You are not logged in.

This thread is closed.

Thor_Walez

Junior Schreiberling

  • "Thor_Walez" is male

Posts: 184

Date of registration: Oct 7th 2003

Location: Hannover South Central

Occupation: Erst 2 Semester Ang. Inormatik, jetzt Wirtschafts Wissenschaften

41

Wednesday, October 15th 2003, 9:33pm

Also ich kann nur sagen, dass es mir bisher nicht gelungen ist, ein gleichwertiges IBM Thinkpad Notebook, irgendwo billiger zu bekommen als bei CampusPoint.

Natürlich klingen die Angebote wie z.B. von Obi und Mediamarkt sehr verlockend und sind sicherlich ihren Preis wert, aber das ist ja auch so das kleine Problem. Für den Preis kann man auch nicht soviel erwarten. So findet man ziemlich viele Powernotebooks mit einem Pentium 4 Prozi. Der lutscht aber nunmal einen Akku sehr schnell leer und ist halt deswegen so billig, weil er in riesigen Stückzahlen für Desktop PCs gefertigt wird.

Also meiner Meinung nach lieber etwas mehr Geld ausgeben und dafür auch was gutes bekommen.

Wichtig auch, wieviel Garantie der Hersteller auf Notebook/Akku gibt.

Mutzkow

Junior Schreiberling

  • "Mutzkow" is male

Posts: 129

Date of registration: Oct 10th 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatik

42

Wednesday, October 15th 2003, 9:58pm

Danke für die Info, Jekyll :)

Das mit den zwei Veträgen hör ich zwar nicht zum ersten mal, aber dass das so mit einander verknustet ist hab ich bisher von niemandem gehört.

Andere Frage: Ich habe nicht so die dicke Ahnung von Laptops (eher von Desktop-PCs). Ist jemandem schon ein schönes Modell aufgefallen? Was sind denn mal so ,,gute Werte' für ein solches Gerät. Wird sich wohl was vernünftiges beim CampusPoint finden lassen.

@Höhere Semestler:
Was habt ihr denn für Erfahrungen gemacht mit den Serviceleistungen vom CampusPoint? Ich meine falls was kaputt geht und so.

Grüße,
Mutzkow
Es ist ein einförmiges Ding um das Menschengeschlecht. Die meisten verarbeiten den größten Teil der Zeit, um zu leben, und das bisschen, das ihnen von Freiheit übrig bleibt, ängstigt sie so, dass sie alle Mittel aufsuchen, um es los zu werden.

Dr. Jekyll

Graue Eminenz

  • "Dr. Jekyll" is male

Posts: 439

Date of registration: Dec 10th 2001

Location: Hannover

Occupation: Lohnsklave

43

Wednesday, October 15th 2003, 10:13pm

Moin!

Also:
Die erste Entscheidung, die es zu treffen gilt, ist: Will ich einen Desktop-Ersatz oder ein möglichst mobiles Gerät?

Ich tendiere zu letzterem, und da ist meiner Meinung nach folgendes relevant:

- Vieviel Geld habe ich?
- Gewicht
- wichtiger als Gewicht: Größe! 15"-Modelle sind rein vom Umfang her wirklich groß, auch wenn Modelle wie das Acer TM 80x noch recht dünn und leicht sind
- Akkulaufzeit -> Gerät mit Pentium Mobile-Prozessor
- Linux mit WLAN: Centrino geht nicht, also vielleicht ein gerät mit Pentium-M und externerPCMCIA-Wlan-Card
- Linux gar nicht, oder ohne WLAN: Ein Centrino-Gerät
- 15" meiner Meinung nach nur mit Auflösung von 1400x1040 sinnvoll, wem 1024x768 reichen ist mit 14" oder weniger besser bedient, wegen kleinerem leichterem Gerät
- Grafik: Muss es ein ATI-Radeon sein? Ich hab nen 9000er drin, und muss sagen, dass ich es bis auf einen Lauf 3DMark noch nicht genutzt habe. Das kann man sich sparen denke ich.

