You are not logged in.

Dreva

Praktikant

Posts: 6

Date of registration: Oct 14th 2002

21

Tuesday, October 15th 2002, 1:33pm

hier ist schon einiges zusammengetragen worden.
aber ein paar punkte möchte ich noch zu bedenken geben:

grafik: solange tatsächlich keiner viel mehr als standardanwendungen vorhat, ist es tatsächlich egal, ob oder wieviel shared memory die kiste nun hat und was für ein chip drauf ist.
wenn sich in der zukunft allerdings einige näher mit visualisierung oder graphischer datenverarbeitung am institut für angewandte systeme befassen möchten, hätten sie mehr davon, wäre gleich was anständiges drin.

sound: klangqualität beim notebook ist eh vernachlässigbar, aber anständige ausgänge dürfen schon sein.

win-lizenz: sofern es stimmt, was pirat gepostet hat (win xp pro lizenz erlaubt installation jedes anderen windows), kann eine win xp pro lizenz nicht schaden. selbst wenn einige eh nur ihre lieblings linux distris laufen lassen, kann man die rechner mit 2 betriebssystemen austatten damit jeder wenigstens was einheitliches hat.
sonst wird es nämlich ein organisatorisches chaos geben, wenn die notebooks für den zweck eingesetzt werden, für den sie eingentlich angeschafft und gesponsert werden: damit gemeinsam in arbeitsgruppen oder vorlesungen sitzen.
wenn da jeder was anderes hat kriegts die hälfte nicht zum laufen und der angestebte (zugegeben zweifelhafte, aber probieren wirs halt mal) lehr-/ lern-effekt ist dahin.

oliver

@T2k
unter 1500 euro brauchen wir wirklich nicht anfangen.


blackmarket

Praktikant

Posts: 17

Date of registration: Oct 14th 2002

22

Tuesday, October 15th 2002, 1:37pm

Quoted

Original von pissteufel

sollte es eine bedingung für die 750 € sein beim dem uni-händler zu kaufen, so wäre ich persönlich dafür sämtliche software wegzulassen, damit jeder selbst entscheiden kann was er für ein betriebssystem wählt etc..
mfg



sehe ich auch so. bloß keine Software dazukaufen ausser Windows XP. Optimal währe es wenn man die Wahl hätte zwischen Linux (RedHat oder SuSE) statt XP und dann entsprechend weniger bezahlen müsste.

Bei Notebook ist das allerwichtigste der Lärmpegel.
Hab keine Lust nach 1-2 Stunden Vorlesung mit Kopfschmerzen und Hörsturz aus dem Saal zu gehen. Das ist mir auch deutlich wichtiger als die geschwindigkeit. Was will ich mit nem P4 und einer Geforce wenn ich vor dem einschalten Oropax brauche

Zum WLAN noch eine Frage: anschluss ans Internet??
wenn ja baut bitte eine Bandbreitebeschränkung für jeden Client ein sonst stellen sich nahe am Unigelände Wohnende einen reinen Saugserver hin.
Wie soll das mit der Sicherheit eigentlich laufen, schon ideen?? Verschlüsselung, passwörter, offen, mit Log-Files etc...


Pheonix

Zuhörer

  • "Pheonix" is female

Posts: 3

Date of registration: Oct 15th 2002

Location: Laatzen

23

Tuesday, October 15th 2002, 1:45pm

Hallo Lars,

Ich weiß ja nicht die Wievielte ich bin,die sich für das Ubicampusprojekt interessiert,is ja auch egal,bin auf jedenfall dabei.

Also Linuxfähig sollte der Laptop schon sein, ausserdem warum denn Win XP? Ich glaube für WLAN braucht man nicht unbedingt XP.

MFG
Michaela



Dookie

Praktikant

  • "Dookie" is male

Posts: 19

Date of registration: Oct 10th 2002

Location: Hannover Südstadt

Occupation: Study

24

Tuesday, October 15th 2002, 2:17pm

Vorgaben für den Schlepptop?

