You are not logged in.

Teklan

Erfahrener Schreiberling

  • "Teklan" started this thread

Posts: 267

Date of registration: Nov 13th 2004

Location: Hannover

1

Sunday, April 22nd 2007, 1:01pm

VGDV - Vertiefungskurs Graphische Datenverarbeitung

Hallo

ich konnte den ersten Termin letzte Woche leider nicht besuchen. Was wurde denn an organisatorischen Sachen so gesagt und steht das erste Aufgabenblatt schon zur Bearbeitung frei?

Mich würde vor allem auch interessieren, ob VGDV nun eine Laborübung ist oder eine Vorlesung - denn letztes Jahr wurde die Lehrveranstaltung im LVK als "Laborübung" bezeichnet, obwohl der Dozent sie als "Vorlesung" betrachtet hat.

  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

2

Sunday, April 22nd 2007, 3:01pm

RE: VGDV - Vertiefungskurs Graphische Datenverarbeitung

Quoted

Original von Teklan
Mich würde vor allem auch interessieren, ob VGDV nun eine Laborübung ist oder eine Vorlesung - denn letztes Jahr wurde die Lehrveranstaltung im LVK als "Laborübung" bezeichnet, obwohl der Dozent sie als "Vorlesung" betrachtet hat.
Entscheidend ist diesbezüglich sowieso nur, was im LVK steht. Oder worauf willst Du mit Deiner Frage hinaus? :)
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

This post has been edited 1 times, last edit by "Joachim" (Apr 22nd 2007, 3:03pm)


EnteTaylor

Trainee

  • "EnteTaylor" is male

Posts: 111

Date of registration: Oct 24th 2003

Location: Göttingen

Occupation: weil's toll is

3

Sunday, April 22nd 2007, 10:04pm

Du hast nicht viel verpasst. Du musst dich nur nochmal in die 2 Listen eintragen, die beim letzten Mal rumgingen. Eine war für deine Programmierkenntnisse, die andere für deinen Account im GDV Labor. In den ersten 3 (?) Veranstaltungen wird es dann höchstwahrscheinlich eine Einführung in C++ geben.
Im LVK steht der Vertiefungskurs übrigens als Vorlesung: link
Meine Gedächtnisprotokolle: www.janwy.de

  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

4

Monday, April 23rd 2007, 9:18am

Quoted

Original von EnteTaylor
Im LVK steht der Vertiefungskurs übrigens als Vorlesung: link
Das ist das Vorlesungsverzeichnis. Für die Prüfungen in unserem Studiengang ist es nicht maßgeblich (sondern dient eher als Register für Räume und Zeiten). Der LVK ist hier: http://www.dbs.uni-hannover.de/fbinf/lvk/. Dort steht der Vertiefungskurs übrigens als Laborübung.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

This post has been edited 1 times, last edit by "Joachim" (Apr 23rd 2007, 9:19am)


BLUESCREEN

Junior Schreiberling

  • "BLUESCREEN" is male

Posts: 244

Date of registration: Oct 11th 2005

5

Monday, April 23rd 2007, 7:31pm

Quoted

Original von EnteTaylor
In den ersten 3 (?) Veranstaltungen wird es dann höchstwahrscheinlich eine Einführung in C++ geben.

Heute wurde gesagt, dass es in den ersten 2 Veranstaltungen um C++ geht.
D. h. heute war der erste Teil und der Rest kommt nächste Woche.

XAX

Junior Schreiberling

  • "XAX" is male

Posts: 207

Date of registration: Dec 25th 2004

6

Friday, June 1st 2007, 10:28pm

Hat schon jemand die wxwidgets unter Windows ans laufen gekriegt?
Ich benutzer VS 2005 und das aktuelle wxpack (, denn wxwidgets selbst zu kompilieren hab ich schonmal gar nicht hingekriegt).

Also versuche nun erstmal die Beispiel Projekte zu kompilieren:

1>------ Erstellen gestartet: Projekt: console, Konfiguration: Debug Win32 ------
1>Verknüpfen...
1>console.obj : warning LNK4217: Lokal definiertes Symbol "_free" wurde in "public: void __thiscall wxStringData::Unlock(void)" (?Unlock@wxStringData@@QAEXXZ)-Funktion importiert.
1>console.obj : warning LNK4217: Lokal definiertes Symbol "_fprintf" wurde in _main-Funktion importiert.
1>console.obj : warning LNK4217: Lokal definiertes Symbol "___iob_func" wurde in _main-Funktion importiert.
1>console.obj : warning LNK4217: Lokal definiertes Symbol "_printf" wurde in "void __cdecl TestStandardPaths(void)" (?TestStandardPaths@@YAXXZ)-Funktion importiert.
1>console.obj : error LNK2019: Verweis auf nicht aufgelöstes externes Symbol "__imp__puts" in Funktion ""void __cdecl TestStandardPaths(void)" (?TestStandardPaths@@YAXXZ)".
1>vc_mswd\console.exe : fatal error LNK1120: 1 nicht aufgelöste externe Verweise.
1>Das Buildprotokoll wurde unter "file://d:\Proggen\cpp\Libraries\wxWidgets2.8\samples\console\vc_mswd\console\BuildLog.htm" gespeichert.
1>console - 2 Fehler, 4 Warnung(en)
========== Erstellen: 0 erfolgreich, Fehler bei 1, 0 aktuell, 0 übersprungen ==========

