You are not logged in.

  • "Schokoholic" is male
  • "Schokoholic" started this thread

Posts: 2,516

Date of registration: Oct 4th 2006

Location: Hannover

Occupation: Haarspaltung

1

Thursday, December 13th 2007, 7:10pm

StudiVZ bekommt neue AGB und Datenschutzerklärung

Ich hab grad etwas gestutzt, als ich in meinem Postfach eine Mail mit dem Betreff "Aenderung der allgemeinen Geschaeftsbedingungen und der Datenschutzerklaerung" von studiVZ gefunden habe. "Hmm...", hab ich mir gedacht, "die werden doch wohl nicht etwa... nein, bestimmt nicht. So wie Facebook damit auf die Nase gefallen ist... Da müssten sie ja schon ziemlich bekloppt sein".

Naja, ich hab die Leute bei studiVZ scheinbar überschätzt. Die neuen AGB sind nicht besonders spannend, die neue Datenschutzerklärung ist es dafür umso mehr. Mal ein paar Auszüge:

Quoted

[...] Bei der Auswertung der so genannten Protokolldateien wird auch der Clickstream zu den, durch die und aus den Websites des studiVZ-Netzwerkes analysiert und dahingehend untersucht, welche Bereiche innerhalb des studiVZ-Netzwerkes wie oft aufgesucht und/oder gesucht werden. [...] Dem Nutzer können so über das studiVZ-Netzwerk mit der erklärten Einwilligung Werbung und/oder besondere Angebote und Services präsentiert werden, deren Inhalt auf den im Zusammenhang mit der Clickstream-Analyse erlangten Informationen basiert (z.B. Werbung, die auf einen Nutzer ausgerichtet ist, der Gruppen zu einer bestimmten Sportart besucht). [...]

Hm, interessant. Wird noch besser:

Quoted

[...] Ich willige ein, dass studiVZ die von mir bei der Registrierung mitgeteilten Daten (z.B. Geschlecht und besuchte Hochschule etc.), die von mir freiwillig innerhalb meines eigenen Profils ("Meine Seite") eingetragenen Daten (z.B. Studiengang/-richtung, Interessen, Clubs/Vereine, Musikrichtung/Bands, Lieblingsbücher/-filme etc.) sowie meine Mitgliedschaft in Gruppen ("Meine Gruppen") dazu nutzt, um mir gezielt personalisierte Werbung und/oder besondere Angebote und Services über das studiVZ-Netzwerk zu präsentieren bzw. präsentieren zu lassen (z.B. eine auf meine(n) Studiengang/-richtung ausgerichtete Buch-empfehlung; Produktwerbung, die auf meinen Interessen beruht etc.). [...]

Und wem das immer noch nicht reicht, der kann sich auch noch direkt zuspammen lassen:

Quoted

[...] Zudem erkläre ich mich einverstanden, dass studiVZ meine personenbezogenen Daten nutzt, um mir Marketing-Mitteilungen unter Verwendung elektronischer Post zuzusenden (z.B. zum Versand von E-Mails an die von mir für die Nutzung des StudiVZ-Netzwerkes verwendete E-Mail-Adresse, SMS-Werbung an die von mir hinterlegte Mobilfunk-Rufnummer sowie von Nachrichten mit werbendem Charakter über den Nachrichtendienst von studiVZ oder einen von mir angegebenen Instant-Messenger). [...]

Bei jedem Absatz steht natürlich dabei, dass man in den Datenschutzeinstellungen gezielt die einzelnen Formen der werblichen Nutzung privater Daten abschalten kann.



Was ich zusätzlich auch noch interessant fand, war folgender Teil:

Quoted

[...] Darüber hinaus erkläre ich mich damit einverstanden, dass studiVZ Bestandsdaten und/oder Nutzungsdaten von mir an Strafverfolgungs- und Aufsichtsbehörden weitergibt, wenn und soweit dies erforderlich ist zur Abwehr von Gefahren für die staatliche und öffentliche Sicherheit sowie zur Verfolgung von Straftaten. Dies gilt in den benannten Fällen auch insoweit, wie die Übermittlung meiner Daten an Dritte nicht schon aufgrund gesetzlicher Vorschriften und/oder infolge von Gerichtsentscheidungen zulässig ist. [...]

