You are not logged in.

SBS

Trainee

  • "SBS" is male
  • "SBS" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hildesheim

1

Thursday, September 4th 2003, 7:23pm

WLAN auf dem Campus?

Mal ne Frage:

Wie sieht es denn WLAN mäßig aus?
Gibts das? wennja in welchem umfang kann man das nutzen?

Stell die Frage, weil in nem Begrüßungsschreiben der Uni etwas von 'Pilotversuch Notebook-University' stand, und auch von WLan Notebooks (und eine Förderung dafür) die Rede war.
MfG SBS :)

This post has been edited 1 times, last edit by "SBS" (Sep 4th 2003, 7:23pm)


T2k

Erfahrener Schreiberling

  • "T2k" is male

Posts: 339

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: da drüben, gleich dort.

Occupation: Warum? Hmm, weil ich sonst nix mit meiner Zeit anzufangen weiß :D

2

Thursday, September 4th 2003, 7:28pm

ja wlan gibbet: http://www.rrzn.uni-hannover.de/Netz/wlan/uebersicht.html
aber dazu brauchst nen vpn client und nen stud account (das teil was man beim rechenzentrum kriegt...) is aber nicht besonders berauschend schnell, außer man sitzt direkt neben dem AP und dieser wird nicht von zig anderen mitbenutzt


T2k
Die zweithäufigste Todesursache eines Soldaten ist das Gewicht seines Rückentornisters ("http://olnigg.de/" Aug05/Nr120)

SBS

Trainee

  • "SBS" is male
  • "SBS" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hildesheim

3

Thursday, September 4th 2003, 7:50pm

aha, danke. dann muss ich mir wohl irgendwie noch nen notebook mit wlan zulegen, aber erstmal abwarten was sich beim 'Pilotversuch Notebook-University' ergibt.
MfG SBS :)

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • "Benjamin" is male

Posts: 3,827

Date of registration: Oct 1st 2002

Location: Region Hannover

Occupation: Alumni

4

Thursday, September 4th 2003, 9:06pm

Pilotversuch Phase II bitte ;)

würde ich mir auch mal angucken, wenn du mit dem Gedanken spielst nen Notebook zu kaufen. Die Infoveranstaltung ist ja bald. Euch betrifft es dann ja wieder mit der Interaktiven Vorlesung, der Vorlesung "Einführung Betriebssysteme" die als Blockveranstaltung vom 09.02.04 bis 13.02.04 läuft. Also bis dahin solltet ihr dann Euer Notebook bekommen haben, wenn es nicht wieder solche Lieferengpässe gibt. Es gibt zwar auch einige Haken an der Sache, aber gibt immerhin ne Subvention. Wenn man nen gutes (Marken)Notebook haben will, lohnt sich das auch.
Die Kommentare wie sinnvoll ich es für jene Vorlesung hielt, stehen schon in anderen Threads.
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

SBS

Trainee

  • "SBS" is male
  • "SBS" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hildesheim

5

Thursday, September 4th 2003, 9:33pm

@metalhen
hmm jo da haste wohl recht.
stellt sich die frage zu wieviel % sowas gefördert wird,
bzw. nach welchen Kriterien sich diese %e errechnen,
weil, man könnte sagen ich hab 0,00 über für ein notebook und wüßte auch beim besten Willen nichtmehr wo ich dafür noch was herzaubern könnte :(

achja, gehört eigentlich nicht hier her, aber, mir ist aufgefallen dass meine icq.blume rot ist, in anderen foren ist sie grün auch im im inv modus
MfG SBS :)

This post has been edited 1 times, last edit by "SBS" (Sep 4th 2003, 9:35pm)


3St@n

Junior Schreiberling

  • "3St@n" is male

Posts: 204

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hildesheim

Occupation: FG SE

6

Thursday, September 4th 2003, 9:33pm

@metalhen: Was denn fürne Haken? Muss man die Subvention in der Mensaküche abarbeiten?

Achja in dem Begrüßungsschrieb steht nichts von Phase II.

