You are not logged in.

This thread is closed.

Nadja

Trainee

  • "Nadja" is female

Posts: 74

Date of registration: Apr 11th 2006

81

Friday, July 28th 2006, 3:01pm

Quoted

Original von Joachim

Quoted

Original von marko
weißt Du ,daß ich für etliche für ein kleines Honorar die Aufgaben Woche für Woche gebastelt habe :D ,diejenigen haben sich bestimmt nicht so sehr mit dem Stoff beschäftigt ,aber die Punkte waren immer da :D

Das ist ein Grund, warum es in vielen Lehrveranstaltungen keinen auf den Übungen basierenden Klausurbonus in Form einer Notenverbesserung gibt

Die Leute, die stets ehrlich ihre Aufgaben bearbeiten und sich wundern, daß ihre Arbeit nicht bei der Klausur angerechnet wird, können sich bei Leuten wie Dir bedanken.


Quoted

Original von Joachim

Wenn die Lehrkräfte das doch so gut wissen,dann wundert mich doch um so mehr ,daß Herr Becker bzw. Lars nur eine kleine Menge von Leuten zu Nachholklausur zulassen!.


Quoted

Original von Markus
Stimmt. Du hast recht. Und eine Nachprüfung, die so spontan erfolgt, darf man nicht machen. Ich werde mit Herrn Becker sprechen und ihn bitten, diese wieder rückgängig zu machen.


Da lachen die Hühner "Sorry für meine Ironie", so wichtig ist doch kein Übungsbetreuer bzw. DU .

Mir fällt auf,daß hier nur die Übungsbetreuer für Herr Becker und Lars sprechen und "verteidigen" , gehört es zu der Arbeit als Übungsleiter bzw. Institutenhilfskräfte die LEhrkräfte so verbissen zu verteidigen?.

bye

This post has been edited 2 times, last edit by "Nadja" (Jul 28th 2006, 3:03pm)


  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

82

Friday, July 28th 2006, 3:21pm

Quoted

Original von Nadja
gehört es zu der Arbeit als Übungsleiter bzw. Institutenhilfskräfte die LEhrkräfte so verbissen zu verteidigen?.
Zumindest in meinem Arbeitsvertrag steht nichts davon.

Vielleicht haben Markus und ich unsere Meinung dadurch gebildet, daß wir aufgrund unserer Tätigkeiten einen ganz anderen Einblick in den Lehrbetrieb bekommen haben. Auch, wenn Du es vermutlich nicht wahr haben möchtest: Dozenten und Übungsleiter sind keine bösen Menschen, deren Aufgabe es ist, den Studenten Leid zuzufügen.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

This post has been edited 1 times, last edit by "Joachim" (Jul 28th 2006, 3:22pm)


Dot

Senior Schreiberling

Posts: 618

Date of registration: Feb 3rd 2003

Location: Ex-Europameisterland

Occupation: 4TheScience

83

Friday, July 28th 2006, 5:16pm

Es gibt noch einen Grund,warum die Nachprüfung nicht an eine Grenze festgemacht werden sollte.
Sehr viele haben die Sachen einfach abgeschrieben oder sich machen lassen. Diese Leute haben natürlich sehr viele Punkte, Leute,die das alleine gemacht haben, haben meist nicht so viele Pkte.
Schon allein deshalb ist es unfair denen gegenüber.
Ich habe nicht nur 1-2 Personen gesehen,die die ganze Zeit nicht EINMAL alleine programmiert haben. Warum sollte die ne Chance bekommen und die "Fleissigen" nicht?
C:\reality.sys has errors - Reboot the universe? (Y/N)

Real programmers don't comment their code.
It was hard to write, it should be hard to understand

Horseboy

Junior Schreiberling

  • "Horseboy" is male

Posts: 129

Date of registration: Oct 26th 2005

Location: Hannover

Occupation: B. Sc. Informatik

84

Friday, July 28th 2006, 5:44pm

Quoted

Original von Dunkelbunt

Quoted

Quoted

Gerechtigkeit für alle , d.h.

