Sie sind nicht angemeldet.

Rick

Mädchen

  • »Rick« ist männlich
  • »Rick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 17.03.2004

Wohnort: ::1/128

Beruf: Forentroll

1

05.05.2009, 11:48

Petition gegen die Änderung am Telemediengesetz (Website-Sperre)

Wahrscheinlich auch Non-sense, aber man kanns ja mal versuchen:

Ich möchte mal anregen hier mitzuzeichnen wer es noch nicht getan hat: https://epetitionen.bundestag.de/index.p…s;petition=3860

Und dann jeden den er kennt dorthin zu leiten...

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

  • »Schokoholic« ist männlich

Beiträge: 2 516

Registrierungsdatum: 04.10.2006

Wohnort: Hannover

Beruf: Haarspaltung

2

05.05.2009, 13:45

Hab mir mal die Freiheit genommen obigen Beitrag aus dem Nonsense-Thread in einen neuen Thread zu verschieben denn ich denke dass es schon möglich ist, da etwas zu erreichen! Man sollte es zumindest versuchen.

Meiner Meinung nach bringt dieses Gesetz überhaupt garnichts, außer eine Infrastruktur zu schaffen die theoretisch eine Zensur von Websites erlauben würde. Die Begründung die dafür herangezogen wird ist dabei in meinen Augen nicht nur populistisch sondern verhöhnt auch in gewisser Weise die Opfer von Kindesmissbrauch, die man angeblich dadurch schützen will.

Also ich kann nur alle aufrufen die Petition zu unterzeichnen und dem Bundestag ein Signal zu geben, dass hier etwas schief läuft.

Bastian

Dies, das, einfach so verschiedene Dinge

Beiträge: 987

Registrierungsdatum: 30.09.2007

3

05.05.2009, 13:50

Wenn man sich über die Anzahl der bisherigen Zeichnerinnen und Zeichner auf dem Laufenden halten will, sind folgende Links vielleicht interessant:
http://sejmwatch.info/petition-internet-zensur.html
https://twitter.com/Mitzeichner

Die Seite zur Petition ist recht langsam, und braucht ja nicht unbedingt durch ewiges Reloaden weiter belastet zu werden.

Rick

Mädchen

  • »Rick« ist männlich
  • »Rick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 17.03.2004

Wohnort: ::1/128

Beruf: Forentroll

4

05.05.2009, 14:16

Naja, die 50.000 als Ziel sind zwar erreichbar, aber nicht interessant.
Die gleiche zahl gab es zum Beispiel für die Petition bzgl. des bedingungslosen Grundeinkommen, und daraus ist auch nichts geworden.
Ich denke bevor die Petition was bringt müssen innerhalb der drei Wochen mindestens eine Million unterzeichnen.
Dann kann man das medienwirksam unterbringen und vielleicht was erreichen.
Weil die Petitionen selbst bedeuten nur, dass der Petent dann vor dem Petitionsausschuss sein Anliegen vortragen darf - mehr auch nicht.

Im Moment ist es wichtig vernünftig Beiträge in den Printmedien zu bekommen - Ziel muss sein dass die Bildzeitung schreibt, dass die Sperren nicht akzeptabel sind. Außerdem muss die Mehrheit der Abgeordneten mindestens einen Brief (nein, eine e-mail nimmt leider niemand wirklich ernst...) bekommen.
Also sucht mal raus wer aus eurem Wahlkreis alles im Bundestag sitzt und dann geht's los mit schreiben. Stellt sicher die persönlichen Aspekte für den Abgeordneten zu beleuchten. Zum Beispiel die Frau Riemann-Hahnewinckel, die aus meinen Wahlkreis stammt ist Pastorin und Spezialistin für Frauen und Familie. Da muss man zum Beispiel eher darauf eingehen, dass die Maßnahme kaum sinnvoll ist um Kinder vor Missbrauch zu schützen, sondern nur ein Scheuklappe ist, damit das Problem keiner mehr sehen kann/muss. Dass es Methoden gibt die Sperre zu umgehen ist hier vermutlich kein besonders interessanter Aspekt.