SBS

Trainee

  • "SBS" is male
  • "SBS" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hildesheim

7

Thursday, September 4th 2003, 9:39pm

stimmt da stand nix davon, aber unter dem Link steht ne ganze Menge dazu, de hätte echt mal angegeben werden können in dem Brief :O
MfG SBS :)

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • "Benjamin" is male

Posts: 3,827

Date of registration: Oct 1st 2002

Location: Region Hannover

Occupation: Alumni

8

Thursday, September 4th 2003, 9:48pm

also hier ( pdf) steht auch Phase II

also wir waren halt eingeschränkt, mussten bei einem festen Händler kaufen, der groß angepriesen wurde aber von Service und Wissen her bescheiden war, der eigentlich auch nicht wirklich extra studentische Preise hatte wie behauptet. (mein Ersatzakku kostet bei Siemens direkt 30 EUR weniger), der sich oft bei den Lieferschwierigkeiten rausredete.
Es lohnte sich letztes Jahr nur für ein Markennotebook, da man für Preis minus Subvention schon Gericom oder andere Supermarktnotebooks bekam. Dies Jahr sehen die Preise ja auch ganz anders aus. Da ich ein vernünftiges NB haben wollte und ich einem geschenkten Gaul nicht ins Maul schaue war es auch ok.
Aber ich finde trotzdem, das einiges schöngeredet wurde. Hoffe, dass alle aus Phase I gelernt haben.

Für andere Veranstaltungen war es sicher besser zu gebrauchten. Ich fand den nutzen in der Uni allgemein auch viel besser als in der EBS-Vorlesung. Weiß nicht inwieweit das an mir lag oder eben doch am PILOTprojekt.

Wenn ihr mehr wissen wollt, könnt ihr ja durch die Ubicampus Homepage surfen, sowie durch alte Forumsthreads dazu.

Auf jeden Fall zu der Infoveranstaltung gehen und hören wie es diesjahr ist. Vielleicht gibt es ja den WinXP / OfficeXP Zwang bei Subvention ja nicht mehr. Das war ja das sinnloseste am ganzen.
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

This post has been edited 1 times, last edit by "Benjamin" (Sep 4th 2003, 9:52pm)


3St@n

Junior Schreiberling

  • "3St@n" is male

Posts: 204

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hildesheim

Occupation: FG SE

9

Thursday, September 4th 2003, 9:59pm

Ja verstehe ich das richtig dass man dann bei EBS nicht im vollen Umfang teilnehmen kann? oder wie soll das laufen?`

Das ist ja echt ein ganzschön teurer Spaß! Also ich hab das auch nicht gerade über.

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • "Benjamin" is male

Posts: 3,827

Date of registration: Oct 1st 2002

Location: Region Hannover

Occupation: Alumni

10

Thursday, September 4th 2003, 10:57pm

Es gab die Vorlesung, die kein Notebook erforderte,

und die Übung die dann in 2 Gruppen ablief:
  • Leute mit Notebook bleiben in Hörsaal für die Übung
  • Leute ohne Notebook gehen (wie es früher war) in nen CIP Pool an normale PCs
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

SBS

Trainee

  • "SBS" is male
  • "SBS" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hildesheim

11

Friday, September 5th 2003, 1:32am

hehe ne 2 Klassengesellschaft...dachte eigentlich dass das nicht mehr wie in der schule ist, wo die Leute mit Markenklamotten zusammenstehen und Rest für sich...

Also ganz ehrlich...ich find das doof. Man verzeihe mir meine sture Sichtweise.