Wenn Nachprüfung ,dann für alle ,sonst keiner .

Wenn Nachprüfung ,dann für alle ,sonst keiner .
Das ist also Gerechtigkeit? Mit dieser Argumentation hätte es gar keine Zulassungsgrenze zur Prüfung geben dürfen.


So wars sicherlich nicht gement! Alle die zur Prüfung zugalassen wurden, müssten auch zur Nachprüfung zugelassen werden! Alle sind davon ausgegangen, dass die Punkte nur wichtig sind um zur Prüfung zugelassen zu werden. Es gibt sicher wahnsinnig viele, die ihre ersten 9 Übungen bestanden haben und der Meinung waren die Punkte der letzten eins/zwei Übungen wären (für die Zulassung) nicht mehr relevant. Dann nutzt man die Zeit lieber erstmal für andere Klausuren und guckt sich die Übungen vielleicht hinterher nochmal an. Wenn von vorherein klar gewesen wär, dass die Gesamtpunktzahl sich auf die Zulassung zur Nachprüfung auswirkt, wär sicherlich einiges anders gelaufen und viele hätten sich mehr mit den letzten Übungen beschäftigt!
Wär es rechtzeitig angekündigt worden, wäre es völlig in Ordnung - aber in diesem Fall müssten alle zur Nachprüfung zugelassen werden, die auch zur Prüfung zugelassen worden sind. Alles andere wäre unfair!


Dem stimme ich zu.

Aber die Prüfung absichtlich nicht mitzuschreiben und darauf zu hoffen, dass es doch noch eine Nachprüfung gibt obwohl zuerst gesagt wurde es gäbe keine, und sich dann aufzuregen, weil es doch noch eine gibt aber man nicht dafür zugelassen ist, finde ich ehrlich gesagt dämlich.
Zeit ist eine Illusion, und die Schlafenszeit erst recht.

julia

Trainee

Posts: 36

Date of registration: Jul 14th 2006

85

Friday, July 28th 2006, 6:11pm

Quoted

Original von Horseboy

Quoted

Original von Dunkelbunt

Quoted

Quoted

Gerechtigkeit für alle , d.h.

Wenn Nachprüfung ,dann für alle ,sonst keiner .

Wenn Nachprüfung ,dann für alle ,sonst keiner .
Das ist also Gerechtigkeit? Mit dieser Argumentation hätte es gar keine Zulassungsgrenze zur Prüfung geben dürfen.


So wars sicherlich nicht gement! Alle die zur Prüfung zugalassen wurden, müssten auch zur Nachprüfung zugelassen werden! Alle sind davon ausgegangen, dass die Punkte nur wichtig sind um zur Prüfung zugelassen zu werden. Es gibt sicher wahnsinnig viele, die ihre ersten 9 Übungen bestanden haben und der Meinung waren die Punkte der letzten eins/zwei Übungen wären (für die Zulassung) nicht mehr relevant. Dann nutzt man die Zeit lieber erstmal für andere Klausuren und guckt sich die Übungen vielleicht hinterher nochmal an. Wenn von vorherein klar gewesen wär, dass die Gesamtpunktzahl sich auf die Zulassung zur Nachprüfung auswirkt, wär sicherlich einiges anders gelaufen und viele hätten sich mehr mit den letzten Übungen beschäftigt!
Wär es rechtzeitig angekündigt worden, wäre es völlig in Ordnung - aber in diesem Fall müssten alle zur Nachprüfung zugelassen werden, die auch zur Prüfung zugelassen worden sind. Alles andere wäre unfair!


Dem stimme ich zu.

Aber die Prüfung absichtlich nicht mitzuschreiben und darauf zu hoffen, dass es doch noch eine Nachprüfung gibt obwohl zuerst gesagt wurde es gäbe keine, und sich dann aufzuregen, weil es doch noch eine gibt aber man nicht dafür zugelassen ist, finde ich ehrlich gesagt dämlich.


