You are not logged in.

Search results

Search results 1-8 of 8.

Monday, September 5th 2005, 7:39pm

Author: Razuhl_AlAnfa

GDV I Fragen

Die 20 ist die Schrittweite der Summenfunktion...wir haben dort kein Integral mehr das über ale Punkte läuft sondern eine Summe die nur jeden 20ten Punkt auswertet. Hodgman ist relativ simpel. Das Bild zeigt das Ergebnis wen man nur die untere Seite des Rechtecks zum schneiden benutzt. Geh einfach den Code durch. Der Syntax qj := beschreibt natürlich keine lokale Variable sondern das j-te Feld von q.

Saturday, March 12th 2005, 10:16pm

Author: Razuhl_AlAnfa

Amerika vs Kanada

Dies ist die Abschrift eines Funkgesprächs, das TATSAECHLICH im Oktober 1995 zwischen einem US-Marinefahrzeug und kanadischen Behörden vor der Kueste Neufundlands stattgefunden hat. Es wurde am 10.10.1995 vom Chief of NavalOperations (Canada) veröffentlicht. Amerikaner: Bitte ändern Sie Ihren Kurs 15 Grad nach Norden, um eine Kollision zu vermeiden. Kanadier: Ich empfehle, Sie ändern IHREN Kurs 15 Grad nach Süden, um eine Kollision zu vermeiden. Amerikaner: Dies ist der Kapitän eines Schiffs der...

Sunday, October 17th 2004, 9:53pm

Author: Razuhl_AlAnfa

msdn academic alliance

Ich versteh es wirklich nicht. Es hilft vielen Studenten diese Programme kostenlos zu erhalten - besonders die Entwicklungsumgebungen. Dadurch wird es z.B. auch möglich an der UNI Projekte mit diesen Umgebungen zu starten - was ja nur möglich ist wenn die Studenten auch Lizenzen für die Umgebung besitzen. Die Entwicklungsumgebungen sind mächtig und man erreicht einen großen Usermarkt mit ihnen. Wer auf Linux programmieren will kann das ja auch weiterhin tun und sogar das ganze Paket ablehnen. Es...

Sunday, August 1st 2004, 9:15pm

Author: Razuhl_AlAnfa

Skript für Komplexität von Algorithmen

Kann das mal jemand online stellen, so dass man es auch ohne UNI Zugang laden kann?

Friday, July 16th 2004, 12:31pm

Author: Razuhl_AlAnfa

Numerik A Klausur

Hy, hat irgendwer in der Vorlesung mitbekommen wann die Klausur stattfinden soll? Hab etwas von einem Infoblatt gehört... wär nett wenn mir jemand den Termin posten könnte.

Thursday, August 21st 2003, 10:03pm

Author: Razuhl_AlAnfa

ansteuerung der flipflops Ü8

Ich hab bei der Übung nur zwei Bits verwendet, aber ich kann glaube ich klären wie die Tabelle gebildet wird. FF2 ist die XOR Verknüpfung der beiden linken Bits von Zalt und Zneu. FF1 ist die Verknüpfung der mittleren und FF0 der rechten bits. Ob das Ergebnis in der FFn Spalte an J oder K anliegt entscheidet sich durch das n-te bit von Z alt. Steht dort bspw. 101, so wird FF2 auf k angesteuert. FF1 auf J und FF0 auf k. FF2........FF1........FF1 j k j k j k Die Ansteuerung der FF hab ich dann übe...

Tuesday, August 19th 2003, 4:52pm

Author: Razuhl_AlAnfa

Fehler in den Lösungen von TI

Es ist wurscht wie die Variablen im KV-Eingetragen werden, Du musst nur die richtigen Funktionswerte setzen. Lass am besten den Quatsch mit den vollgeschriebenen Vorlagen wo jeder Funktionswert einzeln in den Feldern steht. Es ist ganz einfach zu sehen: ......._a_ .....x x x x .....x x x x..| ..|..x x x x..| b d|..x x x 0 .........._c_ Die Null sitzt bei d=1, c=1, b=0, a=0. Sieh Dir die Ränder des Feldes an für das Du den Fktswert brauchst. Dort steht der Zustand der Variablen. (Wenn am Rand nic...

Tuesday, August 19th 2003, 12:54pm

Author: Razuhl_AlAnfa

Fehler in den Lösungen von TI

@Ray-D Ich glaube Du solltest lieber noch ein wenig lernen bevor Du Dich hier auslässt. Die Codedistanz ist 5(Bei meinen Unterlagen sowieso der Fall - neueste Version laden?), die Bitfehler sind aber nicht vier sondern 5!!! Es gibt zwei Wörter im Code, weicht das eine um 5 Bits ab, so ist es hier mit dem anderen identisch. Demzufolge kann ein fehlerhaftes Wort mit 5 Bitfehlern eindeutig einem Wort des Codes zugeordnet werden...sprich es kann korrigiert werden. Dabei geht es übrigens nicht darum ...