Also, für mich ist ganz klar:
Es darf keinerlei Bedingungen geben, welchen Laptop man wo kauft und mit welcher Zubehör!
Ansonsten denk ich erst garnicht über sowas nach!
Denn das Ding ist für immernoch ne Stange Geld nach dem Kauf Privateigentum!
Förderung hin oder her!
Desweiteren gibts Leute die auch schon so ein Ding besitzen, und die sich ebstimmt nicht von Grund auf umrüsten werden!!
Klar ist dabei, dass es bestimmte software- und hardwaretechnische Vorraussetzungen für die Teilnahme am UbiCampus-Projekt gibt, aber das wird sicher nicht das Problem sein!
Und ob man nun Linux oder Windows (egal welches) draufmacht oder dazukauft, MUSS einfach jedem selbst überlassen sein!
Wer kauft sich schon nen Laptop mit WinXP dazu, wenn man es z.B. aber eh schon besitzt!
Soviel dazu!

Weiterhin denke ich, ich werde mich auch auf die eine oder andere Weise an diesem Projekt beteiligen...

Aber heut feier ich erstma Geburtstag... *lol* :D

Bis dann,
l8r daze...

Dookie.
''real coders code in binary...'' - unknown phreek :D

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • "Informatik Minister" is male

Posts: 1,234

Date of registration: Dec 11th 2001

25

Tuesday, October 15th 2002, 6:55pm

Herzlichen!

Zum Notebook + Lizenzen:
Bei meinem Bruder in Dortmund, kann man als Student ins Rechenzentrum (oder sonstwohin) latschen und sagen "Hallo, ich bin Student und möchte sämtliche Lizenzen, die sie mir umsonst bieten können." Dann bekommt man einen Schnipsel Papier mit allen Informationen, geht nach Hause und läd sich betreffende Programme vom Uniserver. Laut ihm hat man dann eine volle, uneingeschränkte Lizenz für -wie in seinem Falle- WindowsXP Pro.
Das fänd ich -natürlich- sehr passend, was die können, müssten doch auch andere Unis (Länder?) hinbekommen (keine Ahnung, wer das wie organisiert hat, und wer bezahlt,oder ob die Unternehmen das als Zukunftsinvestition betrachten).

Zum Notebook an sich:
Ich möchte (wenn schon mobil) wirklich etwas mobiles, und keinen 1mx1mx1m ,10kg Klotz. Spielen ist echt überflüssig (auf Notebooks), alles andere funktioniert jawohl auch auf einem vernünftig verarbeiteten und ausgestatteten Mittelklassenotebook, was ruhig aufgrund der Qualität der Komponenten mehr kosten darf, lieber klein und fein selektiert, als überladen mit "preiswerteren" Bestandteilen.
Ansonsten haben hier meine Vorredner (zumindest teilweise) bestimmt mehr Ahnung als ich, hatte nie ein Notebook.

MAX

Senior Schreiberling

  • "MAX" is male

Posts: 822

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hannover

26

Tuesday, October 15th 2002, 8:00pm

Hmm...

Wie ich sehe, legen die meisten hier im Forum nicht besonders viel Wert auf einen ordentlichen 3D Chip. Ich schon!!! Ich habe selbst mit Grafik sehr viel zu tun und möchte auch, dass in so einem Laptop einigermassen akzeptabler Chip drin steckt und nicht was weiß ich mit 8MB Speicher. Das ist mir auch zu wenig. Besonders mit Ausblick, dass ich später im Bereich graphischer Datenverarbeitung oder ähnliches machen möchte. Wie schon Inf.Min. sagte, klein und fein und gut abgestimmt sollte es schon sein!!!
mfg
MAX

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • "Benjamin" is male

Posts: 3,827

Date of registration: Oct 1st 2002

Location: Region Hannover

Occupation: Alumni

27

Tuesday, October 15th 2002, 8:21pm

Quoted

Original von MAX
besonders viel Wert auf einen ordentlichen 3D Chip. Ich schon!!! Ich habe selbst mit Grafik sehr viel zu tun und möchte auch, dass in so einem Laptop einigermassen akzeptabler Chip drin steckt und nicht was weiß ich mit 8MB Speicher. Das ist mir auch zu wenig. Besonders mit


mal zu diesem verharren bei ner besonderen Grafikkarte. Was machst du denn an Grafik? 2D? 3D? ... also ich habe schon mit einer Grafikkarte mit shared Memory ohne Probs Warcraft 3 gespielt und anderes.... Also ne 3D-Karte mit einem Ram usw finde ich etwas übertrieben. Und zudem wird bei sehr hoher Grafiklast der Laptop durch die GraKa auch wieder viel heißer, was heißt mehr Wärme -> mehr Lüfter -> Weniger Laufzeit -> Mehr Lärm...

laßt uns erstmal sehen, was uns überhaupt zur Wahl steht.
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

MAX

Senior Schreiberling

  • "MAX" is male

Posts: 822

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hannover

28

Tuesday, October 15th 2002, 8:24pm

ok

Quoted

Was machst du denn an Grafik? 2D? 3D?
3D

Quoted

laßt uns erstmal sehen, was uns überhaupt zur Wahl steht.
Kein Thema!!!