Ich habe ein Acer TM 800LCi (gibt es nicht mehr, Nachfolgemodell mit 100Mhz mehr + Bluetooth + 20Gig mehr Platte ist im Angebot). Das Gerät an sich ist astrein, leider habe ich erst im Nachinein festgestellt, dass ich lieber ein kleineres leichteres gehabt hätte, und dass ich auf die "dicke" Grafikkarte auch hätte verzichten können.

Zum Service: Lieferzeiten waren z.T (bei mir nicht) eine Frechheit, und Support bei Defekt gibts vom Hersteller, nicht von CampusPoint. Meins war defekt, und Acer hat den Fehler erst im 2. Versuch behoben und das Gerät war 2x jeweils fast 2 Wochen weg :/ Allerdings war Avitos so kulant, die Postgebühren für den Versand an Acer zu übernehmen. Das hängt natürlich davon ab ob man vom Hersteller eine Bring-In oder eine Pick-Up Garantie bekommt. Bei Bring-In ist man selber dafür verantwortlich, das Gerät zum Hersteller zu bekommen, bei Pick-Up wird es auf Herstellerkosten abgeholt.

Doc.
Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. [Curt Goetz]

This post has been edited 1 times, last edit by "Dr. Jekyll" (Oct 15th 2003, 10:20pm)


ente

Trainee

  • "ente" is male

Posts: 51

Date of registration: Oct 14th 2003

Location: Hannover

Occupation: AnInf.

44

Thursday, October 16th 2003, 7:43am

Hallo zusammen,

Betr. das studentisches Team - alle reden drüber, aber keiner meldet sich !

So möchte auf diesem Wege ein paar Kommilotonen motivieren mit mir dieses Team auf zu bauen.

Zu den Aufgaben möchte ich die Anwort von Hr. Samoui wiedergeben :

"Wir wollen ein studentisches Beratungsteam haben, das die Rolle des
Vertreter aller Teilnehmer am UbiCampus Projekt spielt. Für uns (und
Campuspoint übrigens auch) ist es deswegen wichtig, weil wir direkte
Ansprechpartner hätten, über die wir bei Gelegenheiten Information an die
Studenten vermitteln und von denen auch eine Rückkopplung bekommen. Gefragt
ist aber auch die Selbst-Initiative. Das Team vom letzten Jahr war sehr
aktiv und eigenständig. Es ist beispielsweise zum Aufbau von einer Webseite
gekommen mit Beratung zum Notebook-Kauf bei Campuspoint (s.
http://www.esperanto-andi.de/notebooks/notebook.html). Hilfsreich wäre wenn
das Team auch in der Fachschaft tätig ist."


Wer sich angesprochen fühlt melde sich bitte bei mir.

Gruß Michael

This post has been edited 1 times, last edit by "ente" (Oct 17th 2003, 4:33pm)


Markus

the one and only Unterstrich!

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

45

Thursday, October 16th 2003, 9:33pm

ACHTUNG CENTRINO!!!

Habe oben gehört, Centrino geht nicht da ja irgendwie eigenes Centrino OS oderso. FALSCH! Weil viele der aktuellen Angebote dort nicht mit dem Centrino WLan laufen, sondern eine eigene WLan Karte haben, mit der es dann logischer Weise läuft. Daher: Centrino nicht ausschließen, da: leicht und läuft lange!
Vorher mal kurz nachfragen und dann go!

mfg
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

46

Thursday, October 16th 2003, 9:36pm

Ich glaube, es ging bei Centrino um Linux-tauglichkeit oder habe ich mich da verlesen? ?(

Jedenfalls möchte ich mal betonen, dass ich zwar gesagt habe, dass ich es schade finde, dass man nur bei Campus Point kaufen kann, aber nur aus dem Grund, weil ich dachte, die Uni hätte vielleicht noch andere Anbieter mit einbeziehen können, um das NB-Monopol am Campus zu unterbinden :P

Nein, aber im Ernst: Ich finde es wirklich toll, dass es so eine Möglichkeit überhaupt gibt und gerade in dieser Zeit, wo ganze Bereiche der Uni weggekürzt werden freue ich mich wirklich, wohl noch(!) in die letzte Runde des Projektes mit reingekommen zu sein.

