You are not logged in.

tina

Trainee

  • "tina" is female

Posts: 54

Date of registration: Nov 21st 2005

Location: Meiningen

21

Thursday, February 10th 2011, 1:57pm

steht für die Anzahl der relevanten Dokumente

Posts: 69

Date of registration: Mar 22nd 2010

22

Thursday, February 10th 2011, 5:32pm

Jap, so habe ich das auch verstanden!

Ryoga`

Trainee

  • "Ryoga`" is male

Posts: 51

Date of registration: Oct 15th 2008

Location: Sarstedt

23

Thursday, February 10th 2011, 6:48pm

ich danke dir tina!

nächstes Problem, siehe Probeklausur letzte Aufgabe

wofür stehen t_x und t_y?

danke im voraus!

Posts: 69

Date of registration: Mar 22nd 2010

24

Thursday, February 10th 2011, 7:52pm

Ganz einfach!

t_x für alle Terme aus dem Dokument

t_y für alle Terme aus dem Dokument außer dem Term "alles"

tina

Trainee

  • "tina" is female

Posts: 54

Date of registration: Nov 21st 2005

Location: Meiningen

25

Thursday, February 10th 2011, 8:03pm

jupp, so hab ich es auch verstanden.

wir können ja gleich mal unsere Ergebnisse vergleichen..

da meine Versuche irgendwie ganz tief im Keller landen, das kann nicht stimmen.
so zwischen und

ich biete mal zuerst.





This post has been edited 2 times, last edit by "tina" (Feb 10th 2011, 8:46pm)


26

Thursday, February 10th 2011, 8:29pm

Kann mir jemand sagen, wie ich die (nicht) interpolierte Precision für x % Recall berechne? Das habe ich leider noch nicht ganz durchschaut, befürchte ich. Gerne auch am Beispiel aus Aufgabe 2 vom 5. Übungsblatt:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
 Die folgende Liste (von links nach rechts gelesen) repräsentiert die 
Rangordnung der relevanten (R) und nicht relevanten (N) Suchergebnisse, 
die von einer Dokumentsammlung zurückgeliefert ist. Diese 
Dokumentsammlung beinhaltet insgesamt 8 Dokumente, die für diese 
Suchanfrage relevant sind.  
 
R  R  N  N  N 	N  N  N  R  N 	R  N  N  N  R 	N  N  N  N  R 
                                                                                                	
                                                                                                  	
a.  Berechnen Sie die Top-20 Precision und F1-Maß des Suchsystems.   
b.  Berechnen Sie die nicht interpolierte Precision von 25% Recall. 
c.  Berechnen Sie die interpolierte Precision von 33% Recall. 

This post has been edited 5 times, last edit by "Mr.Martin" (Feb 10th 2011, 8:38pm)


tina

Trainee

  • "tina" is female

Posts: 54

Date of registration: Nov 21st 2005

Location: Meiningen

27

Thursday, February 10th 2011, 9:08pm

Source code

1
b.  Berechnen Sie die nicht interpolierte Precision von 25% Recall. 

Von deinen 8 relevanten Dokumenten in der Sammlung 25% berechnen.
8 * 25% = 2
2 rel. Dokumente müssen/dürfen nur in deiner Ergebnisliste enthalten sein.
sprich: du übernimmst die Liste bis du 2 rel. Dokumente hast.
hier also:

Source code

1
R R

von der Liste berechnest du jetzt noch deine Precision.

Source code

1
P = #(relevant items retrieved /#(retrieved items) = 2/2 = 1

sorry, im englischen war die obige Zeile irgendwie kürzer, retrieved heißt hier zurückbekommen.
8|

This post has been edited 2 times, last edit by "tina" (Feb 10th 2011, 9:12pm)


Posts: 69

Date of registration: Mar 22nd 2010

28

Thursday, February 10th 2011, 10:06pm

Es wird spät, ich wollte euch nur für morgen alles Gute wünschen!

Justus

Junior Schreiberling

  • "Justus" is male

Posts: 152

Date of registration: Oct 16th 2004

Occupation: ich will auch mal Käptain sein!

29

Friday, February 11th 2011, 12:00am

dir auch!

Die Klausur ist doch morgen um 10? und nicht um 8:30 wie es im Prüfungsamt steht, oder?

30

Friday, February 11th 2011, 12:20pm

Vielen Dank noch an tina für die Beantwortung meiner Frage.

Mich würde eure Einschätzung der Klausur interessieren. Ich habe die Aufgaben von hinten (IV->I) bearbeitet. Ich war zwar nicht ganz optimal, aber dennoch gut vorbereitet und konnte quasi die ganze Zeit durchschreiben ohne viel nachdenken zu müssen (bin auch nicht der schnellste Schreiber). Dennoch habe ich nur die Aufgabenteile III und IV zeitlich schaffen können, mehr war einfach nicht drin, obwohl ich in diesen Aufgaben alles wusste. Nun weiß ich nicht, ob ich von mir enttäuscht sein soll oder vom (zu?) großen Umfang der Prüfung.
Wie sieht das bei euch aus?

