Sie sind nicht angemeldet.

Bishara

Trainee

  • »Bishara« ist männlich
  • »Bishara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 5. November 2006

1

Freitag, 29. Dezember 2006, 22:23

Semantic web

Hallo,
hat jemand eine Prüfungs Beispiel für Semantic web!!

Grüße,
Bishara
Bishara

Norton

Trainee

  • »Norton« ist männlich

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 5. Februar 2005

Beruf: Spaß

2

Samstag, 30. Dezember 2006, 18:02

RE: Semantic web

Manche Fragen, die ich errineren kann:

1. Schreiben Sie ein einfache Ontology (mit RDF) (Carnivore usw.... wie Skript)
2. Was ist UDDI?
3. schreiben Sie manche XSLT.
4. Semantic Web Tower (ganz wichtig)

Hinweis: Die Fragen waren ganz ganz aehnlich wie Uebungen. Wenn Du alle Uebungen loesen kannst, solltest Du kein Problem haben.

UGN

Praktikant

  • »UGN« ist männlich

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 14. Februar 2004

3

Sonntag, 11. März 2007, 18:20

RE: Semantic web

Kann sich noch jemand an etwas erinnern? Oder hat jemand ein Protokol?

Ray-D

Alter Hase

  • »Ray-D« ist männlich

Beiträge: 690

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2002

Wohnort: Zimbabwe-Island Ost Beiträge: 3.427

Beruf: Informatiker

4

Sonntag, 11. März 2007, 19:26

Hallo Forum, hab da auch eine Frage. Was ist der Unterschied zwischen

Quellcode

1
2
3
4
5
<owl:Class rdf:about="classX">
  <owl:disjointWith rdf:resource="classY">
</owl:Class>

<owl:Class rdf:about="classY">

und

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
<owl:Class rdf:about="classX">
  <rdfs:subClassOf>
    <owl:restriction>
      <owl:ComplementOf rdf:resource="classY">
    </owl:restriction>
  </rdfs:subClassOf>
</owl:Class>

<owl:Class rdf:about="classY">

und würde

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
<owl:Class rdf:about="classX">
  <owl:restriction>
    <owl:disjointWith rdf:resource="classY">
  </owl:restriction>
</owl:Class>

<owl:Class rdf:about="classY">

etwas anderes bedeuten als der erste Codeausdruck?
"ob ich alles weiss, was wir wissen, weiss ich auch nicht, aber ich weiss natürlich niemand von uns weiss etwas was er nicht weiss" - Wolgang Schäuble
Freiheit wird nicht erbettelt, sondern erkämpft


Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Ray-D« (Heute, 04:29)

//-\\//-\\

Trainee

  • »//-\\//-\\« ist weiblich

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2004

Wohnort: Hannover

Beruf: Informatik

5

Dienstag, 13. März 2007, 19:29

Zwischen dem ersten und dem zweiten Codestück gibt es laut Daniel Krause keinen Unterschied. Das war eine Fangfrage gewesen. Solche Fangfragen kommen aber in der Klausur nicht dran (auch laut Daniel).
Beim dritten Codestück würde classX nur das Komplement von classY ergeben, nicht aber eine Untermenge dieses Komplementes, wie in den oberen Beispielen.
Ach ja, und einen Fehler haben die Codefragmente auch noch. Richtig ist überall:

Quellcode

1
<owl:Class rdf:about="classY" />
"Die Größe jedes Menschen lässt sich als ein Bruch darstellen. Im Zähler steht das, was er ist ist und im Nenner das, was er von sich denkt."
Fjodr Dostojewski

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »//-\\//-\\« (13. März 2007, 19:38)


Teklan

Erfahrener Schreiberling

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 13. November 2004

Wohnort: Hannover

6

Mittwoch, 14. März 2007, 17:14

Gibt's zu den Übungen ab der Nr.7 Lösungen im Netz?

UGN

Praktikant

  • »UGN« ist männlich

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 14. Februar 2004

7

Donnerstag, 15. März 2007, 18:32

Und wie fandet ihr die Klausur so?
Also ich fand die Zeit seeeeeeeeehr knapp bemessen.

Diktator

Senior Schreiberling

  • »Diktator« ist männlich

Beiträge: 605

Registrierungsdatum: 12. Februar 2002

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Gartenbau

8

Donnerstag, 15. März 2007, 19:43

RE: Semantic web

Zitat

Original von Bishara
hat jemand eine Prüfungs Beispiel für Semantic web!!

Prüfungsbeispiel wird genauso zusammen geschrieben wie Codestück. (Sorry für "off topic", aber das ist wirklich grausam zu lesen. Dabei ist es eigentlich so einfach...)
Diktator
Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht. - Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diktator« (15. März 2007, 19:43)


Torrero

Senior Schreiberling

  • »Torrero« ist männlich

Beiträge: 854

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2003

Wohnort: Laatzen

Beruf: Angewandte Informatik

9

Donnerstag, 15. März 2007, 23:10

Zitat

Original von UGN
Und wie fandet ihr die Klausur so?
Also ich fand die Zeit seeeeeeeeehr knapp bemessen.


Was waren denn für Aufgaben dran ?

DanielKrause

Praktikant

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 21. Juni 2006

10

Montag, 19. März 2007, 15:49

Klausurergebnisse

Hallo,
die Klausurergebnisse hängen ab sofort am Schaukasten in der Appelstrasse 4.

