You are not logged in.

Warui

Turner, Serveradmin & Workaholic

  • "Warui" is male

Posts: 717

Date of registration: Apr 25th 2006

Location: Südstadt

Occupation: (iter (B.Sc. Inf, 8)) \n (be-a-slave ("SRA", "Bachelor Thesis")) \n (be-a-programmer-slave ("Freelancer", "Programming"))

61

Tuesday, October 21st 2008, 7:00pm

full ack
Erwachsenwerden? Ich mach ja viel Scheiß mit, aber nicht jeden!

PillePalle

Trainee

  • "PillePalle" is male

Posts: 95

Date of registration: Apr 25th 2008

Location: Hannover

62

Tuesday, October 21st 2008, 7:18pm

Ich war eben in der Vorlesung und muss sagen: Für Stephan-Verhältnisse eine hervorragende Anfängervorlesung.

Für seine Verhältnisse vielleicht, das kann ich nach 3 Vorlesungen nicht beurteilen. Für meine Verhältnisse, muss ich sagen : "Satz mit x das war wohl nix!".
Tut mir Leid aber das Skript kann ich mir selber an die Tafel schreiben. Und für die Hausübungs-Punkte muss ich mir das eh alles nochmal bei Wikipedia reinziehen.
Von daher würd ich mal gern wissen wie der andere Prof, der das im Wechsel mit dem Herren macht der sich nicht vorgestellt hat, seine Vorlesung gestaltet.
Geht das in die gleiche Richtung oder eher in die von Stochastik A ?
"Play more with Claymore!"

63

Tuesday, October 21st 2008, 9:18pm

"können sie kurz ein beispiel dazu anschreiben?" -> "nein das wird in den übungen gemacht" und weiter gings mit dem tafel anmurmeln... in der übung wiederrum wurde uns gesagt es gibt sachen die es nur in der vorlesung geben wird (iirc) - also wtf?! wo ist da der sinn einer vorlesung wenn solch kleine sachen nicht kurz gemacht werden können, außer das es im wahrsten sinne des wortes eine vorlesung ist? wenn nur das skript abgelesen und angeschrieben wird, wo ist dann der sinn sich als professor an die tafel zu stellen - irgendwie fehlt da finde ich ein wenig die selbstachtung einfach nur stumpf seinen stoff vorzutragen und nichts weiter zu machen :(.
Kids! Bringing about Armageddon can be dangerous. Do not attempt it in your home.
-- (Terry Pratchett & Neil Gaiman, Good Omens)

Rick

Mädchen

  • "Rick" is male

Posts: 1,266

Date of registration: Mar 17th 2004

Location: ::1/128

Occupation: Forentroll

64

Wednesday, October 22nd 2008, 12:04am

Du musst bedenken, es geht hierbei um Numerik.
Iterative Verfahren eigenen sich tatsächlich relativ schlecht um Beispiele zu zeigen (das sah man an seinem Zahlenbeispiel, wo nach 30 Iterationen nichts passiert war..). Ausserdem war sein Pensum ja relativ groß.
Ich denke auch dass die Frage nach einem Beispiel vielleicht nicht ganz günstig gewählt war. Besser wäre an dem Punkt vielleicht eine Frage nach der Motivation der Verfahren gewesen, das war jedenfalls der Aspekt der mich dort etwas gestört hat, dass darauf nicht eingegangen wurde.
Aber wegen eines Beispiels sind die Möglichkeiten der Übung tatsächlich besser. Und wenn er sagt, dass dort eines gemacht wird, dann hat er das vermutlich so eingeplant.

Und das Problem mit dem Skript: Er hat recht viel formelgebundenen Stoff, der sich nicht so sehr anbietet frei vorgetragen zu werden. An vielen Stellen erläutert er seinen Anschrieb ja auch nochmal unabhängig vom Skript. Ausserdem ist der Stoff einfach nicht sein Gebiet so richtig, daher ist er da nunmal weder sonderlich motiviert, noch sonderlich firm. Da er kaum Beweise führt gibt es auch recht wenig was er sich frei an der Tafel herleiten kann.
Sieh die positive Seite: Durch's ablesen aus dem Skript bleibt wenigstens etwas Struktur in der Vorlesung erhalten.

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

Warui

Turner, Serveradmin & Workaholic

  • "Warui" is male

Posts: 717

Date of registration: Apr 25th 2006

Location: Südstadt

Occupation: (iter (B.Sc. Inf, 8)) \n (be-a-slave ("SRA", "Bachelor Thesis")) \n (be-a-programmer-slave ("Freelancer", "Programming"))

65

Wednesday, October 22nd 2008, 12:43am

das hast du hübsch gesagt .... :)

Bei anderen Profs war die Vorlesung marginal motivierender, aber dafür das Skript .... reden wir nicht drüber.