This post has been edited 1 times, last edit by "Mr.Martin" (Feb 11th 2011, 12:21pm)


kousai

Praktikant

  • "kousai" started this thread

Posts: 22

Date of registration: Sep 22nd 2009

31

Friday, February 11th 2011, 1:32pm

ich finde Die Klausur-Fragen nicht ganz gut formuliert, ich hab mich richtig gut vorbereitet, aber irgendwie ist bei der Klausur schief gelaufen..
Ich finde auch die Zeit unfair und wenig für so viele Fragen!!! (zB. Levehnstein-Distanze Bearbeitungszeit ca. 15 Minuten für nur 2,5 Punkte) , außer die 5 Iterationen bei der 1te Fragen (Mein Gott, hab mir gedacht, dass ich bei Algebra Klausur wäre)
Mal schauen wie streng Elena mit Korrektur ist :)

This post has been edited 1 times, last edit by "kousai" (Feb 11th 2011, 1:36pm)


Posts: 69

Date of registration: Mar 22nd 2010

32

Friday, February 11th 2011, 2:14pm

Klausur eindeutig zu schwer bzw. zu umfangreich

Also ich bin ganz klar enttäuscht von der PRÜFUNG.

Aufgabe I mit den 5 Iteration war zu viel gerechne. Man sieht doch auch an 3 Iterationen, ob man das verstanden hat. Das Ganze hat mich allein 60 Minuten gekostet.

Zu viele Aufgaben in zu wenig Zeit. Auch andere Aufgaben waren nicht ohne. Das mit Precision Recall war auch einfach zu viel verlangt. Warum ein ganzes Diagramm? Ich hab einfach
die Precision und Recall-Werte ausgerechnet. Das hätte man verlangen können plus der Berechnung von F1. Dann hab ich mich gefragt: Was hat LEvenshtein-Distanz mit dem
Jaccard-Koeffizienten zu tun?

Also ganz ehrlich. Das war mehr als ne Zumutung. Ich erwarte jetzt eine sehr fehlertolerante Korrektur. Korrekte Zwischenergebnisse und Ansätze sollen unbedingt Punkte bringen.
Wenn nicht, dann werd ich nochmal mit Elena reden.

Justus

Junior Schreiberling

  • "Justus" is male

Posts: 152

Date of registration: Oct 16th 2004

Occupation: ich will auch mal Käptain sein!

33

Friday, February 11th 2011, 4:59pm

Ich muss auch sagen das ich die Klausur verwirren und unnötig schwer fand. Woher z.b. sollte man das 'c' in Aufgabe I. 2 nehmen?? Und sollte man dann auch die Matrix A nehmen, die in Aufgabe 1 errechnet wurde, oder einen neue ohne die Sprungwahrscheinlichkeit?

An sich waren die Aufgaben auch nicht so schwer, allerdings musste unnötig viel gerechnet werden. Warum muss man bei der Levenshein Aufgabe eine 8x8 Matrix aufstellen? Ein Wort mit drei oder vier Buchstaben hätte doch auch gereicht. Oder warum waren diese Eklipse Dokumente so lang? Da musste man elend lange Tabellen aufstellen. Und dann noch ein R / P Diagramm auf blanko Papier. zum Glück hatte ich ein Geodreieck dabei....

Als dann das Abendrot, Abendbrot Problem auftauchte dachte ich echt die wollen uns verarschen...

Ich hoffe ich habe trotzdem bestanden

Posts: 69

Date of registration: Mar 22nd 2010

34

Friday, February 11th 2011, 9:15pm

c war als "Teleportationswahrscheinlichkeit von 25%" angegeben. Was auch immer das bedeuten mag. Echt? Man musste eine Matrix bei der Levenshtein-Distanz erstellen? Stand ja gar nicht da. Also wenn das auch noch nicht reicht, sie einfach hinzuschreiben...

Die Eclipse-Dokumente war echt zu lang. Hab mich auch verarscht gefühlt. Beim R / P Diagramm wusste ich gar nicht weiter...

35

Tuesday, March 1st 2011, 10:32pm

Klausurergebnisse

Ergebnisse sind nun da: "der Notenaushang der Klausur von 11.02.2011 ist ab heute im Appelstrasse 4, 2 OG verfügbar."

Würde mich über eine PN freuen, falls wer in den nächsten Tagen ein Foto von der Liste anfertigt.

36

Tuesday, March 1st 2011, 10:42pm

Wäre auch für eine PN dankbar :)

37

Tuesday, March 1st 2011, 10:45pm

Ich habe ein Foto gemacht. Wer es haben will, soll mir bitte eine Email schicken.
An der Bewertung bzw. Gesamtpunktzahl wurde leider nichts nach unten korrigiert. Die Folge davon: 13 mal ungenügend, 15 mal darüber.
Aus meiner Sicht war es unmöglich 90 Punkte in 90 Minuten zu holen. Daher ungerechte Bewertung. Aber ich denke, es ist nicht zu ändern.

Posts: 69

Date of registration: Mar 22nd 2010

38

Thursday, March 3rd 2011, 1:55pm

...wie erwartet durchgefallen.

Komisch, dass überhaupt mehr als die Hälfte bestanden hat. Über die Unangemessenheit des Klausurniveaus hatte ich bereits geschrieben. Elena hat leider auch nicht
auf mein Feedback geantwortet, welches ich direkt nach der Klausur gegeben habe. Glückwunsch an alle, die es trotzdem geschafft. In der kurzen Zeit, respekt...

LG