Besser wäre nach der Erkenntnis ob sich alle ein Notebook leisten können oder nicht zu entscheiden ob man eine Vorlesung mit (sofern es sich alle leisten können, wovon ich mal nicht ausgehe und mal wieder von mir auf ander schließe) ODER eine Vorlseung ohne macht.
MfG SBS :)

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • "Benjamin" is male

Posts: 3,827

Date of registration: Oct 1st 2002

Location: Region Hannover

Occupation: Alumni

12

Friday, September 5th 2003, 8:29am

naja, das ist mehr als STUR finde ich.
Nach deiner Sichtweise gehst du also davon aus das alle soviel Geld haben sich ein Notebook zu leisten? Und wenn 2 das Geld nicht haben bekommt niemand eins? Ich hoffe die sichtweise liegt an mangelnden Infos zu dem ganzen Projekt. Dann würden nämlich nen Großteil solcher Pilotprojekte den Bach runtergehen, da einfach nie jeder das Geld für sowas hat.
Betrachte es lieber als ein Angebot! Ist ja auch keine 2 Klassengesellschaft wenn einige mit dem Auto zur Uni kommen und du Bahn fahren musst. Vielleicht ist es auch manchen Menschen gar nicht wert,trotz Subvention ein Notebook zu kaufen, wer weiß.
Man sollte sich eher freuen, an einem Projekt mit Geldern des BMBF mitmachen zu können und nicht solche .............. Kommentare zu schreiben.
Wer die Subvention bekommt, bekommt sie ja auch nicht kostenlos. Wir mussten unser Notebook komplett bezahlen und bekamen dann (die ersten vor kurzem) das Subventionsgeld, als alle Bedingungen in Form von Leistung erfüllt wurden: EBS bestehen + die hälfte der Klausuren bestehen (30CP holen).

Deine Sichtweise solltest du nochmal überdenken. Bei Fragen dazu, frag :)
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

This post has been edited 1 times, last edit by "Benjamin" (Sep 5th 2003, 10:12am)


cowhen

Muuuh!

  • "cowhen" is male

Posts: 1,374

Date of registration: Dec 13th 2001

13

Friday, September 5th 2003, 12:09pm

Quoted

Original von SBS
hehe ne 2 Klassengesellschaft...dachte eigentlich dass das nicht mehr wie in der schule ist, wo die Leute mit Markenklamotten zusammenstehen und Rest für sich...

Also ganz ehrlich...ich find das doof. Man verzeihe mir meine sture Sichtweise.
[...]
Also ich kann jedem nur ans Herz legen sich genau zu überlegen, was er von einem Notebook erwartet und sich ggf. nach einem gebrauchten Umzuschauen. Das ist dann billiger als ein teureres Notebook mit Subvention (wenn man schon ein ganz neues kauft wird man dann doch etwas mehr ausgeben, was auch sinnvoll ist -und nicht das billigeste nehmen)
Ich hab mir ein kleines, älteres 500MHz Notebook gebraucht gekauft. An dem Teil ist vieles nicht so der Hit (Akkulaufzeit, kleine HD, recht laut) ABER es erfüllt meine Bedürfnisse -in der Uni ins Wlan gehen zu können.
Ich brauche keinen 2ghz Desktop-Ersatz und muss dementsprechend viel weniger ausgeben. Gebrauchte Notebook, die zum Surfen locker ausreichen bekommt man mittlerweise relativ günstig.

@SBS: Wilkommen in der Realität. ;) Nicht alle Menschen sind gleich, das Leben ist nicht fair. Aber durch das Sponsering erhalten wenigstens einge (waren garnicht mal so wenige) die Möglichkeit sich nen cooles Notebook zu beschaffen und der Staat gibt was dazu. Ist doch okay oder? Ich meine das die dann auch Ergebnisse sehen wollen -sprich ein Pilotprojekt in dem die Arbeit mit den Notebooks in der Lehre erprobt wird ist doch verständlich oder?
Klar könnte man über andere Möglichkeiten des Notebook-Sponserings nachdenken. Z.B. könnte man versuchen in grossen Stückzahlen (ältere) Geräte zu bekommen, die aus Leasig-Verträgen wiederkommen und diese dann den Studenten billiger anbieten. Ob das aber durchführbar und besser ist weiß ich nicht...
plenty of time to relax when you are dead

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • "Informatik Minister" is male

Posts: 1,234

Date of registration: Dec 11th 2001

14

Friday, September 5th 2003, 12:23pm

Quoted

Original von cowhen
Das ist dann billiger als ein teureres Notebook mit Subvention.


