You are not logged in.

This thread is closed.

TobiWanKenobi

Praktikant

  • "TobiWanKenobi" is male

Posts: 19

Date of registration: Oct 15th 2003

Location: Hannover / Misburg

Occupation: Damit ich mich mal 10 Semester von der Schule erholen kann ;-)!

61

Friday, October 17th 2003, 6:43pm

Hi Leute
Ich habe mal eine Frage. Hat irgendeiner von Euch Erfahrung mit dem Notebook HP Compaq NX7000 sammeln können und kann mir berichten welche Probleme auftraten und welches die Vor- und Nachteile sind? Ich bin nämlich noch am Überlegen, ob ich mir das IBM Thinkpad R40 (2722-GDG/D – 149C452) hole, oder eben das HP Compaq NX7000! Vom Thinkpad R40 habe ich von Freunden nur positive Berichte entgegengenommen. Danke schon mal im Voraus.
TobiWanKenobi
Sage nicht immer was du weißt, wisse aber immer was du sagst! (Joachim Gieseler)

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • "Benjamin" is male

Posts: 3,827

Date of registration: Oct 1st 2002

Location: Region Hannover

Occupation: Alumni

62

Friday, October 17th 2003, 6:51pm

Offtopic ;)

An alle mit Notebookfragen:
Es gibt hier die Möglichkeit mehrere Thread aufzumachen :D
Ich finde langsam ist das unüberschaubar bei solchen Monsterthreads. Oder ist nun etwas der Schuld, der so nen allgemeines Topic genommen hat :)

zum Topic:

Kenne das eben genannte NB leider nicht, aber damals bin ich mal durch die City gelatscht und konnte sogar 3 von 20 NBs besichtigen. Eins bei Saturn, eines bei MediaMarkt und eines bei Kaufhof. Bei der Infoveranstaltung haben die vom CampusPoint sich ja gut den Hals gerettet: "Da alle Modelle SO neu sind, können wir sie leider net vorführen" - Das ist echt blöde. Versucht es doch mal in den Läden, mit Glück haben die nicht nur Gericom in Hannovers Shops.
Sonst kann ich vom letzten Jahr nur google, anderen Foren und Testbericht-Websites empfehlen um sich nen Bild zu machen, vorallem auch über Dinge wie gelungene Linux-Installation usw
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

DocEvil

Trainee

  • "DocEvil" is male

Posts: 109

Date of registration: Oct 14th 2002

Location: Erschaffen aus Glut und Feuer, stärker als die Grundfesten der Erde

Occupation: CvD ;)

63

Friday, October 17th 2003, 7:42pm

Quoted

Original von TobiWanKenobi
Hi Leute
Ich habe mal eine Frage. Hat irgendeiner von Euch Erfahrung mit dem Notebook HP Compaq NX7000 sammeln können und kann mir berichten welche Probleme auftraten und welches die Vor- und Nachteile sind? Ich bin nämlich noch am Überlegen, ob ich mir das IBM Thinkpad R40 (2722-GDG/D ý 149C452) hole, oder eben das HP Compaq NX7000! Vom Thinkpad R40 habe ich von Freunden nur positive Berichte entgegengenommen. Danke schon mal im Voraus.
TobiWanKenobi


Ich sag finger weg von HP/Compaq. Normal zwar relativ preiswert aber der support ist unter aller S**, mein Compaq Presario war mehrmals bei der Reparatur kam teilweise nicht repariert zurück, oder solche spielchen (hat auch immer ewig gedauert). Inzwischen hat Campuspoint/Avitos das NB zurückgenommen (haben wertminderung geltend gemacht) und ich hab eins von nem Andern Hersteller gekauft :D
Doch weder Mensch noch Wolf noch Balrog hätte Morgoth zum Ziele geführt,
ohne den Verrat der Menschen.

