You are not logged in.

Sinan

Senior Schreiberling

  • "Sinan" is male
  • "Sinan" started this thread

Posts: 1,021

Date of registration: Jul 5th 2003

Location: Malaga

Occupation: Senior Cloud Solution Engineer bei Oracle

1

Saturday, January 24th 2009, 1:00am

Skillmatrix

In einer Antwort auf eine Bewerbung wurde ich gebeten, denen noch eine Skillmatrix zu schicken.
Wie zum Teufel sieht denn eine Skillmatrix aus??? Und wie viel Sinn ergibt das???
Ich habe die Firma schon mal abgehackt, will es aber trotzdem wissen.
With great power comes great responsibility

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

2

Saturday, January 24th 2009, 9:26am

Die sieht eigentlich recht simpel aus, ist halt für einen schnellen Überblick was man drauf hat:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
Programm/Fähigkeit
Java      	sehr gute
C++      	überragend gut
PHP       	gottgleiche Fertigkeiten
CSS      	verdammt gut
Javascript  nicht so gut
Assembler was ist das?!
...


Also du zählst quasi einfach alles auf was du kannst und schreibst daneben wie gut du es kannst. Meins hier war ein Beispiel dafür.
hth!

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

DrChaotica

Senior Schreiberling

  • "DrChaotica" is male

Posts: 714

Date of registration: Jan 22nd 2005

Location: SHG

Occupation: SW-Entwickler

3

Saturday, January 24th 2009, 10:11am

So eine Firma würde ich auch schnell abhaken, das halte ich nicht für sehr professionell. "Skillmatrix"...scheint ein sehr junges Team zu sein ^^

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

4

Saturday, January 24th 2009, 10:53am

Also mir ist es bei Firmen in letzter Zeit häufiger mal begegnet. Personalchefs scheinen die gerne anzulegen um einen Überblick über ihre Schäfchen zu haben.
Ausserdem kann man echt schön damit rumspielen. :D

http://www.thomaskrueger-it.de/skillmatrix.html

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

CrissCross

Erfahrener Schreiberling

  • "CrissCross" is male

Posts: 282

Date of registration: Feb 15th 2005

5

Saturday, January 24th 2009, 10:54am

So eine Firma würde ich auch schnell abhaken, das halte ich nicht für sehr professionell. "Skillmatrix"...scheint ein sehr junges Team zu sein ^^
Ich kenne es aber auch, dass manche Firmen ein sog. "Bewerberprofil" sehen wollen - das ist zwar nicht ganz so tabellarisch wie diese "Skillmatrix", aber ist im Grunde genommen auch nichts anderes.
"Technology is easy - people are hard."

(John Gage - Sun Microsystems zum Thema warum IT-Projekte scheitern)

DrChaotica

Senior Schreiberling

  • "DrChaotica" is male

Posts: 714

Date of registration: Jan 22nd 2005

Location: SHG

Occupation: SW-Entwickler

6

Saturday, January 24th 2009, 11:48am

Diesem Link bin ich vorhin auch begegnet, aber an meiner Meinung ändert das nicht viel. Ein Blick in das Portefolio bringen zusammen mit einem persönlichen Gespräch jedenfalls viel mehr in Erfahrung als so eine alberne Matrix. Das macht diese dann unnötig und somit überflüssig. Ja klar, man bekommt einen Eindruck über die Selbsteinschätzung des Bewerbers, aber sowas ist völlig subjektiv und kann deswegen nicht kurz in Zahlenwerte gepresst werden.

"WHS: 0,0000243272 %, Karriere: 13 %" ;)

Jessie

Unregistered

7

Saturday, January 24th 2009, 12:12pm

Ich kenne das auch, wurde uns damals in der Berufsschule auch angeraten zu erstellen, unterteilt nach Betriebssystemen, Programmiersprachen, Datenbanken, Anwenderprogrammen ... Die Selbsteinschätzung ist natürlich extrem schwierig.
(Da fällt mir ein früherer Kollege ein, der bei MS Excel "sehr gute Kenntnisse" stehen hatte und dann nicht mal wusste, was ein SVERWEIS ist...)

Aber so ein Übersichtsblatt macht schon Sinn, wo willst Du Deine Kenntnisse denn sonst in Deiner Bewerbung unterbringen? Die wichtigsten vielleicht noch im Anschreiben bezogen auf Deine letzten Projekte, aber sonst...? Es wird ja nicht jeder zum Vorstellungsgespräch eingeladen und hat da die Chance, sich zu präsentieren.

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

8

Saturday, January 24th 2009, 1:00pm

Und zu der subjektiven Selbsteinschätzung kann ich nur sagen, dass man in der Bewerbung ja auch die Unterlagen bestandener Prüfungen einreichen kann und damit wenigstens Unterlagen vorbringen kann, auf denen steht dass man etwas kann und eben nicht nur subjektiv eingeschätzt hat.
Wenn man z.b. Java-Zertifizierungen besitzt und in die Skillmatrix "gute Javakenntnisse" reinschreibt wird das aussagekräftiger sein als wenn man sich nur selbst einschätzt.
Ob das auch wirklich stimmt zeigt sich ja erst bei konkreten Problemen... ;)

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

Sinan

Senior Schreiberling

  • "Sinan" is male
  • "Sinan" started this thread

Posts: 1,021

Date of registration: Jul 5th 2003

Location: Malaga

Occupation: Senior Cloud Solution Engineer bei Oracle

9

Saturday, January 24th 2009, 7:01pm


Aber so ein Übersichtsblatt macht schon Sinn, wo willst Du Deine Kenntnisse denn sonst in Deiner Bewerbung unterbringen? Die wichtigsten vielleicht noch im Anschreiben bezogen auf Deine letzten Projekte, aber sonst...?

Ich habe in meinem Lebenslauf direkt bei den Firmen wo ich gearbeitet habe auch die dort eingesetzten Technologien geschrieben, so kann man nachvollziehen mit welcher Technologie ich wie lange gearbeitet habe... ich finde das viel besser als die Selbsteinschätzung...
Ich habe bis jetzt sehr viele Bewerbungen verschickt und wurde schon zu einigen Vorstellungsgesprächen eingeladen, ohne zu wissen was eine Skillmatrix ist... geschweige davon zu wissen was Excel ist :D
With great power comes great responsibility

Coolyo

Junior Schreiberling

  • "Coolyo" is male

Posts: 196

Date of registration: Oct 1st 2007

Location: Hannover

10

Thursday, January 29th 2009, 1:25am

Gibt es nicht zu Programmiersprachen vlt. irgendwelche normierten Richtlinien zur einschätzung, wie es die für Fremdsprachen gibt?
http://www.sochorek.cz/de/pr/blog/113504…nach-der-eu.htm

Es ist zwar immernoch subjektiv, ob man das entsprechende Kriterium wirklich erfüllt, aber zumindest hat man dann einen anhaltspunkt was "gute Kenntnisse" oder was auch immer sind :thumbup:

This post has been edited 1 times, last edit by "Coolyo" (Jan 29th 2009, 1:25am)