You are not logged in.

OrwelHuxly

Zuhörer

  • "OrwelHuxly" started this thread

Posts: 1

Date of registration: Feb 5th 2010

1

Friday, February 5th 2010, 11:15pm

Bitte um Einschätzung einer Softwareidee

Hallo!

Ich hab mir da ein Konzept für ein "serious game" zusammengeschrieben. Mich würde interessieren was ihr davon haltet. Jede Kritik ist mir willkommen. www.fize.org

SunshineSunny

Sonnenscheinchen auf'm Campus

2

Friday, February 5th 2010, 11:24pm

In Veranstaltungen und Infos kann nicht diskutiert werden, daher verschoben in Tech Talk!
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen.
Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

AlexL

Junior Schreiberling

  • "AlexL" is male

Posts: 222

Date of registration: Feb 10th 2008

Location: Walsrode

Occupation: Master Informatik

3

Friday, February 5th 2010, 11:40pm

meine einschätzung: sehr unübersichtliche Seite mit sehr gut verstekter Idee unten "im Kleingedruckten", hättest auch hier einfach schreiben können.

ansonsten ists wie hamena bestimmt gleich schreibt die idee hinter so ziemlich jeder lernsoftware, oder was willst du anders machen?



sry wenns unfreundlich klingt, soll bloß konstruktive kritik sein :)

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

4

Friday, February 5th 2010, 11:48pm

Genau, der einzige Unterschied den ich zu "herkömmlicher" Lernsoftware sehe ist dass hier ein Charakter durchgängig in die Lernumgebung integriert ist.
Das Einsatzfeld dürfte allerdings stark begrenzt sein, kann man Geschichte mit der Methode noch recht anschaulich darstellen ist jedes Mathe-Programm einem Char überlegen, denn was soll der Char da gross machen? Und ein Avatar der nur rumsteht wird schnell langweilig.
Ausserdem denke ich kaum dass sich "nur" 4-5 Stunden pro Tag mit einer Kindgerechten Bildung vereinbaren lassen, Schulstunden sind nicht umsonst nur 45 Minuten lang, einfach weil die Konzentrationsschwelle für die Kinder nicht viel länger ist.
Ich sehe hier halt keine revolutionäre Idee, sondern vielmehr einen sehr langen Text mit vielen Buzzwords und Ideen die es schon seit 30 Jahren gibt (Stichwort Telearbeit).
Bestenfalls könnte diese Methode das Lernen unterstützen und auflockern, aber ersetzen bei weitem nicht. :(
Sorry aber meine Meinung, wirkt halt teils bisschen überladen und wirr.

HAVE PHUN!

P.S.: Ich warte schon bis die ersten Kids bei Chinesen Geld gegen Items eintauschen um dann mit ihrem Avatar auf die Streber einzuschlagen ähnlich wie bei WOW ;)
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

This post has been edited 2 times, last edit by "hamena314" (Feb 5th 2010, 11:49pm)


vince

Trainee

  • "vince" is male

Posts: 58

Date of registration: Sep 30th 2009

Location: Über den Wolken

5

Saturday, February 6th 2010, 1:01pm

Weniger inhaltlich als optisch, aber was ist das denn für nen grausamer Effekt :D
Dieser Beitrag wurde bereits 2000 mal editiert, zuletzt von »vince« (Gestern, 11:11)

Neo

Erfahrener Schreiberling

  • "Neo" is male

Posts: 322

Date of registration: Jul 24th 2005

Location: Hannover

Occupation: Informatik

6

Saturday, February 6th 2010, 6:20pm

Die Schatten in den Rändern Links und Rechts sind zu groß. Lieber etwas dezenter. Farbschema ist etwas zu eintönig - alles wirkt etwas verschwommen. Die Farben an sich finde ich cool - lesbarer nhalt ist wichtiger. Was mich noch stört sind die weißen 1px Ränder um die Modul-Überschriften herum.

Aber an sich wirkt die Seite schon sehr professionell.

AlexL

Junior Schreiberling

  • "AlexL" is male

Posts: 222

Date of registration: Feb 10th 2008

Location: Walsrode

Occupation: Master Informatik

7

Sunday, February 7th 2010, 12:08pm

Leute es ging um die einschätzung der Idee und nicht 1px hier und 1px da :thumbup:

yv

Junior Schreiberling

  • "yv" is female

Posts: 229

Date of registration: Dec 11th 2001

8

Monday, February 8th 2010, 11:19am

Zur Idee steht ja bisher noch nicht viel (eher Buzzword-Bingo :D ). Die grundsätzliche Idee, Lernen und Spielen zu verbinden, ist besonders für untere Schulstufen nicht neu, bereits weit verbreitet und wird meiner Auffassung nach Präsenzlehre nie vollständig ablösen. Social Skills und so sind ja außerdem ebenfalls ein Sinn von Schule, aber du hast ja geschrieben dass dir dies bewußt ist. Ob das jetzt immer der selbe virtuelle Charakter ist oder nicht wird den Lernerfolg meiner Einschätzung nach kaum beeinflussen und hat mit Didaktik nichts zu tun. Sorry, aber das konnte mein Lerntaschenrechner in der 2. Klasse auch schon, wenn auch weniger stylish und vernetzt als du es vielleicht planen würdest.
Ich kann dir nur empfehlen, dich mit den Lehrern deiner Zielgruppen (z. B. Grundschullehrer, Lehramtsstudenten o. ä.) in Verbindung zu setzen und konkrete Anforderungsanalyse zu betreiben und Konkurrenzprodukte zur Lehrunterstützung zu analysieren.

This post has been edited 2 times, last edit by "yv" (Feb 8th 2010, 11:24am)