You are not logged in.

Markus

the one and only Unterstrich!

  • "Markus" started this thread

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

1

Thursday, June 17th 2004, 12:01am

Neuer Studiengang!!!

Noch keine Ahnung, was ihr nach eurem BSc machen sollt? Hier kommt dann das optimale Aufbaustudium:
Wedet Professional MSc E-Sport and Competitive Computer Gaming

*klick*

//no comment
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

thommyslaw

Junior Schreiberling

  • "thommyslaw" is male

Posts: 226

Date of registration: Oct 7th 2003

2

Thursday, June 17th 2004, 12:42am

omph. krass, aber irgendwie cool ;p

cowhen

Muuuh!

  • "cowhen" is male

Posts: 1,374

Date of registration: Dec 13th 2001

3

Thursday, June 17th 2004, 1:17am

Juhu, kostet ja auch nur knapp 4000 eur pro Semester (siehe pdf auf der Seite).
Vor Prüfungen holt man sich dann für 100 eur eine "Counterstrike-Lesson" bei diesen sympatischen Herren (auch da verlinkt, man man :/) und dann kann nichts mehr schief gehen.

Heiße Studiengangs-Idee von mir: Professional MSc in Handy-Logo and Ringtone :D


PS: Alleine die Wortschöpfung e-Sport finde ich schon absurd... Nichts gegen Computerspielen als Zeitvertreib, aber das ist doch kein Sport -und muss man auch noch versuchen, daraus eine Wissenschaft zu machen?!
plenty of time to relax when you are dead

Torrero

Senior Schreiberling

  • "Torrero" is male

Posts: 854

Date of registration: Oct 16th 2003

Location: Laatzen

Occupation: Angewandte Informatik

4

Thursday, June 17th 2004, 1:47am

Quoted

Original von cowhen
Juhu, kostet ja auch nur knapp 4000 eur pro Semester (siehe pdf auf der Seite).
Vor Prüfungen holt man sich dann für 100 eur eine "Counterstrike-Lesson" bei diesen sympatischen Herren (auch da verlinkt, man man :/) und dann kann nichts mehr schief gehen.

Heiße Studiengangs-Idee von mir: Professional MSc in Handy-Logo and Ringtone :D


PS: Alleine die Wortschöpfung e-Sport finde ich schon absurd... Nichts gegen Computerspielen als Zeitvertreib, aber das ist doch kein Sport -und muss man auch noch versuchen, daraus eine Wissenschaft zu machen?!


Schach wird doch auch als Sport anerkannt, und beim e-sport verbrennst du mehr Kalorien.

htk

Erfahrener Schreiberling

Posts: 262

Date of registration: Oct 16th 2003

5

Thursday, June 17th 2004, 2:09am

Quoted

Original von Torrero
Schach wird doch auch als Sport anerkannt, und beim e-sport verbrennst du mehr Kalorien.


ich sag nur DDR
allerdings nicht sonderlich verbreitet hierzulande
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzkultu…,301458,00.html
surfs in mysterious ways

migu

free rider

  • "migu" is male

Posts: 2,643

Date of registration: Dec 11th 2001

Occupation: Developer

6

Thursday, June 17th 2004, 8:40am

Das Curriculum sieht ernstzunehmend aus; und ich vermutete dahinter schon einen Fake. *g*

Sind aber diese "Gaming Conventions" nicht Phänomene, die Soziologen üblicherweise untersuchen? Das ist vielleicht ein anderer Blickwinkel.
Das Curriculum enthält immerhin Kommunikationstheorie und Management, also nicht bloß technische Inhalte. Ich würde diesen Studiengang keinem Master of Science zuordnen, sondern einem Bachelor, denn er erscheint mir alles in allem ziemlich praktisch orientiert. Andererseits ist es ja eine Spezialisierung - doch von was? Helft mir auf die Sprünge: auf welchen Grundkenntnissen müsste man aufbauen, um das zu studieren?