Interessant. Muss ich jetzt Angst haben, dass studiVZ meinen gesamten Nachrichtenverkehr aushändigt, weil eine Plattenfirma beschlossen hat, mir vorzuwerfen, ich würde illegal Musik kopieren? Der letzte Absatz legt ja nahe, dass sie Daten auch dann rausgeben wollen, wenn sie gesetzlich nicht dazu verpflichtet wären...


Ich bin ja mal gespannt, wie die Leute auf diese Ankündigung reagieren... Andererseits, vielleicht passiert ja auch gar nichts. Möglicherweise wird diese Art des sozialen Striptease ja irgendwie selbstverständlich. Gruselig...


EDIT:
Hier gibts auch noch die Kommentare der StudiZV-Gründer zu dem Thema.
Und hier noch ein Link zum kompletten Text der E-Mail.

This post has been edited 1 times, last edit by "Schokoholic" (Dec 13th 2007, 7:16pm)


D-Style

Unregistered

2

Thursday, December 13th 2007, 8:37pm

OK, das geht dann doch zu weit. Nie wieder StasiVZ!
Ich hab diese Mail zwar noch nicht bekommen, aber ich kann auch drauf verzichten
Jedenfalls war ich bereits letztes Jahr dort angemeldet und hab mich März diesen Jahres deleten lassen. Ein Kumpel hat mich überredet, mich doch nochmal anzumelden und nun steh ich da und hab denselben Fehler nochmal gemacht! Das ist schon die zweite Verschärfung des Datenmissbrauchs von diesen Honks! Der erste war ja schon nicht schön, aber das hier ist ein neuer Höhepunkt.
Vorsatz fürs neue Jahr: StasiVZ-Account löschen, tschösen ihr M**en !

marcx

Trainee

  • "marcx" is male

Posts: 68

Date of registration: Oct 1st 2007

Location: Rethen (Leine) -> Laatzen -> Hannover

Occupation: Informatik

3

Thursday, December 13th 2007, 8:52pm

mal ganz ehrlich: wer hatte mit was anderem gerechnet? die betreiben das ja nicht weil sie so gute menschen sind..
The music was new black polished chrome
And came over the summer like liquid night.
The DJ's took pills to stay awake and play for seven days..

Rumpel

Trainee

  • "Rumpel" is male

Posts: 61

Date of registration: Dec 2nd 2005

Location: Hannover

Occupation: Softwareentwickler

4

Thursday, December 13th 2007, 9:38pm

Angeblich kann man diese ganze personalisierte Datenspeicherung ja auch abschalten, aber wie ich das sehe wird das kaum einer in Anspruch nehmen, weil die meisten das ganze nur nickend wegklicken. Wer StudiVZ nutzt sollte das aber unbedingt tun.
Datenspeicherung bis 6 Monate, Click-Streams, personalisierte Werbung, StudiVZ "Marketing" auf allen elektronischen Wegen - klingt übel, ist aber wohl das, worauf man sich einstellen muss. Technisch gesehen wird hier ein komplett gläsener Benutzer erzeugt, der auf Schritt und Tritt verfolgt wird.
Die Begründungen für den ganzen Datensalat sind dabei auch nur oberflächlicher Müll.

Quoted

Das ist aufgrund des enormen Wachstums und der Größe unseres Netzwerkes mit mehr als vier Millionen Mitgliedern unbedingt notwendig. Nur so können wir das studiVZ-Netzwerk weiterentwickeln und deine Daten gegenüber unkontrolliertem Missbrauch schützen.
Irre ich, oder ist das nicht der größte Bockmist überhaupt? Mehr Datenspeicherung gegen weniger Datenmissbrauch? Das ganze ist einfach nur ein weiterer Schritt in die totale Überwachung und zu maximalen Werbeeinnahmen. Es wird in vielen Punkten auf die Möglichkeit hingewiesen, dass man all das auch abschalten könne, aber ich sehe das so: Nur die wenigsten haben Lust, sich das alles durchzulesen. Nur die wenigsten interessieren sich überhaupt, was mit ihren Daten geschieht und überhaupt - AGBs werden grundsätzlich weggeklickt, Hauptsache der Hase läuft...

