You are not logged in.

Teklan

Erfahrener Schreiberling

  • "Teklan" started this thread

Posts: 267

Date of registration: Nov 13th 2004

Location: Hannover

1

Wednesday, October 31st 2007, 6:22pm

Polizei am L3s (Appelstr. 4) - 31.10.07 -

Gerade aus Organic Computing, die Treppe runter und ich sah um ca. 17.30 eine ungewöhnliche Szene. Ein Polizist in der Mitte des Eingangsbereichs, irgendwelche Notizen von jemanden aufnehmend. Zu seinen Füßen ein geöffneter Rucksack. AUf der Seite des Fahrstuhls noch drei (glaub ich) weitere Personen und ein mit irgendwie bemitleidenswerter Miene am Glas sitzende Junge. Die Hände hinterm Rücken verschränkt, metallene Bänder (sah halt so aus, war'n wohl Handschellen). Vor dem Gebäude ein Polizeiwagen und ein weiterer Polizeimann.

Ist das Thema hier erwünscht?

Ich würde nur gerne wissen, was geklaut werden sollte und wie der Tatvorgang war. Personennamen interessieren mich nicht.

This post has been edited 1 times, last edit by "Teklan" (Oct 31st 2007, 6:23pm)


  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

2

Wednesday, October 31st 2007, 6:56pm

RE: Polizei am L3s (Appelstr. 4) - 31.10.07 -

Ich würde nur gerne wissen, was geklaut werden sollte und wie der Tatvorgang war. Personennamen interessieren mich nicht.
Zwei ortsfremde Personen (also keine Studenten) haben versucht, aus einem der Büros im Erdgeschoß ein Notebook zu entwenden. Der Mitarbeiter aus diesem Büro hatte das Büro kurzzeitig verlassen, die Glastür in Richtung Multimedia-Hörsaal stand leider offen. Diesen Moment haben die beiden dann nutzen wollen, wurden aber beim Versuch, das Gebäude zu verlassen, aufgehalten.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

D-Style

Unregistered

3

Wednesday, October 31st 2007, 9:48pm

RE: RE: Polizei am L3s (Appelstr. 4) - 31.10.07 -


Ich würde nur gerne wissen, was geklaut werden sollte und wie der Tatvorgang war. Personennamen interessieren mich nicht.
Zwei ortsfremde Personen (also keine Studenten) haben versucht, aus einem der Büros im Erdgeschoß ein Notebook zu entwenden. Der Mitarbeiter aus diesem Büro hatte das Büro kurzzeitig verlassen, die Glastür in Richtung Multimedia-Hörsaal stand leider offen. Diesen Moment haben die beiden dann nutzen wollen, wurden aber beim Versuch, das Gebäude zu verlassen, aufgehalten.
Lass mich raten:
Von Chuck Norris :?: :D

Markus

the one and only Unterstrich!

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

4

Wednesday, October 31st 2007, 10:06pm

Ich weiß, ist zwar Smalltalk-Forum, aber ich möchte dich dennoch bitten möglichst intelligente Postings abzusetzen. Danke.
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

marcx

Trainee

  • "marcx" is male

Posts: 68

Date of registration: Oct 1st 2007

Location: Rethen (Leine) -> Laatzen -> Hannover

Occupation: Informatik

5

Thursday, November 1st 2007, 12:17am

auf was für gedanken manche leute kommen.. schon dreist einfach so da reinspazieren und n lappi einstecken o_O
The music was new black polished chrome
And came over the summer like liquid night.
The DJ's took pills to stay awake and play for seven days..

neweb

Erfahrener Schreiberling

  • "neweb" is male

Posts: 496

Date of registration: Jun 16th 2006

Location: Hannover

6

Thursday, November 1st 2007, 12:27am

auf was für gedanken manche leute kommen.. schon dreist einfach so da reinspazieren und n lappi einstecken o_O


und sich auch noch erwischen lassen...

:D
Das Wesen der Dinge ist es, dass sie plötzlich verschwinden und dann unerwartet an einem ganz anderen Ort wieder auftauchen.