Hier regt sich keiner auf, ich finde ,daß es ums Prinzip geht.

Zitat aus der Website:
Zur Nachpruefung zugelassen sind nur folgende Teilnehmer mit sehr guten Ergebnissen bei den Hausuebungen:


Ich finde diese Regelung sehr zweifelhaft ,weil nicht jeder/jede ,der/die fast alle Punkte in den Hausübungen bekommen hat , auch alles selbst gelöst bzw. intensiv sich mit dem Stoff beschäftigt.


Zitat aus der Website:
Falls jemand entschuldigt an der Pruefung 24/25 nicht teilnehmen konnte, kann jetzt an der Nachpruefung teilgenommen werden. Bitte melden.

...Hier muß ich schmunzeln , wir leben doch nicht mehr in der Steinezeit
*lach*

jeder weiß doch wie leicht man an ärztliche Bescheinigungen kommen kann ,das ist doch das leichteste von allem beim Versuch eine Klausur zu verschieben bzw. an einer Nachholklausur teilzunehmen (oder?) ,ich betone aber ,daß ich nicht JEDEN bzw. JEDE das vorwerfe!.

von daher ist es fäiir ,wenn ALLE zu Prüfung zugelassenen Leute auch zu Nachholprüfung zugelassen sind (oder?).

:D

neweb

Erfahrener Schreiberling

  • "neweb" is male

Posts: 496

Date of registration: Jun 16th 2006

Location: Hannover

86

Friday, July 28th 2006, 6:28pm

Also ich denke, dass jemand, der die Nachprüfung gerne mit machen möchte, sich auch einfach an Lars wenden könnte. Die ganze Diskutiererei, ob das nun richtig oder falsch ist, bringt hier im Endeffekt doch garnichts, außer vielleicht, dass diejenigen, die die Entscheidung zu treffen haben, erst recht auf ihrem Standpunkt beharren. Also ich würde mich ärgern, wenn andere, anstatt direkt zu mir zu kommen und mal zu fragen, das Thema in einem öffentlichen Forum breittreten und mir vorwerfen, mein verhalten sei nicht fair.

Ich denke, damit ist keinem geholfen.
Das Wesen der Dinge ist es, dass sie plötzlich verschwinden und dann unerwartet an einem ganz anderen Ort wieder auftauchen.


Horseboy

Junior Schreiberling

  • "Horseboy" is male

Posts: 129

Date of registration: Oct 26th 2005

Location: Hannover

Occupation: B. Sc. Informatik

87

Friday, July 28th 2006, 7:26pm

Mal ganz davon abgesehen, wenn man die Übungen nicht selbst gemacht aber trotzdem viele Punkte erreicht hat, und deswegen zur Nachprüfung zugelassen wird... Ich glaube kaum, dass derjenige in der Prüfung weit kommt, wenn er die Übungen nicht selbst gemacht hat.
Zeit ist eine Illusion, und die Schlafenszeit erst recht.

Arne

ThI

  • "Arne" is male

Posts: 1,798

Date of registration: Oct 7th 2002

Location: Hannover :)

Occupation: Lecturer ThI

88

Friday, July 28th 2006, 7:52pm

Quoted

Original von marko
leicht gesagt als getan.

Geht so, ich hab die Prüfungsleistung in Programmieren 2 schon absolviert inklusive eines Verbesserungsversuches. Es steht völlig außer Frage, dass man sich mal selber auf den Hosenboden setzen muss und programmieren. Den von selbst und nur durch Vorlesunghören lernt man das nicht. Aus diesem Grund und meiner persönlichen Erfahrung in den letzten 8 Semestern denke ich schon, dass man wenn man sich damit genug beschäftigt, die Prüfung besteht.

