You are not logged in.

XAX

Junior Schreiberling

  • "XAX" is male
  • "XAX" started this thread

Posts: 207

Date of registration: Dec 25th 2004

1

Wednesday, July 10th 2013, 6:04am

Mobile Interaktion

Gestern sollten Klausurfragen angesprochen werden, das ist mir leider zu spät wieder eingefallen.
War jemand da und wäre so nett davon zu berichten?

nope

Praktikant

Posts: 31

Date of registration: Aug 27th 2010

2

Friday, August 16th 2013, 3:50pm

Ich war leider auch nicht dabei und schließe mich deshalb der Frage an.
Auf dem letzten Foliensatz (MI-13) stehen noch paar Infos zu Klausur. Dort sind auch Review Questions erwähnt, welche leider nirgendwo stehen. Wäre nett, wenn jemand die hier reinschreiben kann

3

Friday, August 16th 2013, 3:57pm

Ich denke, mit den Reviewfragen sind die Fragen gemeint, die am Anfang der Vorlesungen gestellt werden (Also einige Fragen zum Stoff der vorangegangen Vorlesung).

ProNoob

Trainee

  • "ProNoob" is male

Posts: 72

Date of registration: Oct 1st 2010

Location: Hannover

4

Sunday, August 18th 2013, 10:57pm

Korrekt. Dazu wurde noch angemerkt, dass diese aber nur einen ganz groben Schnitt durch mögliche Klausurthemen darstellt.

nope

Praktikant

Posts: 31

Date of registration: Aug 27th 2010

5

Wednesday, August 28th 2013, 7:51pm

Beim letzten Foliensatz am Ende (Fine print) wurde noch erwähnt, dass man die Architectural Goals von Android kennen sollte.
Beim durchgehen der Folien wurde der Punkt soweit ich das gesehen habe nie konkret benannt(hätte es in Kapitel 2 erwartet).
Oder ist damit einfach das Konzept der deklarativen UI in XML gemeint um Code und Design (und Resourcen) zu trennen?

6

Thursday, August 29th 2013, 10:50am

Henning hatte doch noch was gesagt, es werde noch entschieden, wie die Übungspunkte auf den Klausurbonus umgerechnet werden. Habe ich da eine Info verpasst? Also bekommt man die 25% Bonus auch nur bei 100% der Übungspunkte?

SunshineSunny

Sonnenscheinchen auf'm Campus

7

Friday, August 30th 2013, 7:09am

Diese Frage ist noch nicht geklärt...
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen.
Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

8

Friday, August 30th 2013, 9:25pm

Hm, ist ja mal "knapp merkwürdig", vor der Prüfung die Regelung mit Bonuspunkten noch nicht eindeutig festzulegen. Da kann ja im Nachhinein sonst etwas behauptet werden - und die besten Erfahrungen in Sachen Organisation habe ich bei dieser Veranstaltung bei Weitem nicht sammeln können. Aber gut, vielleicht wäre das auch "zu viel verlangt gewesen", schließlich haben wir die letzte Korrektur auch erst zwei Tage vor der Klausur erhalten *kopfschüttel

Kann kommenden Studierenden von dieser Veranstaltung echt nur abraten...

9

Thursday, September 5th 2013, 3:55pm

Die Klausurergebnisse sind online. Standesgemäß mit Matrikelnummer im StudIP :S

10

Thursday, September 5th 2013, 4:03pm


Bestehensquote: 93,5%
Durchschnittsnote:1,65
Durchschnittsnote ohne die 5,0er: 1,42

nuevo

Praktikant

Posts: 16

Date of registration: Oct 31st 2011

11

Friday, September 6th 2013, 3:32pm

Kam gerade in StudIP rein:

Quoted


Update: Matrikelnummern durch Pins ersetzt


Wie fail kann man eigentlich sein? Man lässt ca 24h Matrikelnummern und Ergebnisse da stehen, ersetzt sie jetzt durch Pins (woher bekäme ich bitte meine Pin? Hab sie bis jetzt nicht bekommen) und meint dann am besten auch noch, dem Datenschutz gerecht worden zu sein? PM an mich mit Matrikelnummer und ihr kriegt das Ergebnis.

