You are not logged in.

CatStevens

Zuhörer

  • "CatStevens" is male
  • "CatStevens" started this thread

Posts: 2

Date of registration: Feb 10th 2005

1

Thursday, February 10th 2005, 5:15pm

Bücherliste

Hi,

ich möchte demnächst (WS) Informatik in Hannover anfangen zu studieren. Könnt ihr mir freudlicherweise Tipps geben, wie ich mich am besten dafür vorbeireiten kann, Welche Bücher zu welchen Fächern am besten geeignet sind usw...Ich habe Defizite in Mathematik und würde gerne wissen, was da auf mich zukommt im 1. + 2. Semester.

Danke im Voraus.

cowhen

Muuuh!

  • "cowhen" is male

Posts: 1,374

Date of registration: Dec 13th 2001

2

Thursday, February 10th 2005, 6:12pm

Hi,

die PO hat sich geändert, seit ich angefangen habe -bin also mit dem genauen Plan für die ersten beiden Semester nicht mehr 100%ig vertraut- aber trozdem ein Paar allgemeine Tips:

Diese beiden Bücher wirst du sowieso brauchen, also kannst du sie auch jetzt schon kaufen:

Merziger, Wirth: Repititorum der höheren Mathematik
Merziger, Wirth: Formeln + Hilfen zur höheren Mathematik

Das Repitiorium eignet sich sicher auch, um sich einen Überblick über die benötigten Grundkenntnisse zu verschaffen.
Den Einstieg in Mathe machst du dir schonmal deutlich leichter, wenn du einfach Standard-Sachen wie Integrieren und Differenzieren nach Kettenregel und co. flüssig beherscht.

Als Standard-Buch für die Programmier-Vorlesungen wird immer

Abelson, Sussman: Struktur und Interpretation von Computerprogrammen

empfohlen. Davon gibt es afaik auch eine kostenlose Online-Version.

Nützlich für Theorie könnte werden:

Vossen, Witt: Grundlagen der theoretischen Informatik mit Anwendungen


Allgemein würde ich mich (wenn noch nicht geschehen) ein bisschen mit Linux auseinandersetzen und wenn man gerne programmiert kann man schonmal

Gamma: Desing Patterns

lesen, auch wenn man das für Programmieren I wohl noch nicht braucht.

Allgemein wirst du ab dem 2ten Semester oft über Java stolpern, ein Blick in diese Richtung kann also auch nicht schaden.


HTH
cowhen
plenty of time to relax when you are dead

  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

3

Thursday, February 10th 2005, 6:37pm

Quoted

Original von cowhen
Diese beiden Bücher wirst du sowieso brauchen, also kannst du sie auch jetzt schon kaufen:

Merziger, Wirth: Repititorum der höheren Mathematik
Halte ich für ein ziemlich schwaches Buch. Wenn es um das Nachvollziehen von Rechenaufgaben geht, kann man damit was anfangen. Um zu verstehen, was man da eigentlich tut, sind andere Büchern sinnvoller. Zum Beispiel "Fischer: Lineare Algebra" oder "Königsberger: Analysis".

Quoted

Nützlich für Theorie könnte werden:

Vossen, Witt: Grundlagen der theoretischen Informatik mit Anwendungen
Herr Vollmer baut seine Vorlesung vor allem auf das Grundlagen-Buch von Schöning auf. Der Vossen/Witt hilft hier also nicht unbedingt weiter. Literaturhinweise finden sich auf http://www.thi.uni-hannover.de/lehre/ws04/gthi/.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Jethro

Junior Schreiberling

  • "Jethro" is male

Posts: 185

Date of registration: Oct 15th 2002

4

Thursday, February 10th 2005, 8:12pm

RE: Bücherliste

Quoted

Original von CatStevens
Könnt ihr mir freudlicherweise Tipps geben, wie ich mich am besten dafür vorbeireiten kann...