Quoted

Original von marko
verrätst Du mir bitte auch gleich ,wie man es erkennt ,daß derjenige sich sooooo intensiv beschäftigt hat mit dem Stoff.

weißt Du ,daß ich für etliche für ein kleines Honorar die Aufgaben Woche für Woche gebastelt habe :D ,diejenigen haben sich bestimmt nicht so sehr mit dem Stoff beschäftigt ,aber die Punkte waren immer da :D

Zum ersten Teil geht ein Institut davon aus, dass Personen, die volle Übungspunkte haben das programmierte auch verstanden haben. Ich habe jetzt keinen Einblick in die Übungsvorführungen, aber mit einigen wenigen Fragen kann man sehr leicht herausfinden, ob die jeweilige Person das abgegebene verstanden und vollständig durchdrungen hat. Von daher denke ich schon, dass Leute die wirklich überall volle Punktzahl haben, nicht nur solche geschummelten Abgaben haben.

Zum zweiten Teil kann ich Dich nur bemitleiden, dass du den jweiligen Personen sowas gemacht hast. Uni ist kein Spiel, wie vielleicht Schule früher ist. Hier geht es eben darum das ganze zu verstehen und nicht nur durchzukommen. Wenn Du nun Leuten sowas machst, dann werden die eh irgendwann nicht daran vorbei kommen sich den Kram selber anzugucken. Dann halt später im Studium. Dann fallen sie da halt auf die Nase. Richter wäre folgende Einstellung: man sollte Leuten die Schwierigkeiten haben und die sich an Dich wenden insofern durch Hilfestellungen unterstützen, dass sie selber auf eine Lösung kommen und nicht das ganze für sie "aus den Augen aus dem Sinn" machen. Sowas finde ich wirklich Schade und Leute, die sich sowas abnehmen lassen, haben den Sinn einer Universität verfehlt.

Quoted

Original von marko
@vier
Dein Argument verliert leider mit obengenannten Argumente an gültigkeit .

Tut mir Leid marko, aber das denke ich wirklich nicht.
"NP - The class of dashed hopes and idle dreams." Complexity Zoo

Markus

the one and only Unterstrich!

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

89

Friday, July 28th 2006, 7:59pm

Quoted

Original von Nadja

Quoted

Original von Markus
Stimmt. Du hast recht. Und eine Nachprüfung, die so spontan erfolgt, darf man nicht machen. Ich werde mit Herrn Becker sprechen und ihn bitten, diese wieder rückgängig zu machen.


Da lachen die Hühner "Sorry für meine Ironie", so wichtig ist doch kein Übungsbetreuer bzw. DU .


Sicherlich habe ich nicht den Einfluss, die Klausur zu canceln. Das habe ich auch gar nicht vor, ganz im Gegenteil. Du hast leider beim quoten den Smilie übersehen oder nicht verstanden, daher hier die Erklärung: Das war lediglich eine ironische Antwort auf den von mir gequoteten Auszug aus Nadjas Post.

Quoted

Mir fällt auf,daß hier nur die Übungsbetreuer für Herr Becker und Lars sprechen und "verteidigen" , gehört es zu der Arbeit als Übungsleiter bzw. Institutenhilfskräfte die LEhrkräfte so verbissen zu verteidigen?.


Sofern du nicht vor hast, auf sachliger Ebene zu disktuieren werde ich darauf nicht weiter eingehen.
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

frühling

Praktikant

  • "frühling" is female

Posts: 6

Date of registration: Jul 28th 2006

Location: Hannoveranerin durch und durch

Occupation: was? , kann mich nicht mehr erinnern :-)

90

Friday, July 28th 2006, 9:10pm

Tschüss

This post has been edited 1 times, last edit by "frühling" (Jul 29th 2006, 7:49pm)


neweb

Erfahrener Schreiberling

  • "neweb" is male

Posts: 496

Date of registration: Jun 16th 2006

Location: Hannover

91

Friday, July 28th 2006, 9:56pm

Quoted

Original von frühling
[...]
Ich hoffe halt,daß ein anderer Dozent mit neuem Stil und Begeisterung und neuen Gesichtern die Vorlesung halten wird ,weil so kann es nicht weiter gehen ,ich habe noch nie soviel Kritik im Bezug auf eine Vorlesung mitbekommen wie zu der Java-Vorlesung ,das beweist doch wohl ,daß eine Menge von Studenten unzufrieden sind mit dem Verlauf der Vorlesung waren oder immer noch sind.