DrChaotica

Senior Schreiberling

  • "DrChaotica" is male

Posts: 714

Date of registration: Jan 22nd 2005

Location: SHG

Occupation: SW-Entwickler

7

Saturday, June 2nd 2007, 12:55pm

Ich denke, daran haben sich schon viele Studenten versucht und haben irgendwann doch entnervt aufgegeben ;). Mit Hilfe eines (~30 min langen) Videos hatte ich es damals zwar geschafft, wxwidgets zu kompilieren...beim Linken gabs dann aber wieder Probleme, und glew wollte überhaupt nicht...
Wir hatten dann einfach (mit Hilfe eines netten Mitarbeiters) das auch im GDV-Lehrlabor verwendete Fedora Core + wxwidgets + glew bei uns installiert, und darunter programmiert und getestet. Alleine wäre die Einrichtung aber auch ein Krampf gewesen, oder für uns Fedora-Newbies sogar komplett unmöglich.

(Was nett wäre, ist ein Image für vmware mit einer bereits fertig eingerichteten Programmierumgebung...wenn Du mal sowas findest, gib Bescheid :) )

This post has been edited 1 times, last edit by "DrChaotica" (Jun 2nd 2007, 3:06pm)


XAX

Junior Schreiberling

  • "XAX" is male

Posts: 207

Date of registration: Dec 25th 2004

8

Sunday, June 3rd 2007, 12:08am

Ich muss meiner Freude hier mal Ausdruck verleihen. Das gdvvk Paket lässt sich jetzt endlich kompilieren und starten.

DrChaotica

Senior Schreiberling

  • "DrChaotica" is male

Posts: 714

Date of registration: Jan 22nd 2005

Location: SHG

Occupation: SW-Entwickler

9

Sunday, June 3rd 2007, 10:29am

Fein, sehr schön! :)
Wenn Du die Zeit findest, könntest Du ja mal eine kleine Anleitung schreiben, wie Du es schließlich zum Laufen bekommen hast... das dürfte wohl eine Menge anderer Studenten jetzt und in Zukunft interessieren (schließlich werden die beim GDV dafür wahrscheinlich noch länger wxwidgets benutzen).
Funktioniert denn eigentlich auch der OpenGL-Teil mit glew?

XAX

Junior Schreiberling

  • "XAX" is male

Posts: 207

Date of registration: Dec 25th 2004

10

Sunday, June 3rd 2007, 11:37am

Weiß ich nicht, ich hab mich gestern nur noch gefreut dass es funktioniert und bin dann ins Bett gegangen. Es gibt auch noch ein kleines Problem, ich musste nämlich alle cout-Befehle auskommentieren.

Ne Anleitung kommt dann wenn alles wirklich funktioniert :)

ctk

Trainee

  • "ctk" is male

Posts: 113

Date of registration: Oct 15th 2004

11

Tuesday, June 5th 2007, 9:08pm

Unter Ubuntu 6.06.1 reicht es folgende Pakete zu installieren:
libwxgtk2.6-dev
wx-common
libglew-dev
g++
make
libglitz-glx1-dev

Dann sollte es funktionieren.

Ansonsten könnt ihr gerne das VMWare Image, dass ich mir heute zusammengestellt habe, runterladen (285 MB, entpackt 1,42 GB).
Ist eine "minimale" Ubuntu Installation auf Basis der VMWare Browser Appliance. Enthält neben den oben genannten Paketen Firefox, den Sourcecode aus dem Stud.IP und n paar andere Tools, allerdings keinen professionellen Editor, den könnt ihr euch selbst dazu installieren.
ubuntu4gdvvk.part01.rar
ubuntu4gdvvk.part02.rar
ubuntu4gdvvk.part03.rar
Technik ist der Wettlauf der Intelligenz mit der Kreativität der Narren.
Bis heute haben die Narren immer gewonnen.

This post has been edited 1 times, last edit by "ctk" (Jun 5th 2007, 9:26pm)


DrChaotica

Senior Schreiberling

  • "DrChaotica" is male

Posts: 714

Date of registration: Jan 22nd 2005

Location: SHG

Occupation: SW-Entwickler

12

Wednesday, June 6th 2007, 1:16am

Das ist ja supergenial!, besten Dank! Unser altes Programm vom letzten Jahr lief auf Anhieb (nach einem 'make clean', 'make gdvvk') 8o , und das auch noch schneller als im nicht-emulierten Fedora am alten Notebook ^^
Also ich finde, darauf solltest Du unbedingt nochmal die GDV-Leute aufmerksam machen, vielleicht kann der Übungsleiter dies ja auf deren Server stellen?
Es war nämlich superpraktisch, auch mal zuhause daran programmieren zu können... und die meisten Leute werden diesen Thread hier wahrscheinlich nicht entdecken.