Abgesehen davon .... seid ihr nicht sowieso der Jahrgang, der in Lineare Algebra den Niederländer hatte .... ;)
Erwachsenwerden? Ich mach ja viel Scheiß mit, aber nicht jeden!

Coolyo

Junior Schreiberling

  • "Coolyo" is male

Posts: 196

Date of registration: Oct 1st 2007

Location: Hannover

66

Wednesday, October 22nd 2008, 12:47am

Ausserdem ist der Stoff einfach nicht sein Gebiet so richtig

Ich denke das sollte wohl kaum zum Mitleid anregen oder?
Wir müssen uns schließlich auch auf die Vorlesung und auf die Klausur vorbereiten, da könnte man von ihm ähnliches erwarten.

[offtopic]
Wofür zahlen wir schließlich Studiengebühren?
PS: sry, aber das musste sein ^^ Etwas Freude muss sein vor dem morgigen Absturz aka Projekt Technische Inf.
[/offtopic]

67

Wednesday, October 22nd 2008, 7:51am

Abgesehen davon .... seid ihr nicht sowieso der Jahrgang, der in Lineare Algebra den Niederländer hatte .... ;)
und es war sogar sprachlich verständlicher :P.
Kids! Bringing about Armageddon can be dangerous. Do not attempt it in your home.
-- (Terry Pratchett & Neil Gaiman, Good Omens)

Torsten_Bunde

Unregistered

68

Wednesday, October 22nd 2008, 10:39am

Moin,
MATLAB ist doch bestimmt auch auf den Institut-Rechnern drauf. In Raum F411 die linke Hälfte des Raumes.
Aber da haben wir als Nicht-Mathematikstudenten keinen Zugriff drauf, oder? Mal Octave auschexx0rn 8) ...
Matlab (und auch Maple) sind auch auf den Rechner auf der Informatikseite verfügbar. Octave habe ich da bisher noch nicht installiert, schaue ich mir die Tage aber mal an.

Grüße
- Torsten

Raptor

Praktikant

  • "Raptor" is male

Posts: 28

Date of registration: Oct 7th 2007

Location: Hannover

Occupation: Ex-Informatiker auf Abwegen

69

Wednesday, October 22nd 2008, 1:55pm

Moin,

Matlab (und auch Maple) sind auch auf den Rechner auf der Informatikseite verfügbar. Octave habe ich da bisher noch nicht installiert, schaue ich mir die Tage aber mal an.

Grüße
- Torsten
Was ist denn die "Informatik-Seite"? Gibts da Matlab umsonst?

Skuld

Erfahrener Schreiberling

  • "Skuld" is male

Posts: 344

Date of registration: Oct 2nd 2007

Occupation: Student

70

Wednesday, October 22nd 2008, 2:04pm

Die rechte Seite vom CIP Pool... ;)
Hello, IT, have you tried turning it off and on again?

Wo schlafen Schmetterlinge eigentlich?

Raptor

Praktikant

  • "Raptor" is male

Posts: 28

Date of registration: Oct 7th 2007

Location: Hannover

Occupation: Ex-Informatiker auf Abwegen

71

Wednesday, October 22nd 2008, 2:22pm

Großartig! Ausgezeichnet *bildet ein Dreieck mit seinen Händen* DIE Seite ist toll! Okay, habs kapiert... *uff* :thumbsup:

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

72

Wednesday, October 22nd 2008, 6:38pm

Die rechte Seite vom CIP Pool... ;)
[Pedantismus]
Von wo aus gesehen denn? :D
[/Pedantismus]
Ja okay, wenn man reinkommt die rechte Seite.

Hat jemand es denn bereits geschafft sich per SSH und grafisch einzuloggen, damit man auch von Zuhause aus Maple und Matlab nutzen kann?

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

Warui

Turner, Serveradmin & Workaholic

  • "Warui" is male

Posts: 717

Date of registration: Apr 25th 2006

Location: Südstadt

Occupation: (iter (B.Sc. Inf, 8)) \n (be-a-slave ("SRA", "Bachelor Thesis")) \n (be-a-programmer-slave ("Freelancer", "Programming"))

73

Wednesday, October 22nd 2008, 6:47pm

Seit Jahr und Tag:
http://www.sim.uni-hannover.de/~tb/ -> Anfänger-Leitfaden -> Datenzugriff von außen

Edit: luna dot sim dot uni .... funktioniert ...
Erwachsenwerden? Ich mach ja viel Scheiß mit, aber nicht jeden!