---Das Silmarillion---

htk

Erfahrener Schreiberling

Posts: 262

Date of registration: Oct 16th 2003

64

Friday, October 17th 2003, 8:41pm

Quoted

Original von TobiWanKenobi
Hi Leute
Ich habe mal eine Frage. Hat irgendeiner von Euch Erfahrung mit dem Notebook HP Compaq NX7000 sammeln können und kann mir berichten welche Probleme auftraten und welches die Vor- und Nachteile sind?
TobiWanKenobi


guck mal hier:

http://www.x1000forums.com/
eine ganze community die sich nur mit dem nx7000 bzw x1000 beschäftigt.
beim campuspoint in der mensa ist es auch ausgestellt.
surfs in mysterious ways

Ingrim Ingrasch

Erfahrener Schreiberling

  • "Ingrim Ingrasch" is male

Posts: 325

Date of registration: Oct 8th 2003

Location: Märchenland

Occupation: Assistant Director, IT Operations

65

Friday, October 17th 2003, 9:11pm

Quoted

Original von Dr. Jekyll
<Klaus>
Das isn Centrino Notebook. Kennt ihr ja. Und warum is das n Centrino Notebook? Centrino is ne Plattform. Und wenn ein Kunde im Laden das Centrino-Label auf einem Laptop sieht, dann denkt der: "Ui, toll! Da hat der nette Onkel Intel gesagt: Das isn stromsparendes Notebok mit WLAN" Aber wie kommt das Centrino-Label nun auf das Notebook? Da geht der Hersteller zum Onkel Intel und sagt: "Gucke mal, ich hab da n Notebook entwickelt. Und da is dein Pentium Mobile-Prozessor drin, dein i855er Chipsatz und deine PRO/Wireless2100 WLAN-Karte. Und deswegen spart das unheimlich viel Strom." Klingt toll, isses auch. Und wenn Onkel Intel dann überprüft hat, ob das auch wirklich alles stimmt, dan schenkt er dem Hersteller einen ganz grossen Packen Aufkleber mit dem Cetrino-Logo drauf.
Jetzt gibt es aber auch Hersteller, die sagen: "Der ganze Centrino-Kram is viel zu teuer, und das einzige was wirklich strom spart is der Prozessor, den Rest wolln wa nich!" Da sagt Onkel Intel dann: "Nö, ich geb euch keine Centrino-Aufkleber! Ätsch!"
Und nun gibt es da noch so komische Leute, die immer nur in Nullen und Einsen denken, die mögen den Onkel Bill aus Redmond nicht, und die wolles so ein kompliziertes Betriebssystem von einem Finnen, der noch nie Sex hatte, einsetzen. Aber Onkel Intel steht Onkel Bill recht nahe, und deswegen tun die Onkel Bill einen Gefallen und machen es einfach so, dass man mit dem Betriebsystem von Onkel Linus (der ohne Sex) nicht ins Internet kann. Und das Internet ist ja heute das wichtigste, kennt ihr ja. Diese Leute (die mit den Nullen und Einsen) müssen dann ein Notebook ohne den doofen WLAN-Adapter von Onkel Intel kaufen, damit sie ihrem Linux huldigen können.
Klingt kompliziert, isses aber nicht
</Klaus>

SCNR
Doc.


Lol ... GEIL !!

Naja aber ich gleub das haben einige immernoch net gerafft ^^

Also wenn ich das nun richtig verstanden habe, und davon gehe ich aus, ist Centrino ein Aufkleber den Intel an die Verkäufer abgibt wenn Mobile Pentium und WLan (on Board) drinn sind. So und dieses WLan funzt nit mit Linux, mangels Treiberunterstützung... gut... also kauft man sich einfach eine WLan PCMCIA Karte die mit Linux kompatibel ist und schon ist die Sache geritzt...

Ergo ich nehm das Thinkpad R40 und kauf mir bei Atelco oder so eine Kompatible WLan karte...

Gut.. wenn ich falsch liege berichtigt mich ^^

PS.: Rechtschreibfehler könnt ihr behalten !

cowhen

Muuuh!

