Sie sind nicht angemeldet.

SUPERDIM

Junior Schreiberling

  • »SUPERDIM« ist männlich
  • »SUPERDIM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2004

Wohnort: Hannover

Beruf: 1. Semester M.Sc. Informatik

1

Sonntag, 22. Juli 2007, 15:11

Anerkennung von Prüfungsleistungen aus dem Katalog LS

Laut §25 Absatz 8 der Prüfungsordnung werden im Katalog AG wählbare Prüfungsleistungen im Rahmen des Bachelorstudiums nicht anerkannt.

Zitat

(8 ) Es werden höchstens 30 CP aus Prüfungsleistungen
anerkannt, die bereits im Rahmen des
Bachelor-Studiengangs Informatik an der Universität
Hannover abgelegt wurden und gemäß den
Absätzen (3-5 und 7) wählbar sind, welche aber
nicht in die Bachelor-Prüfung einbezogen worden
sind. Außerdem kann ein Betriebspraktikum gem.
Abs. 4 anerkannt werden.


Anm.: In Absatz 6 ist der LS-Katalog genannt.


Nun war ich letzte Woche bei einer Vorbesprechung einer LS-Veranstaltung vom SE, wo man sich auch schon Anmelden konnte. Bachelor Studenten waren dabei nicht ausgeschlossen.

Wenn ich im nächsten Semester immernoch Bachelorstudent bin und an dieser Veranstalung erfolgreich teilnehme, verfallen die CP? Steht noch irgendwo (z.B. Zeugnis), dass man diese Veranstaltung besucht hat?

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

2

Sonntag, 22. Juli 2007, 22:07

RE: Anerkennung von Prüfungsleistungen aus dem Katalog LS

Zitat

Original von SUPERDIM
Laut §25 Absatz 8 der Prüfungsordnung werden im Katalog AG wählbare Prüfungsleistungen im Rahmen des Bachelorstudiums nicht anerkannt.
Dieser Absatz bezieht sich auf alle Prüfungsleistungen, die bereits in die Bachelorprüfung eingegangen sind, nicht nur auf solche aus AG. Die Betonung liegt hierbei allerdings auf "in die Bachelorprüfung eingegangen". Prüfungen aus dem Katalog LS können gar nicht in die Bachelorprüfung eingegangen sein, weil es dort keinen Katalog LS gibt.

Zitat

Wenn ich im nächsten Semester immernoch Bachelorstudent bin und an dieser Veranstalung erfolgreich teilnehme, verfallen die CP?
Schau Dir mal die Durchführungsbestimmungen zur Prüfungsordnung an (Link auf http://www.dbs.uni-hannover.de/fbinf/pruefausschuss/), dort steht ganz unten die Antwort auf Deine Frage. Mit "Bescheinigung" ist dabei ein Schreiben vom Prüfer gemeint, auf dem er Dein Bestehen bestätigt (also ein sogenannter "Schein").
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joachim« (22. Juli 2007, 22:07)


SUPERDIM

Junior Schreiberling

  • »SUPERDIM« ist männlich
  • »SUPERDIM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2004

Wohnort: Hannover

Beruf: 1. Semester M.Sc. Informatik

3

Sonntag, 22. Juli 2007, 22:20

RE: Anerkennung von Prüfungsleistungen aus dem Katalog LS

Zitat

Original von Joachim
Dieser Absatz bezieht sich auf alle Prüfungsleistungen, die bereits in die Bachelorprüfung eingegangen sind, nicht nur auf solche aus AG. Die Betonung liegt hierbei allerdings auf "in die Bachelorprüfung eingegangen". Prüfungen aus dem Katalog LS können gar nicht in die Bachelorprüfung eingegangen sein, weil es dort keinen Katalog LS gibt.


So hatte ich es mir auch gedacht. Es hat mich aber irritiert, da es den Katalog T in der Bachelorprüfung auch nicht gibt, er aber laut "gemäß den
Absätzen (3-5 und 7)" einbezogen wird. So wie es in den Durchführungsbestimmungen steht, müsste es (4-5 und 7) heißen.