Ich wollte nur damit eindeuten, dass man auch Grafik nicht soooo doll vernachlässigen soll. Wie gesagt, gut abgestimmt sollte es schon sein!!!
mfg
MAX

pirat

Praktikant

Posts: 7

Date of registration: Oct 15th 2002

29

Tuesday, October 15th 2002, 9:05pm

Schittstellen

Das mit der XP-Pro-Lizenz-Downgrade-erlaubnis suche ich noch 'raus. Dann poste ich das.

Wir haben uns in der Mensa zusammengesetzt und erstmal gesammelt (das Ergebnis wird wohl noch gepostet). Klar war imho, lt. Ankündigung in der Einführungsveranstaltung:
- es wird mehrere Modelle zur Auswahl geben
- die müssen über diese Firma gekauft werden, damit soll wohl auch sichergestellt werden, daß die Dinger den Mindestanforderungen für das Projekt genügen
- Win XP für Vorlesungsanwendung nötig.

-----
Daß XP für WLAN nötig ist, stimmt natürlich nicht, und war wohl auch nicht so gemeint.
-----
Es gibt Studentenlizenzen günstig (Bill will schließlich die Leute abhängig machen). Auch von dem Office-Zeugs. (Achtung, in dem kleinen Office SBE fehlt z. B. PowerPoint, und das werden wir wohl leider brauchen. Oder kann StarOffice das auch?). Die Lizenzen darf man nach dem Studium weiterverwenden. Wie günstig weiss ich noch nicht genau.

Hab' ich noch vergessen: die Schnittstellen.
Kann natürlich jeder für sich entscheiden, was nötig ist. Ich möchte mit dem Ding z. B. schon gerne meine Telefonanlage programmieren können, also seriell muss für mich sein. Wohl nicht für jede(n).
Schnittstellen:
- seriell (max. 115.200 bps), eine muß reichen (besser 2, aber das gibt's wohl nicht mehr)
- parallel (ECP/EPP ist eh klar)
- USB 2.0 (USB 1.1 sowieso), wieviele?
- ein / zwei PC- Karten-Slots (früher hießen die PCMCIA)
- Fire Wire?!

Andi

Notebookinfos unter:
www.esperanto-andi.de/notebooks

Brainbug

Alter Hase

  • "Brainbug" is male
  • "Brainbug" started this thread

Posts: 150

Date of registration: Oct 6th 2002

Location: Hannover (Nordstadt)

Occupation: Hausmann

30

Tuesday, October 15th 2002, 9:06pm

Zwischenstand

Hallo!

Vielen Dank erstmal für Eure zahlreichen Beiträge, schreibt weiter, solange Euch was einfällt.

Wir haben die Postings, die bis zum heutigen Vormittag vorlagen, ausgewertet. Die ersten FAQ sind in Arbeit. Was die Notebook-Konfiguration angeht tendieren wir bisher dazu, ein System mit verschiedenen "Komplett-Paketen" ( ggfs. mit Paket-Erweiterungen) vorzuschlagen. Das ist noch nicht mit den zuständigen Leuten abgesprochen, scheint aber eine gute Idee zu sein:

Dabei wollen wir ein Minimal-Paket zusammenstellen, das natürlich an sich schon nicht übel sein wird und für den Betrieb von UbiCampus mindestens notwendig ist. Zusätzliche Pakete für Spezialisierungen (3D-Grafik, Spiele, spezielle Soundsysteme oder OS etc.) sollten dann zusätzlich angeboten werden, um unterschiedlichen Wünschen gerecht zu werden.

(Wie gesagt konnten wir bisher noch keine Rücksprache mit "oben" halten. Dass jeder sich den Rechner aus gegebenen Komponenten selbst zusammenstellt ist aufgrund der Massenfertigung und der Abmachungen mit dem Vertragspartner möglicherweise nicht darstellbar, daher erwägen wir das oben beschriebene System. Uns liegen dazu allerdings noch keine endgültigen Informationen vor.)