D-Style

Unregistered

7

Thursday, November 1st 2007, 12:43am

Ich weiß, ist zwar Smalltalk-Forum, aber ich möchte dich dennoch bitten möglichst intelligente Postings abzusetzen. Danke.
Was wäre denn ein deiner Meinung nach intelligentes Posting zu diesem Thema?
Hätte ich den Polizeibericht als pdf verlinken sollen?
Außerdem hab ich nirgendwo bei der Anmeldung gelesen, dass Humor hier verboten ist.

This post has been edited 3 times, last edit by "D-Style" (Nov 1st 2007, 12:45am)


Dot

Senior Schreiberling

Posts: 618

Date of registration: Feb 3rd 2003

Location: Ex-Europameisterland

Occupation: 4TheScience

8

Thursday, November 1st 2007, 6:45am

Mach dir nix draus, Markus spießt gerne rum :D
C:\reality.sys has errors - Reboot the universe? (Y/N)

Real programmers don't comment their code.
It was hard to write, it should be hard to understand

Neutrino

masselos

  • "Neutrino" is male

Posts: 661

Date of registration: Oct 6th 2005

Location: Hannover

Occupation: SRA Mitarbeiter

9

Thursday, November 1st 2007, 10:38am

Es is ja schon ziemlich einfach da reinzukommen, man sollte vllt nich zur Abendzeit gehen dann, dann geht man als Student durch. Aber das hat sich ja hoffentlich erledigt, weil jetzt erstmal akribisch dafür gesorgt wird, dass die Tür zu bleibt :D

migu

free rider

  • "migu" is male

Posts: 2,643

Date of registration: Dec 11th 2001

Occupation: Developer

10

Saturday, November 3rd 2007, 4:55pm

Mein Mitbewohner erzählte mir von einem ähnlichen Vorfall:
Letzte Woche (circa) wurden in einem anderen Institut (Appelstraße 11) ein Notebook und eine hochwertige Digitalkamera (SLR) gestohlen - leider mit Erfolg. Die Büros standen auch dort offen. Die Mitarbeiter befanden sich zum Tatzeitpunkt zur Mittagpause in einem Raum auf demselben Gang, in dem aus den Büros die Geräte gestohlen wurden.
Kann man von Insidern, also z. B. Studenten, ausgehen oder ist da einfach jemand besonders "gewitzt"?
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

This post has been edited 1 times, last edit by "migu" (Nov 3rd 2007, 4:57pm)


CrissCross

Erfahrener Schreiberling

  • "CrissCross" is male

Posts: 282

Date of registration: Feb 15th 2005

11

Saturday, November 3rd 2007, 5:26pm

Manche Diebstähle sind an Dreistigkeit kaum zu überbieten: Ich habe mal von nem Fall aus ner Berufsschule gehört, wo ein Flachbildschirm während einer Unterrichtsstunde (!) gestohlen wurde: Die Lehrerin war gerade im hinteren Teil des Raum, um den Schülern was an ihren PCs zu zeigen, sie blickte auf und auf einmal fehlte ein TFT in der ersten Reihe...
An anderer Fall an der selben Schule war, dass in nem ganzen PC-Raum offenbar in allen Rechnern die Hälfte des Arbeitsspeichers ausgebaut worden war, dies wurde erst bemerkt, als sich immer mehr Leute über die lahme Arbeitsgeschwindigkeit der Rechner beschwerten...
"Technology is easy - people are hard."

(John Gage - Sun Microsystems zum Thema warum IT-Projekte scheitern)

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • "Informatik Minister" is male