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

Dr. Jekyll

Graue Eminenz

  • "Dr. Jekyll" is male

Posts: 439

Date of registration: Dec 10th 2001

Location: Hannover

Occupation: Lohnsklave

47

Friday, October 17th 2003, 2:02am

Quoted

Original von Markus
ACHTUNG CENTRINO!!!

Habe oben gehört, Centrino geht nicht da ja irgendwie eigenes Centrino OS oderso. FALSCH! Weil viele der aktuellen Angebote dort nicht mit dem Centrino WLan laufen, sondern eine eigene WLan Karte haben, mit der es dann logischer Weise läuft. Daher: Centrino nicht ausschließen, da: leicht und läuft lange!
Vorher mal kurz nachfragen und dann go!

mfg


Hä? Ich weiss nicht genau was du da meinst...
Also es ist so: Centrino ist eine Bezeichnung, von Intel. Notebooks beliebiger Hersteller dürfen diese Bezeichnung nur tragen, wenn sie folgende drei Voraussetzungen erfüllen:

- Pentium Mobile Prozessor
- Intel 855er Chipsatz
- Intel® PRO/Wireless 2100 WLAN

Das Problem ist nun, dass es für den besagten WLAN-Adapter keine Linux-Treiber gibt. Was das mit einem OS zu tun haben soll, weiss ich nicht. Fakt ist, dass Centrino-Geräte was WLAN angeht nicht Linux-kompatibel sind. Man kann aber ein Gerät mit Pentium-M Prozessor kaufen, dass kein Centrino Gerät ist, da es nicht den oben genannten WLAN-Chip hat. Hier muss man sich dann eine PCMCIA Karte oder eine Mini-PCI Karte kaufen, von der man vorher checken sollte, ob sie Linux-Kompatibel ist. Oder man kauft sich trotzdem ein Centrino-Gerät und zusätzlich eine PCMCIA-WLAN Karte extra für Linux und benutzt die eingebaute einfach nicht.
Wie geasgt, mit einem Centrino OS hat das nix zu tun. Fakt ist: Die WLAN-Karte in einem Centrino Notebook funktioniert nicht unter Linux.

Doc.
Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. [Curt Goetz]

This post has been edited 3 times, last edit by "Dr. Jekyll" (Oct 17th 2003, 2:12am)


kakTuZ

größtenteils harmlos

  • "kakTuZ" is male

Posts: 309

Date of registration: Oct 14th 2003

Location: Hannover

Occupation: Software Developer

48

Friday, October 17th 2003, 9:42am

Hi Ho,

Da Die Uni jetzt Partner-Uni von IBM ist: bekommen wir deren Notebooks jetzt günstiger?

gruß
kakTuZ
#! /bin/bash
yes 'arch is still the best'

This post has been edited 1 times, last edit by "kakTuZ" (Oct 18th 2003, 11:36am)


hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

49

Friday, October 17th 2003, 10:28am

Mhm, glaube kaum, sofern die Uni nicht gerade einen Vertrag mit IBM abgeschlossen hat.
Wäre zwar schön, aber naja ... :rolleyes:

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

Markus

the one and only Unterstrich!

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

50

Friday, October 17th 2003, 10:44am

Quoted

Original von Dr. Jekyll

Quoted

Original von Markus
ACHTUNG CENTRINO!!!

Habe oben gehört, Centrino geht nicht da ja irgendwie eigenes Centrino OS oderso. FALSCH! Weil viele der aktuellen Angebote dort nicht mit dem Centrino WLan laufen, sondern eine eigene WLan Karte haben, mit der es dann logischer Weise läuft. Daher: Centrino nicht ausschließen, da: leicht und läuft lange!
Vorher mal kurz nachfragen und dann go!

mfg


Hä? Ich weiss nicht genau was du da meinst...
Also es ist so: Centrino ist eine Bezeichnung, von Intel. Notebooks beliebiger Hersteller dürfen diese Bezeichnung nur tragen, wenn sie folgende drei Voraussetzungen erfüllen:

- Pentium Mobile Prozessor
- Intel 855er Chipsatz
- Intel® PRO/Wireless 2100 WLAN

