You are not logged in.

Finn

Alter Hase

Posts: 126

Date of registration: Oct 10th 2010

21

Sunday, September 18th 2011, 11:26pm

jo
Regierungen der industriellen Welt,...

Mehrad

Trainee

  • "Mehrad" is male

Posts: 53

Date of registration: Oct 1st 2009

Location: Hannover

22

Monday, September 19th 2011, 10:49am

richtig :)
aber wie ist es beim zweiten Hop??die erste Zeile ist ja vollkommen nachvollziehbar aber in der Zeile 2 wo das Fragment 2 und die Länge 788 ist...warum 788 byte wenn die MTU 1500 ist??ist das nur ein Lösungsvorschlag??

Nagezahn

Junior Schreiberling

  • "Nagezahn" is male

Posts: 198

Date of registration: Feb 9th 2010

Location: Nordstadt

23

Monday, September 19th 2011, 11:05am

Das erste Fragment des ersten Hops ist zu groß, muß also beim zweiten Hop zerlegt werden. Auch, wenn noch mehr Daten in das nun zweite Fragment passen würden, interessiert das den Router nicht. Die Fragmente werden erst beim Emfänger wieder zusammengesetzt. Selbst, wenn der Router das machen würde - das zweite Fragment vom ersten Router hat er wahrhscheinlich noch gar nicht. Er müßte also zwischenspeichern und warten, alles viel zu aufwendig (keep the net simple). :)

This post has been edited 1 times, last edit by "Nagezahn" (Sep 19th 2011, 11:05am)


Skuld

Erfahrener Schreiberling

  • "Skuld" is male

Posts: 344

Date of registration: Oct 2nd 2007

Occupation: Student

24

Monday, September 19th 2011, 12:19pm

Meine Frage lautet eher warum das erste Fragment nur eine Länge von 2268 hat. Die MTU ist doch 2272, warum ist die Länge des Fragments dann 4byte kürzer als die MTU?

EDIT: Ach, oder hängt das mit dem zusammen, was Nagezahn bereits geschrieben hat? Schaut man sich zuerst an, wieviel MTU man hat und subtrahiert dann die 20byte des Headers, schaut dann welche durch 8 teilbare Zahl als Platz zur Verfügung steht und berechnet dann die Gesamtlänge?

EDIT: Bei dem allerletzten Paket mit 180byte Datenlänge ist es dann aber egal, dass das kein Vielfaches von 8 ist, da danach kein Fragment mehr kommt, oder wie muss man das verstehen?
Hello, IT, have you tried turning it off and on again?

Wo schlafen Schmetterlinge eigentlich?

This post has been edited 2 times, last edit by "Skuld" (Sep 19th 2011, 12:40pm)


Nagezahn

Junior Schreiberling

  • "Nagezahn" is male

Posts: 198

Date of registration: Feb 9th 2010

Location: Nordstadt

25

Monday, September 19th 2011, 2:40pm

Ja, das (der?) Offset gibt ja an, an welcher Stelle der Datenquelle der Datenteil des jeweiligen Fragmentes beginnt. Die Länge des Paketes wird an anderer Stelle in Byte angegeben. Wenn also kein weiteres Fragment mehr kommt, gibt es folglich keinen Datenteil mehr, der ab einer durch 8 teilbaren Adresse beginnt. Anders wäre es auch gar nicht möglich, Pakete mit einer Datenlänge, die nicht ein Vielfaches von 8 ist, zu Fragmentieren.

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

26

Monday, September 19th 2011, 9:14pm

Bei der gleichen Aufgabe (Blatt 8, A2.2) verstehe ich noch nicht so ganz wie man auf den Offset kommt. Die ersten Offsets sind mir noch klar, aber beim 3. Hop (mit Offset 0, 69, 138, ...) sehe ich das Schema dahinter noch nicht so ganz.
Wie geht das?

Ah habs! Einfach die vorherigen Pakete aufsummieren, zusätzliche Header (jeweils 20Byte) abziehen, durch 8 teilen und TADAAA! :D

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

This post has been edited 1 times, last edit by "hamena314" (Sep 19th 2011, 9:21pm)


suey

M.Sc.

  • "suey" is female

Posts: 485

Date of registration: Sep 29th 2009

27

Monday, September 19th 2011, 9:20pm

Du nimmst die Data-Größe aus der ganz rechten Spalte und teilst sie modulo 8. Das Ergebnis addierst du dann auf dein bisheriges Offset und schreibst es in die nächste Spalte.

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

28

Monday, September 19th 2011, 9:22pm

Cool, hatte es selbst hinbekommen aber ich glaub dein Weg ist sogar noch ein bisschen einfacher. :)
Danke!