Dein Fleiß in Ehren, aber es gibt für alles eine Zeit. Du solltest IMHO nicht jetzt schon anfangen dir Stress zu machen, davon wirst du noch genug haben ;) Genieß lieber deine Freiheit solange es geht

Ist nur gut gemeint,
Gruß Jethro
Information is like a mist, you have to breath it in

(De-Phazz - Information)

mDev

Erfahrener Schreiberling

  • "mDev" is male

Posts: 282

Date of registration: Oct 10th 2002

Location: Hannover

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

5

Thursday, February 10th 2005, 10:45pm

Quoted

Original von Joachim
Zum Beispiel "Königsberger: Analysis".


um gottes willen! ich hab mir das vorlesungsbegleitend gekauft und es hat mir keinen deut geholfen... wie soll ein schüler das bloss verstehen?

Mac

Papa

  • "Mac" is male

Posts: 645

Date of registration: Oct 17th 2002

Location: Hannover

Occupation: IT Freelancer

6

Thursday, February 10th 2005, 11:01pm

Ich würde mir erst mal gar nicht so viele Bücher anschaffen.
Hat wer von euch das Buch in Programmieren I wirklich gebraucht???
Die TIB hat einiges und daher muss man nicht alles kaufen. Man sollte da erst einmal schauen, wie oft man das entsprechende Buch braucht bzw ob man auch gerne nach der Vorlesung mal drin nachschlägt.
In Theoretischer Informatik ist die Buch empfehlung, bis auf ein paar Abweichungen, schon das Skript.

Zur Vorbereitung würde ich wie gesagt Mathe etwas auffrischen.
Differenzieren und Integrieren ist da nicht schlecht.
Vor Semester Beginn gibt es da zwei Möglichkeiten dich in Mathe vorzubereiten und dabei von der Uni unterstützt zu werden.
1. Uni Kik (heisst das glaube ich)
sind so ein oder zwei Wochen, weiß ich nicht genau und da wird
einiges noch mal durchgenommen, so wie ich gehört habe. Ist aber
leider kostenpflichtig
2. Mathe Vorkurs der Mathematiker
In der Woche vor den Vorlesungen wird in ein paar Tagen mal durch
ein paar wichtige Mathe Kapitel gesprungen.
Bei größeren Problemen mit der Materie, sollte man sich vorher schon
mal ein bisschen was angesehen haben.

Die Vorlesungen an sich beginnen fast von Null und gehen dann im Eil Tempo durch den Abi Stoff durch.
Die Vorbereitung hilft dir dann also nur, damit du nach den ersten Wochen nicht ganz so durch den Wind bist. Aber an das neue Tempo gewöhnt man sich ;)

  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

7

Friday, February 11th 2005, 11:08am

Quoted

Original von mDev

Quoted

Original von Joachim
Zum Beispiel "Königsberger: Analysis".


um gottes willen! ich hab mir das vorlesungsbegleitend gekauft und es hat mir keinen deut geholfen... wie soll ein schüler das bloss verstehen?
Das Buch ist in der Tat ziemlich anspruchsvoll, ist dafür aber auch sehr gut geschrieben. Man muß es wirklich genau lesen. Dann werden einem die Dinge auch meist sehr viel klarer.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

8

Friday, February 11th 2005, 11:12am

Quoted

Original von Mac
In Theoretischer Informatik ist die Buch empfehlung, bis auf ein paar Abweichungen, schon das Skript.
Wobei da das Skript eigentlich schon ausreicht, im Buch steht auch nicht viel mehr drin. Außerdem ist das Buch IMHO nicht besonders gut, dafür aber billig und ähnlich zur Vorlesung. Ein wirklich großartiges Buch ist "Sipser: Introduction to the Theory of Computation" -- das Ding ist allerdings ziemlich teuer und deckt nur einen Teil der Vorlesung ab, dafür aber sehr verständlich geschrieben.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

SUPERDIM

Junior Schreiberling

  • "SUPERDIM" is male

Posts: 171

Date of registration: Oct 7th 2004

Location: Hannover

Occupation: 1. Semester M.Sc. Informatik

9

Friday, February 11th 2005, 3:54pm

Du bist auf jeden Fall schon mal motiviert. Das ist gut. Aber Bücher brauchst du keine. Ich hatte während des ersten Semesters in kein einziges reingeschaut. Besuch den uni:fit Mathe-Kurs. Da lernst du alles was du brauchst.