Und auch wichtig: informiert die Laien.
Schön wäre es auch wenn man den AStA dazu bringen könnte zu erkennen, dass es hier um mehr als / eigentlich gar nicht um Kinderpornographie geht.

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

Rick

Mädchen

  • »Rick« ist männlich
  • »Rick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 17.03.2004

Wohnort: ::1/128

Beruf: Forentroll

5

05.05.2009, 15:32

Postcount++

Und ausserdem: Mir fällt grade auf dass der Graph erstaunlich linear ist. In der Regel entwickeln sich solche Internetphänomene logistisch, und ich würde eine Phase des exponentiellen Wachstums erwarten. Der schwachbrüstige Server allein wird doch nicht etwa das Bottleneck sein?

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

hamena314

Zerschmetterling

  • »hamena314« ist männlich

Beiträge: 2 032

Registrierungsdatum: 31.08.2003

Wohnort: Hannover

Beruf: Informatikstudent (d'uh)

6

05.05.2009, 17:37

Hier zum Vergleich mal die Petition FÜR die Sperre:
https://epetitionen.bundestag.de/index.p…s;petition=3293

Merke: Laufzeit bisher 2 Wochen, 96 Stimmen...

Laut Golem.de http://www.golem.de/0905/66901.html sind es zwischen 16.000 und 20.000 Stimmen an nur einem Tag, der Server scheint tatsächlich in die Knie zu gehen.

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

Rick

Mädchen

  • »Rick« ist männlich
  • »Rick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 17.03.2004

Wohnort: ::1/128

Beruf: Forentroll

7

05.05.2009, 18:06

Auf des Schoki's Bitte reproduziere ich hier mal meinen Schrieb in besagter Fürpetition - da ich diese entdeckte bevor die andere Petition startete hielt ich es für sinnvoll mich dort zu äußern.


Re: Kinder- und Jugendhilfe - Kinderpornografie im Internet
« Antworten #101 am: 04. Mai 2009, 12:39:19 »

Ich fürchte dass die Rhethorik gegen diese Internet-Sperrlisten etwas vorsichtiger gewählt werden sollte, als das hier der Fall ist. In der breiten öffentlichkeit wird man eher Gehör finden wenn man das Thema für sich betrachtet, und nicht nebenher noch über Vorratsdatenspeicherung oder Kennzeichenerkennung wettert. Denn dadruch kommt schnell der vermeintliche Schein auf, dass man nur ein anarchistischer Schwätzer ist. Womit ich hier niemandem Vorwerfen will, dass dies der Fall ist, aber eben dieser Eindruck muss tunlichst vermieden werden.

Ich denke die Hauptargumente gegen dieses undurchdachte (im Zweifel...), aktionistische Wahlkampfmaneuver sind folgende:

- ähnliche Verfahren in anderen Ländern zeigen auf, dass Fehler passieren werden (legaler Inhalt auf Sperrlisten);
- wenn eine Sperrliste vorliegt ist es kostengünstiger umzusetzen diese Seiten Serverseitig abzuschalten - und kein Eingriff in die Grundrechte von Millionen;
- wenn Deutschland diese Regelung durchsetzt, wird spätestens im nächsten Jahr dazu eine EU-Richtlinie zur Abstimmung stehen - also muss man -jetzt- dagegen vorgehen;
- die Telekom braucht fast ein halbes Jahr um die notwendigen änderungen an ihren DNS-System vorzunehmen - die dann immernoch mit trivialen Methoden umgangen werden kann - Niemand kann jedoch auf eine Seite zugreifen, die gar nicht existiert;
- die Auswertung der Zugriffe auf die Seiten durch das BKA birgt große Risiken für den Datenschutz - durch bösartige Webseiten/Trojaner/Würmer kann der eigene Rechner schnell millionenfach (!) diese Stoppseiten aufrufen (oder jetzt bereits Kinderpornographie herunterladen...) - da daraus mit hoher Wahrscheinlichkeit mindestens eine Hausdurchsung folgen würde (die schonmal einige hundert Euro kosten kann, mitgenommene Hardware ist erstmal weg, und kommt vielleicht nie wieder) und vermutlich eine Anklage mit verbundener Presse. Die Möglichkeiten sind praktisch endlos.
- "niemand" weiß was wirklich für Seiten auf der Liste steht - Vertrauen ist gut, Kontrolle ist demokratisch.