[...]


Herr Becker soll laut Planung die Vorlesung im Wintersemester erneut halten. Da die Vorlesung in den letzten Semestern immer sehr unterschiedlich gelaufen ist, soll jetzt eine einheitliche Richtung entstehen. Deshalb wird Herr Becker die Vorlesung erneut halten. Wie lange das so sein wird, ist mir nicht bekannt.

Zudem ist die Vorlesung und die Übungen schwerer als im letzten Jahr gewesen, weil letztes Jahr der Dozent lange Zeit krank war. Das ist übrigens ein Grud mehr, mit ihm zu reden, damit etwas geändert werden kann.

Was ich aber weis ist, dass das Niveau und die Anforderungen an die Vorlesung absichtlich angehoben wurden, um Studenten dazu zu zwingen, Programmieren zu lernen, da von Dozeten in höheren Semestern immer wieder bemängelt wurde, dass viele Informatiker in höheren Semestern in Vorlesungen nicht klarkommen, weil sie nicht richtig Programmieren gelernt haben und viele denken, dass Programmieren für einen Informatiker nicht so wichtig sei.

Das ganze ist nicht meine Erfahrung, sondern ich habe es so gehört. Auch wenn einige mich nun "mental Steinigen" werden, so finde ich das Argument dahinter einleuchtent. Als Informatiker muss man zwangsläufig auch ein Grundverständnis von Programmiersprachen haben, egal in welchem Bereich man arbeitet.
Das Wesen der Dinge ist es, dass sie plötzlich verschwinden und dann unerwartet an einem ganz anderen Ort wieder auftauchen.


Brainbug

Alter Hase

  • "Brainbug" is male

Posts: 150

Date of registration: Oct 6th 2002

Location: Hannover (Nordstadt)

Occupation: Hausmann

92

Friday, July 28th 2006, 11:03pm

*kopfschüttel*

Ach, es gibt so vieles hier, wozu ich was schreiben könnte, ich muss mir was raussuchen. Da nehme ich doch einen Punkt, der sich vielleicht noch sachlich erläutern lässt, während alle anderen angesprochenen Themen schon längst von Emotionen weggespült wurden.

Quoted

Original von julia

Zitat aus der Website:
Falls jemand entschuldigt an der Pruefung 24/25 nicht teilnehmen konnte, kann jetzt an der Nachpruefung teilgenommen werden. Bitte melden.

...Hier muß ich schmunzeln , wir leben doch nicht mehr in der Steinezeit
*lach*

jeder weiß doch wie leicht man an ärztliche Bescheinigungen kommen kann ,das ist doch das leichteste von allem beim Versuch eine Klausur zu verschieben bzw. an einer Nachholklausur teilzunehmen (oder?) ,ich betone aber ,daß ich nicht JEDEN bzw. JEDE das vorwerfe!.

von daher ist es fäiir ,wenn ALLE zu Prüfung zugelassenen Leute auch zu Nachholprüfung zugelassen sind (oder?).

:D


Keine Ahnung, wieso Dich das an die "Steinezeit" erinnert :D, aber 'entschuldigt' richtet sich in diesem Fall an die überschaubare Anzahl von Kandidaten, die nicht zur Prüfung erschienen sind und sich vorher abgemeldet haben. Wer ohne Abmeldung nicht zur Klausur erschienen ist (mir würde grade keiner einfallen, aber vielleicht gibts ja einen), der wird sich zusätzlich erklären müssen. Ich möchte ausserdem erwähnen, dass niemand gesagt hat, es wäre ein VORTEIL, an der Nachprüfung teilzunehmen. Nicht jeder, der da nachgeprüft wird, wird auch auf jedenfall bestehen. Vermutlich (und traditionell) sind die dort gestellten Aufgaben sogar etwas schwerer - darauf möchte ich hier gleich hinweisen, um einige Schlauberger nicht der Idee verfallen zu lassen, ab sofort immer auf die Nachprüfung zu spekulieren.