Die Weitergabe von Daten an die Justiz ist ja ohnehin in genannten Fällen möglich, würd aber gern mal wissen, ob zu Nutz- und Bestandsdaten auch die Nachrichten im System zählen. Das wär natürlich heftig...
Wer ander'n eine Grube gräbt, der hat ein Grubengrabgerät!

Panschk[FP]

Junior Schreiberling

  • "Panschk[FP]" is male

Posts: 148

Date of registration: Oct 21st 2005

Location: H-town

Occupation: Informatik Master

5

Thursday, December 13th 2007, 10:49pm

Ich seh jetzt nicht, was daran so schlimm ist. Ich bekomme sogar lieber Werbung, die mich interessieren könnte, als einfach irgendeinen allgemeinen Spam.

Aus meinem kümmerlichen StudiVZ-Profil lässt sich eh nicht viel schließen:P

kakTuZ

größtenteils harmlos

  • "kakTuZ" is male

Posts: 309

Date of registration: Oct 14th 2003

Location: Hannover

Occupation: Software Developer

6

Thursday, December 13th 2007, 11:06pm

Adblock blockt auch personalisierte Werbung :thumbup:
aber die Daten werden trotzdem analysiert :thumbdown:
#! /bin/bash
yes 'arch is still the best'

  • "Schokoholic" is male
  • "Schokoholic" started this thread

Posts: 2,516

Date of registration: Oct 4th 2006

Location: Hannover

Occupation: Haarspaltung

7

Friday, December 14th 2007, 12:04am

Ich seh jetzt nicht, was daran so schlimm ist. Ich bekomme sogar lieber Werbung, die mich interessieren könnte, als einfach irgendeinen allgemeinen Spam.

Aus meinem kümmerlichen StudiVZ-Profil lässt sich eh nicht viel schließen:P
Hm, also irgendwie widersprichst du dir da gerade selbst. Wie soll man aus einem nichtssagenden Profil schließen können, welche Werbung dich interessiert. :P


Aber mal ehrlich: Identitätsdiebstahl? Je mehr Daten irgendwo über dich gespeichert sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es irgendwo eine Sicherheitslücke gibt, durch die diese Daten geklaut werden können. Auch große Unternehmen wie eBay sind vor solchen Sicherheitslücken nicht gefeit, wie man in der Vergangenheit gesehen hat. Und sobald irgendjemand mit bösen Absichten so viel über dich weiß, dass er andere davon überzeugen kann, er wäre du, hast du ein Problem...

Und theoretisch ist so etwas sogar mit öffentlich zugänglichen Daten möglich. Ziemlich Eindrucksvoll fand ich zu dem Thema diesen Fall. Auch wenn es an sich nur ein "proof of concept" ist.

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • "Informatik Minister" is male

Posts: 1,234

Date of registration: Dec 11th 2001

8

Friday, December 14th 2007, 11:08am

Interessant auch:

Quoted

Wobei ich mir vorstellen könnte, dass das Recht auf Löschung aller Daten noch besteht (Gesetz?), diese nur nicht automatisch bei der Abmeldung durchgeführt wird.
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

  • "Schokoholic" is male
  • "Schokoholic" started this thread

Posts: 2,516

Date of registration: Oct 4th 2006

Location: Hannover

Occupation: Haarspaltung

9

Friday, December 14th 2007, 9:31pm

Update:

Gerade kam eine zweite Mail, in der sie schreiben, dass "sich bereits viele von Euch gemeldet und uns damit ein wertvolles Feedback gegeben [haben]." Nett umschreiben. ;)

Gleich darauf kommen drei Punkte, die scheinbar den größten Anstoß erregt haben, und in einer überarbeiteten Fassung wohl geändert wurden:

Quoted

1. studiVZ hat noch nie Nutzerdaten an Dritte verkauft und wird dies auch niemals tun.