Posts: 1,234

Date of registration: Dec 11th 2001

12

Saturday, November 3rd 2007, 6:08pm

Mein Mitbewohner erzählte mir von einem ähnlichen Vorfall:
Letzte Woche (circa) wurden in einem anderen Institut (Appelstraße 11) ein Notebook und eine hochwertige Digitalkamera (SLR) gestohlen - leider mit Erfolg. Die Büros standen auch dort offen. Die Mitarbeiter befanden sich zum Tatzeitpunkt zur Mittagpause in einem Raum auf demselben Gang, in dem aus den Büros die Geräte gestohlen wurden.
Kann man von Insidern, also z. B. Studenten, ausgehen oder ist da einfach jemand besonders "gewitzt"?
(Edit: Ich spreche über die Appelstraße 4, habe nicht genau hingeschaut.)
Ich sehe es so: Die ach so teuren Schlösser helfen leider nichts, wenn der Türöffner auf Automatik gestellt ist. Das ist natürlich sehr praktisch für Studenten ohne Berechtigung, die dennoch dort ein Anliegen haben, öffnet aber solchen Taten buchstäblich Tür und Tor. Will sagen: Für den potentiellen Diebeslump öffnet sich die Tür automatisch, die Büros stehen auch oft offen (dann aber auch meist besetzt), man wird selten nach dem eigenen Anliegen gefragt und es ist sehr unauffällig, wenn jemand im Vorbeigehen durch die offenen Türen die Büros inspiziert und ein leeres sucht. Große Taschen haben Studenten zudem auch gerne dabei. Ein Student und ein Ganove gleichen sich also sehr, beide gucken neugierig und ortsfremd in die Büros, tragen Taschen und sind sehr glaubwürdig, wenn sie auf Nachfrage einen Professor angeben, der einen Stock höher sitzt.
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

This post has been edited 2 times, last edit by "Informatik Minister" (Nov 3rd 2007, 6:09pm)


Mac

Papa

  • "Mac" is male

Posts: 645

Date of registration: Oct 17th 2002

Location: Hannover

Occupation: IT Freelancer

13

Saturday, November 3rd 2007, 7:00pm

An einer anderen Schule wurde ein Beamer von der Decke während einer 15 Minuten Pause gerissen. Niemand hat etwas gehört oder gesehen. Die haben das Teil samt Halterung rausgerissen.

Vielleicht waren es Studenten oder Leute die Seiten wie diese zufällig entdecken und jetzt wissen wie unvorsichtig manche sind und wo diese ihre Büros haben ^^ Andererseits braucht man dafür keine speziellen Kenntnisse über den Ort. In viele Bereiche kann man sich so rein schmuggeln wenn man nur schlagfertig genug ist für den Fall das man doch entdeckt wird.

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

14

Sunday, November 4th 2007, 12:16am

An anderer Fall an der selben Schule war, dass in nem ganzen PC-Raum offenbar in allen Rechnern die Hälfte des Arbeitsspeichers ausgebaut worden war, dies wurde erst bemerkt, als sich immer mehr Leute über die lahme Arbeitsgeschwindigkeit der Rechner beschwerten...
Ich betreue ein Netzwerk in einem kleinen Studentenwohnheim und bis vor kurzem hatten wir noch einen öffentlichen Linux-Rechner. Es haben sich immer mehr Leute über den lahmen Rechner beschwert, als ich mir den dann genau anschaute, musste ich feststellen, dass jemand das Gehäuse aufgebrochen hat (es war bloß mit einer popeligen Klammer gesichert, die hat der Dieb aber nicht gezogen, sondern lieber mit einem Schraubenzieher das Gehäuse aufgestemmt) und den Arbeitsspeicher geklaut hat.
Weil das jetzt mittlerweile der dritte Diebstahl in diesem Jahr gewesen ist und da - zugegeben alte - aber dennoch meine privaten Teile dringesteckt haben, damit der einigermassen schnell ist, habe ich die Konsequenz gezogen und den Rechner abgebaut.
Stromkabel und Tastaturen sind auch recht beliebt gewesen.

Fazit: Man kann überall beklaut werden, daher sollte man es zumindest so schwer wie möglich machen.
Für Notebooks gibts ja auch diese Kabelschlösser (taugen die eigentlich was?), die zumindest den Diebstahl unattraktiv weil länger machen.

Im Wohnheim sind wir mittlerweile auch mehrfach angewiesen worden, niemanden reinzulassen, den wir nicht persönlich kennen - was aber die wenigsten tun, Ausreden gibts genug - plus es wurde eine Kamera am Eingang installiert, die zumindest aufzeichnet wer bei uns reinkommt.
Schade dass es so läuft, aber so ist es nunmal. :-/

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

This post has been edited 1 times, last edit by "hamena314" (Nov 4th 2007, 12:17am)


Coolyo

Junior Schreiberling

  • "Coolyo" is male

Posts: 196

Date of registration: Oct 1st 2007

Location: Hannover

15

Sunday, November 4th 2007, 10:27am

Für Notebooks gibts ja auch diese Kabelschlösser (taugen die eigentlich was?), die zumindest den Diebstahl unattraktiv weil länger machen.