In diesem Zusammenhang, auch wenn ich mich zurückhalten will: all ihr Nachprüflinge - ihr seid DURCHGEFALLEN. Falls ihrs nicht gemerkt habt. Nun wird Euch eine Möglichkeit angeboten, das zu ändern, basierend auf einigermaßen messbaren und zu beurteilenden Fakten, nämlich Euren Übungsergebnissen. Sich zu BESCHWEREN würde mir an Eurer Stelle nicht in den Sinn kommen, ich würde LERNEN, was das Zeug hält, um nicht ein Jahr auf diesen Schein warten zu müssen.*

Brainbug

*Alle, die NICHT zur Nachprüfung zugelassen sind: ärgert Ihr Euch jetzt echt darüber, dass andere fleissiger ihre Übungen bearbeitet haben und daher nun eine weitere Chance bekommen? Dem Argument, dass deren Übungspunkte auf krummen Wegen zustandegekommen sein könnten und nun jemand "zu Unrecht" zur Nachprüfung eingeladen wird, steht gegenüber, dass unserer Korrektoren sich bemüht haben, den Ursprung der Lösungen zu klären, indem sie sich die Lösungen haben erläutern lassen. Die Lösungen, die "gefälscht" waren und nicht aufgefallen sind, möchte ich hiermit rechtfertigen: wir können nicht hellsehen.

Arne

ThI

  • "Arne" is male

Posts: 1,798

Date of registration: Oct 7th 2002

Location: Hannover :)

Occupation: Lecturer ThI

93

Friday, July 28th 2006, 11:13pm

Quoted

Original von frühling
Jetzt zu der Partei ,die angagiert auf der Seite von Herrn Becker stets stehen , ich finde es Nobel von Euch ,daß Ihr euren Arbeitgeber in Schutz nehmt ,aber bitte nicht übertreiben , man muß auch die andere Partei verstehen, die Studenten sind doch keine bösen Menschen,die nur darauf ausgehen einem Dozenten niederzumachen oder gar zu beleidigen,es sind soviele Dozenten an der Universität Hannover , warum hat den diese Vorlesung soviel Kritik ? ,es muß doch was dran sein..


Zum ersten ist das nicht mein Arbeitgeber. Ich bin Student an der Uni und auch nicht am SIM beschäftigt. Zu der vielen Kritik kann ich nur sagen, dass ich hier bisher nur ca. 2-3 Leute von X (wieviele Studenten haben die Vorlesung gehört?) Hörern beschweren. Finde nicht, dass das sonderlich viel Kritik ist (zwar mehr als zu anderen Vorlesungen, aber nicht übermäßig viel). Diese paar Personen drücken sich nur sehr emotional und nicht sehr sachlich aus. Wenn Euch wirklich was da am Herzen liegt, geht persönlich zu Herrn Becker und löst das ganze in einer Diskussion. Hier in diesem Thread ist die Sachlichkeit bereits verloren gegangen.

Eine andere Möglichkeit wäre ihr haltet Eure Ideen und Kritikpunkte schriftlich geordnet fest und erscheint einfach auf einer der ersten Sitzungen des Fachrates Informatik im kommenden Semester und trag Euer Problem vor. Dann können wir gerne ein gemeinsames Treffen mit dem Dozenten ausmachen und Euch begleiten.
"NP - The class of dashed hopes and idle dreams." Complexity Zoo

Kaos

Lesen, denken, flamen!

  • "Kaos" is male

Posts: 973

Date of registration: Oct 16th 2005

Location: Han. / Vahrenwald Sinnvolle Beiträge: 7

94

Friday, July 28th 2006, 11:27pm

Ich habe keine Lust mich ein zumischen, aber wo ich deinen Kommentar lese...
Bitte informiere dich über die Vorlesung, dann schreibe nochmal.
Weil deine Informationslage scheint mir eher schlecht.

