You are not logged in.

Search results

Search results 1-12 of 12.

Friday, September 26th 2008, 6:51pm

Author: Sunny

Ergebnisse der Klausur GDS/GRA hängen aus

@nimm2 GDS Einsicht ist ebenfalls am 30.9 soweit ich weiß.

Friday, August 22nd 2008, 2:02pm

Author: Sunny

Rechnerarchitektur

Natürlich! dann wird die Zahl negativ und MSB wird zu 1 Danke Dir!!!

Friday, August 22nd 2008, 10:20am

Author: Sunny

Rechnerarchitektur

Kaum hat man sich gefreut, dass man vorangekommen ist, schon stogniert man an der nächsten Frage Und wieder das Flussdiagramm: "Die CPU soll verschiedene Maschinenbefehle durchführen, wobei Sie folgenden Befehl implementieren sollen: DIVIDE(Adr); (mit Adr: 24 bit Speicheradresse) Der Befehl soll folgende Operation ausführen: M[Adr]=OP1 DIV ACCU. Hinweis: Der Operator DIV ermittelt das Ergebnis einer ganzzahligen Division. In den beiden Registern OP1 und ACCU stehen positive Ganzzahlen, das TMP-R...

Thursday, August 21st 2008, 1:07pm

Author: Sunny

Rechnerarchitektur

ahhh super! endlich hab ich es verstanden !!!... zumindest an diesem Beispiel ! Ich Danke Euch!

Thursday, August 21st 2008, 11:31am

Author: Sunny

Rechnerarchitektur

hmm... bin erlich gesagt nicht viel schlauer geworden als vorher *schäm*... Ich meine ich kenne die einzelnen Register bzw. die Namen und das der Pfeil eine Zuweisung ist, war mir auch klar. Vielleicht ist es einfacher mit konkreten Beispielen die Fragen zu klären. Beispeil Klausur Herbst 06: Die Aufgabe: "Bevor ein Befehl ausgeführt wird, wird dieser als erstes vollständig (Opcode und Operanden) aus dem Hauptspeicher in die CPU geladen. Ergänzungen zur aus dem Vorlesungsskript bekannten MINIMAX...

Wednesday, August 20th 2008, 9:11pm

Author: Sunny

Rechnerarchitektur

Ich meinte das Flussdiagramm... Ich bin mir noch nicht ganz sicher was die einzelnen Zuweisungen bedeuten, wie z.B: MAR <- AT , im Skript ist es zwar als "Adresse aus Adressteil des Befehls" erläutert, aber sehr weit hat mich das nicht wirklich gebracht oder IR<-MDR . Werden Hier Daten in den Befehlregister geladen, irgendwie macht es für mich keinen Sinn sowie M[MAR] <- MDR , bedeutet es, dass man vorhandenen Daten in das Memory Adress Register nun abspeichert?

Tuesday, August 19th 2008, 9:54pm

Author: Sunny

Rechnerarchitektur

War eigentlich jemand in der Fragestude bei GRA? Was wurde da besprochen? @ Soul: Ich wüsste leider auch nicht wo man eine Zusammenfassung finden soll, habe eigentlich gar keine Infos in I-net zu MINI-MAX finden können Welche Fragen interessieren Dich außer Datenflussdiagramm? Bei Datenflussdiagramm steige ich selber noch nicht wirklich durch.

Wednesday, August 13th 2008, 2:45pm

Author: Sunny

Synchronzähler-GDS

schade ;-) vielen Dank für Eure Hilfe!

Wednesday, August 13th 2008, 2:39pm

Author: Sunny

Synchronzähler-GDS

Super vielen Dank!!! Aber das muss man sehen, könnte man das auch rechnerisch bestimmen?

Wednesday, August 13th 2008, 2:27pm

Author: Sunny

Synchronzähler-GDS

vielen Dank für Deine schnelle Antwort! allerdings ist es mir noch nicht ganz klar geworden wie die Formation 11000 (24) wieder erreicht werden soll, wenn der Zähler dann weiter zählt . also 11001, 11010, 11011... L.G

Wednesday, August 13th 2008, 1:14pm

Author: Sunny

Synchronzähler-GDS

Hallo Zusamen! ich bereite mich grade auf die Kombiklausur GDS+GRA. 'Und komme noch nicht so ganz mit dem Zähler zurecht. Beispiel aus der Kurzklausur2 '04: 8-Bit-Synchronzähler arbeitet wie folgt: Zählt ununterbrochen von 12-90 => 12=Startzahl also d_2 + d_3 => 90=LOAD also z_1 + z_3 + z_4 + z_6 Nun kommts : Eine externe Logik soll Impulse generieren, wenn der Zählerstand 24, 56, 88 beträgt. Zu entwickeln sind Grundgattern eigener Wahl. also als erstes wieder die Zahlen in Binärsystemumwandeln:...

Sunday, March 16th 2008, 1:54pm

Author: Sunny

Klausur DuA

Hallo Leute! ich bin etwas ratlos in Buzug auf Tiefenlauf und Breitenlauf vielleicht könnt ihr mich ja etwas aufklären. Gibt es immer nur eine richtige Antwort in Tiefen- bzw. Breitenlauf oder gibt es mehre Möglichkeiten? Z.B die im Ü-Blatt 11 von diesem Semester. Aufgabe 2: sind auch folgende Antworten richtig? Breiten-Duchlauf : A D B G F C H I K J E Tiefen-Duchlauf: A B C H I J E G F D L.G Sunny