Sie sind nicht angemeldet.

yv

Junior Schreiberling

  • »yv« ist weiblich
  • »yv« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 11.12.2001

1

18.05.2006, 15:02

Mündl. Prüfung DBS2b

Hallo,
lt. Herrn Brüggemann soll die DBS2b-Prüfung dieses Semester mündlich sein. Hat jemand mit dieser Prüfung schon Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank schonmal!

root

Trainee

  • »root« ist männlich

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 06.02.2003

Wohnort: Hannover

2

18.05.2006, 15:31

Ich hatte im letzten Semester meine mündliche Prüfung in dbs2b.
Die Prüfung war sehr angenehm.
Hatte davor auch schon eine mündliche Prüfung in SiS bei Herrn Brüggemann, da auch diese sehr "nett" war, ist davon auszugehen, dass Prüfungen bei ihm allgemein gut sind.

Solltest Dich nur vorher relativ gut vorbereiten. Er spricht so ziemlich alle wichtigen Punkte aus dem Skript an. Er verlangt vor allem, dass man die Themen nicht nur auswendig gelernt hat, sondern auch verstanden hat. Hierbei sind speziell die Beweise wichtig, da er die "vorgerechnet" haben will.

Aber selbst wenn man nicht jeden Beweis kann, kommt man gut aus der Prüfung heraus.

Ich würde die Prüfung auf jeden Fall wieder machen, da es viel angenehmer als eine schriftliche Prüfung ist.

JASQ

Zuhörer

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 21.02.2006

3

19.05.2006, 08:17

Also ich muss sagen, dass ich doch sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht habe mit ihm....
In der SIS Prüfung fand ich ihn auch sehr fair, in der DBS2b Prüfung hingegen, war er es nicht... Er hat richtig schön auf einem Thema rumgeritten, obwohl ich eindeutig sagte, dass ich dieses nicht wüsste...
Und ein "fairer" Prüfer wechselt dann doch eher das Thema, um dem Prüfling noch die Möglichkeit zu geben, sich zu anderen Dingen zu äußern.

Generell ist aber zu sagen, dass man vor mündlichen Prüfungen keine Angst haben muss. Diese laufen meist sehr gut und ich persönlich mag sie auch lieber als Klausuren.