Sie sind nicht angemeldet.

sebid

Junior Schreiberling

  • »sebid« ist männlich
  • »sebid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 05.10.2004

Wohnort: Hannover

1

03.05.2006, 06:37

Maibaum?

Hi,

hat das gestern noch jemand gesehen? Vor unserem Pferdchen vor der Uni stand ein buntes Bäumchen. Und am Sockel hing ein Schild: "Für alle Single-Mädels der Uni".

Leider kam direkt um 8 Uhr der Hausmeister und hat den Baum abgebaut.

Was war das, Maibaum? Protestaktion?

Und noch viel wichtiger: wer war das?


Gruß,
sebid
Cee Uhh!
:o) sebid

migu

free rider

  • »migu« ist männlich

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Developer

2

03.05.2006, 08:38

Hallo!

Zitat

Original von sebid
hat das gestern noch jemand gesehen? Vor unserem Pferdchen vor der Uni stand ein buntes Bäumchen. Und am Sockel hing ein Schild: "Für alle Single-Mädels der Uni".
Leider sah ich nichts davon. Doch grenzt es nicht haarscharf an Sexismus, wenn nur die Single-Mädchen angesprochen werden und nicht die Jungen?! Ich will auch einen meinem werten Geschlecht gewidmeten Maibaum! ;)

Nichts weiteres wissend,
Michael
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • »Benjamin« ist männlich

Beiträge: 3 827

Registrierungsdatum: 01.10.2002

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Alumni

3

03.05.2006, 08:43

migu, klar, im Sinne der Gleichberechtigung haste ja recht, die männlichen Singles wollen sowas auch, doch Du willst doch nicht mit guter alter Tradition brechen.
Musste eben bis zum nächsten Schaltjahr warten, dann bekommst Du vielleicht auch ein Bäumchen.

Lies http://de.wikipedia.org/wiki/Maibaum, dann weißt Du mehr, wenn Du nichts weiteres weißt ;)
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

migu

free rider

  • »migu« ist männlich

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Developer

4

03.05.2006, 10:24

Zitat

Original von metalhen
Lies http://de.wikipedia.org/wiki/Maibaum, dann weißt Du mehr, wenn Du nichts weiteres weißt ;)
Danke, jetzt weiß ich mehr. :D

Der Maibaum vor der Uni wurde offenbar nicht gut genug bewacht, denn im Wikipedia-Artikel heißt es:
"Vor allem das Stehlen des Maibaumes ist ein oft ausgeübter Brauch. In der Nacht vor dem Aufstellen wird der Maibaum meistens von jungen Männern bewacht."
und weiter:
"Es gilt als Regel, dass nur der Maibäume stehlen darf, der auch selber einen aufgestellt hat."
Hat der Hausmeister denn etwa auch einen aufgestellt? ?(

Fragt sich ratlos: Michael
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

Sinan

Senior Schreiberling

  • »Sinan« ist männlich

Beiträge: 1 020

Registrierungsdatum: 05.07.2003

Wohnort: Hannover

Beruf: Oracle Database Administrator

5

03.05.2006, 12:19

"Gestohlene Bäume müssen später wieder ausgelöst werden. Dazu begibt sich eine Abordnung der Bestohlenen zu den Dieben und handelt den Preis aus, der üblicher Weise in Naturalien (Getränke und Essen) zu entrichten ist."

Also, wer ihn gestohlen hat, wird sich melden.
Ich war es nicht.
With great power comes great responsibility

oixio

Senior Schreiberling

  • »oixio« ist männlich

Beiträge: 517

Registrierungsdatum: 03.10.2004

6

03.05.2006, 14:06

Zitat

Original von migu
Der Maibaum vor der Uni wurde offenbar nicht gut genug bewacht, denn im Wikipedia-Artikel heißt es:
"Vor allem das Stehlen des Maibaumes ist ein oft ausgeübter Brauch. In der Nacht vor dem Aufstellen wird der Maibaum meistens von jungen Männern bewacht."
und weiter:
"Es gilt als Regel, dass nur der Maibäume stehlen darf, der auch selber einen aufgestellt hat."
Hat der Hausmeister denn etwa auch einen aufgestellt? ?(

Fragt sich ratlos: Michael


Da ich dazu neulich grad einen Bericht im Fernsehen gesehen habe, werde ich mal meinen Senf dazu geben:

1) Der Brauch ist eher im südlichen Deutschland verbreitet
2) Dort bleiben die Bäume auch das ganze Jahr über stehen und werden erst ausgetauscht, wenn sie morsch werden, also so ca alle 4 oder 5 Jahre
3) Dazu wird vor Weihnachten am St Thomas-Tag ein neuer Baum gefällt (dann sind sie am haltbarsten) und im Wald eben gelagert
4) Anfang April wird der Baum dann aus dem Wald geholt und geschliffen, bemalt und so - ab hier beginnt die Jagdphase
5) Schafft es ein fremdes Dorf, den Baum unbemerkt (! - einer aus dem Dorf, der kommt, seine Hand auf den Baum legt und sagt - "hey der Baum bleibt hier" reicht, Gewalt ist nicht erlaubt!) über die Flurgrenze zu bringen, so gilt er als gestohlen - und die Ehre des Dorfes ist hin
6) er wird dann gegen eine Brotzeit mit Bier wieder zurückgebracht.
7) mit dem 1. Mai, wenn der Baum aufgestellt ist, ist die Jagdzeit vorrüber - bis zum nächsten Jahr, wenn wieder ein paar Bäume aufgestellt werden.

Gesehen auf Bayern 3 - zufällig beim reinzappen.

Achja - den Rekord hält wohl ein Dorf mit 52 Maibaum-Diebstählen seit 1949 (da wo sie angefangen haben zu zählen :D )

Ich hoffe das ist jetzt ein wenig klarer
Also hat der Hausmeister den Maibaum in diesem Sinen nicht gestohlen - denn der 1. Mai war ja schon. Ne Brotzeit bekommt er dafür also nicht ;)
Dieser Post wurde aus 100 % chlorfrei gebleichten, handelsüblichen, freilaufenden, glücklichen Elektronen erzeugt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oixio« (03.05.2006, 14:07)