Oder ein preiswertes neues Notebook mit Subvention kaufen, dessen Preis dann gegen 0,- Euro geht. Neuware und mehr Leistung sowie niedrigere Kosten, als bei einem Gebrauchten.

Quoted

Original von SBS
Besser wäre nach der Erkenntnis ob sich alle ein Notebook leisten können oder nicht zu entscheiden ob man eine Vorlesung mit (sofern es sich alle leisten können, wovon ich mal nicht ausgehe und mal wieder von mir auf ander schließe) ODER eine Vorlseung ohne macht.


Das würd so ja nicht funktionieren. Ich glaube, du hast durch KEIN Notebook keinerlei Nachteil, im Gegenteil passt du wahrscheinlich besser in der Vorlesung auf und hast weniger zu tragen, das könnte im Alter entscheidend sein.
Bis wirklich notebooknutzende (und das vernünftig) Veranstaltungen angeboten werden, bist du bestimmt auch schon fertig.

Mein subventioniertes Samsung ist nur noch daseinsberechtigt, da ich am Desktop PC keinen Firewireanschluss habe.
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

cowhen

Muuuh!

  • "cowhen" is male

Posts: 1,374

Date of registration: Dec 13th 2001

15

Friday, September 5th 2003, 1:52pm

Quoted

Original von Informatik Minister
Mein subventioniertes Samsung ist nur noch daseinsberechtigt, da ich am Desktop PC keinen Firewireanschluss habe.
LOL

Ok, als ich noch kein DSL hatte fand ich Internet in der Uni auch _noch _ besser -aber ich finds nach wie vor sehr praktisch. :P
plenty of time to relax when you are dead

SBS

Trainee

  • "SBS" is male
  • "SBS" started this thread

Posts: 48

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hildesheim

16

Friday, September 5th 2003, 1:59pm

huiuiui...da man mich jetzt gnadenlos in die Ecke gedrängt hat und auf mich einprügelt muss ich wohl mal zu nem rundumschlag ausholen ;)

also...

Quoted


naja, das ist mehr als STUR finde ich.


Ansichtssache, ist halt ne Einstellung.


Quoted


Nach deiner Sichtweise gehst du also davon aus das alle soviel Geld haben sich ein Notebook zu leisten?


Nein! Ich meinte eigentlich dass genaue Gegenteil, dass es sich sicher nicht jeder leisten kann!

Quoted


Ist ja auch keine 2 Klassengesellschaft wenn einige mit dem Auto zur Uni kommen und du Bahn fahren musst.


<-Mit der Bahn fahren muss ^^

Quoted


Man sollte sich eher freuen, an einem Projekt mit Geldern des BMBF mitmachen zu können und nicht solche .............. Kommentare zu schreiben.

Nun natürlich freue ich mich über so ein Projekt, ist selbstverständlich nen gutes, und auch faires Angebot!

Das eigentlich Problem was ich hier bemängelt habe ist folgendes:

Quoted


Leute mit Notebook bleiben in Hörsaal für die Übung

Leute ohne Notebook gehen (wie es früher war) in nen CIP Pool an normale PCs


Ich find es halt ein wenig albern, dass Leute mit Notebook von denen, die sich keins leisten können/wollen/ oder sonstiges, getrennt sitzen.

Gegen das Projekt hab ich um Gottes Willen ja garnix gesagt! Im Gegenteil, ich finde das gut! Bin froh dass es das an unserer Uni gibt.
Ich finde es nur schade, dass Unterrichtsmethoden davon abhängig gemacht werden, ob jemand die Fianzen hat an einem solchen Projekt teilzunehmen.
Meiner Meinung nach, die falsche Auswählmöglichkeit der teilnehmenden Personen.