Ideen, Vorschläge oder Bedenken dazu bitte ins Forum oder direkt an mich.

Bis denn,

Lars

Puck

Erfahrener Schreiberling

  • "Puck" is male

Posts: 304

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: Also ich muss ins Hauptgebäude nur 2x lang hinfallen...

Occupation: WAS?!?! WIE?!?! ICH BIN STUDENT?!?!

31

Tuesday, October 15th 2002, 9:12pm

Also ich denke wünschenswert wäre es wirklich wenn das angebot der Laptops so breit gefächert wäre das jeder das raussuchen kann was er braucht.

Ich persönlich denke nicht das man in einem Notebook eine Geforce braucht.

Mir sind bei einem Notebook ehr Dinge wie Speicher, Rechenleistung, Festplattengröße (Ich würd eventuell schon gern das ein oder andere CD ISO auf der Platte ablegen) und eine vernünftige Verbindung zur Aussenwelt.

Was den Sound angeht, ist auch nicht ganz so wichtig, ich glaub keiner will auf einem Notebook Soundbearbeitung machen oder eine Dolby Suroundanlage anschliessen (Ich zumindest nicht)

Was ich auch gern hätte wäre eine halbwegs modulare Bauweise. Beim Notebook meines Onkels konnte man z.B das 3,5 Zoll Laufwerk durch einen 2. Akku austauschen.
"Es ist erstaunlich, was die Leute leisten können, wenn man ihnen nur nachdrücklich genug verbietet, es zu leisten."
Lord Vetinari, Patrizier von Ankh-Morpork.


  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

32

Tuesday, October 15th 2002, 9:20pm

Quoted

Original von Dreva
win-lizenz: sofern es stimmt, was pirat gepostet hat (win xp pro lizenz erlaubt installation jedes anderen windows), kann eine win xp pro lizenz nicht schaden.
Habe mal etwas recherchiert:

Es gibt spezielle Lizenzen von Windows XP, die den Einsatz einer älteren Windows-Version erlauben. Für die "normalen" Versionen von XP, die man in der Regel bekommt, gilt dies aber nicht! Ganz so einfach ist das also nicht.

Wer's genau wissen will:



PS: Die Idee, die Notebook-Käufer auf Windows XP zu verpflichten, halte ich für völligen Schwachsinn. Am besten entweder gar kein oder ein lizenzkostenfreies Betriebssystem mitliefern. Und gerade an der Uni sollte man nicht so auf Microsoft ausgerichtet sein (das wird auch den Steuerzahler freuen).
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • "Benjamin" is male

Posts: 3,827

Date of registration: Oct 1st 2002

Location: Region Hannover

Occupation: Alumni

33

Tuesday, October 15th 2002, 9:28pm

Quoted

PS: Die Idee, die Notebook-Käufer auf Windows XP zu verpflichten, halte ich für völligen Schwachsinn. Am besten entweder gar kein oder ein lizenzkostenfreies Betriebssystem mitliefern. Und gerade an der Uni sollte man nicht so auf Microsoft ausgerichtet sein (das wird auch den Steuerzahler freuen).


also das mit unbedingt XP kommt wohl als Vorraussetzung für die Ubicampus-Vorlesungen.. obwohl ich das echt nicht versteh... wenn es die Software nur für windows gibt, die da einestezt wird.. naja.. dann sollte das bessere win2k doch drinne sein..
hm.
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

Puck

Erfahrener Schreiberling

  • "Puck" is male

Posts: 304

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: Also ich muss ins Hauptgebäude nur 2x lang hinfallen...

Occupation: WAS?!?! WIE?!?! ICH BIN STUDENT?!?!

34

Tuesday, October 15th 2002, 9:42pm

pirat: Also solange du nicht selbst PP Präsentationen erstellen willst brauchst du auch kein PP. Dafür gibt es extra ein Viewer.

Zum Thema Schnittstellen: Also Parallel wirst du nur noch selten finden und die meisten Notebooks haben auch nur noch eine Ser. Schnittstelle. Notfalls kannst du aber einen USB->Ser. Adapter nutzen.