This post has been edited 1 times, last edit by "Warui" (Oct 22nd 2008, 7:03pm)


hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

74

Wednesday, October 22nd 2008, 10:21pm

Hat jemand es denn bereits geschafft sich per SSH und grafisch einzuloggen, damit man auch von Zuhause aus Maple und Matlab nutzen kann?
Einloggen per SSH kann ja jeder :D :P
Per SSH -x scheint es halt nicht zu funktionieren. Zumindest nicht bei mir mit Putty, Windows und X-Window-Server. Aber ich teste mal verschiedene durch (XMing, Cygwin, ...).

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

sos1981

Alter Hase

  • "sos1981" is male

Posts: 1,562

Date of registration: Oct 28th 2003

Location: Wolfsburg

Occupation: Testentwickler

75

Wednesday, October 22nd 2008, 10:43pm

Der Trick ist, dass man sich erst an per ssh -X an einem anderen, im Uni-netz laufenden Rechner anmelden muss (z.B. Studserv) und dann per weiterem SSh -X Befehl in den CIP-Pool kommt. Dann läuft es ohne Probleme.
Der Einzigste ist noch viel einziger als der Einzige!

76

Wednesday, October 22nd 2008, 11:09pm

Tatsache. Es ist sehr langsam, aber es funktioniert hier unter Mac OS. :thumbup:

  • "Schokoholic" is male

Posts: 2,517

Date of registration: Oct 4th 2006

Location: Hannover

Occupation: Haarspaltung

77

Thursday, October 23rd 2008, 12:37am

Per SSH -x scheint es halt nicht zu funktionieren.
Es ist ein großes X, aber wie gesagt, alles seeehr langsam. ;)

Torsten_Bunde

Unregistered

78

Thursday, October 23rd 2008, 10:19am

Moin,
Der Trick ist, dass man sich erst an per ssh -X an einem anderen, im Uni-netz laufenden Rechner anmelden muss (z.B. Studserv) und dann per weiterem SSh -X Befehl in den CIP-Pool kommt. Dann läuft es ohne Probleme.
also von außerhalb sollte es eigentlich auch über den Rechner ssh.sim.uni-hannover.de gehen. Login allerdings nur mit Schlüsselverfahren, nicht per Kennwort. Infos zur Schlüsselgenerierung gibt es unter http://www.sim.uni-hannover.de/~tb/Dokumente/SSH-Zugriff.pdf . Da muss ich die Tage den Leitfaden wohl noch einmal überarbeiten ...

Wenn man sich per VPN in die Uni eingewählt hat bzw. sich sowieso im Uni-netz befindet, sollte man sich per SSH auch auf jeden Informatikrechner in Raum F411 (und auch F111) einloggen können.

Grüße
- Torsten

creature

Trainee

  • "creature" is male

Posts: 74

Date of registration: Feb 13th 2004

79

Friday, October 24th 2008, 5:24pm

Vorbereitung auf eine Numerik A klausur:

Die Verfahren jeweils 10 Mal durch arbeiten. Dann auch mal auswending probieren. --> bestanden.

Das is ne Mathevorlesung und kein Geschichtsunterricht. Seid doch froh wenn er nur das Skript anschreibt. Dann muß man nicht zuhören und kann zuhause ausschlafen.
Beim Skript lesen zuhause hilft vllt der Hinweis von meinem Ana Prof im 1. Semester: "Ein Mathebuch unterscheidet sich von einem normalen Buch dadurch das man nicht 30 Zeilen in einer Minute sondern 1 Zeile in 30 Minuten liest".

Sollte wohl bedeuten: erst in die nächste "Zeile" gehen wenn man die aktuelle verstanden hat.


Ich hoffe geholfen zuhaben!

Currywurst mit Pommes

Erfahrener Schreiberling

Posts: 438

Date of registration: Oct 14th 2002

80

Tuesday, October 28th 2008, 8:43pm

Mal ne kurze Frage zur Programmierübung 1:

Man soll eine LR-Zerlegung bzw. Cholesky-Zerlegung programmieren, welche eine beliebige Matrix A und rechte Seite b akzeptiert.

Wozu das b ? Die Zerlegung bezieht sich doch nur auf die Matrix. Oder sollen wir dann auch gleich das LGS lösen ?


Ach ja...und was ist eine "Tri-Diagonalband Cholesky-Zerlegung" ?(

This post has been edited 1 times, last edit by "Currywurst mit Pommes" (Oct 28th 2008, 8:47pm)