Könnte bitte jemand dem Pohl mal sagen, wie schlecht er diese gesamte Veranstaltung gestaltet hat? Mir hat er es nicht geglaubt. Totale Krönung hier. Von solchen Leuten soll man echt was lernen?

SunshineSunny

Sonnenscheinchen auf'm Campus

12

Friday, September 6th 2013, 3:34pm

Es gibt in der Veranstaltung nen reiter ErgebnisPIN, so wie auf Forum oder Dateien.
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen.
Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

nuevo

Praktikant

Posts: 16

Date of registration: Oct 31st 2011

13

Friday, September 6th 2013, 3:37pm

Es gibt in der Veranstaltung nen reiter ErgebnisPIN, so wie auf Forum oder Dateien.


Danke dir für die Info.

Ozz

Trainee

  • "Ozz" is male

Posts: 102

Date of registration: Oct 19th 2010

14

Friday, September 6th 2013, 8:54pm

Ist "Mobile Interaktion" allgemein zu empfehlen?
Arrr!!! :evil:

15

Friday, September 6th 2013, 9:07pm

Von meiner Seite her: Nein!
  • >900 Folien ohne Einschränkung bzgl. Prüfung
  • es ist kein roter Faden zu erkennen, kein Gesamtkonzept
  • Sammlung von Papern, irgendwelche Forschungsprojekte
  • unangemessen hoher Arbeitsaufwand für die Übungen (dafür aber 25% Bonus, jedoch aus meiner Sicht nicht ausgeglichen)
  • überforderter und desinteressierter Übungsleiter

Für mich ist das eine Veranstaltung mit viel Potential, die durch das Personal hoffnungslos verhundst wurde.

Rick

Mädchen

  • "Rick" is male

Posts: 1,266

Date of registration: Mar 17th 2004

Location: ::1/128

Occupation: Forentroll

16

Friday, September 6th 2013, 9:25pm

Naja, so eine Vorlesung entwickelt sich über die Jahre, und scheint diesmal im ersten Jahr etwas gebombt zu haben.

Ich vermute mal hier hat man versucht eine Vorlesung von 0 aufziehen, statt sich auf bestehende Lernpläne zu stützen, und zusätzlich eben noch es organisatorisch nicht so recht hinbekommen.

Allerdings weiß ich auch nicht wie sehr sich der Stoff für eine klassische Vorlesung anbietet, da es kaum 'Terra Firma' gibt, die wirklich allgemeingültig ist, und man sich somit eben durch die wirklich wichtigen Paper des Gebietes hangeln muss - einfach weil das Fach noch keine 20 Jahre alt ist.
Allerdings kann man sich eine Papersammlung zum größten Teil auch selber zuführen, falls das einen interessiert, und vielleicht wäre ein Seminarformat zu dem Thema vernünftiger, oder gar etwas Workshopartiges.

Ich kenn die Vorlesung selber nicht, aber hatte mit dem Thema recht viel Kontakt. Ich kann denen die die Vorlesung gehört haben und unzufrieden waren nur mal empfehlen zusammen mit dem Lehrpersonal einen physikalischen Termin zu vereinbaren, und einfach mal die Liste an Verbesserungsvorschlägen abarbeiten. Reine Negativkritik kommt nie gut an ;)

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

nuevo

Praktikant

Posts: 16

Date of registration: Oct 31st 2011

17

Friday, September 6th 2013, 9:42pm


Ich kenn die Vorlesung selber nicht, aber hatte mit dem Thema recht viel Kontakt. Ich kann denen die die Vorlesung gehört haben und unzufrieden waren nur mal empfehlen zusammen mit dem Lehrpersonal einen physikalischen Termin zu vereinbaren, und einfach mal die Liste an Verbesserungsvorschlägen abarbeiten. Reine Negativkritik kommt nie gut an ;)

Wie du bereits eingestanden hast warst du offenbar nicht in der Vorlesung und hast somit auch nicht mitbekommen, welches Feedback es direkt gab. Da kann ich dir helfen. Ich war selber bei Henning, ich war selber bei Herrn Rohs. Ich war auch bei beiden zusammen. Habe denen gesagt, wie lange man für die Übung braucht. Ein Kommilitone hat genervt geschmissen, weil der Stoff zu viel wurde. Angeblich hat er das auch Herrn Rohs kommuniziert. Gerade Henning hat diese "herrlich sympatische Art", die Schuld von sich zu weisen und nur zu verteidigen, anstatt Hinweisen nachzugehen.