Für mich wäre das nichts, denn ich würde mich höchstwahrscheinlich um die Trainingssitzungen herumdrücken, denn Computerspiele interessieren mich beinahe überhaupt nicht.
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

This post has been edited 1 times, last edit by "migu" (Jun 17th 2004, 8:41am)


paradroid

Junior Schreiberling

Posts: 231

Date of registration: Feb 28th 2002

7

Thursday, June 17th 2004, 9:56am

Wie auch immer, Deutsch steht auf jeden Fall nicht auf dem Lehrplan:

Quoted

Diese aus einer Jugendsubkultur der späten 90iger entstandene Disziplin stellt einen boomenden Wirtschaftszweig dar
Oder wie soll ich mir die Aussprache von "90iger" vorstellen? "Neunzigiger"?? :D

# transmission terminated #

cowhen

Muuuh!

  • "cowhen" is male

Posts: 1,374

Date of registration: Dec 13th 2001

8

Thursday, June 17th 2004, 11:39am

Quoted

Original von Torrero
Schach wird doch auch als Sport anerkannt, und beim e-sport verbrennst du mehr Kalorien.
Ist ja auch nur meine Meinung dazu ...wie sportlich eine Tätigkeit ist kann man ja nicht nur am Kalorienverbrauch messen. ;)

Ich spiele ja selber ganz gerne mal- aber ich akzeptiere für mich, dass es eigentlich Zeitverschwendung ist (übertrieben ausgedrückt, denn ich habe ja schon was davon, sonst würde ich es ja nicht machen) und in meinen Augen wäre es halt eine Ausrede oder ein unnötiger Rechtfertigungs-Versuch, das jetzt als Sport zu bezeichnen.

Aber vielleicht ist ja alles, wenn man es nur extrem genug / lange genug macht, Sport :)

btw: gibt es einen Unterschied zwischen Professional MSc und nur MSc?
plenty of time to relax when you are dead

Markus

the one and only Unterstrich!

  • "Markus" started this thread

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

9

Thursday, June 17th 2004, 12:21pm

Der stolze Preis liegt daran, dass die Universität glauch ich eine privat Uni ist. Ich denke mal so, dass ist ein Studiengang für Kinder reicher Eltern, wo sowieso klar ist, dass die Kinder nachher mal die Firma übernehmen und nur nebenbei nochmal eben nen gutklingenden Abschluss machen. Meine Meinung...

OT: "Das Schach als Sport annerkannt wird, mag Gewichtheber oder Hürdenläufer zunächst verwundern. Physiologische Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass die körperlichen und geistigen Anstrengungen, die ein Schachspieler während einer Turnierpartie aushalten muss, mittelschweren Sportarten wie dem Bowling oder Dressurreiten entsprechen. Als 'Denksport' ermöglicht das Schachspiel Männern und Frauen, Kindern und Senioren, ihre Kräfte ohne Geschlechter- oder Altersbeschränkungen zu messen."
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

This post has been edited 2 times, last edit by "Markus" (Jun 17th 2004, 12:54pm)


MAX

Senior Schreiberling

  • "MAX" is male

Posts: 822

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hannover

10

Thursday, June 17th 2004, 12:56pm

Quoted


OT: Schach entspricht einer Sportart mit mittlerem Kalorienverbrauch (vgl. Kegeln/bowlen). Sportart bedeutet erfüllung von einer bestimmten Anzahl von 35 Kategorien (oderso, Schach erfüllt ca. 31)

Woher hast du diese Zahlen? Hast du vielleicht einen Link dazu? Mich würde es interessieren, nach welchen Kriterien, sagen wir mal, eine Beschäftigung als Sport bezeichnet wird.
mfg
MAX

Markus

the one and only Unterstrich!

  • "Markus" started this thread

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

11

Thursday, June 17th 2004, 1:14pm

Leider etwas unglücklich quotest du nicht mehr vonrhandenes :)

Die Zahlen habe ich mal gelesen, und befinden sich ungefähr in dem Bereich. Ich habe auch nochmal danachgesucht, aber leider nicht mehr gefunden, daher hab ich obigen Post auch editiert.
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

MAX

Senior Schreiberling

  • "MAX" is male

Posts: 822

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hannover

12

Thursday, June 17th 2004, 1:33pm

Da hast du Recht!
Aber ich kann ja das nicht riechen, dass du deine komplette Aussage wieder rausnimmst. Egal.
mfg
MAX