Zitat

Schau Dir mal die Durchführungsbestimmungen zur Prüfungsordnung an (Link auf http://www.dbs.uni-hannover.de/fbinf/pruefausschuss/), dort steht ganz unten die Antwort auf Deine Frage. Mit "Bescheinigung" ist dabei ein Schreiben vom Prüfer gemeint, auf dem er Dein Bestehen bestätigt (also ein sogenannter "Schein").


Danke für den Hinweis, die Seite habe ich bei all den Links dort gar nicht gesehen :)

Eine andere Frage: Kann man sich also zu den 30CP aus A,B,AG zusätzlich noch x CP aus LS und T anerkennen lassen?

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

4

Montag, 23. Juli 2007, 08:09

RE: Anerkennung von Prüfungsleistungen aus dem Katalog LS

Zitat

Original von SUPERDIM
So hatte ich es mir auch gedacht. Es hat mich aber irritiert, da es den Katalog T in der Bachelorprüfung auch nicht gibt, er aber laut "gemäß den
Absätzen (3-5 und 7)" einbezogen wird. So wie es in den Durchführungsbestimmungen steht, müsste es (4-5 und 7) heißen.
Wobei ich meinen obigen Beitrag nochmal korrigieren muß. Ich habe zwar "in die Bachelorprüfung eingegangen" geschrieben, meinte aber "im Rahmen der Bachelorprüfung wählbar". Prüfungsleistungen, die bereits in die Bachelorprüfung eingegangen sind, können selbstverständlich nicht doppelt angerechnet werden. Aber das hattest Du ja bereits richtig verstanden, nur für's Protokoll. :)

Und: es müßte in der Tat "4--5 und 7" heißen, da es den Katalog T ja im Bachelorstudium nicht gibt.

Zitat

Danke für den Hinweis, die Seite habe ich bei all den Links dort gar nicht gesehen :)

Eine andere Frage: Kann man sich also zu den 30CP aus A,B,AG zusätzlich noch x CP aus LS und T anerkennen lassen?
Ich interpretiere die Prüfungsordnung so, daß 30+30 CP gemeint sind.

Nur interessehalber: Warum möchtest Du so viele CP vom Bachelorstudium in das Masterstudium übernehmen? Zögerst Du Dein Bachelorstudium künstlich hinaus? Falls ja: Warum?
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

SUPERDIM

Junior Schreiberling

  • »SUPERDIM« ist männlich
  • »SUPERDIM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2004

Wohnort: Hannover

Beruf: 1. Semester M.Sc. Informatik

5

Montag, 23. Juli 2007, 10:37

Ich habe nur den Fall durchgespielt, bei dem ich wegen 1 oder 2 nicht bestandenen Prüfungen immernoch im Bachelor bin. Wenn ich mir mindestens 30 CP aus allen Katalogen anerkennen lassen kann, reicht mir das vollkommen aus.

Wie kommst du auf die anderen 30CP? In Absatz 9 steht "30 CP aus nicht im Rahmen des Studiengangs Informatik an der Universität Hannover". Das bezieht sich denke ich auf Leistungen, die man in einem anderen Studienganz bzw. Hochschule absolviert hat.

Ich habe an einem älteren Thread (http://forum.finf.uni-hannover.de/thread.php?threadid=1941) gelesen, dass man einen Katalog im vorherigen Semester abschließen muss, wenn man sich z.B. Prüfungsleistungen aus Katalog A anerkennen lassen will. Ist das veraltet oder immernoch aktuell?

Angenommen ich bestehe eine Prüfung aus Katalog A nicht: kann ich diese nachholen und mich zusätzlich noch in anderen Veranstaltungen des Katalogs A prüfen lassen, die ich dann in die Masterprüfung einbringen kann?