2. Wir haben beschlossen, die SMS- und Instant-Messenger-Werbung aus den Datenschutzerklärungen herauszunehmen. Diese Form der Werbung wird es damit bei studiVZ auch zukünftig nicht geben.

3. Wer bis zum 9. Januar 2008 nicht die Gelegenheit hatte, den neuen AGB und Datenschutzerklärungen zuzustimmen, braucht sich keine Sorgen zu machen, dass sein Profil danach sofort gelöscht wird. Bis zum 31. März 2008 bleiben eure Profile für alle anderen Mitglieder sichtbar und wir informieren euch weiterhin per Email über z.B. Freundschaftseinladungen. Unabhängig von der Zustimmung zur Einführung der neuen AGB, könnt ihr eure Profile im Übrigen jederzeit löschen, wenn ihr euch aus studiVZ exmatrikulieren wollt. Dann werden eure Daten sofort gelöscht und damit nicht weiter gespeichert.


Damit sind eigentlich die größten Kritikpunkte schon fast ausgemerzt. Ich bezweifle, dass sie sich dazu bringen lassen, komplett auf personalisierte Werbung zu verzichten und der Punkt, dass trotz allem in großen Mengen persönliche Daten gespeichert werden bleibt auch weiterhin bestehen. Allerdings muss man dabei auch irgendwie sehen, dass man alle Angaben da selbst gemacht hat und diese prinzipell von jedem eingesehen und ausgewertet werden können, der einfach einen Crawler auf StudiVZ ansetzt.


Die betreffenden Klauseln lauten jetzt übrigens

Quoted

3.3 [AGB]
Mit der erfolgreichen Exmatrikulation eines Nutzers wird der Account des Nutzers und alle personenbezogenen Daten des Nutzers dauerhaft gelöscht. Diejenigen Beiträge, die der Nutzer vor der Exmatrikulation über das studiVZ-Netzwerk öffentlich zugänglich gemacht hat (z.B. auf der Pinwand eines anderen Nutzers oder innerhalb einer Gruppe), bleiben nach der erfolgten Deaktivierung weiterhin abrufbar – dies jedoch ohne Angabe des Namens und mit dem Hinweis, dass der Beitrag von einem inzwischen gelöschten Nutzer stammt.

Quoted

6. [Datenschutz]
Ich willige ein, dass mir studiVZ Benachrichtigungen und Mitteilungen zusendet; diese Nachrichten beinhalten Hinweise und Berichte für Nutzer des studiVZ-Netzwerkes. Ich nehme zur Kenntnis, dass studiVZ hierzu meine personenbezogenen Daten nach Maßgabe der von mir gewählten Einstellungen nutzt; demnach erfolgt die Zusendung per E-Mail an die von mir für die Nutzung des studiVZ-Netzwerkes verwendeten E-Mail-Adresse oder über den Nachrichtendienst.

Zudem erkläre ich mich einverstanden, dass studiVZ meine personenbezogenen Daten nutzt, um mir Marketing-Mitteilungen unter Verwendung elektronischer Post zuzusenden (zum Versand von E-Mails an die von mir für die Nutzung des studiVZ-Netzwerkes verwendete E-Mail-Adresse und/oder zum Versand von Nachrichten mit werbendem Charakter über den Nachrichtendienst von studiVZ).

Weiterführende Informationen dazu, in welchem Umfang elektronische Post mit werblichem Inhalt durch studiVZ versendet wird, finden sich in der Allgemeinen Datenschutzinformation zur Nutzung des studiVZ-Netzwerkes unter: http://www.studivz.net/l/policy/info/

Ich nehme zur Kenntnis, dass ich, falls der Erhalt von elektronischer Post mit werbendem Charakter von mir nicht mehr erwünscht ist, die Zusendung ablehnen und dem Erhalt der Nachrichten jederzeit widersprechen kann. Hierzu kann ich nach dem erfolgreichen Einloggen in das studiVZ-Netzwerk in der Rubrik "Datenschutz" am Ende des Textes zur Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten meine Einstellungen unter "Einstellungen zur Verwendung meiner Daten" aufrufen und anpassen.