Firewire hm... würde ich nicht drauf setzen wenn du nicht grad einen Kamera hast. Ehr USB 2.0
"Es ist erstaunlich, was die Leute leisten können, wenn man ihnen nur nachdrücklich genug verbietet, es zu leisten."
Lord Vetinari, Patrizier von Ankh-Morpork.


Dookie

Praktikant

  • "Dookie" is male

Posts: 19

Date of registration: Oct 10th 2002

Location: Hannover Südstadt

Occupation: Study

35

Thursday, October 17th 2002, 12:39am

Zitat von pirat:

Quoted

- die müssen über diese Firma gekauft werden, damit soll wohl auch sichergestellt werden, daß die Dinger den Mindestanforderungen für das Projekt genügen

Hm, irgendwie bezweifle ich ganz enorm, das dies der einzige Grund dafür ist... *lol*

Also, ich hab im Grunde nix gegen WinXP und auch ein paar gute Erfahrungen damit, aber den Schlepptop gleich ans Betriebssystem zu binden is wirklich völliger Schwachsinn!
Außer man bekommt wirklich Study-Lizenzen geschenkt!
Dann geht!
Aber wo da wohl wieder alles Gelder fließen mögen,.... tzzzz.....
Naja, jedenfalls finde ich, als Informatiker sind mehrere OS eh Pflicht!!
Auf denn... :))
''real coders code in binary...'' - unknown phreek :D

Puck

Erfahrener Schreiberling

  • "Puck" is male

Posts: 304

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: Also ich muss ins Hauptgebäude nur 2x lang hinfallen...

Occupation: WAS?!?! WIE?!?! ICH BIN STUDENT?!?!

36

Thursday, October 17th 2002, 11:27am

Ich will mal nicht die Rechnung hier nicht die Rechnung aufmachen, was eine Firma (trotz Studipreis) verdient, wenn Sie eine halbe Uni mit Notebooks ausrüstet. Das ist dann auch wahrscheinlich der Grund weswegen es so billig geht :D

Nebenher, ist euch eigendlich klar was die Uni an Zinsen anhäuft / spart, wenn Sie die 750,-- € erst im Oktober 2003 löhnen müssen? Je nachdem wieviele Studenten Sie in der ersten Zeit ausrüsten, ist das schon ein einträgliches Sümmchen.

Achja und mir viel grade noch ein worauf Ihr bei den Notebooks auch achten solltet. Die Tastatur. Die sollte echt vernünftig sein. Und der Mouseersatz, nunja ich kenn von der Firma die Mousesticks von den Thinkpads, die kann man in die Tonne tretten, also lieber Touchpad oder Trackball.
"Es ist erstaunlich, was die Leute leisten können, wenn man ihnen nur nachdrücklich genug verbietet, es zu leisten."
Lord Vetinari, Patrizier von Ankh-Morpork.


pissteufel

Trainee

Posts: 69

Date of registration: Oct 10th 2002

37

Thursday, October 17th 2002, 12:37pm

welche is denn nun ?

moinsen,
sacht is denn eigentlich raus wer der händler für die uni is ? würde mich ma interessieren. das mit den zinsen is schon sehr interessant, aber schliesslich is auch die uni kein wohlfahrtsverein.
die regelng mit dem MUSS beim händler , nur um zu garantieren dass ale die gleichen mindestanforderungen haben, akzeptiere ich nich. ihr könnt doch einfach ne mindesthardwareanforderung herausgegeben nach der sich alle richten müssen. so bleieb einem aber wenigstens überlassen wo er es kauft.

mfg

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • "Informatik Minister" is male

Posts: 1,234

Date of registration: Dec 11th 2001

38

Thursday, October 17th 2002, 6:22pm

[URL=http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,218478,00.html]Mal ein leicht passender Link zum Thema.[/URL]

Das war´s auch schon.

mDev

Erfahrener Schreiberling

  • "mDev" is male

Posts: 282

Date of registration: Oct 10th 2002

Location: Hannover

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

39

Thursday, October 17th 2002, 8:30pm

passenderweise is das projekt aus hanover, new hampshire

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • "Benjamin" is male

Posts: 3,827

Date of registration: Oct 1st 2002

Location: Region Hannover

Occupation: Alumni

40

Thursday, October 17th 2002, 10:16pm

war das ganze etwa nur ein Druckfehler und is nu gar net für uns? :D
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.