Flu

Praktikant

  • "Flu" is male

Posts: 26

Date of registration: Oct 9th 2002

10

Saturday, February 12th 2005, 10:22am

Quoted

Original von Mac

1. Uni Kik (heisst das glaube ich)
sind so ein oder zwei Wochen, weiß ich nicht genau und da wird
einiges noch mal durchgenommen, so wie ich gehört habe. Ist aber
leider kostenpflichtig
2. Mathe Vorkurs der Mathematiker
In der Woche vor den Vorlesungen wird in ein paar Tagen mal durch
ein paar wichtige Mathe Kapitel gesprungen.


Ich habe damals beide Kurse besucht und sie haben mir wirklich weitergeholfen wieder einen Einstieg in die Materie zu bekommen. Ich kann sie also nur weiter empfehlen.

Infos über den UniKik-Kurs findest du hier.

CatStevens

Zuhörer

  • "CatStevens" is male
  • "CatStevens" started this thread

Posts: 2

Date of registration: Feb 10th 2005

11

Saturday, February 19th 2005, 10:52am

Thx

danke für die nützlichen Tipps..

Einige Fragen noch:

1. Was haltet ihr von FH - Informatik?

2. Ich habe einen Abi von 2,2, muss ich mit der Note auf einen Studienplatz warten, wenn ja schätzungsweise wie lange?

3. Was haltet ihr von Bachelor, kann man damit was anfangen, kann man an der Uni Informatik noch Diplom studieren?

Thor_Walez

Junior Schreiberling

  • "Thor_Walez" is male

Posts: 184

Date of registration: Oct 7th 2003

Location: Hannover South Central

Occupation: Erst 2 Semester Ang. Inormatik, jetzt Wirtschafts Wissenschaften

12

Saturday, February 19th 2005, 11:11am

zu 3. Nein, Diplom gibt es nicht mehr.

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • "Benjamin" is male

Posts: 3,827

Date of registration: Oct 1st 2002

Location: Region Hannover

Occupation: Alumni

13

Saturday, February 19th 2005, 11:41am

RE: Thx

Quoted

Original von CatStevens
1. Was haltet ihr von FH - Informatik?


Eine gute Alternative für die, die es nicht so mit Mathe haben und mehr Praxis wollen. Man muss schon Interesse an der Theorie haben um an der Uni durch zustudieren meiner Meinung nach. Aber nur Mut! :) Informatik an der Uni ist nicht gerade ein leichtes Leben aber macht Spass :)
Achja, falls Du den Artikel in der HAZ zur Informatik in Hannover gelesen hast, der spiegelt nicht unbedingt die allgemeine Realität wieder.

Quoted

Original von CatStevens
2. Ich habe einen Abi von 2,2, muss ich mit der Note auf einen Studienplatz warten, wenn ja schätzungsweise wie lange?


Die letzten zwei malel wurden alle zugelassen, da es weniger Bewerber als Studienplätze gab. Die Jahre zuvor lag der NC zwischen 2,7 und 3,0 wenn ich micht recht entsinne.
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

Thor_Walez

Junior Schreiberling

  • "Thor_Walez" is male

Posts: 184

Date of registration: Oct 7th 2003

Location: Hannover South Central

Occupation: Erst 2 Semester Ang. Inormatik, jetzt Wirtschafts Wissenschaften

14

Saturday, February 19th 2005, 12:44pm

WS 2003/2004 wurden auch alle Bewerber zugelassen.

Mac

Papa

  • "Mac" is male

Posts: 645

Date of registration: Oct 17th 2002

Location: Hannover

Occupation: IT Freelancer

15

Saturday, February 19th 2005, 7:58pm

RE: Thx

Diplom Informatik gab es so auch noch nicht an der Uni Hannover oder?
Gäbe sonst nur Mathematik mit Nebenfach Informatik
und die E Techniker haben glaube ich noch Technische Informatik...