Das Problem ist nun, dass es für den besagten WLAN-Adapter keine Linux-Treiber gibt. Was das mit einem OS zu tun haben soll, weiss ich nicht. Fakt ist, dass Centrino-Geräte was WLAN angeht nicht Linux-kompatibel sind. Man kann aber ein Gerät mit Pentium-M Prozessor kaufen, dass kein Centrino Gerät ist, da es nicht den oben genannten WLAN-Chip hat. Hier muss man sich dann eine PCMCIA Karte oder eine Mini-PCI Karte kaufen, von der man vorher checken sollte, ob sie Linux-Kompatibel ist. Oder man kauft sich trotzdem ein Centrino-Gerät und zusätzlich eine PCMCIA-WLAN Karte extra für Linux und benutzt die eingebaute einfach nicht.
Wie geasgt, mit einem Centrino OS hat das nix zu tun. Fakt ist: Die WLAN-Karte in einem Centrino Notebook funktioniert nicht unter Linux.

Doc.



Ja, hab grade gelesen, ich habe mich arg undeutlich ausgedrückt, könnte auch sagen, ich habe vollkommenden Müll geredet ;)

Centrino ist kein Mobile Prozessor, sondern ein Centrino prozessor, d.h. der Prozessor hat ein verbesserte Threadverarbeitung bzw. spart dabei noch mehr Strom, ist leiser und regelt Anwendungsbdingt die Taktfrequenzen.
Zum WLAN: Ein Centrino Logo darf nur drauf, wenn man das WLan benutzt. Also denke ich mal, dass beim CampusPoint kein Logo drauf ist. Oder es ist drauf und wird trotzdem nicht benutzt.
Denn beim CampusPoint gibt es bei den CentrinoRechnern extra WLan Karten dabei von Fremdanbietern. Ist auch irgendwie logisch, da Centrinos meistens (immer?) den WLAN a Standard haben, und der nicht oder nur sehr mäßig abwärtskompatibel zum in der Uni fast überall zu findenden b Standard ist!

Fazit: Centrino beim CampusPoint lohnt sich. Ich werde mir wohl ein Centrino dort holen.
Noch was zum Centrino: Nominelle Akkulaufzeit von 6 Stunden ist natürlich quatsch, der schafft nich 100% mehr als andere, allerdings sind laut PC Praxis die Akkulaufzeiten zwischen 35-45% länger
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

51

Friday, October 17th 2003, 11:03am

Bedeutet das jetzt, dass ich KEIN Centrino NB kaufen soll, wenn ich WLAN [EDIT] zusammen mit Linux in der Uni benutzen möchte?
Oder gibt es da eine Möglichkeit?
Weil ansonsten wäre Centrino ja eigentlich ganz geil ...
:rolleyes:

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

This post has been edited 1 times, last edit by "hamena314" (Oct 17th 2003, 11:09am)


Shadow

... mit bunten Sternchen und so

  • "Shadow" is male

Posts: 838

Date of registration: Dec 21st 2001

Location: Hamburg

52

Friday, October 17th 2003, 11:14am

Centrino = Pentium M + 855er Chipsatz + PRO/Wireless 2100

Du bekommst auch Notebooks mit Pentium M, ohne PRO/Wireless. Die dürfen sich dann bloß nicht Centrino nennen.
Hat Jekyll aber auch schon geschrieben.

Shadow - wiederholend
"Man hält die Erzeugung von Information für ein Zeichen von Intelligenz, während in Wirklichkeit das Gegenteil richtig ist: Die Reduktion, die Auswahl der Information ist die viel höhere Leistung."
-- Heinz Zemanek

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

53

Friday, October 17th 2003, 11:30am

/me verwirrt...
Was bedeutet das denn nu? Kann ich gefahrlos ein Centrino-NB erwerben, oder läuft da was nich drauf?

Oder lesen meine entzündeten Augen richtig, dass das einfach nur bedeutet, dass der - Intel® PRO/Wireless 2100 WLAN - Adapter net unterstützt wird und ich daher eine WLAN CArd zusätlich kaufen muss? ?(

Net haun, aber ich steig' gerade nich durch ...