  • "cowhen" is male

Posts: 1,374

Date of registration: Dec 13th 2001

66

Friday, October 17th 2003, 9:44pm

Quoted

Original von Ingrim Ingrasch Also wenn ich das nun richtig verstanden habe, und davon gehe ich aus, ist Centrino ein Aufkleber den Intel an die Verkäufer abgibt wenn Mobile Pentium und WLan (on Board) drinn sind.
Naja, der Chipsatz von Intel muss auchnoch drin sein, und die Hersteller (nich die Verkäufer) lassen ihre Notebooks Centrino-Zertifizieren aber :))

Klar mit ner PCMCIA Wlan Karte kannst du das Problem umgehen, aber ist nicht so die schönste Lösung. Wenn man Wlan eingebaut hat, will man vlt nicht immer noch das Teil extra reinstöpseln...
plenty of time to relax when you are dead

Ingrim Ingrasch

Erfahrener Schreiberling

  • "Ingrim Ingrasch" is male

Posts: 325

Date of registration: Oct 8th 2003

Location: Märchenland

Occupation: Assistant Director, IT Operations

67

Saturday, October 18th 2003, 12:51am

Quoted

Original von cowhen
[Naja, der Chipsatz von Intel muss auchnoch drin sein, und die Hersteller (nich die Verkäufer) lassen ihre Notebooks Centrino-Zertifizieren aber :))

Danke ^^

Quoted

Original von cowhen
Klar mit ner PCMCIA Wlan Karte kannst du das Problem umgehen, aber ist nicht so die schönste Lösung. Wenn man Wlan eingebaut hat, will man vlt nicht immer noch das Teil extra reinstöpseln...

Naja man brauchts ja dann nur für liynx .. also muss man es nicht immer reinstecken... ich werd einfach beides drauf haben aufm schleppi Windoof und Lynx...mal sehen welche distribution...
Könnt ihr da ne gute nennen ?
Ich würd jetzt auf anhieb Suse oder Icepackers nehmen...

This post has been edited 1 times, last edit by "Ingrim Ingrasch" (Oct 18th 2003, 12:51am)


cowhen

Muuuh!

  • "cowhen" is male

Posts: 1,374

Date of registration: Dec 13th 2001

68

Saturday, October 18th 2003, 11:32am

Quoted

Original von Ingrim Ingrasch
Könnt ihr da ne gute nennen ?
Ich würd jetzt auf anhieb Suse oder Icepackers nehmen...

Ich beschäftige mich z.Zt mit Gentoo und Debian und muss sagen, dass ich von beiden Systemen sehr angetan bin. Auch wenn die Konfiguration teilweise an den Nervern zerren kann. Die Update-Funktionen der beiden sind einfach genial. Wenn du allerdings keinen bock auf nächtliche compile-Sessions hast, dann eher Debian.
Wobei ich noch nicht sagen kann, ob man damit auch auf dem Desktop glücklich wird. Das Updaten und Installieren von Software macht aber Freude und das hatt ich bei Suse immer vermisst.
plenty of time to relax when you are dead

Shadow

... mit bunten Sternchen und so

  • "Shadow" is male

Posts: 838

Date of registration: Dec 21st 2001

Location: Hamburg

69

Saturday, October 18th 2003, 7:14pm

Auf dem Notebook hab ich SuSE. Die Hardwareerkennung hat auf Anhieb alles bis auf das Modem erkannt und einwandfrei eingerichtet. DVD rein, drei Tasten drücken und sich über ein funktionierendes System freuen.
Natürlich muss man ein paar Abstriche in Sachen individueller Konfiguration machen, und sich mit ein paar Eigentümlichkeiten von SuSE (z.B. dem kaputtgepatchten Kernel und der eigenartigen Paketstruktur) anfreunden, bzw. abfinden. Vom Installationsaufwand her ist SuSE allerdings ganz gut.
Bloß die Konfiguration der WLAN-Karte über YaST2 kann man vergessen, wenn man ein Modul verwendet, das YaST nicht kennt (in meinem Fall HostAP).
Wenn Du Debian verwenden willst, nimm testing (Codename: sarge), im aktuellen stable ist nicht mal KDE3 drin.
Für Server etc. ist aber auf jeden Fall Debian stable zu empfehen, da dafür schneller Sicherheitsupdates
draußen sind und ein vernünfig konfiguriertes Debian stable einfach unkaputtbar ist.

