You are not logged in.

wall-e

Zuhörer

  • "wall-e" started this thread

Posts: 1

Date of registration: Oct 9th 2008

1

Thursday, October 9th 2008, 11:35pm

IMAGE-UMFRAGE : Amerikaner schwärmen vom modernen Deutschland (SPIEGEL 09.10.08)

Edit bei Admin: Der Artikel ist rechtlich Eigentum des Spiegels, daher sollte ein vollständiges Zitat (Fullquote) mit Vorsicht genossen werden, sofern du nicht der Rechteinhaber bist.
Ausschnitte, auf die du näher eingehen möchtest, kannst du natürlich gerne zitieren. ;)


Quelle : http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,583262,00.html

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Meiner Meinung nach :
- Verdacht, dass die Umfrage manipuliert worden sei. Jeder kennt viele Amis sind sowieso selten im Ausland, und viele haben sogar ueberhaupt gar keinen Reisepass,weil die denken die seien die besten in der ganzen Welt. Wie ist denn die Klische von den Deutschen in Hollywood-Filmen ? Seid Ehrlich ! Jeder kennt z.B. viele Bewoehner von South Dakota moegen Leute von North Dakota nicht, die machen sogar Witz ueber "Bismarck", "Deutschland ueber alles!", und "das einzige State mit eigenen Zentralbank" (http://www.banknd.com/), denn viele Leute mit der Deutschen Abstammung wohnen dort (http://en.wikipedia.org/wiki/History_of_…k,_North_Dakota).

- die Vorurteile ueber Deutschland im Ausland sind eigentlich gut beschrieben von Dylan Moran ( http://www.youtube.com/watch?v=U-PjyRwfedk )

- Ein Bekannter hat sogar so ein Bild in seinem Profil erstellt (http://www.flickr.com/photos/31263743@N02/2927079355/)

This post has been edited 3 times, last edit by "Markus" (Oct 10th 2008, 10:10am)


hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

2

Thursday, October 9th 2008, 11:37pm

Spam? o.O

HAVE PHUN!

[EDIT]: Spam! :D
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

This post has been edited 1 times, last edit by "hamena314" (Oct 10th 2008, 10:23am)


Michel

Praktikant

  • "Michel" is male

Posts: 15

Date of registration: Oct 4th 2004

Location: Hannover

Occupation: Student

3

Thursday, October 9th 2008, 11:55pm

Ich bin verwirrt... ich frage mich gerade, ob vllt der Author manipulliert ist...

sommla

Junior Schreiberling

  • "sommla" is male

Posts: 169

Date of registration: Oct 27th 2005

4

Friday, October 10th 2008, 12:09am

...ich dachte, wall-e räumt die erde auf ;(
Lieber ein Haus im Grünen als 'nen Grünen im Haus.

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • "Benjamin" is male

Posts: 3,827

Date of registration: Oct 1st 2002

Location: Region Hannover

Occupation: Alumni

5

Friday, October 10th 2008, 9:10am

Spam? o.O
oder Ersie?

/me fühlt sich irgendwie an D-Style erinnert und sucht die Verschwörungstheorie.
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

6

Friday, October 10th 2008, 9:21am


Spam? o.O
oder Ersie? (...)
Wie redundant. :D
SCNR!

Naja es ist Wall-e's erster Beitrag. Warten wir mal ab und hoffen das beste (und fürchten das Schlimmste)...

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

Sparky

Trainee

  • "Sparky" is male

Posts: 38

Date of registration: Oct 2nd 2008

Location: Stemmen

7

Friday, October 10th 2008, 9:25am

Man kann eigentlich keine Studie über "die Amerikaner" machen. Das macht mich schon skeptisch. Während die Küsten (Ost und West - nicht die Texaner am Golf *g*) eigentlich von einem sehr aufgeklärten Völkchen bewohnt werden, besitzen die Menschen im Landesinneren teils komplett andere Mentalitäten. Der Durchscnittstexaner ähnelt einem typischen Einwohner San Franciscos etwa so sehr wie ein Ägypter und ein Franzose.

Aus diesem Grund kann ich mich nur schwerlich für eine Studie erwärmen, die über "die Amerikaner" spricht. Es gibt ja auch keine Meinung "der Europäer", da jedes Volk hier seine eigene Mentalität bestitzt. Das ist in den USA ganz ähnlich. Is halt verdammt groß der Schuppen.

D-Style

Unregistered

8

Friday, October 10th 2008, 12:52pm



Spam? o.O
oder Ersie?

/me fühlt sich irgendwie an D-Style erinnert und sucht die Verschwörungstheorie.
Keine Sorge, ich investier garantiert keine Energie mehr hier...
Meiner Meinung nach hat die Atlantik-Brücke e.V. lediglich ganze Arbeit geleistet. Und das ist nichtmal ne VT. :P

Aber ansonsten, ja: Ziemlich sinnloser Thread...

This post has been edited 1 times, last edit by "D-Style" (Oct 10th 2008, 12:54pm)


Wurzag

Trainee

  • "Wurzag" is male

Posts: 36

Date of registration: Oct 8th 2007

Location: Hannover

Occupation: Student natürlich ;p

9

Friday, October 10th 2008, 1:25pm

Wirklich ein leicht sinnfreier Thread, aber dennoch...