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

6

Montag, 23. Juli 2007, 10:59

Zitat

Original von SUPERDIM
Wie kommst du auf die anderen 30CP? In Absatz 9 steht "30 CP aus nicht im Rahmen des Studiengangs Informatik an der Universität Hannover". Das bezieht sich denke ich auf Leistungen, die man in einem anderen Studienganz bzw. Hochschule absolviert hat.
Prüfungsleistungen aus LS und T sind Prüfungsleistungen die "nicht im Rahmen des Studiengangs Informatik" erbracht wurden, ganz einfach weil es keine solchen Leistungen im Rahmen des Bachelorstudiengangs erbracht werden können.

Dieser Absatz war selbstverständlich ursprünglich für Leistungen aus anderen Studiengängen oder aus Informatik-Studiengängen an anderen Hochschulen gedacht, findet aber meiner Interpretation nach auch hier Anwendung.

Zitat

Ich habe an einem älteren Thread (http://forum.finf.uni-hannover.de/thread.php?threadid=1941) gelesen, dass man einen Katalog im vorherigen Semester abschließen muss, wenn man sich z.B. Prüfungsleistungen aus Katalog A anerkennen lassen will. Ist das veraltet oder immernoch aktuell?
Grundsätzlich gilt: Im Rahmen des Bachelorstudiengangs erbrachte und bestandene Prüfungsleistungen aus den Katalogen A, B und AG können nur in die Masterprüfung eingebracht werden, wenn diese bei der Anmeldung zur Prüfung als "zusätzlich" deklariert worden sind (und damit nicht in die Bachelorprüfung eingegangen sind). Ist ein Katalog "abgeschlossen" worden, werden in allen Folgesemestern Prüfungsleistungen aus diesen Katalogen bei der Anmeldung automatisch als "zusätzlich" deklariert.

Zitat

Angenommen ich bestehe eine Prüfung aus Katalog A nicht: kann ich diese nachholen und mich zusätzlich noch in anderen Veranstaltungen des Katalogs A prüfen lassen, die ich dann in die Masterprüfung einbringen kann?
Entscheidend ist für eine Anerkennung lediglich die Deklaration als "zusätzlich". Kurz gesagt: Du mußt dich bereits bei der Anmeldung zur Prüfungsleistung festlegen, ob Du sie in die Bachelorprüfung einbringen möchtest oder nicht. Eine nachträgliche Umdeklaration ist nicht möglich!
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

SUPERDIM

Junior Schreiberling

  • »SUPERDIM« ist männlich
  • »SUPERDIM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2004

Wohnort: Hannover

Beruf: 1. Semester M.Sc. Informatik

7

Montag, 23. Juli 2007, 11:43

Jetzt ist mir alles klar :) Danke für deine Hilfe!

creature

Trainee

  • »creature« ist männlich

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 13. Februar 2004

8

Montag, 10. September 2007, 10:08

RE: Anerkennung von Prüfungsleistungen aus dem Katalog LS

Zitat

Original von Joachim

Zitat


Eine andere Frage: Kann man sich also zu den 30CP aus A,B,AG zusätzlich noch x CP aus LS und T anerkennen lassen?
Ich interpretiere die Prüfungsordnung so, daß 30+30 CP gemeint sind.

Sehr gut interpretiert. Genau so hat es mir Frau Koch auch gesagt. Für die Prüfungen in T und LS muss man sich nur beim Prüfer vorher anmelden und bei dem Antrag zum anerkennen der Prüfungsleistungen dann den Schein mit abgegebn.

absynth

Gründervater

  • »absynth« ist männlich

Beiträge: 666

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2001

Wohnort: Hannover

Beruf: M. SC. Informatik

9

Montag, 10. September 2007, 21:05

RE: Anerkennung von Prüfungsleistungen aus dem Katalog LS

Ich habe mir ein noch während des Bachelorstudiums besuchtes Seminar (Unix-Seminar, Parchmann) für den Master anerkennen lassen, das war überhaupt kein Problem.
I refuse to submit
To the god you say is kind
I know what's right, and it is time
It's time to fight, and free our minds
http://www.christopher-kunz.de/