In diesem Sinne
Shadow
"Man hält die Erzeugung von Information für ein Zeichen von Intelligenz, während in Wirklichkeit das Gegenteil richtig ist: Die Reduktion, die Auswahl der Information ist die viel höhere Leistung."
-- Heinz Zemanek

Dr. Jekyll

Graue Eminenz

  • "Dr. Jekyll" is male

Posts: 439

Date of registration: Dec 10th 2001

Location: Hannover

Occupation: Lohnsklave

70

Saturday, October 18th 2003, 7:39pm

Moin!

Wenn man aus den Gründen, die Shadow gerade genannt hat, keinen Bock aus SuSE hat, empfehle ich Mandrake. Hat bei mir sogar mehr im Laptop erkannt als SuSE, und ist die einzige Distri, mit der ich es _überhaupt_ schaffe, mir den Akkustand anzeigen zu lassen, und das out-of-the-box ohne APM/ACPI-Arie...

Doc.
Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. [Curt Goetz]

Ingrim Ingrasch

Erfahrener Schreiberling

  • "Ingrim Ingrasch" is male

Posts: 325

Date of registration: Oct 8th 2003

Location: Märchenland

Occupation: Assistant Director, IT Operations

71

Sunday, October 19th 2003, 1:58pm

Hmm ok ich werds einfach mal testen sobald ich nen schleptop hab ..

Vielen dank für die Tips... Gentoo wollt ich mal ausprobieren hab dann aber keine lust mehr gehabt ^^
Naja egal werds jetzt einfach mal machen !!

@Dr. Jekyll
Wo hast denn Mr. Hyde gelassen ?? ^^
(Diese Frage juckt mir schon länger unter den Fingernägeln)

Mutzkow

Junior Schreiberling

  • "Mutzkow" is male

Posts: 129

Date of registration: Oct 10th 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatik

72

Sunday, October 19th 2003, 10:42pm

Als wir die Einführungsveranstaltung am Montag vor einer Woche hatten, da hat nach dem Vortrag von Herrn Prof. Müller-Schloer im Foyer der CampusPoint so einen Tisch aufgestellt mit mehreren Info-Schriften. Das einzige Material (was natürlich für mich auch noch am wichtigsten ist :rolleyes: ) hab ich natürlich nicht mitgenommen...

Kann jemand vielleicht einmal diese geheftete Liste mit den ganzen Modellen mal einscannen und online stellen oder mir ggf. per eMail zuschicken? HisWeedness AT gmx.net wäre meine Addy.

Danke schomma... :)

Mutzkow
Es ist ein einförmiges Ding um das Menschengeschlecht. Die meisten verarbeiten den größten Teil der Zeit, um zu leben, und das bisschen, das ihnen von Freiheit übrig bleibt, ängstigt sie so, dass sie alle Mittel aufsuchen, um es los zu werden.

This post has been edited 1 times, last edit by "Mutzkow" (Oct 19th 2003, 10:43pm)


Ingrim Ingrasch

Erfahrener Schreiberling

  • "Ingrim Ingrasch" is male

Posts: 325

Date of registration: Oct 8th 2003

Location: Märchenland

Occupation: Assistant Director, IT Operations

73

Sunday, October 19th 2003, 10:45pm

Quoted

Original von Mutzkow
Als wir die Einführungsveranstaltung am Montag vor einer Woche hatten, da hat nach dem Vortrag von Herrn Prof. Müller-Schloer im Foyer der CampusPoint so einen Tisch aufgestellt mit mehreren Info-Schriften. Das einzige Material (was natürlich für mich auch noch am wichtigsten ist :rolleyes: ) hab ich natürlich nicht mitgenommen...

Kann jemand vielleicht einmal diese geheftete Liste mit den ganzen Modellen mal einscannen und online stellen oder mir ggf. per eMail zuschicken? HisWeedness AT gmx.net wäre meine Addy.

Danke schomma... :)

Mutzkow


ähm... ich glaube das ist das was online ist ;-)

Also siehe -> www.campuspoint.de

*gg*

Mutzkow

Junior Schreiberling

  • "Mutzkow" is male

Posts: 129

Date of registration: Oct 10th 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatik

74

Monday, October 20th 2003, 12:21am

Naja eben nicht. Das, was man da auf CampusPoint.de findet ist eben keine tabellarische Auflistung, sondern mit Bildern und keine Ahnung was.
Würd mir die Liste aber gern ausdrucken und unterwegs anschauen können...
Es ist ein einförmiges Ding um das Menschengeschlecht. Die meisten verarbeiten den größten Teil der Zeit, um zu leben, und das bisschen, das ihnen von Freiheit übrig bleibt, ängstigt sie so, dass sie alle Mittel aufsuchen, um es los zu werden.