Quoted

7. [Datenschutz]
Ich willige ein, dass studiVZ Bestandsdaten und/oder Nutzungsdaten von mir an Ermittlungs-, Strafverfolgungs- und Aufsichtsbehörden weitergibt, wenn und soweit dies erforderlich ist zur Abwehr von Gefahren für die staatliche und öffentliche Sicherheit sowie zur Verfolgung von Straftaten.

Eine Weitergabe der Daten an Dritte zu kommerziellen und/oder gewerblichen Zwecken findet nicht statt.

julianr

Erfahrener Schreiberling

Posts: 298

Date of registration: Oct 13th 2005

Location: I live in a giant bucket.

10

Sunday, December 16th 2007, 1:59am

…wobei man sich ja auch fragt, ob Flash-Werbung mit Gesang oder "Sie haben gewonnen!"-Texte im StudiVZ-Stil nicht schon Grund genug sind, sich abzumelden. Yuck, yuck, yuck.

Dot

Senior Schreiberling

Posts: 618

Date of registration: Feb 3rd 2003

Location: Ex-Europameisterland

Occupation: 4TheScience

11

Sunday, December 16th 2007, 8:47am

Also Werbung finde ich persöhnlich nicnt schlimm, man kann sie schließlich blocken und irgendwie muss das ganze ja auch finanziert werden.
C:\reality.sys has errors - Reboot the universe? (Y/N)

Real programmers don't comment their code.
It was hard to write, it should be hard to understand

julianr

Erfahrener Schreiberling

Posts: 298

Date of registration: Oct 13th 2005

Location: I live in a giant bucket.

12

Sunday, December 16th 2007, 10:22am

Ist halt wie mit den öffentlichen. Bevor ich mich mit lauter Werbungsmucke herumschlage, hätte ich lieber gezahlt. Wenn das Angebot denn stimmen würde ;)

absynth

Gründervater

  • "absynth" is male

Posts: 666

Date of registration: Dec 10th 2001

Location: Hannover

Occupation: M. SC. Informatik

13

Monday, December 17th 2007, 9:47am

Kann mir nochmal jemand kurz erklären, wozu dieses StudiVZ gut sein soll? Habe ich nach wie vor nicht verstanden. Und ich habe auch noch nie in den Medien irgendetwas Positives darüber gelesen.
I refuse to submit
To the god you say is kind
I know what's right, and it is time
It's time to fight, and free our minds
http://www.christopher-kunz.de/

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • "Benjamin" is male

Posts: 3,827

Date of registration: Oct 1st 2002

Location: Region Hannover

Occupation: Alumni

14

Monday, December 17th 2007, 10:19am

Xing für arme Studies und andere Schmarotzer.
Eine der Millionen Communities, die in letzter Zeit aus dem Boden schießen wie Unkraut. Nur, dass von der Funktionaltät es eigentlich ganz nett ist. Man findet nen Haufen alter Bekannter wieder, auch Noobs können Fotos mit anderen Teilen, Nachrichten verschicken, Gruppen bilden. Einziger Mist sind die ganzen u18-jährigen, die sich dort einschleichen, die ihre Ausbildung zum Backereifachverkäufer machen und somit das Thema etwas verfehlen. Normale Werbung ist auch vollkommen ok, denn es ist eben noch immer kostenlos. Klar, man könnte Geld dafür nehmen, doch dann würd es schnell an Attraktivität verlieren, da eben man doch nicht mehr alle wiederfindet.

