Sie sind nicht angemeldet.

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

41

20.10.2003, 13:30

Zitat

Original von Catherine
Es ist in meiner Festplatte, also E:\presdb.sql
Wenn Du remote arbeitest, muß die Datei natürlich auch auf dem Remote-Rechner liegen. Also per SSH einloggen und dann die Datei übertragen (z. B. mit wget von der Website zum SQL-Kurs herunterladen).
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Dexter

Junior Schreiberling

  • »Dexter« ist männlich

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 27.05.2002

42

20.10.2003, 13:56

Zitat

Original von Joachim
Wenn Du remote arbeitest, muß die Datei natürlich auch auf dem Remote-Rechner liegen. Also per SSH einloggen und dann die Datei übertragen (z. B. mit wget von der Website zum SQL-Kurs herunterladen).


Wie sage ich denn wget, dass Username und Passwort nötig sind ?

Quellcode

1
2
3
while ($asleep != true)  {  
  $sheep++;  
}

Catherine

Trainee

  • »Catherine« ist weiblich

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 06.10.2003

43

20.10.2003, 14:00

Danke Joachim!

Ich habe noch eine Frage, wie kann ich ein Datei auf *.sql speichern?
Follow your heart, not brain!

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

44

20.10.2003, 14:02

Zitat

Original von Dexter

Zitat

Original von Joachim
Wenn Du remote arbeitest, muß die Datei natürlich auch auf dem Remote-Rechner liegen. Also per SSH einloggen und dann die Datei übertragen (z. B. mit wget von der Website zum SQL-Kurs herunterladen).


Wie sage ich denn wget, dass Username und Passwort nötig sind ?
man wget ;)

Mit --http-user=... und --http-passwd=... geht das IIRC.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Shadow

... mit bunten Sternchen und so

  • »Shadow« ist männlich

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 21.12.2001

Wohnort: Hamburg

45

20.10.2003, 14:49

Wie in jedem Programm, das URLs verarbeitet:
wget http://user:password@www.domain.tld/path/file.ext

Shadow

PS: "URLs automatisch umwandeln" nervt!
"Man hält die Erzeugung von Information für ein Zeichen von Intelligenz, während in Wirklichkeit das Gegenteil richtig ist: Die Reduktion, die Auswahl der Information ist die viel höhere Leistung."
-- Heinz Zemanek

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Shadow« (20.10.2003, 14:51)


HoloMaD

Trainee

  • »HoloMaD« ist männlich

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 05.10.2002

Wohnort: Hannover (Nordstadt)

46

20.10.2003, 15:59

Die presdb.sql braucht man gar nicht ausführen, die Präsidenten DB sollte im Normalfall schon angelegt sein!
Nutzername und Passwort in eine Komandozeile einzutragen ist auch nicht das gelbe vom Ei!
Also entweder ne .wgetrc anlegen die lesegeschützt ist oder die Daten mit scp (oder dem passenden Windoof Prog) kopieren.
cu
Holo
We purposely trained him wrong, as a joke.

Dexter

Junior Schreiberling

  • »Dexter« ist männlich

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 27.05.2002

47

20.10.2003, 16:07

Zitat

Original von HoloMaD
Die presdb.sql braucht man gar nicht ausführen, die Präsidenten DB sollte im Normalfall schon angelegt sein!


Ist mir im Nachhinein auch aufgefallen. Da kommt gleich die nächste Frage :

wie kann mir eine Übersicht über alle Namen der Tabellen auf dem Server machen ? So etwas wie "show tables" scheint es ja nicht zu geben !?!

Zitat

Nutzername und Passwort in eine Komandozeile einzutragen ist auch nicht das gelbe vom Ei!


Meine Meinung !

Quellcode

1
2
3
while ($asleep != true)  {  
  $sheep++;  
}

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

48

20.10.2003, 16:10

Zitat

Original von Dexter
wie kann mir eine Übersicht über alle Namen der Tabellen auf dem Server machen ? So etwas wie "show tables" scheint es ja nicht zu geben !?!

Steht doch eigentlich alles auf dem ersten Übungsblatt, Seite 2.

Obwohl ich in einer naiven Phase auch " SELECT * FROM * " etc. ausprobiert habe.
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

Dexter

Junior Schreiberling

  • »Dexter« ist männlich

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 27.05.2002

49

20.10.2003, 16:16

Zitat

Original von Informatik Minister
Steht doch eigentlich alles auf dem ersten Übungsblatt, Seite 2.

Obwohl ich in einer naiven Phase auch " SELECT * FROM * " etc. ausprobiert habe.


Entweder habe ich mich falsch ausgedrückt oder ich stehe gerade voll auf dem Schlauch. Könntest du etwas präziser werden bzw. den Befehl kurz angeben ? Danke.

Quellcode

1
2
3
while ($asleep != true)  {  
  $sheep++;  
}

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

50

20.10.2003, 16:33

Zitat

Original von Dexter
wie kann mir eine Übersicht über alle Namen der Tabellen auf dem Server machen ? So etwas wie "show tables" scheint es ja nicht zu geben !?!
SELECT table_name FROM user_tables;

(Damit bekommt man zumindest alle für dich relevanten Tabellen. Es gibt noch ein paar System- und Beispieltabellen, aber die sind ja nicht so wichtig. Wenn Du die dennoch angezeigt bekommen möchtest, dann ersetze "user_tables" durch "all_tables".)
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Joachim« (20.10.2003, 16:37)


Dexter

Junior Schreiberling

  • »Dexter« ist männlich

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 27.05.2002

51

20.10.2003, 16:40

Zitat

Original von Joachim
SELECT table_name FROM user_tables;

(Damit bekommt man zumindest alle für dich relevanten Tabellen. Es gibt noch ein paar System- und Beispieltabellen, aber die sind ja nicht so wichtig. Wenn Du die dennoch angezeigt bekommen möchtest, dann ersetze "user_tables" durch "all_tables".)


Danke ! Genau das letzte fehlte mir.

Quellcode

1
2
3
while ($asleep != true)  {  
  $sheep++;  
}

Catherine

Trainee

  • »Catherine« ist weiblich

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 06.10.2003

52

20.10.2003, 16:51

weißt es jemand, wie man ein Datei auf *.sql speichern kann?
Follow your heart, not brain!

cowhen

Muuuh!

  • »cowhen« ist männlich

Beiträge: 1 374

Registrierungsdatum: 13.12.2001

53

20.10.2003, 17:13

Zitat

Original von Catherine
weißt es jemand, wie man ein Datei auf *.sql speichern kann?
Ich bin mir nicht sicher, ob ich deine Frage richtig verstehe...

Also ich bentutze (beim Remote arbeiten) den Editor pico.
z.B.: $> pico s.sql

Da rein schreiben und mit strg-o speichern.

SQL-Dateien sind nur normale Textdateien.
plenty of time to relax when you are dead