Wer selber mal in Amerika war und sich nicht wie der deutsche Klischee-Tourist aufgeführt hat, wird (zumindest war es bei mir an der Ost-Küste so) festgestellt haben, dass viele Amerikaner in der Tat sehr freundlich reagieren, wenn man ihnen sagt, dass man aus Deutschland kommt. Ich war damals mit der Schule dort und wir wurden sogar durch eine Sicherheitskontrolle gelassen, weil der Wach-Mensch es so toll fand, sich mal mit Deutschen unterhalten zu haben...

Die Ansichten der Filme-Macher und des "gemeinen Volkes" gehen da glaube ich doch recht stark auseinander...

Ich verstehe gar nicht, warum Deutsche es nicht akzeptieren können, wenn sie im Ausland gemocht werden xD
Ich werde diese Welt verlassen, wie ich sie betreten habe: Schreiend und in Blut getränkt >.<

Cogito ergo nom!

  • "Schokoholic" is male

Posts: 2,517

Date of registration: Oct 4th 2006

Location: Hannover

Occupation: Haarspaltung

10

Sunday, October 12th 2008, 12:55am

In der Tat, auf den ersten Blick ein äußerst Sinn-, Rechtschreib- und Grammatikfreier Post. Hab ich was übersehen?

Naja, um nicht selbst Spam zu begehen:
Über Amerika kann ich zwar nichts sagen, aber die Haltung der Engländer zu Deutschland fand ich auch überraschend positiv. Die Dozenten erwähnen gerne mal wie fleißig und effizient die Deutschen sind, und dass man bei uns viel Geld verdienen kann, usw. Der eine meinte mal "You can't imaginge what a German post office does to Stafford students.", und bezog sich dabei auf einen etwas faulen Studenten der dort sein Praktikum gemacht hatte und völlig verwandelt wiederkam, super organisiert und fleißig und so weiter. Und auch unter den Studenten findet man solche Meinungen, vor allem bei den vielen Leuten die schon mal für ne Weile in Deutschland waren. Find ich lustig.

Phill

Trainee

  • "Phill" is male

Posts: 78

Date of registration: May 30th 2006

Location: Atlanta, GA, USA

Occupation: Exotic Dancer

11

Sunday, October 12th 2008, 3:15am

RE: IMAGE-UMFRAGE : Amerikaner schwärmen vom modernen Deutschland (SPIEGEL 09.10.08)

[...]weil die denken die seien die besten in der ganzen Welt.[...]
Stimmt aber.

Rick

Mädchen

  • "Rick" is male

Posts: 1,266

Date of registration: Mar 17th 2004

Location: ::1/128

Occupation: Forentroll

12

Sunday, October 12th 2008, 1:18pm

RE: RE: IMAGE-UMFRAGE : Amerikaner schwärmen vom modernen Deutschland (SPIEGEL 09.10.08)

[...]weil die denken die seien die besten in der ganzen Welt.[...]
Stimmt aber.


Aber ICH bin doch der beste der ganzen Welt!

..Snark...ach ne immernoch SCNR

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

Bastian

Dies, das, einfach so verschiedene Dinge

Posts: 988

Date of registration: Sep 30th 2007

13

Sunday, October 12th 2008, 1:51pm

Es lebt halt jeder Mensch vorwiegend in seiner eigenen Welt.

miniboss

Praktikant

Posts: 5

Date of registration: Sep 30th 2008

14

Monday, October 13th 2008, 3:56pm

Es lebt halt jeder Mensch vorwiegend in seiner eigenen Welt.
Ist doch supi, wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht. :thumbsup:
Bei so gut wie jedem Artikel/Bericht in den Medien sollte man bedenken, daß allein duch weglassen von Fakten ein völlig neues Bild entsteht,
von wem er stammt (Spiegel/Bild/TAZ etc.) und was damit bezweckt bzw erreicht werden soll.
Die politische Ausrichtung spielt immer eine große Rolle bei sowas.
Abgesehen sind Umfragen in solchem Rahmen nicht wirklich repräsentativ, weil es kaum möglich ist, bei so einer großenBevölkerung in kurzer Zeit genug Menschen aus allen Alters-, Bildungs-, ...-, und Berufsgruppen zu befragen.
Besser wäre gewesen " 600 von 1000 der befragten 20-30 Jährigen Akademiker" oder so.

This post has been edited 1 times, last edit by "miniboss" (Oct 13th 2008, 3:56pm)


Bastian

Dies, das, einfach so verschiedene Dinge

Posts: 988

Date of registration: Sep 30th 2007

15

Monday, October 13th 2008, 6:56pm

Es lebt halt jeder Mensch vorwiegend in seiner eigenen Welt.
Ist doch supi, wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.
Deine Antwort ist schon ein guter Beleg für meine These. Es ging mir ja nicht ums Predigen von Egoismus. Stattdessen um die beschränkten subjektiven Möglichkeiten von Wahrnehmung, Erkenntnis und Verständigung. Kann man auch in Platons Höhlengleichnis nachlesen.