You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 240.

Thursday, October 15th 2009, 5:21pm

Author: BLUESCREEN

PO 2009, Master-Studium

Quoted from "BLUESCREEN" Wie wird ein unbenotetes Seminar (zusätzliche Prüfungsleistung) übernommen, das nun eig. benotet sein müsste? Prof. Lipeck dazu: "ein Seminar vor WS 09/10 kann auch unbenotet anerkannt werden"

Wednesday, October 14th 2009, 7:04pm

Author: BLUESCREEN

PO 2009, Master-Studium

Quoted from "Schokoholic" Du kannst allerdings auch im Master eine bestimmte (geringe) Anzahl CP aus Bachelormodulen machen, falls du ein Grundlagenfach das du (als Voraussetzung für ein anderes Fach) brauchst im Bachelor nicht besucht hast. Siehe auch die PO 2009. EDIT: Genauer gesagt Anlage 2, Kompetenzbereich 2.2 "Informatik-Grundlagen" Das kann man auch, wenn man das Fach nicht als Voraussetzung für ein anderes braucht. Oder wo steht die Einschränkung, dass man das als Voraussetzung brauche...

Thursday, October 8th 2009, 1:37pm

Author: BLUESCREEN

Java Nachprufung

Quoted from "Kojack" Eins ist klar, die Zeit war für eine Aufgabe mit Generics und so einem verhältnismäßig kompliziertem Sortieralgorithmus sehr knapp. Ich würde nicht sagen, dass das Programmieren der Klasse GenericMergeSort aus der oben geposteten Beispiellösung ohne Generics schneller gegangen wäre. Zu dem Sortieralgorithmus müsste man die genaue Formulierung der Aufgabe kennen, um einschätzen zu können, ob er unverständlich erklärt wurde. Quoted from "Kojack" das schlaue wieder verwenden v...

Wednesday, October 7th 2009, 10:22pm

Author: BLUESCREEN

PO 2009, Master-Studium

Die Nebenfach-Veranstaltungen sind nun ja eindeutig auf Bachelor und Master aufgeteilt. Wird eine im PO-2004-Bachelor gemachte zusätzliche Prüfungsleistung, die nach PO 2009 nicht zum Master gehört, dort trotzdem angerechnet? Wie wird ein unbenotetes Seminar (zusätzliche Prüfungsleistung) übernommen, das nun eig. benotet sein müsste? Quoted from "PO 2009 Seite 15" Es muss in jedem gewählten Kernkompetenzbereich mindestens ein Seminarmodul, ein Laborübungsmodul oder ein Projektmodul bestanden wer...

Saturday, August 29th 2009, 3:38pm

Author: BLUESCREEN

Prüfungsbericht

Ich habe die Prüfung gemacht, ohne bei der Vorlesung gewesen zu sein, deshalb erstmal Kommentare zu den Folien: -lassen viele Fragen offen, insbesondere werden Abkürzungen und Fachbegriffe oft nicht erklärt -Bilder teilweise mit niedriger Auflösung, so dass schwer zu erkennen Wenn man nur nach den Folien lernt, muss man also viel nachlesen. Das geht zwar, aber einige Zusammenhänge werden so nicht klar. Die Veranstaltung eignet sich also nur bedingt zum "nur nach Folien lernen". Prüfung: Es werde...

Wednesday, August 26th 2009, 6:27pm

Author: BLUESCREEN

Betriebssysteme - Klausur

Quoted from "Coolyo" Gehts nur mir so, oder ist die Lösung Programmieraufgabe (5) in der Klausur Frühjahr 2009 absoluter Müll? Über das doppelte up(mutex) bei customer kann man ja noch hinwegsehen, aber in der Aufgabenstellung steht doch eindeutig, dass die Kunden wenn der Laden voll ist vor dem laden WARTEN sollen und die Kunden, die den laden verlassen die draußen wartenden Kunden informieren sollen, dass der laden wieder frei ist. Heißt für mich wenn der laden voll ist müssen die Kunden drau...

