Sie sind nicht angemeldet.

iriania

Junior Schreiberling

  • »iriania« ist weiblich
  • »iriania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 24.11.2003

Wohnort: Waqwaq

Beruf: Wie? Ich studiere? seit wann denn?

1

20.04.2005, 20:59

rm ->mp3 -> rm konverter

Hallo,
Kennt jemand ein gutes (und kostenloses) programm, mit dem man mp3's und wavs in real media verwandelt und umgekehrt? Ich nehme nämlich gerne die Vorlesungen auf, aber die .wav-Dateien, die dabei entstehen, sind riesig, und wenn ich daraus mp3's mache, wird's auch nicht viel besser, denn wenn diese zu kompakt werden, leidet die Qualität darunter:( . Die Trials, die ich im Internet fand, erlauben nur eine Konvertierung von ein paar minuten, nicht von der ganzen Datei.
...und sie dreht sich doch!

2

20.04.2005, 21:55

...aber die realmedia-quali ist gut oder wie? mal abgesehen davon dass die quali wirklich mässig ist, ist das format ne ziemliche endstation (also konvertierung rm->wav nur sehr umständlich möglich). wirf doch mal nen blick auf ogg vorbis, komprimiert im vergleich zu mp3 auf 1/2 der grösse bei ungefähr identischer qualität, bei sprache warscheinlich sogar noch besser...

http://www.vorbis.com/
http://www.xiph.org/ogg/vorbis/

ansonsten gäbe es z.b. auch noch musepack, oder flac

oixio

Senior Schreiberling

  • »oixio« ist männlich

Beiträge: 517

Registrierungsdatum: 03.10.2004

3

20.04.2005, 23:51

RE: rm ->mp3 -> rm konverter

Zitat

Original von iriania
Ich nehme nämlich gerne die Vorlesungen auf

Echt? mit dem Laptop un Micro oder wie? kommst du denn auch dazu das alles dir nochmal anzuhören? Also ich hätt da ja gar nicht die Zeit dazu!

Ansonsten gibt es unter http://www.dbpoweramp.com/ den dBpowerAMP Music Converter, der sich mit so ziehmlich jedem verbreiteten Codec (--> Codec Central, da ist nen Plugin um RM zu decoden und encoden) ausrüsten lässt und sich ins Kontextmenü integriert. Leider ist seit kurzem die LAME-MP3-Kodierung limitiert, das war bei älteren version noch alles kostenlos (wie das Programm an sich immer noch) Dabei ist dann auch noch gleich nen CD-Ripper.
Dieser Post wurde aus 100 % chlorfrei gebleichten, handelsüblichen, freilaufenden, glücklichen Elektronen erzeugt!

iriania

Junior Schreiberling

  • »iriania« ist weiblich
  • »iriania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 24.11.2003

Wohnort: Waqwaq

Beruf: Wie? Ich studiere? seit wann denn?

4

21.04.2005, 00:42

ich hör' mir auch nicht alles wieder an, was ich mal aufgenommen habe. nur wenn ich im Skript 'was nicht kapiert habe. Ausserdem nehme ich nur ganz bestimmte Vorlesungen auf (und bald garkeine, wenn ich kein rm-konverter finde, denn so viele CD's kann ich ja gar nicht brennen...

@ktm: real media dateien sind kompakter, und qualitätsverlust minimal. nach .wav zurück möchte ich auch gar nicht, es genügt, die .rm dateien in mp3s zu verwandeln...
ausserdem habe ich ein paar .rm-dateien auf dem Rechner, die ich mir mal vor langer Zeit mit einem RealMedia-player aufgenommen habe; diese wollte ich gerne auf Audio-CD brennen, was (meines Wissens) nur geht, wenn ich sie in mp3-Dateien verwandle!

also: Kennt jemand ein geeignetes Programm (kostenlos oder preiswert??)
...und sie dreht sich doch!

oixio

Senior Schreiberling

  • »oixio« ist männlich

Beiträge: 517

Registrierungsdatum: 03.10.2004

5

21.04.2005, 11:16

Zitat

Original von iriania
also: Kennt jemand ein geeignetes Programm (kostenlos oder preiswert??)

Schon den Link mal angesehen? Mit dem Programm ist da definitiv möglich. Ich selbst nutze das Prog auch um Sounddatein von einem ins andere Format umzuwandeln, da man es mit fast jedem Codec ausrüsten kann, und so nur ein Prog für alle Formate hat.
Das Programm ist definitiv kostenlos, der MP3-Encoder leider nur ne Trial, aber irgendwie lässt sich da auch ein kostenloser (zB LAME) einbinden.
Dieser Post wurde aus 100 % chlorfrei gebleichten, handelsüblichen, freilaufenden, glücklichen Elektronen erzeugt!

denial

Erfahrener Schreiberling

  • »denial« ist männlich

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 18.02.2003

Wohnort: Göttingen

Beruf: Linux Coder (ex Mathe SR Inf Student)

6

21.04.2005, 20:52

Ich kann Speex als Format für solche Aufgaben empfehlen.

Wenn ich ein unauffälliges Mikro hätte und der Akku 90 Minuten PDA unter Vollast aushalten würde, würde ich von meinem 122 Zeiler zur Aufnahme in Speex regen gebrauch machen.

Zitat

diese wollte ich gerne auf Audio-CD brennen, was (meines Wissens) nur geht, wenn ich sie in mp3-Dateien verwandle!

Qualitätsverlust! Zum Brennen in .wav (PCM 44,1kHz 16Bit stereo um genau zu sein, ".wav" ist ja nur ein Containerformat) umwandeln.
Ich persönlich würde dazu xine -A file verwenden, aber ich vermute du suchst etwas für Windows...

Man könnte auch den RealMedia Splitter installieren und dann, äh.., Graphedit nehmen.

Torrero

Senior Schreiberling

  • »Torrero« ist männlich

Beiträge: 854

Registrierungsdatum: 16.10.2003

Wohnort: Laatzen

Beruf: Angewandte Informatik

7

26.07.2005, 23:31

Ich will rm-Videos im MPEGS umwandeln, gibt es da irgendwas für ?
Und ja, ich weiß, das es ne Scheißqualität ist, und das Ergebnis auch blöd aussehen wird.

htk

Erfahrener Schreiberling

Beiträge: 262

Registrierungsdatum: 16.10.2003

8

26.07.2005, 23:35

Zitat

Original von Torrero
Ich will rm-Videos im MPEGS umwandeln, gibt es da irgendwas für ?
Und ja, ich weiß, das es ne Scheißqualität ist, und das Ergebnis auch blöd aussehen wird.

http://www.videohelp.com/sefy/?id=encoding13.html
eine von vielen möglichkeiten
guck einfach bei doom9 oder Videohelp
surfs in mysterious ways