Quoted


Wir mussten unser Notebook komplett bezahlen und bekamen dann (die ersten vor kurzem) das Subventionsgeld, als alle Bedingungen in Form von Leistung erfüllt wurden: EBS bestehen + die hälfte der Klausuren bestehen (30CP holen).


heißt das, dass die Leute, die bestimmte Klausuren bestehen, einen teil nicht zurückzahlen müssen?
Sowas ist schon nen guter Ansatz, da sich das auf die Leistung bezieht, nicht auf Papas Portemonaie ;)

Quoted



@SBS: Wilkommen in der Realität. Nicht alle Menschen sind gleich, das Leben ist nicht fair. Aber durch das Sponsering erhalten wenigstens einge (waren garnicht mal so wenige) die Möglichkeit sich nen cooles Notebook zu beschaffen und der Staat gibt was dazu. Ist doch okay oder?


Wie gesagt, dass ist wunderbar! Eine echt tolle Sache, und freue mich auch, dass ich eventuell daran teilnehme.


Quoted



Das würd so ja nicht funktionieren. Ich glaube, du hast durch KEIN Notebook keinerlei Nachteil, im Gegenteil passt du wahrscheinlich besser in der Vorlesung auf und hast weniger zu tragen, das könnte im Alter entscheidend sein.
Bis wirklich notebooknutzende (und das vernünftig) Veranstaltungen angeboten werden, bist du bestimmt auch schon fertig.



Jo das ist sicher was dran! Aber ich hätt ja schon gern eins... :)

Achja, ich will hier niemanden persönlich kritisieren mit meinen Beiträgen! Nicht dass das irgendjemand falsch versteht!

Und ich finde es gut, dass das hier im Forum auch mal die richtige Meinung gesagt wird! Kenn da ne Menge andere wo alles immer schöngeredet wird. :O
->gruß @metalhen
MfG SBS :)

This post has been edited 4 times, last edit by "SBS" (Sep 5th 2003, 2:25pm)


Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • "Informatik Minister" is male

Posts: 1,234

Date of registration: Dec 11th 2001

17

Friday, September 5th 2003, 2:08pm

Wie willst du ein solches Projekt organisieren, wenn man einerseits nicht jeden Studenten zum Kauf zwingen kann, aber andererseits keinen Unterschied zwischen MIT und OHNE Notebook machen soll.

Ziel ist ja nicht, dass man in einer traditionellen Vorlesung sitzt, nur eben mit Computer vor sich und nicht ohne.

Es sind ja schon zweifelhaft sinnvolle Vorlesungsverfahren geplant, die darauf basieren, dass jeder anwesende Student im Netz absteht.
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

a7K

Trainee

  • "a7K" is male

Posts: 45

Date of registration: Oct 14th 2002

Location: Hannover

18

Friday, September 5th 2003, 2:16pm

Quoted

Das eigentlich Problem was ich hier bemängelt habe ist folgendes:

Quoted

Leute mit Notebook bleiben in Hörsaal für die Übung
Leute ohne Notebook gehen (wie es früher war) in nen CIP Pool an normale PCs

Ich find es halt ein wenig albern, dass Leute mit Notebook von denen, die sich keins leisten können/wollen/ oder sonstiges, getrennt sitzen.

Es passen so oder so nicht alle in einen CIP-Pool. Weiß nicht wie das früher organisatorisch gemacht wurde. Nehmen wir es als normale Übungstrennung aufgrund der Teilnehmeranzahl.

Quoted

Ich finde es nur schade, dass Unterrichtsmethoden davon abhängig gemacht werden, ob jemand die Fianzen hat an einem solchen Projekt teilzunehmen.

Die Vorlesung hören mußt du so oder so. Den großen Unterschied hab ich nicht darin gesehen, ob nun nen kleiner Blecheimer vor mir steht oder nicht. Während der Vorlesung hatte ich es meist runtergeklappt.

In den Übungen macht man genau das selbe. Die Leute mit Notebook schreiben Skripte auf nem Server per SSH (das war manchmal vielleicht schnell :P). Die anderen sitzen halt direkt vor nem UNIX System.

