You are not logged in.

neweb

Erfahrener Schreiberling

  • "neweb" is male
  • "neweb" started this thread

Posts: 496

Date of registration: Jun 16th 2006

Location: Hannover

1

Thursday, December 14th 2006, 7:43am

SWT Design Patterns. Elements of Reusable Object-Oriented Software

Hallo,

falls jemand vor haben sollte, sich dieses Buch zu Kaufen, weil es empfohlen wurde, dann würde ich dazu raten, es bei Amazon zu kaufen. In der Buchhandlung kostet es über 50 Euro, bei Amazon nur 36 (portofreie Lieferung, beides englische Ausgabe). Die Deutsche kostet 40 Euro.

Beide Versionen jeweils im Hardcover mit 396 Seiten und daher auch nicht grade besonders günstig.
Das Wesen der Dinge ist es, dass sie plötzlich verschwinden und dann unerwartet an einem ganz anderen Ort wieder auftauchen.


Currywurst mit Pommes

Erfahrener Schreiberling

Posts: 438

Date of registration: Oct 14th 2002

2

Thursday, December 14th 2006, 7:46am

...und es wurde empfohlen, die englische Ausgabe vorzuziehen (Deutsch: Schlechte Übersetzung).

migu

free rider

  • "migu" is male

Posts: 2,643

Date of registration: Dec 11th 2001

Occupation: Developer

3

Thursday, December 14th 2006, 10:25am

Quoted

Original von Currywurst mit Pommes
(Deutsch: Schlechte Übersetzung).
Naja, die Übersetzer haben eben den Frevel begangen, englische Fachwörter ins Deutsche zu übersetzen. Böse böse. Nach heutiger "Sitte" dürfte die deutsche Ausgabe ja nicht mal den Titel "Entwurfsmuster" tragen. So. Genug gelästert.

@neweb: Danke für den Hinweis. Dieses Buch hätte ich nämlich gerne zum Nachschlagen im Regal. (Die deutsche Ausgabe kostet aber 49,95 €, die englische im Regelfall etwa ebenso viel.)
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

This post has been edited 1 times, last edit by "migu" (Dec 14th 2006, 10:26am)


neweb

Erfahrener Schreiberling

  • "neweb" is male
  • "neweb" started this thread

Posts: 496

Date of registration: Jun 16th 2006

Location: Hannover

4

Thursday, December 14th 2006, 11:02am

Quoted

Original von migu
@neweb: Danke für den Hinweis. Dieses Buch hätte ich nämlich gerne zum Nachschlagen im Regal. (Die deutsche Ausgabe kostet aber 49,95 €, die englische im Regelfall etwa ebenso viel.)


Ich dachte das Buch bei Weiland für 40 Euro gesehen zu haben (deutsche Ausgabe). Bei Amazon finde ich es nur für 49 Euro oder 39 Euro als Taschenbuchausgabe.

Ich hab auch mal kurz durch geblättert und die Übersetzung ist wirklich mehr als bescheiden und ganz sicher nicht zu empfehlen.
Das Wesen der Dinge ist es, dass sie plötzlich verschwinden und dann unerwartet an einem ganz anderen Ort wieder auftauchen.


AnyKey

Erfahrener Schreiberling

Posts: 451

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: H-Town

Occupation: Student

5

Thursday, December 14th 2006, 11:10am

Quoted

Original von migu

Quoted

Original von Currywurst mit Pommes
(Deutsch: Schlechte Übersetzung).
Naja, die Übersetzer haben eben den Frevel begangen, englische Fachwörter ins Deutsche zu übersetzen. Böse böse. Nach heutiger "Sitte" dürfte die deutsche Ausgabe ja nicht mal den Titel "Entwurfsmuster" tragen. So. Genug gelästert.

Das Buch stellt einen Katalog dar, in dem man Entwurfsmuster nachschlagen kann. Das funktioniert natürlich nur, wenn man die Begriffe auch findet, nach denen man sucht.

Es heißt nun mal "Command" und nicht Befehl oder "Chain of Responsibility" und nicht Zuständigkeitskette. Dies sind feststehende Begriffe und wenn ich im Stichwortverzeichnis danach suche, schaue ich bei C nach und nicht bei B bzw. Z.

Ausserdem braucht man eine gemeinsame Sprache, damit der Kollege weiß, was gemeint ist.

"Der Mensch braucht Schubladen." -- Any Key

neweb

Erfahrener Schreiberling

  • "neweb" is male
  • "neweb" started this thread

Posts: 496

Date of registration: Jun 16th 2006

Location: Hannover

6

Thursday, December 14th 2006, 12:44pm

Quoted

Original von AnyKey
Ausserdem braucht man eine gemeinsame Sprache, damit der Kollege weiß, was gemeint ist.


Das würde ich behaupten ist eine Wunschvorstellung ;)

leider...
Das Wesen der Dinge ist es, dass sie plötzlich verschwinden und dann unerwartet an einem ganz anderen Ort wieder auftauchen.