Beispiele gefällig? Die Hausübung liess sich nur mit dem Chrome-Browser lösen? Nicht seine Schuld! Die Hausübung hat im Schnitt >6h gedauert (von angeblich gewollten <3h)? Nicht seine Schuld! Die Aufgabenstellung ist missverständlich gestellt gewesen und es gab Punktabzug? Nicht seine Schuld! Es wurden zu unrecht und unbegründet Punkte abgezogen? Wird garantiert nicht nachgefragt oder eine Begründung nachgereicht. Es bleibt nur ein schmerzbefreiter Kern (<20%) derjenigen, die direkt vorher in der Vorlesung waren in der Übung? Ist ihm doch egal! Übungsfolien hochladen, in denen Tipps stehen? Aus "copyright-Gründen" ausgeschlossen (er meint damit die Präsentation von Übungsergebnissen von Studenten. Kann man die für die StudIP-Version nicht rausnehmen?).

Bei diesem Typen kommt mir echt alles hoch und auch meine Bitte an Herrn Rohs, doch mal der ein und anderen Übung nachzugehen, wurden eiskalt ignoriert. Hennings süffisantes Dauergrinsen hat das aus seinem Gesicht nicht vertrieben. Wie gesagt: zum Prof bin ich erst gegangen, nachdem Henning mich ignoriert hat.

Ach ja, Übungen: Ich kenne Beispiele, bei denen gegen das Kooperationsverbot bei den Übungen verstoßen wurde. Das heißt, dass die Übungen inhaltlich ähnlich waren. Ergebnis: Völlig unterschiedliche Punktabzüge. Ich habe keine Ahnung, wer Andre Brinkop ist, aber der Typ hat offenbar Freude daran, mal so eben hier und da Punkte abzuziehen. Da steckt System hinter: wenn man von dem Korrekturen zurück bekommen hat, wurden /ironie schon aus Prinzip 2 Punkte abgezogen, weil er es korrigiert hat /ironie. Auch definitiv unbegründbare Punktabzüge wurden nachträglich von Henning nicht zurück genommen. WTF?

Da ist keinerlei Interesse für mich von Seiten der Lehrenden zu erkennen, hier auf die Kunden (die Studenten) zu hören. Wo die Motivation für mich liegen soll, jetzt noch einen Termin zu machen, erschließt sich mir gar nicht (ich fühle mich mal direkt angesprochen). Daher werde ich mein bestes geben, mein Umfeld von dieser Veranstaltung fernzuhalten.

This post has been edited 1 times, last edit by "nuevo" (Sep 6th 2013, 9:45pm)


Rick

Mädchen

  • "Rick" is male

Posts: 1,266

Date of registration: Mar 17th 2004

Location: ::1/128

Occupation: Forentroll

18

Friday, September 6th 2013, 9:55pm

Wenn es direkt nicht klappt, würde ich empfehlen das Thema bei der nächsten FR-Versammlung auf die Tagesordnung setzen zu lassen.
Manchmal wird da ein Vertreter ernster genommen als "nur ein Student".

Die Nachfolgenden zu warnen ist sicher schonmal gut, aber auch wenn du mit den Personen am Lehrstuhl keinen Erfolg hattest, solltet ihr nicht aufgeben, die Veranstaltung so hinzubekommen, dass Studenten für das Fach motiviert werden, statt abgeschreckt.
Andererseits grade jetzt, wo du eben nicht mehr in der Rolle des Stuenten steckst, der das Fach aktuell belegt, wird deine Meinung vielleicht ernster genommen. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass so mancher nicht auf die Studenten hört, weil "die jammern eh nur, um nen Punkt zu bekommen".