Letzterer Punkt legt auch Nahe warum der "Besitz" von kinderpornographischem Material als Straftat vielleicht etwas unpassend ist - was aber in diesem Kontext (leider?) nicht zur Debatte steht. Auch sollte man sich bei der Diskussion über dieses Thema nicht so sehr an der Technik aufhängen - wichtig ist wohl lediglich dass es entweder die Variante gibt, wo mandie Sperre binnen Sekunden umgehen kann, oder aber bald chinesische Ausmaße annimmt, die teuer und Datenschutztechnisch höchst fragwürdig sind.
Ich hoffe dass die Schattenseite dieser Sperrung etwas Medienpräsenz gewinnt (wohlformulierte Leserbriefe an Zeitungen sind ein guter erster Schritt) und dadurch dieser Wahlkampfaktionismus ins Leere läuft.

Kinderpronographie gehört gesperrt, ja - aber das Internet nicht.


---
Vielleicht hat's ja noch jemanden Motiviert mehr zu machen als nur im Internet rumzucklicken...

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

s-quadrat

Trainee

  • »s-quadrat« ist männlich

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 06.10.2006

Wohnort: Hameln

8

05.05.2009, 19:58

auch wenns nicht direkt damit zu tun hat, morgen ist im EU-Parlament eine Abstimmung zum "Telecoms Package":

http://www.laquadrature.net/wiki/Telecoms_Package
http://blackouteurope.eu

alles bisschen konfus; zumindest nicht ganz leicht auf den ersten blick konkret zu erfahren, was es eigentlich sein soll... :rolleyes:
so ganz grob soll es wohl darum gehen, Internetprovidern die rechtliche Grundlage zum Anbieten von "Paketen" von websites zu geben, welche die Kunden dann über ihren Anschluss abrufen können; also nach irgendwelchen Kriterien wie Serverstandort, zu erwartendem Traffic oder wasauchimmer...
(d.h. wer z.b. kein youtube nutzen möchte zahlt dementsprechend weniger für seinen anschluss..?! 8| )

Currywurst mit Pommes

Erfahrener Schreiberling

Beiträge: 438

Registrierungsdatum: 14.10.2002

9

05.05.2009, 20:10

Ich glaub morgen irgendwann 14:XX Uhr gibts dazu auch ne Bundestagsdebatte auf Phoenix. Auch wenn man es wahrscheinlich nicht lange aushält sich das anzugucken...

Rick

Mädchen

  • »Rick« ist männlich
  • »Rick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 17.03.2004

Wohnort: ::1/128

Beruf: Forentroll

10

05.05.2009, 20:22

Wär cool wenn das wer aufnehmen und "mir das Band mal leihen" könnte.
Man will ja schon wissen, welche schmutzigen Tricks da gezogen werden :-/

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rick« (05.05.2009, 20:22)


Bastian

Dies, das, einfach so verschiedene Dinge

Beiträge: 987

Registrierungsdatum: 30.09.2007

11

05.05.2009, 20:26

Auf Phoenix steht noch "gegen 14:30 Uhr" -> http://www.phoenix.de/content/241885
Es scheint mittlerweile eine Aktuelle Stunde dazwischen geschoben worden zu sein, da könnte es sich noch um eine Stunde nach hinten verschieben -> http://www.bundestag.de/parlament/plenar…hen/to/219.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bastian« (06.05.2009, 08:47)


hamena314

Zerschmetterling

  • »hamena314« ist männlich

Beiträge: 2 032

Registrierungsdatum: 31.08.2003

Wohnort: Hannover

Beruf: Informatikstudent (d'uh)

12

06.05.2009, 09:29

Falls noch jemand T-Shirts zur Aktion braucht: :D
Hier gibt es kostenlose (zzgl. Versand)
http://www.3dsupply.de/shop/detail.php?PID=00004857

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

Currywurst mit Pommes

Erfahrener Schreiberling

Beiträge: 438

Registrierungsdatum: 14.10.2002

13

06.05.2009, 16:43

Wär cool wenn das wer aufnehmen und "mir das Band mal leihen" könnte.
Man will ja schon wissen, welche schmutzigen Tricks da gezogen werden :-/


Wollte es aufnehmen, aber leider stürzt mein Rechner immer dabei ab... :cursing: .