Tuesday, August 18th 2009, 3:08pm

Author: BLUESCREEN

Betriebssysteme - Klausur

Quoted from "cartman" ok, ich glaube zumindest die richtung meines problems erkannt zu haben, es gibt scheinbar noch zusätzliche bedingungen, wo alle/einige? r-bits zurückgesetzt werden, das ist mir scheinbar komplett entfallen Bei Not Recently Used werden alle r-Bits auf 0 gesetzt - nach einer bestimmten Zeit oder wenn alle gesetzt sind.

Monday, August 17th 2009, 4:42pm

Author: BLUESCREEN

Betriebssysteme - Klausur

Quoted from "cartman" irgendwie hab ich bei der betrachtung der alten klausuren den eindruck, dass es kein system für das setzen des r-bits und des d-bits bei den paging-algorithmen gibt, und das obwohl die beschreibung eingentlich ziemlich klar ist, aber es ist dennoch mal so mal so Das r-Bit wird beim Lesen gesetzt und das d-Bit beim Schreiben. Wenn ich mich richtig erinnere, wird aber beim Schreiben auch das r-Bit gesetzt (musst du mal in den Folien zur Übung prüfen).

Saturday, May 30th 2009, 3:42pm

Author: BLUESCREEN

RE: Informationsveranstaltung zur neuen Prüfungsordnung

Quoted from "Currywurst mit Pommes" Wird's die Unterlagen online geben ? http://www.dbs.uni-hannover.de/fbinf/modkat/ bzw. http://www.et-inf.uni-hannover.de/pruefungen.html Ich habe mir die Folien angeguckt und noch einige Fragen zur neuen PO: 1. Wann ist die neue PO endgültig fertig und veröffentlicht? 2. Gibt es eine Deadline, bis zu der das Mapping aller alten Veranstaltungen fertig ist? (Ich habe gestern zusätzliche Prüfungsleistungen angemeldet und teilweise war unklar, zu welchem Kernkomp...

Tuesday, March 31st 2009, 8:14pm

Author: BLUESCREEN

Tatsächlicher Zeitaufwand für Laborübung?

Wie hoch ist der tatsächliche Zeitaufwand für eine Laborübung? 4 SWS, also 3 Stunden erscheinen mir irgendwie etwas wenig. Bei Seminaren gehen die angegebenen 2 SWS ja auch schon allein für die wöchentlichen Vorträge drauf. Das Vorbereiten des eigenen Vortrages ist da nicht drin, deshalb vermute ich, dass es bei Laborübungen ähnlich ist. Sind Laborübungen Gruppenarbeit? Oder wo liegt der Unterschied zu Projekten?

Wednesday, March 4th 2009, 3:18pm

Author: BLUESCREEN

Betriebssysteme-Klausur

Die Klausur beginnt morgen übrigens um 9:00 Uhr.

Tuesday, February 24th 2009, 6:15pm

Author: BLUESCREEN

Betriebssysteme-Klausur

Du musst eine neue Tabelle mit neuem Inhalt schreiben. Dafür würde ich einfach erstmal für jeden Schritt, also für die Seitenanforderungen 2, 4, 6, 7, 0, die neuen Werte mit in die gegebene Tabelle reinquetschen, weil sich pro Schritt ja nur eine Zeile ändert. LRU ist nicht auf den Vorlesungsfolien, sondern nur auf den Übungsfolien erklärt: Dabei wird einfach immer die am längsten nicht gelesene Seite entfernt, wenn Platz benötigt wird. PS: Woher kommt die Aufgabe? Bei den Übungsaufgaben sind me...

Sunday, February 22nd 2009, 7:27pm

Author: BLUESCREEN

KvA-Fragen

Quoted from "Arne" 2. Korrekt. Mehrband-TM ist hier Sinn der Sache. Irgendwo im Skript oder Vorlesung wurde ja auch erwähnt, dass bei solchen Komplexitätsmaßen es nur Sinn mit einem separaten Eingabeband macht. Es steht nur ganz am Anfang des Skriptes, dass sowohl Einband als auch Mehrband genutzt werden. In einer Musterlösung von 2005 (Link geht irgendwie gerade nicht) wird explizit von Einband ausgegangen. Übungsblatt 3, Aufgabe 3 (b): Liegt Typ 1 in EXP? Die Anzahl der möglichen Konfiguratio...

