You are not logged in.

Markus

the one and only Unterstrich!

  • "Markus" started this thread

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

1

Monday, January 3rd 2005, 1:54pm

[Fedora C3] WLAN

Moin, ich kämpfe seid einiger Zeit mit dem WLAN unter Fedora Core 3, und zwar hab ich das Problem, dass meine WLAN Karte nicht als Wireless sondern als Standart - Ethernet Karte in der Netzwerkkonfiguration aufgelistet ist. Dadurch fehlt mir die Registerkarte, wo ich dann als Netzewerk das UHWLAN eintragen kann.

Und zwar habe ich via madwifi versucht, meine WLAN Karte zum Laufen zu bringen, kudzu hat die Karte dann auch erkannt. In der Netzwerkkonfiguration wird die Karte dann allerdings wie oben beschrieben als Ethernet Karte und nicht als Wireless Karte erkannt.

Hat jemand eine Ahnung, wie ich dem Problem auf die Spur komme (gibt ja hier einige andere dis sich ebenfalls mit thinkpads abquälen)?

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Fedora Core 3
Kernel 2.6.9-1.667
IBM Thinkpad R40 (Pentium M)
Atheros Communications, Inc. 802.11abg

Installation der WLAN Karte war:
rpm -hiv atrpms-61-1.at.noarch.rpm
rpm -hiv kernel-module-madwifi-2.6.9-1.667-0.9.4.11-12.rhfc3.at.i686.rpm
rpm -hiv madwifi-0.9.4.11-12.rhfc3.at.i386.rpm
reboot


Erschwerend kommt hinzu, dann ich ohne WLAN mit dem Laptop nicht ins Internet komme, also mir nur von anderen Rechner Dateien aus dem Internet ziehen kann. Ach ja, iwconfig liefert:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
lo      no wireless extensions.  
eth0    no wireless extensions  
sit0    no wireless extensions  
ath0    IEEE 802.11 ESSID:""
        Mode:Managed Frequency:2.412 GHz Access Point: 00:00:00:00:00:00
        Bit Rate:0kb/s Tx-Power:50 dBm Sensitivity=0/3
        Retry:off RTS thr:off Fragment thr:off
        Encryption key:off
        Link Quality=0/94 Signal level=-95 dBm Noise levewl=-95 dBm
        Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
        Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

dragon

Praktikant

  • "dragon" is male

Posts: 22

Date of registration: Nov 2nd 2003

Occupation: Elektrotechnik/TI

2

Friday, January 7th 2005, 11:07am

Ich weiß zwar nicht, von welcher Netzwerkkonfiguration du dort sprichst, aber du kannst die essid auch einfach in die entsprechende Datei /etc/network/interfaces eintragen. So sieht bei mir die Konfiguration für einen Centrino aus:


#auto eth2
iface eth2 inet dhcp
pre-up modprobe ipw2100
up vpnc-connect; echo 1 > /proc/acpi/asus/wled
down vpnc-disconnect
post-down echo 0 > /proc/acpi/asus/wled; rmmod ipw2100
wireless_essid UHWLAN
wireless_mode managed
wireless_power on

wichtig sind die drei letzten Zeilen.

Viele Grüße,
Ralf