Also halten tun die dinger auf jeden fall und einfach zu befestigen sind sie auch. Wenn man keine ahnung vom knacken eines Schlüsselloches hat, dann braucht man in jedem fall was größeres als nen Seitenschneider um das Notebook zu klauen (und das würde dann jawohl hoffentlich jemandem auffallen...)

CrissCross

Erfahrener Schreiberling

  • "CrissCross" is male

Posts: 282

Date of registration: Feb 15th 2005

16

Sunday, November 4th 2007, 11:03am

Quoted

Für Notebooks gibts ja auch diese Kabelschlösser (taugen die eigentlich was?)
Es gab mal irgendwo ein Video, wo demonstriert wurde wie man mit recht simplem Mitteln so ein Schloss in ein paar Sekunden aufkriegen konnte :S . War aber ein amerikanischer Clip - keine Ahnung, ob die deutschen Schlösser da sicherer sind...
Ein anderes Sicherungssystem, von dem ich mal gehört habe, hat mit nem Bewegungssensor gearbeitet und hat bei Erschütterung nen Alarm (~110 Db) ausgelöst - kann nur witzig werden, wenn man in der TIB sitzt und aus Versehen mal gegen seinen Tisch stößt :) .
Im Zweifelsfall bleibt halt nur: Laptop nie aus den Augen lassen und immer mitnehmen, wenn man weggeht...
"Technology is easy - people are hard."

(John Gage - Sun Microsystems zum Thema warum IT-Projekte scheitern)

migu

free rider

  • "migu" is male

Posts: 2,643

Date of registration: Dec 11th 2001

Occupation: Developer

17

Sunday, November 4th 2007, 3:55pm

Für Notebooks gibts ja auch diese Kabelschlösser (taugen die eigentlich was?)
Es kommt auch auf das Schloss an. Kombinationsschlösser würde ich nicht empfehlen. Ich habe nämlich schon Zahlenschlösser gesehen, die ich in unter fünf Minuten durch eine Kombination aus Ertasten und Probieren öffnen konnte. Ich konnte das Rasten des Ringes an der richtigen Stelle teilweise regelrecht hören! Das trifft natürlich nicht auf jedes Exemplar zu. Dennoch würde ich Kombinationsschlösser nicht empfehlen, wenn sie schlecht verarbeitet sind.
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

This post has been edited 1 times, last edit by "migu" (Nov 4th 2007, 3:56pm)


hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

18

Sunday, November 4th 2007, 10:48pm

@CrissCross: Was für ein Mittel wurde denn ungefähr benutzt? Rohe Gewalt oder doch eher Werkzeug (Stichwort: Lockpicking).

Allgemein gilt ja eh: Ein Schloss ist ein Hindernis, aber kein endgültiges Problem.
Man möchte einfach nur abschrecken und auf das unangeschlossene Notebook vom Kollegen deuten. ;)
Kombinationsschlösser mag ich auch nicht, ich hatte etliche Fahrradschlösser mit Kombinationen und die meisten konnte man mit einer Mischung aus Gewalt und probieren öffnen.
Zieht man bspw. das Schloss auseinander und dreht die Zahnräder merkt man richtig, wenn man an der Raste ankommt, weil der Druck nachlässt.

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

CrissCross

Erfahrener Schreiberling

  • "CrissCross" is male

Posts: 282

Date of registration: Feb 15th 2005

19

Sunday, November 4th 2007, 10:59pm

@CrissCross: Was für ein Mittel wurde denn ungefähr benutzt? Rohe Gewalt oder doch eher Werkzeug (Stichwort: Lockpicking).

Wenn ich mich richtig erinnere, wurde da aus nem Stück einer Pappe einer Klopapierrolle so ne Art Schlüsselersatz geformt... Klingt unglaublich, aber jedenfalls das Schloss im Video war damit in ein paar Sekunden auf.
"Technology is easy - people are hard."

(John Gage - Sun Microsystems zum Thema warum IT-Projekte scheitern)

Rizzo

Trainee

  • "Rizzo" is male

Posts: 54

Date of registration: Oct 9th 2003

Location: Barsinghausen

20

Sunday, November 4th 2007, 11:58pm

Ich glaube das Video von dem du redest ist das hier:


http://www.youtube.com/watch?v=4iZXYZ-1HAU