Quoted

Aber ich hätt ja schon gern eins...

Ich wollte gar keins. Weiß nicht was mich dazu bewegt hatte teilzunehmen. Zu Hause steht es eh fast nur rum wegen dem Desktop PC und in ner UNI schreib ich nur Vorlesungen damit mit oder surfe. Gelohnt hat es sich so gesehen nicht wirklich :)
"Wie Sie in meine Fahrgemeinschaft gekommen sind, werde ich nie erfahren..."

This post has been edited 1 times, last edit by "a7K" (Sep 5th 2003, 2:24pm)


  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

19

Friday, September 5th 2003, 2:16pm

Quoted

Original von SBS

Quoted


Leute mit Notebook bleiben in Hörsaal für die Übung

Leute ohne Notebook gehen (wie es früher war) in nen CIP Pool an normale PCs


Ich find es halt ein wenig albern, dass Leute mit Notebook von denen, die sich keins leisten können/wollen/ oder sonstiges, getrennt sitzen.

Gegen das Projekt hab ich um Gottes Willen ja garnix gesagt! Im Gegenteil, ich finde das gut! Bin froh dass es das an unserer Uni gibt.
Ich finde es nur schade, dass Unterrichtsmethoden davon abhängig gemacht werden, ob jemand die Fianzen hat an einem solchen Projekt teilzunehmen.
Meiner Meinung nach, die falsche Auswählmöglichkeit der teilnehmenden Personen.
Da es sich um ein Pilotptojekt handelt, ist eine derartige Trennung IMHO in Ordnung. Falls es irgendwann reguläre Notebook-Lehrveranstaltungen geben sollte, stimme ich dir jedoch zu.

Aber die EBS-Vorlesung halte ich eh nicht für besonders geeignet als Muster-Notebook-Lehrveranstaltung, das Thema hatten wir jedoch bereits. Leider spielten bei der Auswahl der Musterveranstaltung auch persönliche Interessen einiger Leute eine Rolle ...
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

3St@n

Junior Schreiberling

  • "3St@n" is male

Posts: 204

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hildesheim

Occupation: FG SE

20

Friday, September 5th 2003, 3:16pm

Quoted

Original von SBS
hehe ne 2 Klassengesellschaft...dachte eigentlich dass das nicht mehr wie in der schule ist, wo die Leute mit Markenklamotten zusammenstehen und Rest für sich...


Ich verstehe nicht dass wegen einer Aussage so ein Aufstand gemacht wird.
Die Aussage ist doch korrekt. Vielleicht ist es ein bisschen schroff ausgedrückt aber im Endeffekt ist es ja so, dass die Gruppe dann geteilt wird. (Jetzt nicht falsch verstehen!)

Ich bin leider auch nicht in der Lage mir ein Ubicampus-Notebook zu leisten. Wenn ich mir da die "Uni-Hannover-Angebote" von CampusPoint für rund 2200 - 3000 € angucke, dann schlackerts mir echt. Dafür müsste ich eeeeinige Monate arbeiten um mir das leisten zu können.
Und ich geh mal davon aus, dass mein Acer-Notebook, dass ich mir vor kurzem erst gekauft habe (lange gespart und nicht aus der Portokasse), nicht den Ansprüchen des Ubicampus entspricht.

Generell begrüße ich das ganze Projekt wirklich. Aber es wäre nicht schlecht gewesen, wenn man schon wesentlich früher, sagen wir wenn man sich um die Bewerbung bemüht, informiert worden wäre. Dann hätte man sich darauf einstellen können und schonmal gucken können ob man schon irgendwie Geld sparen bzw. zusammenkratzen kann. Jetzt ist es (für mich jedenfalls) nicht möglich innerhalb von einem Monat auch nur 1500€ zusammenzukratzen (Geschweige denn 3000€).

This post has been edited 1 times, last edit by "3St@n" (Sep 5th 2003, 3:17pm)