Danach ist jedenfalls einfach zu erkennen welche Parteien man nicht wählen darf :D

Die Linke hat sogar die Petition und c't erwähnt. SPD/CDU (vor allem Frauen) dagegen....wenn auch nur ein Kind dadurch geschützt wird...."passt das scho'."

Muss auch zur Uni...das "pro" Gelaber ohne standhafte Fakten is schwer erträglich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Currywurst mit Pommes« (06.05.2009, 16:43)


Rick

Mädchen

  • »Rick« ist männlich
  • »Rick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 17.03.2004

Wohnort: ::1/128

Beruf: Forentroll

14

06.05.2009, 17:06

Hab es dann im Livestream gehört.
Drum auch schon die aktuellen Ergebnisse:
MEIN GOTT, WIR WERDEN ALLE STERBEN.
Wer annimmt, dass chinesische Zustände folgen ist ein Verschwörungstheoretiker, laut den Mitgliedern unserer Regierungsparteien.
Es wird schließlich NUR Kinderpornographie gesperrt. Das BKA wird sich um alles kümmern, Schäden darf der Steuerzahler zahlen - Die Ausrüstung der IPSs dürfen übrigens die Nutzer zahlen.

Ich denke den ehesten Anhaltspunkt dieses Gesetz noch irgendwie zu kippen bieten die Abgeordneten der SPD. Die CDU bejubelt sich selbst in einem solchen Ausmaß, dass einem schlecht wird.

Übrigens: Wer die "Umgehung der Sperre" verbreitet begeht eine "erschreckende" Tat. So die CDU.

Derweil ist Kinderpronographie das schlimmste Verbrechen was sich die Damen und Herren vorstellen können und nur deshalb muss man da zu besonderen Maßnahmen greifen. Das in drei Monaten das schlimmste Verbrechen der Welt ein anderes ist (Amoklauf? Kannibalismus?), denkt sich im Moment keiner.

Was man sicht fragt, ist ob die Parteien die jetzt in der Opposition sitzen nicht nur zum Spaß/aus Gewohntheit gegen dieses Gesetz sind. Aber immerhin bringen sie etwas Wahrheit in den Bundestag. Ich geh jetzt erstmal erbrechen, Pollitikerallergie...

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

knopwob

Trainee

  • »knopwob« ist männlich

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 08.10.2008

Wohnort: Döhren

15

06.05.2009, 17:30

Falls noch jemand T-Shirts zur Aktion braucht: :D
Hier gibt es kostenlose (zzgl. Versand)
http://www.3dsupply.de/shop/detail.php?PID=00004857

HAVE PHUN!
das hab ich auch grad entdeckt und wollte es hier posten -.-
da war wohl jemand schneller. ich habs mir jedenfalls gleich bestellt, als ich das gesehen hab
Signaturen werden total überbewertet

Bastian

Dies, das, einfach so verschiedene Dinge

Beiträge: 987

Registrierungsdatum: 30.09.2007

16

06.05.2009, 18:37

Übrigens: Wer die "Umgehung der Sperre" verbreitet begeht eine "erschreckende" Tat. So die CDU.

Klar, und wir unterzeichnen dann demnächst eine Verschwiegenheitserklärung über die Kenntnisse des Informatikstudiums, oder wie?