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

DocEvil

Trainee

  • "DocEvil" is male

Posts: 109

Date of registration: Oct 14th 2002

Location: Erschaffen aus Glut und Feuer, stärker als die Grundfesten der Erde

Occupation: CvD ;)

54

Friday, October 17th 2003, 11:40am

Also Centrino ist der Name, den sich Intel ausgedacht hat, für Produkte die sowohl den Pentium M, als auch den gennanten Chip + Wlan-Chip haben.

der Wlan Chip in den Centrino Notebooks läuft allerding NICHT unter Linux (zur Zeit).

Also besteht für dich die möglichkeit dir nen Centrino NB zu holen, aber wenn du über Linux ins WLAN möchtest brauchst du ne andere WLAN-KArte zusätzlich. Oder du besorgst dir ein nicht-Centrino-NB, welches trotzdem den Pentium M enthält, und holst dir gleich ne WLAN-Karte dazu die von Linux unterstützt wird.

so, ich glaub das war jetzt zum 3.mal :) halt nochma anders formuliert
Doch weder Mensch noch Wolf noch Balrog hätte Morgoth zum Ziele geführt,
ohne den Verrat der Menschen.

---Das Silmarillion---

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

55

Friday, October 17th 2003, 11:43am

... aber endlich habe sogar ich das kapiert :D

THX!

Dann glaube ich, weiss ich schon,welches NB ich mir holen werde ... :)

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

Dr. Jekyll

Graue Eminenz

  • "Dr. Jekyll" is male

Posts: 439

Date of registration: Dec 10th 2001

Location: Hannover

Occupation: Lohnsklave

56

Friday, October 17th 2003, 11:44am

<Klaus>
Das isn Centrino Notebook. Kennt ihr ja. Und warum is das n Centrino Notebook? Centrino is ne Plattform. Und wenn ein Kunde im Laden das Centrino-Label auf einem Laptop sieht, dann denkt der: "Ui, toll! Da hat der nette Onkel Intel gesagt: Das isn stromsparendes Notebok mit WLAN" Aber wie kommt das Centrino-Label nun auf das Notebook? Da geht der Hersteller zum Onkel Intel und sagt: "Gucke mal, ich hab da n Notebook entwickelt. Und da is dein Pentium Mobile-Prozessor drin, dein i855er Chipsatz und deine PRO/Wireless2100 WLAN-Karte. Und deswegen spart das unheimlich viel Strom." Klingt toll, isses auch. Und wenn Onkel Intel dann überprüft hat, ob das auch wirklich alles stimmt, dan schenkt er dem Hersteller einen ganz grossen Packen Aufkleber mit dem Cetrino-Logo drauf.
Jetzt gibt es aber auch Hersteller, die sagen: "Der ganze Centrino-Kram is viel zu teuer, und das einzige was wirklich strom spart is der Prozessor, den Rest wolln wa nich!" Da sagt Onkel Intel dann: "Nö, ich geb euch keine Centrino-Aufkleber! Ätsch!"
Und nun gibt es da noch so komische Leute, die immer nur in Nullen und Einsen denken, die mögen den Onkel Bill aus Redmond nicht, und die wolles so ein kompliziertes Betriebssystem von einem Finnen, der noch nie Sex hatte, einsetzen. Aber Onkel Intel steht Onkel Bill recht nahe, und deswegen tun die Onkel Bill einen Gefallen und machen es einfach so, dass man mit dem Betriebsystem von Onkel Linus (der ohne Sex) nicht ins Internet kann. Und das Internet ist ja heute das wichtigste, kennt ihr ja. Diese Leute (die mit den Nullen und Einsen) müssen dann ein Notebook ohne den doofen WLAN-Adapter von Onkel Intel kaufen, damit sie ihrem Linux huldigen können.
Klingt kompliziert, isses aber nicht
</Klaus>

SCNR
Doc.
Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. [Curt Goetz]

This post has been edited 1 times, last edit by "Dr. Jekyll" (Oct 17th 2003, 11:48am)