Horseboy

Junior Schreiberling

  • "Horseboy" is male

Posts: 129

Date of registration: Oct 26th 2005

Location: Hannover

Occupation: B. Sc. Informatik

7

Thursday, December 14th 2006, 5:31pm

Hmm...
Ich will's auch haben.
Sammelbestellung?
Zeit ist eine Illusion, und die Schlafenszeit erst recht.

Currywurst mit Pommes

Erfahrener Schreiberling

Posts: 438

Date of registration: Oct 14th 2002

8

Friday, December 15th 2006, 9:19am

Schreib's doch auf deinen Wunschzettel :D Vielleicht liegt es dann unter'm Weihnachtsbaum.

Ray-D

Alter Hase

  • "Ray-D" is male

Posts: 690

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: Zimbabwe-Island Ost Beiträge: 3.427

Occupation: Informatiker

9

Friday, December 15th 2006, 2:00pm

Quoted

Original von AnyKey

Quoted

Original von migu

Quoted

Original von Currywurst mit Pommes
(Deutsch: Schlechte Übersetzung).
Naja, die Übersetzer haben eben den Frevel begangen, englische Fachwörter ins Deutsche zu übersetzen. Böse böse. Nach heutiger "Sitte" dürfte die deutsche Ausgabe ja nicht mal den Titel "Entwurfsmuster" tragen. So. Genug gelästert.

Das Buch stellt einen Katalog dar, in dem man Entwurfsmuster nachschlagen kann. Das funktioniert natürlich nur, wenn man die Begriffe auch findet, nach denen man sucht.

Es heißt nun mal "Command" und nicht Befehl oder "Chain of Responsibility" und nicht Zuständigkeitskette. Dies sind feststehende Begriffe und wenn ich im Stichwortverzeichnis danach suche, schaue ich bei C nach und nicht bei B bzw. Z.

Ausserdem braucht man eine gemeinsame Sprache, damit der Kollege weiß, was gemeint ist.


Da kann ich dich beruhigen, am Anfang des deutschen Buches ist eine Übersicht aller in dem Buch vorgestellten Patterns (Katalog halt) mit deutschen und englischen Bezeichnungen + eine kurze Beschreibung und die Seite auf der das zu finden ist. Also man sollte keine Probleme mit der Übersetzung haben, zumal die meisten Namen im deutschen den englischen doch sehr ähnlich sind.
"ob ich alles weiss, was wir wissen, weiss ich auch nicht, aber ich weiss natürlich niemand von uns weiss etwas was er nicht weiss" - Wolgang Schäuble
Freiheit wird nicht erbettelt, sondern erkämpft


Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Ray-D« (Heute, 04:29)

Neutrino

masselos

  • "Neutrino" is male

Posts: 661

Date of registration: Oct 6th 2005

Location: Hannover

Occupation: SRA Mitarbeiter

10

Friday, December 15th 2006, 2:31pm

Quoted

Original von Horseboy
Hmm...
Ich will's auch haben.
Sammelbestellung?


Bin dabei. Wer braucht das ding noch?

DrChaotica

Senior Schreiberling

  • "DrChaotica" is male

Posts: 714

Date of registration: Jan 22nd 2005

Location: SHG

Occupation: SW-Entwickler

11

Friday, December 15th 2006, 2:56pm

Quoted

Original von Horseboy
Hmm...
Ich will's auch haben.
Sammelbestellung?


Hä? Dadurch wird es doch auch nicht günstiger ?(

migu

free rider

  • "migu" is male

Posts: 2,643

Date of registration: Dec 11th 2001

Occupation: Developer

12

Friday, December 15th 2006, 3:24pm

Quoted

Original von DrChaotica

Quoted

Original von Horseboy
Hmm...
Ich will's auch haben.
Sammelbestellung?


Hä? Dadurch wird es doch auch nicht günstiger ?(
Versandkosten spart man dadurch auch nicht. Man hat nur erhöhten Aufwand für die Organisation und Absprache.
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

This post has been edited 1 times, last edit by "migu" (Dec 15th 2006, 3:24pm)


neweb

Erfahrener Schreiberling

  • "neweb" is male
  • "neweb" started this thread

Posts: 496

Date of registration: Jun 16th 2006

Location: Hannover

13

Friday, December 15th 2006, 3:56pm

Versand ist bei Amazon kostenlos, da über 20 Euro. Mengenrabatt sollte es auch nicht geben. Es ist somit einfacher, wenn es jeder einzeln bestellt ;)

Zumdem ist es dann auch noch vor Weihnachten da...

Es gibt übrigens noch weitere Gründe das englischsprachige Original zu besitzen. In manchen Entwicklerkreisen sind als Kommantare Abkürzungen wie GOF:207 geläufig (Gang of Four Seite 207). Die Seitennummern stimmen in der deutschen Ausgabe leider nicht mehr überein, so dass man dann lange suchen darf, welche Pattern nun gemeint ist.

... und bevor jemand Meckert: Ja, das ist keine schöne Art und Weise seinen Quelltext zu kommentieren, aber es kommt trotzdem vor...
Das Wesen der Dinge ist es, dass sie plötzlich verschwinden und dann unerwartet an einem ganz anderen Ort wieder auftauchen.

