You are not logged in.

Sunny

Praktikant

  • "Sunny" started this thread

Posts: 12

Date of registration: Mar 16th 2008

1

Wednesday, August 13th 2008, 1:14pm

Synchronzähler-GDS

Hallo Zusamen!

ich bereite mich grade auf die Kombiklausur GDS+GRA.
'Und komme noch nicht so ganz mit dem Zähler zurecht.
Beispiel aus der Kurzklausur2 '04:
8-Bit-Synchronzähler arbeitet wie folgt:
Zählt ununterbrochen von 12-90 => 12=Startzahl also d_2 + d_3
=> 90=LOAD also z_1 + z_3 + z_4 + z_6
Nun kommts :S :

Eine externe Logik soll Impulse generieren, wenn der Zählerstand 24, 56, 88 beträgt.
Zu entwickeln sind Grundgattern eigener Wahl.

also als erstes wieder die Zahlen in Binärsystemumwandeln:
24 = 00011000
56= 00111000
88 = 01011000

wie bekommt man jetzt y? ?(

in der Lösung steht y = z_4 + z_3 + nicht z_2 + nicht z_1 + nicht z_0 (das + steht für und)
Wie kommt man auf dieses Ergebnis?

Ich hoffe ihr könnt mir weiter Helfen.
Vielen Dank im Voraus!

L.G Sunny

This post has been edited 1 times, last edit by "Sunny" (Aug 13th 2008, 1:15pm)


derSmutje

Alter Hase

  • "derSmutje" is male

Posts: 295

Date of registration: Dec 7th 2004

2

Wednesday, August 13th 2008, 1:52pm

RE: Synchronzähler-GDS

Hallo Zusamen!
also als erstes wieder die Zahlen in Binärsystemumwandeln:
24 = 00011000
56= 00111000
88 = 01011000

wie bekommt man jetzt y? ?(

in der Lösung steht y = z_4 + z_3 + nicht z_2 + nicht z_1 + nicht z_0 (das + steht für und)
Wie kommt man auf dieses Ergebnis?


Die drei Zahlen sind im Format z_7 z_6 z_5 ... z_0 dargestellt.
Es soll bei allen dreien ein Ausgangssignal erzeugt werden. Dies geschieht das erste Mal (in einem Durchlauf des Zählers), wenn die 24 erreicht ist, weil dann das Und-Gatter durch die 11000 entsprechend beschaltet ist und einen positiven Ausgangspegel/eine "1" erzeugt.
Nun wird weitergezählt: 11001, 11010, etc. Hierbei werden die 5 LSBs erst wieder die Formation 11000 einnehmen, wenn die 56 erreicht ist, also zwischendurch der Übertrag in z_5 entstanden ist. Für alle Zahlen zwischen 24 und 56 gilt, dass z_5 bis z_0 nicht 11000 werden.
Nun wird weitergezählt: 111001, 111010, etc. Hierbei werden die 5 LSBs erst wieder die Formation 11000 einnehmen, wenn die 88 erreicht ist, also zwischendurch der Übertrag in z_5 und somit in z_6 entstanden ist.
Die Zahl 1111000, bei der der nächste Impuls generiert werden würde, wird gar nicht erreicht, da (1111000) > 90 (dezimal) ist.

Hier wurde also der Trick angewendet, dass diese drei Zahlen binär die gleichen LSBs haben und somit die höheren "Überträge" gar nicht beachtet werden müssen, um sie zu erkennen. Rick würde nun bestimmt von Äquivalenzklassen oder so anfangen (er wollte an dieser Stelle einfach mal genannt werden ;) ).

Die Lösung ist somit eine recht optimierte Lösung in Bezug auf Platz und Zeit.
/join #inf

This post has been edited 2 times, last edit by "derSmutje" (Aug 13th 2008, 1:56pm)


Sunny

Praktikant

  • "Sunny" started this thread

Posts: 12

Date of registration: Mar 16th 2008

3

Wednesday, August 13th 2008, 2:27pm

vielen Dank für Deine schnelle Antwort!

allerdings ist es mir noch nicht ganz klar geworden wie die Formation 11000 (24) wieder erreicht werden soll, wenn der Zähler dann weiter zählt :S .
also 11001, 11010, 11011...

L.G

Rick

Mädchen

  • "Rick" is male

Posts: 1,266

Date of registration: Mar 17th 2004

Location: ::1/128

Occupation: Forentroll

4

Wednesday, August 13th 2008, 2:32pm

es geht nur um die 5 LSBs was davor ist ist egal
111000 ist äquivalent zu 011000 bezgüglich dieser auswert funktion.
Die 24 wird nicht mehr erreicht aber eben Zahlen die die "24" enthalten.