Friday, February 20th 2009, 10:55pm

Author: BLUESCREEN

KvA-Fragen

1. Laut Skript ist eine Funktion f raumkonstruierbar, wenn es eine DTM M gibt, die bei Eingabe x den Platzbedarf f(|x|) hat. Reicht es, wenn M diesen Platzbedarf bei einem bestimmten x hat oder muss sie für jedes x genau diesen Platzbedarf haben? 2. Laut Skript ist der Platzbedarf die Anzahl der besuchten Bandzellen. Wie kann raumkonstruierbar sein? Dafür dürfte die TM ja nur einen Teil der Eingabe besuchen. edit: Mehrband-TM? 3. Hätte eine TM mit leerem den Platzverbrauch 0?

Friday, February 20th 2009, 2:18am

Author: BLUESCREEN

GTI-Fragen

Danke, ein paar Fragen habe ich noch: 4. Übungsblatt 11, Aufgabe 3: "Zeigen Sie: f ist WHILE-berechenbar" Darf man hier auch Pseudocode angeben, der ja Turing-berechenbar und damit WHILE-berechenbar ist? 5. Übungsblatt 12, Aufgabe 3: Reicht hier eine kurze Erklärung, dass nicht erkannt werden kann, dass f(x) undefiniert ist (Halteproblem)? Oder wie würde man das formal korrekt aufschreiben? 6. Übungsblatt 13, Aufgabe 4: Stimmt folgender Ansatz? mittels f(w) = <G,w> wobei G eine Grammatik ist, di...

Tuesday, February 17th 2009, 1:29am

Author: BLUESCREEN

GTI-Fragen

3. Wie ist der Ansatz für Übungsblatt 7, Aufgabe 4? edit: Stimmt es so? Dann gibt es folgende 5 Möglichkeiten für den Aufbau von vwx: 1. nur a => , weil es nicht mehr weniger a als b sind 2. a und b => entweder besteht v nur aus a und w nur aus b (dann ist , weil es nicht mehr weniger a als b bzw. b als c sind) oder eins von v und x enthält sowohl a als auch b (dann ist , weil die Reihenfolge der Buchstaben nicht mehr stimmt) 3. nur b => , weil es nicht mehr weniger b als c sind 4. b und c => en...

Monday, February 16th 2009, 10:42pm

Author: BLUESCREEN

GTI-Fragen

1. Ist eine Grammatik mit folgenden Produktionen vom Typ 2? S → T T → ε Wegen der zweiten Produktion ist sie ja nicht vom Typ 1 und ich dachte, dass jede Typ-2-Grammatik auch eine Typ-1-Grammatik ist (oder gilt das nur für die Sprachen?). Man könnte die Grammatik natürlich umformen, aber ist das relevant? 2. Muss man bei Aufgaben wie Übungsblatt 6, Aufgabe 3 für "begründen Sie die Korrektheit ihrer Lösung" zwingend einen Beweis vom Typ und durchführen, oder reicht eine Erläuterung der Lösung?

Thursday, February 12th 2009, 4:01pm

Author: BLUESCREEN

A Kurse zum 4. Semester

Quoted from "SunshineSunny" Doch insgesamt musst du auf 35 CP kommen. Mindestens 35 CP

Thursday, January 29th 2009, 3:26pm

Author: BLUESCREEN

Klausur Logik: Wo waren die Studenten?

Quoted from "Helicase" jetzt ist ja auch gerade die Stressphase fürs Softwareprojekt gewesen Das Problem gab es schon letztes Jahr und zumindest in meiner Gruppe haben alle vorgeschlagen, den Zeitplan zu straffen, damit es nicht so große Überschneidungen mit den Prüfungen gibt. Ist daraus nichts geworden?

Saturday, January 24th 2009, 3:24pm

Author: BLUESCREEN

Effiziente Algorithmen

An einer Mitschrift (muss nicht vollständig sein) wäre ich auch interessiert.