You are not logged in.

housetrek

Praktikant

  • "housetrek" is male
  • "housetrek" started this thread

Posts: 8

Date of registration: Sep 8th 2006

1

Friday, September 8th 2006, 11:04am

Bachelorarbeit im Rahmen eines EU-Projektes

Hallo,

der Lehrstuhl Graphische Datenverarbeitung hat ab sofort folgendes Thema zu vergeben:

Implementation und Untersuchung verschiedener Mesh-Verfeinerungstechniken



Die Unterteilung von Flächen, das sogenannte Subdivisioning, ist mittlerweile eine Standardmethode zur Darstellung von glatten Freiformflächen in der Computergrafik. Diese Flächen sind definiert durch eine Abbildung von einem gegeben Kontrollmesh zu einem verfeinerten Mesh, dem Subdivision Operator.

Da dieser Operator zusätzlich einen speziellen Tiefpass-Filter auf die Punktposition anwendet, liefert er eine Sequenz von Meshes, die zu einer glatten Fläche konvergieren.
Durch diese Technik ist es sehr leicht möglich eine überall glatte Freiformfläche zu definieren. Die Gestalt dieser Fläche lässt sich dann bequem durch das Verschieben des Kontrollmeshes verändern ohne komplizierte Randbedingungen wie im Falle von verklebten Patches zu berücksichtigen.
In der Arbeit sollen drei verschiedene Subdivision-Operatoren in C++ implementiert werden, die sich sowohl auf die Punkte als auch auf Zusatzdaten anwenden und invertieren lassen.

Der Komplex aus dem dieses Thema entstammt ist das von der EU geförderte HAPTEX-Projekt, welches sich zum Ziel gesetzt hat, virtuelle Textilien fühlbar zu machen.
Die Arbeit trägt somit zu einem Erfolg des Gesamtprojektes bei.

Voraussetzungen:
  • Grundlegende mathematische Kenntnisse
  • Grundlagen der graphischen DV
  • Programmierkenntnisse in C++
  • Teamfähigkeit
  • Kenntnisse in OpenGL wären von Vorteil
Bei Interesse könnt Ihr Euch bei Guido Böttcher melden.

This post has been edited 1 times, last edit by "housetrek" (Oct 12th 2006, 2:24pm)