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

75

Wednesday, October 22nd 2003, 11:01am

Mhm, hab' unter Preisvergleichsmaschinen mal mein favorisiertes Notebook suchen lassen.
Was soll ich sagen, von 40 Shops, die angezeigt wurden, waren knapp 30 billiger als Campuspoint.
Also das nächste Notebook suchen lassen ... und naja :rolleyes:
Ich weiss ja, dass CampusPoint nicht der billigste, aber auch nicht der teuerste Laden ist, aber dass bei der Vorstellung der Firma gesagt wurde, dass die Notebook's einen guten Preis hätten, finde ich irgendwie lustig :D

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

DocEvil

Trainee

  • "DocEvil" is male

Posts: 109

Date of registration: Oct 14th 2002

Location: Erschaffen aus Glut und Feuer, stärker als die Grundfesten der Erde

Occupation: CvD ;)

76

Wednesday, October 22nd 2003, 12:34pm

Also wir konnten uns auch was aus dem Angebot von www.avitos.de bestellen, ich denke das sollte für euch auch möglich sein. Vielleicht sagt euch die auswahl dort etwas mehr zu als bei CampusPoint direkt
Doch weder Mensch noch Wolf noch Balrog hätte Morgoth zum Ziele geführt,
ohne den Verrat der Menschen.

---Das Silmarillion---

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

77

Thursday, October 23rd 2003, 12:25am

Oh ja, die Auswahl da ist doch um einiges besser als bei CaompusPoint ... also kann man definitiv da bestellen, ja? Wäre toll, wenn dem so wäre :D
Wo kann ich denn erfragen, welche Shops alle für das Campus-Projekt in Frage kommen?

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

This post has been edited 1 times, last edit by "hamena314" (Oct 23rd 2003, 12:26am)


migu

free rider

  • "migu" is male

Posts: 2,643

Date of registration: Dec 11th 2001

Occupation: Developer

78

Thursday, October 23rd 2003, 7:56am

Die Auswahl ist dort wirklich besser, denn Avitos bietet auch Apple-Produkte an.
Was sagt die Uni eigentlich, wenn man dort ein iBook oder Powerbook bestellt? Wird das auch gefördert oder muss es ein PC sein?
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

DocEvil

Trainee

  • "DocEvil" is male

Posts: 109

Date of registration: Oct 14th 2002

Location: Erschaffen aus Glut und Feuer, stärker als die Grundfesten der Erde

Occupation: CvD ;)

79

Thursday, October 23rd 2003, 8:14am

ich hab da nen powerbook bestellt. hatte aber erst nen compaq welches dann nach einiger zeit kaputt ging. hab aber die interaktive vorlesung noch mit dem compaq gemacht. Grundsätzlich sollte nix dagegen sprechen. Aber bei der uni und deren politik weiß man ja nie.

Leider sind die preise bei avitos für applecomputer SEHR HOCH. Da du bei allen andern händlern ja studenten rabatt bekommst (geht bei avitos nicht, sind keine eingetragener apple education partner oder so). Also im schnitt liegen die presie schon nen paar hundert euro über dem was man günstig nennen würde.
Doch weder Mensch noch Wolf noch Balrog hätte Morgoth zum Ziele geführt,
ohne den Verrat der Menschen.

---Das Silmarillion---

  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

80

Thursday, October 23rd 2003, 4:50pm

Quoted

Original von migu
Was sagt die Uni eigentlich, wenn man dort ein iBook oder Powerbook bestellt? Wird das auch gefördert oder muss es ein PC sein?
Es wird schwierig, die Bedingung "Windows XP" mit einem Mac zu erfüllen ... Solange das noch Kriterium für die Förderung ist, dürfte da nichts zu machen sein.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962