Mich würde mal interessieren, ob jedeR der/die nun (nur) wegen personalisierter Werbung aufschreit auch wirklich keine Rabatt- oder Kundenkarten im Offline-Leben besitzt.
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

absynth

Gründervater

  • "absynth" is male

Posts: 666

Date of registration: Dec 10th 2001

Location: Hannover

Occupation: M. SC. Informatik

15

Monday, December 17th 2007, 11:02am

Xing für arme Studies und andere Schmarotzer.
Eine der Millionen Communities, die in letzter Zeit aus dem Boden schießen wie Unkraut. Nur, dass von der Funktionaltät es eigentlich ganz nett ist. Man findet nen Haufen alter Bekannter wieder, auch Noobs können Fotos mit anderen Teilen, Nachrichten verschicken, Gruppen bilden. Einziger Mist sind die ganzen u18-jährigen, die sich dort einschleichen, die ihre Ausbildung zum Backereifachverkäufer machen und somit das Thema etwas verfehlen. Normale Werbung ist auch vollkommen ok, denn es ist eben noch immer kostenlos. Klar, man könnte Geld dafür nehmen, doch dann würd es schnell an Attraktivität verlieren, da eben man doch nicht mehr alle wiederfindet.
Also so, wie ich mir dachte. Dann bleibe ich doch lieber beim (werbefreien) Original.
Mich würde mal interessieren, ob jedeR der/die nun (nur) wegen personalisierter Werbung aufschreit auch wirklich keine Rabatt- oder Kundenkarten im Offline-Leben besitzt.
Oder Google Mail benutzt. Oder auch nur einen normalen Google-Account (der ja mit so ziemlich allen anderen Google-Services querverknüpft wird) besitzt. Oder ICQ benutzt (denn alle Inhalte, die Du per ICQ-Gespräch verbreitest, gehen automatisch in das Eigentum von AOL über) etc.

Und mit diesem Posting darf ich mich unter diesem Namen verabschieden. :)
I refuse to submit
To the god you say is kind
I know what's right, and it is time
It's time to fight, and free our minds
http://www.christopher-kunz.de/

julianr

Erfahrener Schreiberling

Posts: 298

Date of registration: Oct 13th 2005

Location: I live in a giant bucket.

16

Monday, December 17th 2007, 1:08pm

Ich habe auch schon von Studiengängen gehört, die sich lieber im web2.0-igen StudiVZ koordinieren, als mühsam durchs Stud.IP zu kriechen... (die haben halt kein Fachratsboard ;) )

This post has been edited 1 times, last edit by "julianr" (Dec 17th 2007, 1:08pm)


  • "ChristopherKunz" is male

Posts: 50

Date of registration: Dec 17th 2007

Location: OWL

Occupation: WiMi

17

Tuesday, December 18th 2007, 8:36am

Es gibt ja zum Glück einige Alternativen, z.B. das hier: http://www.studi.net/

Dot

Senior Schreiberling

Posts: 618

Date of registration: Feb 3rd 2003

Location: Ex-Europameisterland

Occupation: 4TheScience

18

Tuesday, December 18th 2007, 9:05am

Da hast du zwar recht, aber bei StudiVZ sind halt wirklich sehr sehr viele Leute angemeldet (auch nicht-Studenten) und es ist sehr praktisch, um
dort alte Bekannte zu treffen, die man schon seit vielen Jahren nicht gesehen hat. Ich z.B. hab da ein Cousin getroffen, den ich
nicht mal kannte :thumbsup:
C:\reality.sys has errors - Reboot the universe? (Y/N)

Real programmers don't comment their code.
It was hard to write, it should be hard to understand

  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

19

Tuesday, December 18th 2007, 9:15am

Ich z.B. hab da ein Cousin getroffen, den ich
nicht mal kannte
Du bist sicher, daß er tatsächlich Dein Cousin ist? ;) SCNR
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Dot

Senior Schreiberling

Posts: 618

Date of registration: Feb 3rd 2003

Location: Ex-Europameisterland

Occupation: 4TheScience

20

Tuesday, December 18th 2007, 9:40am

Ja, haben mir meine Eltern versichert +Telenummer ausgetauscht :)
C:\reality.sys has errors - Reboot the universe? (Y/N)

Real programmers don't comment their code.
It was hard to write, it should be hard to understand