Viele Grüße,
Daniel Krause

CrissCross

Erfahrener Schreiberling

  • »CrissCross« ist männlich

Beiträge: 282

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

11

Montag, 19. März 2007, 17:30

Ich habe ein Foto von den Ergebnissen gemacht - falls ihr eure Note wissen wollt, schickt mir ne Nachricht

Edit: @Student, der mir die österreichische GMX-Adresse angegeben hat: Leider kam die Mail zurück (Meldung: Empfänger unbekannt). Schick mir nochmal deine Adresse - ggf. über PN.
"Technology is easy - people are hard."

(John Gage - Sun Microsystems zum Thema warum IT-Projekte scheitern)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CrissCross« (19. März 2007, 18:56)


Jojo

Trainee

  • »Jojo« ist männlich

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Wohnort: Foreign Recruit :)

Beruf: Programmierer

12

Montag, 19. März 2007, 19:53

hi, das war ich. mach nichts ich habe schon meine Zensur gekriegt ;)

Panschk[FP]

Junior Schreiberling

  • »Panschk[FP]« ist männlich

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2005

Wohnort: H-town

Beruf: Informatik Master

13

Dienstag, 20. März 2007, 14:03

Ist ja ganz gut ausgefallen - 'ne ganze Menge 2en und nur 7 von 34 durchgefallen. Nach meinen bisherigen Erfahrungen mit Klausuren am KBS hätte ich eine so milde Bewertung nicht erwartet:)

Torrero

Senior Schreiberling

  • »Torrero« ist männlich

Beiträge: 854

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2003

Wohnort: Laatzen

Beruf: Angewandte Informatik

14

Freitag, 7. März 2008, 01:41

Weiß jemand, wie tief man bei den Web-Services bescheid wissen muss, reicht es zu wissen, was SOAP, WSDL und UDDI sind und dies in 3-4 Sätzen beschreiben, oder muss man da ins Detail gehen können, und ne SOAP-Nachricht oder WSDL-Beschreibung erstellen können ?

CrissCross

Erfahrener Schreiberling

  • »CrissCross« ist männlich

Beiträge: 282

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

15

Freitag, 7. März 2008, 08:24

Weiß jemand, wie tief man bei den Web-Services bescheid wissen muss, reicht es zu wissen, was SOAP, WSDL und UDDI sind und dies in 3-4 Sätzen beschreiben, oder muss man da ins Detail gehen können, und ne SOAP-Nachricht oder WSDL-Beschreibung erstellen können ?
Also ich kann mich nicht erinnern, dass wir in der Klausur dazu nen Code schreiben mussten. Ich glaube eine Aufgabe war eine Skizze mit dem Aufbau von irgendeinem SOAP-Ding zu beschriften.
"Technology is easy - people are hard."

(John Gage - Sun Microsystems zum Thema warum IT-Projekte scheitern)

aliaatreides

Praktikant

  • »aliaatreides« ist weiblich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 3. Mai 2007

Beruf: 4. Semester Informatik

16

Freitag, 7. März 2008, 12:26

Hallo!

Kamen in der Klausur auch Dinge von den ersten Vorlesungen (XML, XHTML, XSD, XPath, XSL) vor?
Ich kann die Lösung fuer die 4. Übung nicht ins Netz finden. Könntet vielleicht jemand mir den Mitschrift (Musterlösung von der Übung) per Email schicken?

Danke,
Alia
I must not fear. Fear is the mind-killer.
Fear is the little-death that brings total obliteration.
I will face my fear.
I will permit it to pass over me and through me.

Torrero

Senior Schreiberling

  • »Torrero« ist männlich

Beiträge: 854

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2003

Wohnort: Laatzen

Beruf: Angewandte Informatik

17

Freitag, 7. März 2008, 12:58

ich denke, dass das sicher drankommt, steht auch in den hinweisen zur klausur auf der homepage, das sind ja schließlich die praktischen grundlagen des ganzen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torrero« (7. März 2008, 12:58)


CrissCross

Erfahrener Schreiberling

  • »CrissCross« ist männlich

Beiträge: 282

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

18

Freitag, 7. März 2008, 13:33

Kamen in der Klausur auch Dinge von den ersten Vorlesungen (XML, XHTML, XSD, XPath, XSL) vor?
Ja, selbstverständlich kam das in der Klausur dran!
Bei XPath musste man bestimmte Ausdrücke formulieren, bei XSL eine Transformation erstellen (HTML-Ausgabe war gegeben), bei XML musste man Fehler im einem gegebenen Code finden.

Bei XML sollte man auf jeden Fall sattelfest sein! Das braucht man ja auch für OWL usw.
"Technology is easy - people are hard."

(John Gage - Sun Microsystems zum Thema warum IT-Projekte scheitern)

aliaatreides

Praktikant

  • »aliaatreides« ist weiblich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 3. Mai 2007

Beruf: 4. Semester Informatik

19

Mittwoch, 12. März 2008, 01:53

Danke für Eure Hinweise!

Nun eine administrative Frage: auf der Webseite steht dass die Klausur in Raum B 305 stattfindet... damit ist Hauptgebäude gemeint oder? :) Will nur sicher sein...

/paranoid Alia :D
I must not fear. Fear is the mind-killer.
Fear is the little-death that brings total obliteration.
I will face my fear.
I will permit it to pass over me and through me.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »aliaatreides« (12. März 2008, 01:54)


  • »Schokoholic« ist männlich

Beiträge: 2 515

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2006

Wohnort: Hannover

Beruf: Haarspaltung

20

Mittwoch, 12. März 2008, 11:05

Also ich wüsse so spontan keinen anderen Raum, der B305 heißt als den da oben im Lichthof. ;)