Mac

Papa

  • »Mac« ist männlich

Beiträge: 645

Registrierungsdatum: 17.10.2002

Wohnort: Hannover

Beruf: IT Freelancer

17

06.05.2009, 19:47

Quatsch. Als Informatiker wissen wir zuviel und kommen auf den Scheiterhaufen ;)

Sinnvoller als diese Sperren wäre es eine bessere Kooperation mit dem Ausland zu erzielen. Würden in den Sperrlisten deutsche Server stehen, wäre das ein Skandal.
Es ist jedoch viel schwerer eine Reihe von Ländern in ein Bündnis einzuschließen, als hier Wahlkampf mit sinnfreien Sperren zu machen.

Bastian

Dies, das, einfach so verschiedene Dinge

Beiträge: 987

Registrierungsdatum: 30.09.2007

18

06.05.2009, 19:59

Quatsch. Als Informatiker wissen wir zuviel und kommen auf den Scheiterhaufen ;)

Der wird dann bestimmt mit den ausgedruckten Folien von Rechnernetze 1 & 2 entfacht.

Sinnvoller als diese Sperren wäre es eine bessere Kooperation mit dem Ausland zu erzielen. Würden in den Sperrlisten deutsche Server stehen, wäre das ein Skandal.
Es ist jedoch viel schwerer eine Reihe von Ländern in ein Bündnis einzuschließen, als hier Wahlkampf mit sinnfreien Sperren zu machen.

Laut Carechild scheint das Abschalten entsprechender Angebote gar nicht mal so schwer zu sein -> http://www.carechild.de/news/politik/int…iker_566_1.html

Rick

Mädchen

  • »Rick« ist männlich
  • »Rick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 17.03.2004

Wohnort: ::1/128

Beruf: Forentroll

19

06.05.2009, 23:37

In der Regel reicht es die jeweiligen Strafverfolgungsbehörden darauf hinzuweisen, dann sollten die Polizeikräfte des jeweiligen Landes tätig werden.
Kinderpornographie ist in den meisten Länder in denen Internet existiert illegal. Zwar meinte eine gute Frau der CDU es gäbe Länder wo dies nicht der Fall sei, konnte aber spontan keins nennen.
Vielleicht weiß Gott Internet mehr dazu, noch wird solche information wahrscheinlich nicht gesperrt.

Und die Methode direkt über den Provider gibts ja auch noch - die halten die Kundeninformationen sicher dann auch vor. So richtig will sich ja keiner mit den Pädo's abgeben. Das sind die Schwulen des 21. Jahrhunderts....

übrigens: heute fast 40k signaturen.

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

Currywurst mit Pommes

Erfahrener Schreiberling

Beiträge: 438

Registrierungsdatum: 14.10.2002

20

06.05.2009, 23:53

So richtig will sich ja keiner mit den Pädo's abgeben. Das sind die Schwulen des 21. Jahrhunderts....


Es wäre jedenfalls gut, wenn langsam mal Ordnung in das ganze Begriffswirrwar gebracht wird. Im moment wird ja quasi fast alles gleich gesetzt: Pädophiler = Kinderschänder = Kinderpornobesitzer = Jugendpornobesitzer = ...


Jugendpornographie zu "stopp"en war ja heute auch noch so ne dolle Idee von der SPD. Da bin ich echt mal gespannt, wie sie 17 1/2 jährige von 18 1/2 jährigen unterscheiden wollen.

-----

Aber klar, wenn ich keine Ahnung vom Internet hätte und man mir sagen würde, an jeder Ecke lauert Kipo mit "zerfezzten Kindern", Babies und Vergewaltigung....dann würde ich auch sagen: "Sperr weg die Scheisse!". Und wie man bei den Rednern gemerkt hat, haben viele halt gar keine Ahnung vom Internet und den Kritikpunkten. Die haben halt gehört was Gebäruschi erzählt hat, und glauben das so.

Das ist ja das große Problem an Kipo: Angeblich ist es zunehmend verbreitet - aber keiner hats gesehen. Oder: Keiner darf es sehen. Man kann also nicht mal nachforschen ob es wirklich so verbreitet ist. Man kann also nur den Politikern glauben... oder eben nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Currywurst mit Pommes« (06.05.2009, 23:59)