Einzige Anmerkung: Ich wollte mir eben mal die installierten Pakete anschauen und bei der Gelegenheit gleich mal ein bisschen Ubuntu verstehen lernen, aber dafür braucht das System wohl das root-passwort... ich hatte bisher immer virtualPC verwendet, wenn es also irgendwo schon implizit stehen sollte, sorry, keine Ahnung...falls nicht, wäre es ganz nett wenn Du es noch nennen könntest (natürlich nur, falls es sich nicht gleichzeitig um das geheime masterpasswort für _alles_ handelt ;) )

Aber sonst, großartig...ich kanns nicht oft genug sagen =)


PS: Für alle, die die Dateien dowloaden und bei rapidshare nach dem ersten Part nicht 120 min warten wollen : zwischen jedem part mit dem vpn-client reconnecten, und neue ip holen, dann geht es sofort weiter.

kakTuZ

größtenteils harmlos

  • "kakTuZ" is male

Posts: 309

Date of registration: Oct 14th 2003

Location: Hannover

Occupation: Software Developer

13

Wednesday, June 6th 2007, 8:32am

Quoted

Original von DrChaotica
Einzige Anmerkung: Ich wollte mir eben mal die installierten Pakete anschauen und bei der Gelegenheit gleich mal ein bisschen Ubuntu verstehen lernen, aber dafür braucht das System wohl das root-passwort... ich hatte bisher immer virtualPC verwendet, wenn es also irgendwo schon implizit stehen sollte, sorry, keine Ahnung...falls nicht, wäre es ganz nett wenn Du es noch nennen könntest
Bei Ubuntu gibt es keinen Benutzer root. Wenn du mehr Rechte brauchst, einfach den entsprechenden Befehl mit sudo ausführen.
#! /bin/bash
yes 'arch is still the best'

Neo

Erfahrener Schreiberling

  • "Neo" is male

Posts: 322

Date of registration: Jul 24th 2005

Location: Hannover

Occupation: Informatik

14

Wednesday, June 6th 2007, 9:00am

Quoted

Original von kakTuZ

Quoted

Original von DrChaotica
Einzige Anmerkung: Ich wollte mir eben mal die installierten Pakete anschauen und bei der Gelegenheit gleich mal ein bisschen Ubuntu verstehen lernen, aber dafür braucht das System wohl das root-passwort... ich hatte bisher immer virtualPC verwendet, wenn es also irgendwo schon implizit stehen sollte, sorry, keine Ahnung...falls nicht, wäre es ganz nett wenn Du es noch nennen könntest
Bei Ubuntu gibt es keinen Benutzer root. Wenn du mehr Rechte brauchst, einfach den entsprechenden Befehl mit sudo ausführen.


Oder mit folgendem Befehl zum root-Benutzer werden:

Source code

1
sudo -s

ctk

Trainee

  • "ctk" is male

Posts: 113

Date of registration: Oct 15th 2004

15

Wednesday, June 6th 2007, 9:21am

sudo fragt allerdings nach dem user passwort. das lautet "vmware", wie auch in beiliegender PDF und readme stehen sollte.
Technik ist der Wettlauf der Intelligenz mit der Kreativität der Narren.
Bis heute haben die Narren immer gewonnen.

DrChaotica

Senior Schreiberling

  • "DrChaotica" is male

Posts: 714

Date of registration: Jan 22nd 2005

Location: SHG

Occupation: SW-Entwickler

16

Wednesday, June 6th 2007, 1:05pm

Ach, so ist das also...thx!

ctk

Trainee

  • "ctk" is male

Posts: 113

Date of registration: Oct 15th 2004

17

Thursday, May 8th 2008, 5:55pm

Ich hab das VMWare Image neu hochgeladen. Siehe neuer Thread.
Technik ist der Wettlauf der Intelligenz mit der Kreativität der Narren.
Bis heute haben die Narren immer gewonnen.

creature

Trainee

  • "creature" is male

Posts: 74

Date of registration: Feb 13th 2004

18

Saturday, May 10th 2008, 3:04pm


Quoted

Original von EnteTaylor
Im LVK steht der Vertiefungskurs übrigens als Vorlesung: link
[...]Der LVK ist hier: http://www.dbs.uni-hannover.de/fbinf/lvk/. Dort steht der Vertiefungskurs übrigens als Laborübung.
Augen auf beim Eierkauf!
Der GDV1 VK ist immer ein A-Katalog-Fach gewesen. Der "Vertiefungskurs" zu GDV2 ist ein Labor.