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

Nagezahn

Junior Schreiberling

  • "Nagezahn" is male

Posts: 198

Date of registration: Feb 9th 2010

Location: Nordstadt

29

Monday, September 19th 2011, 9:39pm

Gibt es zu den Repetitoriums-Aufgaben Musterlösungen? Falls nicht, was meint ihr denn so zu Aufgabe 2.5? Da komme ich nicht weiter. Die Verzögerungen habe ich von Router A nach B mit 55,5 µs berechnet, von B nach D mit 22,5 µs. A kann in 100 µs maximal 10 kbit schicken, wie soll ich das denn in das Diagramm einzeichnen, wenn da schon Mbit vorgegeben sind? Klar könnte ich den Zeitmaßstab verändern, aber dann habe ich auf der Achse keine Auflösung mehr, auf der man noch irgendwas erkennen könnte. ?(

Kommt MPLS auch in der Klausur dran? Dazu gibt's im Repetitorium gar nüscht.

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

30

Monday, September 19th 2011, 9:47pm

Eine offizielle Musterlösung gibts nicht.
Aufgabe 2.5 haben wir anders gelöst und der Betreuer hat uns zugestimmt:

Der Pfad A->B->D lässt sich unterteilen in
A->B und B->D.
Laut Aufgabenstellung hast du pro Router eine Verzögerungszeit von 1µs + 6,5µs = 7,5µs!
A->B hat eine Kapazität von von 100Mb/s
B->D hat eine Kapazität von von 40Mb/s
Also hast du nun die 2 Steigungen und die 2 Delays (7,5µs + 7,5µs) um die Service-Kurven zu zeichnen.
Der Zeitmassstab ist einfach nur dumm gewählt, kann man aber zum Beispiel korrigieren indem man 1/10 Einheit verwendet oder so.
Die MTU von 1500 wurde übrigens nur reingeschrieben um uns zu verwirren, sie hat keinerlei Bedeutung (Betreuer gefragt) ... :|

Hoffe das hilft!

HAVE PHUN!

[EDIT]: MPLS würde ich zumindest die Grundlagen nicht ausschliessen. Also was ist das, wie wird das erreicht usw.
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

This post has been edited 1 times, last edit by "hamena314" (Sep 19th 2011, 9:48pm)


Nagezahn

Junior Schreiberling

  • "Nagezahn" is male

Posts: 198

Date of registration: Feb 9th 2010

Location: Nordstadt

31

Monday, September 19th 2011, 10:06pm

Ach, ich habe bei den Verzögerungen auch die aus den vorigen Aufgaben, die für die 100-Byte-Pakete galten, mit reingerechnet, das war natürlich Quatsch.

Mit der MTU habe ich mir gedacht, wenn die beim zweiten kleiner wäre als beim ersten Hop, dann könnte es durch Fragmentierung zusätzlich zu Verzögerungen kommen. Aber ansonsten hat die Angabe mich erst verwirrt, dann habe ich sie ignoriert. ;)

Wäre jemand so nett, einen Scan oder so von dem Servicegraphen einzutragen? Bin mir nicht sicher, ob ich die Dinger verstanden habe. Wenn ich meinen Entwurf hab, werde ich den einstellen, dann könnt ihr es mir auch daran erklären.

Danke für die Infos schon mal!

[Edit]
Hier mein Entwurf, habe die Einheiten an den Achsen angepaßt. Die unterste rote Linie müßte die Servicelinie sein, wenn ich das richtig verstanden habe.

This post has been edited 1 times, last edit by "Nagezahn" (Sep 19th 2011, 10:23pm)


hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

32

Monday, September 19th 2011, 10:29pm

Die unterste Linie, ja. Die ist quasi ein Lower-Bound. Ich sehe zwar nicht deine Raten für die Kurven, aber die untere müsste bei 40Mb/s liegen.
Du kannst auch mit der 40-er Kurve anfangen die zu zeichnen und die Steigung der 100er dazunehmen, dann würdest du ebenfalls auf eine Steigung der Service-Kurve von 40Mb/s kommen. Von daher ist das korrekt so. :)

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

Nagezahn

Junior Schreiberling

  • "Nagezahn" is male

Posts: 198

Date of registration: Feb 9th 2010

Location: Nordstadt

33

Monday, September 19th 2011, 11:07pm

Prima, danke. Ja, die Steigung der roten Kurven ist (sollte sein :D) 40 Mb/s.

Na, mal schauen, was morgen auf uns zukommt. Ich mache für heute Feierabend.

Skuld

Erfahrener Schreiberling

  • "Skuld" is male

Posts: 344

Date of registration: Oct 2nd 2007

Occupation: Student

34

Wednesday, October 5th 2011, 8:29pm

War die Klausureinsicht noch nicht oder sind die Noten einfach nur noch nicht im QIS eingetragen? Es wurde ja glücklicherweise sehr gnädig bewertet :D
Hello, IT, have you tried turning it off and on again?

Wo schlafen Schmetterlinge eigentlich?

mar1k

Trainee

Posts: 41

Date of registration: Oct 17th 2009

35

Wednesday, October 5th 2011, 8:52pm

Laut der Prüfungsankündigung war die Einsicht gestern.

Skuld

Erfahrener Schreiberling

  • "Skuld" is male

Posts: 344

Date of registration: Oct 2nd 2007

Occupation: Student

36

Wednesday, October 5th 2011, 9:10pm

Dann sollte ja bald eingetragen werden :D
Hello, IT, have you tried turning it off and on again?

Wo schlafen Schmetterlinge eigentlich?