Dr. Jekyll

Graue Eminenz

  • "Dr. Jekyll" is male

Posts: 439

Date of registration: Dec 10th 2001

Location: Hannover

Occupation: Lohnsklave

57

Friday, October 17th 2003, 12:17pm

Quoted

Original von Markus

Centrino ist kein Mobile Prozessor, sondern ein Centrino prozessor, d.h. der Prozessor hat ein verbesserte Threadverarbeitung bzw. spart dabei noch mehr Strom, ist leiser und regelt Anwendungsbdingt die Taktfrequenzen.
Zum WLAN: Ein Centrino Logo darf nur drauf, wenn man das WLan benutzt. Also denke ich mal, dass beim CampusPoint kein Logo drauf ist. Oder es ist drauf und wird trotzdem nicht benutzt.
Denn beim CampusPoint gibt es bei den CentrinoRechnern extra WLan Karten dabei von Fremdanbietern. Ist auch irgendwie logisch, da Centrinos meistens (immer?) den WLAN a Standard haben, und der nicht oder nur sehr mäßig abwärtskompatibel zum in der Uni fast überall zu findenden b Standard ist!

Fazit: Centrino beim CampusPoint lohnt sich. Ich werde mir wohl ein Centrino dort holen.
Noch was zum Centrino: Nominelle Akkulaufzeit von 6 Stunden ist natürlich quatsch, der schafft nich 100% mehr als andere, allerdings sind laut PC Praxis die Akkulaufzeiten zwischen 35-45% länger


Ich antworte hier jetzt auch nochmal drauf, damit hier wirklich keine Missverständnisse aufkommen:
Es gibt keinen Centrino-Prozessor! Es gibt nur einen Pentium Mobile Prozessor. Und das Centrino-Label wird nicht an Computerläden vergeben, und deswegen ist auf CampusPoint kein Centrino-Label drauf. Und bei Laptops, auf denen Centrino draufsteht wird mit Sicherheit keine Karte von einem Fremdanbieter dabei sein, das macht ja keinen Sinn. (Ausser es ist ein extra Linux-Angebot, aber auch da würde ein Gerät ohne Intel WLAN und damit ohne Centrino-label mehr sinn machen, denn wer braucht schon 2 WLAN-Karten in einem Notebook?)
Über die WLAN-Standards würde ich mir mal keine Gedanken machen. Alle WLAN-Karten von Campuspoint sind 802.11b karten, auch die Centrino-Karten. Die Info, dass das 802.11a Karten sind ist flasch.

So, ich hoffe es wird _langsam_ klar, was Centrino ist, was es kann und wo die Probleme liegen.

Doc.

PS: Vielleicht hilft das ja: http://www.intel.com/deutsch/products/mo…trino/index.htm
Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. [Curt Goetz]

This post has been edited 2 times, last edit by "Dr. Jekyll" (Oct 17th 2003, 12:41pm)


migu

free rider

  • "migu" is male

Posts: 2,643

Date of registration: Dec 11th 2001

Occupation: Developer

58

Friday, October 17th 2003, 2:43pm

Quoted

Original von Dr. Jekyll
<Klaus>
Redmond nicht, und die wolles so ein kompliziertes Betriebssystem von einem Finnen, der noch nie Sex hatte, einsetzen. Aber Onkel Intel steht Onkel Bill recht nahe, und deswegen tun die Onkel Bill einen Gefallen und machen es einfach so, dass man mit dem Betriebsystem von Onkel Linus (der ohne Sex) nicht ins Internet kann. Und das Internet ist ja </Klaus>


:D

Linus hat offenbar einige Kinder, darunter eine Tochter. Das beweist zwar noch nichts, muss aber erwähnt werden. ;)
Linus' Biografie ist bei dieser Gelegenheit natürlich auch interessant.
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

Markus

the one and only Unterstrich!

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

59

Friday, October 17th 2003, 3:43pm

Ok, zusammengefasst:
Wer bei CampusPoint kauft, kann sich kaufen was er will, es sollte alles in der Uni funzen!
Wer nicht da kauft, sollte drauf achten, WLAN b Standart zu haben. Wenn man nicht grad bei proMArkt kauft, können die Verkäufer aber auch meistens ein wenig helfen, da durchzusteigen.
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

Arne

ThI

  • "Arne" is male

Posts: 1,798

Date of registration: Oct 7th 2002

Location: Hannover :)

Occupation: Lecturer ThI

60

Friday, October 17th 2003, 4:22pm

LOL @ Dr. Jekyll :D :D :D :D :D
"NP - The class of dashed hopes and idle dreams." Complexity Zoo