This post has been edited 2 times, last edit by "neweb" (Dec 15th 2006, 7:57pm)


silence

Junior Schreiberling

Posts: 177

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: reagenzglas

Occupation: tellerwäscher

14

Sunday, December 17th 2006, 8:14pm

Quoted

Original von AnyKey
Ausserdem braucht man eine gemeinsame Sprache, damit der Kollege weiß, was gemeint ist.


Riiiiiiiiichtig! Die Frage ist nur welche?!

Und weil das Ganze so schön ist, gibt es auch sehr viele Firmen wo es heißt: Die Amtssprache ist DEUTSCH! (und das sind nicht nur die Behörden)

Spätestens dann wird es interessant ;) Man glaubt es kaum, aber wenn man aus der Uni kommt sieht man sehr schnell Programme, in denen von "Befehlen" die Rede ist. Aber ruhig Blut, auch daran kann man sich gewöhnen ... Namen sind nur Schall und Rauch :-D

Ergo: Die deutsche Version des Buches ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber man hat dafür gleich beide Sprachen beieinander ...
"Wir stecken immer in der Scheisse, nur die Tiefe ändert sich."
(Ein unbekannter Softwareentwickler)

migu

free rider

  • "migu" is male

Posts: 2,643

Date of registration: Dec 11th 2001

Occupation: Developer

15

Sunday, December 17th 2006, 11:07pm

Eine andere "Sprache", die in besagtem Buch benutzt wird, ist die Notation für die Klassendiagramme. Da das Buch von 1995 ist, handelt es sich bei dieser Notation natürlich nicht um UML. Das Problem dabei: Diese alte Notation muss man zunächst verstehen lernen, bevor man die Diagramme lesen kann. OK, so kompliziert ist das natürlich nicht. Doch eine Übersetzung der Diagramme in aktuelles UML wäre (für mich) weitaus nützlicher als eine Übersetzung ins Deutsche.

Da ich das Buch nicht besitze eine Frage: Wird die darin verwendete Notation eingangs beschrieben oder definiert?

@AnyKey: Bzgl. der Fachbegriffe gebe ich dir im Prinzip Recht. Allerdings sollte es normalerweise kein Problem darstellen, sich im deutschen Sprachraum mit der Bezeichnung "Fabrikmuster" verständlich zu machen. - Bloß tut das halt keiner. Das ist vielleicht eine Frage der "Verständigungseffizienz" (man muss nichts übersetzen). Ich persönlich tendiere dazu, beim Programmieren alles englisch zu benennen. (Ein Auftraggeber könnte natürlich Deutsch verlangen...)
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

silence

Junior Schreiberling

Posts: 177

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: reagenzglas

Occupation: tellerwäscher

16

Monday, December 18th 2006, 9:03am

Quoted

Original von migu
Da ich das Buch nicht besitze eine Frage: Wird die darin verwendete Notation eingangs beschrieben oder definiert?


Die verwendete Notation ist OMT (Object Modeling Technique). Wer UML kennt, kann auch OMT lesen.

Quoted

Original von migu
Bloß tut das halt keiner.


Dachte ich auch mal ... wurde aber eines Besseren belehrt ;)
"Wir stecken immer in der Scheisse, nur die Tiefe ändert sich."
(Ein unbekannter Softwareentwickler)

neweb

Erfahrener Schreiberling

  • "neweb" is male
  • "neweb" started this thread

Posts: 496

Date of registration: Jun 16th 2006

Location: Hannover

17

Monday, December 18th 2006, 5:35pm

Quoted

Original von migu
Eine andere "Sprache", die in besagtem Buch benutzt wird, ist die Notation für die Klassendiagramme. Da das Buch von 1995 ist, handelt es sich bei dieser Notation natürlich nicht um UML. Das Problem dabei: Diese alte Notation muss man zunächst verstehen lernen, bevor man die Diagramme lesen kann. OK, so kompliziert ist das natürlich nicht. Doch eine Übersetzung der Diagramme in aktuelles UML wäre (für mich) weitaus nützlicher als eine Übersetzung ins Deutsche.


Die Diagramme sind in einer der Vorgängerversionen von UML verfasst. Somit sind alle Symbole auch im UML-Standart enthalten. Somit brauchst du nur UML verstehen können um die Diagramme verstehen zu können. Ein paar Pfeile muss man bei bedarf nachschauen, es sei denn man kennt alle 27 Pfeile schon auswendig ;)

Noch ein Nachtrag zu dem Preis. Ich befürchte, dass die Dame bei Weiland schlicht weg das Dollarzeichen ignoriert hat. Das Buch kostet nämlich grade 55 Dollar und das sind eben keine Euro ;)

Vielleicht hilft es auch den jeweiligen Mitarbeiter vor der Bestellung drauf hinzuweisen... oder man bestellt es gleich bei einem Buchversender online und bekommt das Buch nach 2-3 Tagen nach Hause statt mindestens eine Woche auf das Eintreffen der Bestellung beim Buchhandel zu warten...
Das Wesen der Dinge ist es, dass sie plötzlich verschwinden und dann unerwartet an einem ganz anderen Ort wieder auftauchen.