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

Sunny

Praktikant

  • "Sunny" started this thread

Posts: 12

Date of registration: Mar 16th 2008

5

Wednesday, August 13th 2008, 2:39pm

Super vielen Dank!!! :D

Aber das muss man sehen, könnte man das auch rechnerisch bestimmen?

Rick

Mädchen

  • "Rick" is male

Posts: 1,266

Date of registration: Mar 17th 2004

Location: ::1/128

Occupation: Forentroll

6

Wednesday, August 13th 2008, 2:41pm

bei binärcode ist rechnen und sehen meistens das gleiche.
Cer computer kann ja auch nur durch sehen damit rechnen.
Ich wüsste jedenfalls keinen tollen weg ausser sehen um die muster zu erkennen.

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

Sunny

Praktikant

  • "Sunny" started this thread

Posts: 12

Date of registration: Mar 16th 2008

7

Wednesday, August 13th 2008, 2:45pm

schade ;-)

vielen Dank für Eure Hilfe!

Raptor

Praktikant

  • "Raptor" is male

Posts: 28

Date of registration: Oct 7th 2007

Location: Hannover

Occupation: Ex-Informatiker auf Abwegen

8

Sunday, August 24th 2008, 7:42pm

Ich missbrauche mal kurz diesen Thread, ;) um eine Frage in eigener Sache zu stellen:

Gibt es eine Regel bei Zählern, an der man festmachen kann wann das RCO-Signal auf 1 switcht?

Eine Theorie wär hier: (s. Schaltbild vom Zähler) 3CT=15 --> Wenn der Zähler den höchsten Zählerstand 15 erreicht hat (Beim 4 Bit-Zähler), wird das RCO zu 1.

2. Theorie: z ist UND-verknüpft mit ENT und, das ergibt dann RCO. --> Beim vier Bit Zähler also: 1111 & 1 = 1 (sobald eine 1 = 0 ist, ist das RCO-Signal auch 0).

Woran kann man sich nun richten?

Currywurst mit Pommes

Erfahrener Schreiberling

Posts: 438

Date of registration: Oct 14th 2002

9

Monday, August 25th 2008, 11:46am


Woran kann man sich nun richten?


Im Zweifel vielleicht das Datenblatt befragen ? Einfach bei Google nach dem IC suchen. (PDF).

  • "Schokoholic" is male

Posts: 2,518

Date of registration: Oct 4th 2006

Location: Hannover

Occupation: Haarspaltung

10

Monday, August 25th 2008, 8:01pm

Woran kann man sich nun richten?
Nach dem Skript?

In meiner Version (2. Auflage, WS 05/06) findet sich ganz am Anfang des Kapitels "7.6 Zählerbausteine" (Seite 165) ein Schaltplan, der den internen Aufbau eines Zählerbausteins darstellt. Da sieht man sehr schön, dass deine 2. Theorie richtig ist: alle Ausgänge sowie ENT werden zum RCO-Signal UND-verknüpft. Im Text und im Timingdiagramm auf der folgenden Seite wird der Zusammenhang auch noch mal verdeutlicht.

neon

Praktikant

  • "neon" is male

Posts: 11

Date of registration: Mar 15th 2007

11

Wednesday, August 27th 2008, 6:55am

Ich nutze mal diesen Thread um zu fragen. Die GDS/GRA Klausur findet wie geplant (29.08 13 Uhr) statt?

This post has been edited 1 times, last edit by "neon" (Aug 27th 2008, 6:56am)


sommla

Junior Schreiberling

  • "sommla" is male

Posts: 169

Date of registration: Oct 27th 2005

12

Thursday, August 28th 2008, 6:20pm

,.. bis jetzt habe ich sowohl online als auch offline nichts anderes gelesen, deswegen bestätige ich das mal!





Wie schauts aus mit den Karnaugh Diagrammen - darf man da bunte Stifte nehmen (außer rot) um das übersichtlicher zu gestalten?

gruß
Lieber ein Haus im Grünen als 'nen Grünen im Haus.

Skuld

Erfahrener Schreiberling

  • "Skuld" is male

Posts: 344

Date of registration: Oct 2nd 2007

Occupation: Student

13

Thursday, August 28th 2008, 6:38pm

Geh ich doch mal sehr stark von aus ;)
Hello, IT, have you tried turning it off and on again?

Wo schlafen Schmetterlinge eigentlich?