Ich finde es jedenfalls sehr schade, dass so ein interessantes Gebiet durch solches Ungeschick den Studenten madig gemacht wird. Das hat mir damals schon KI versaut (und nun mach ich Data Mining... Wäre toll gewesen davon schon an der Uni was zu lernen....) und wenn das nun mHCI verdirbt ist das ein echter Verlust - besonders wo man sich grade diesen Lehrstuhl neu gegönnt hat.

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

ProNoob

Trainee

  • "ProNoob" is male

Posts: 72

Date of registration: Oct 1st 2010

Location: Hannover

19

Saturday, September 7th 2013, 12:45am

Das Thema und die Übungen müssen ja wirklich unmenschlich schwer und unverständlich gewesen sein, bei einer Durchschnittsnote von 1,42 (ohne 5,0 - siehe oben) *hust*

Bei dem Umfang der Hausübungen sollte man meiner Meinung nach differenzieren in 1.) die Implementierungsaufgaben und 2.) den Rest. Zu 2.) habe ich keine rechte Meinung. Mir ist es dort meist nicht schwer gefallen, mir eine kreative Antwort zu überlegen oder das Skript in Chrome auszuführen. Dass es mit dem IE nicht geht, hat ja wohl hoffentlich niemanden überrascht ;) Zu den Implementierungsaufgaben: diese empfand ich teilweise als recht (zu) knackig, wenn man noch keinerlei Android Erfahrung hat und erst über diese Veranstaltung damit in Berührung gekommen ist. Das war durchaus ungerecht und erklärt meiner Meinung nach die hohe Streuung in den Bearbeitungszeiten.

Ein persönlicher Kommentar zu den Korrekturen der Hausübugen: über das Semester verteilt hatte ich an zwei Stellen (einen in meinen Augen zunächst unberechtigten) Punktabzug und habe dazu bei Henning nachgefragt. Beidemale bekam ich eine Antwort. Ein Punktabzug war berechtigt (mit einer Begründung, welche ich nachvollziehen konnte) und der zweite Punktabzug wurde zurückgenommen. Alles in Ordnung.

Auch wenn es sich vielleicht anders anhört, möchte ich die allgemeine Organisationsstruktur nicht in Schutz nehmen. Als "Programmieren I" im vergangenen WS das erste Mal gehalten wurde, war ich als Tutor für diese Veranstaltung tätig - bereits zum 3. Mal - und kenne daher den Unterschied Parchmann <-> Rohs. Die Kurzfassung: ich war so enttäuscht, dass ich im kommenden WS nicht wieder als Tutor dabei bin. Wie vermutlich "MI" war "Programmieren I" die erste Veranstaltung ihrer Art. Das entschuldigt natürlich erstmal für einen holprigen Start. Trotzdem hatte ich den Eindruck (bei beiden Veranstaltung), dass Professor Rohs die Zügel in seinem Fachgebiet nicht richtig in der Hand hat. Er sollte genug Erfahrung haben, hier gegenzusteuern. Ins Bild passen daher auch die schleppenden Korrekturen der MI-Hausübungszettel gegen Ende...

This post has been edited 1 times, last edit by "ProNoob" (Sep 7th 2013, 9:20am)


SammysHP

Forenwolf

  • "SammysHP" is male

Posts: 712

Date of registration: Oct 11th 2010

Location: Celle

Occupation: Informatiker

20

Saturday, September 7th 2013, 8:48am

Das wäre somit schon die dritte Veranstaltung von Prof. Rohs, wo die gleichen Erfahrungen gemacht wurden.

- Programmieren I: War ich Tutor bei Parchmann und Rohs und werde ich kommendes Semester nicht noch mal machen.

- Mensch Computer Interaktion: Dir Hausaufgaben habe zum Schluss nur noch eine Hand voll gemacht. Ich selbst nach der Hälfte nicht mehr, obwohl ich bis dahin fast volle Punktzahl hatte.

- Mobile Interaktion: Habe ich zwar nicht gemacht, Erfahrungen klingen aber ähnlich.