Gruß
Kaos

Quoted

Man findet immer dort besonders viel Chaos, wo man nach Ordnung sucht. Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist.

julia

Trainee

Posts: 36

Date of registration: Jul 14th 2006

95

Friday, July 28th 2006, 11:38pm

@Brainbug

Du brauchst jetzt nicht weit und breit alles kommentieren ,bleib einfach sachlich , es wäre angebrachter wenn Du die Liste aller erzielten Punkte in den Übungen auf der Seite veröffentlichst und auch nebenbei verrätst , was denn SEHR GUTE NOTE für Dich ist (100,95,90..) ?.

smeyer82

Alter Hase

  • "smeyer82" is male

Posts: 372

Date of registration: Oct 14th 2002

Location: Ex-Kanzlerstadt Hannover

96

Saturday, July 29th 2006, 12:58am

Quoted

Original von julia
@Brainbug

Du brauchst jetzt nicht weit und breit alles kommentieren ,bleib einfach sachlich , es wäre angebrachter wenn Du die Liste aller erzielten Punkte in den Übungen auf der Seite veröffentlichst und auch nebenbei verrätst , was denn SEHR GUTE NOTE für Dich ist (100,95,90..) ?.


Das ist schon sehr cool. Ich denke ich habe die Ironie gefunden...

SCNR
"Sir! We are surrounded!" - "Excellent! We can attack in any direction!"

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • "Informatik Minister" is male

Posts: 1,234

Date of registration: Dec 11th 2001

97

Saturday, July 29th 2006, 2:47am

RE: Punktegrenze ,erst jetzt! --->echt fies

Quoted

Original von marko
@Joachim
Du bist ein Mensch mit dem Motto:
ich bin fertig und NACH MIR DIE FLUT


Uff, selten so eine kolossale Fehleinschaetzung erlebt.
Auch dass du die Forderung nach einer gewissen Leistungsbereitschaft mit Arroganz verwechselst ist ein hanebuechenes Urteil.

Damit endet mein Beitrag, auf Wiederhoeren.
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

Dot

Senior Schreiberling

Posts: 618

Date of registration: Feb 3rd 2003

Location: Ex-Europameisterland

Occupation: 4TheScience

98

Saturday, July 29th 2006, 8:33am

Sehr lustig wie die älteren und jüngeren zusammenhalten :D
C:\reality.sys has errors - Reboot the universe? (Y/N)

Real programmers don't comment their code.
It was hard to write, it should be hard to understand

marko

Praktikant

Posts: 19

Date of registration: Jun 13th 2006

99

Saturday, July 29th 2006, 8:47am

Punkteliste veröffentlichen.

ich kann die Wut der nichtzugelassenen Prüflinge vollkommen verstehen,ich finde ,daß Lars doch die Liste der erreichten Punkte veröffentlichen sollte,und auch die Grenze der Punkte ab wann man zu Nachholprüfung zugelassen ist bekannt gibt .

Fein ist es nicht ,wenn man auf der Homepage nur folgendes schreibt:

Zur Nachpruefung zugelassen sind nur folgende Teilnehmer mit sehr guten Ergebnissen bei den Hausuebungen.

Da muß doch einiges erklärt werden , FINDET IHR NICHT? .

Nadja

Trainee

  • "Nadja" is female

Posts: 74

Date of registration: Apr 11th 2006

100

Saturday, July 29th 2006, 9:09am

RE: *kopfschüttel*

Quoted

Original von Brainbug
In diesem Zusammenhang, auch wenn ich mich zurückhalten will: all ihr Nachprüflinge - ihr seid DURCHGEFALLEN. Falls ihrs nicht gemerkt habt.


@Lars
Du bist echt kluuuuuuuuuuuug ,hast diese Tatsache alleine herausgefunden oder mußte jemand nachhelfen :D ,behalte die Ironier für Dich selbst !.