Sie sind nicht angemeldet.

IPH Hannover

Junior Schreiberling

  • »IPH Hannover« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 04.06.2015

1

08.02.2019, 16:45

Konzeption und Aufbau eines LoRa-Gateways für IoT-Sensoren

Kategorien: Diplom-/Masterarbeit, Bachelorarbeit, Studien-/Projektarbeit, Praktikum/Praxissemester
Abteilung: Produktionsautomatisierung
Beginn: sofort oder nach Vereinbarung
Thema: Industrie 4.0 Industrie 4.0
Projekt: Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum, Hannover ("Mit uns digital! Das Zentrum für Niedersachsen und Bremen")


Das Projekt
Für den Übergang zu einer Industrie 4.0 müssen Produkte, Infrastruktur und Anlagen umfangreich vernetzt werden. Abhängig von den Umgebungsbedingungen, der Art und der Menge der auszutauschenden Daten, dem technischen Aufwand und den Betriebskosten kommen dazu verschiedene Technologien zur Anwendung. Während sich z.B. WIFI oder Bluetooth LE für räumlich überschaubare Bereiche mit ggf. vorhandener Energieversorgung gut eignen, sind sie für große Distanzen und energieautarke Sensorknoten nur sehr eingeschränkt nutzbar.

Um diese Lücke zu schließen, soll im Rahmen der Arbeit ein eigenständiges LoRa-Gateway aufgebaut werden. Dieses fungiert als Schnittstelle zwischen einem bestehenden WIFI und einem LoRa-Netzwerk. So soll es möglich sein autarke, mittels Energy Harvesting betriebene Sensorknoten einzubinden.


Deine Aufgaben
Die Arbeit bietet eine sehr gute Möglichkeit, sich den Themen IoT und Energy Harvesting in einer praxisnahen Anwendung zu nähern. Folgende Teilaufgaben sollten dabei umgesetzt werden:

  • Konzeption und Inbetriebnahme eines LoRa-Gateways
  • Einbindung von LoRa-Daten in ein übergeordnetes IoT-Netzwerk (mittels mosqitto, Node-Red)
  • Einbindung eines oder ggf. mehrerer Sensorknoten in das LoRa-Netzwerk
  • Durchführung eines Feldversuchs mit einem Energy-Harvester zwecks Evaluierung



Dein Profil
Du studierst eines der folgenden Fächer:

  • Maschinenbau
  • Mechatronik
  • Elektrotechnik
  • Informatik
  • Oder eine verwandte Naturwissenschaft


Bei der Umsetzung des Vorhabens wird angestrebt, soweit möglich, offen zugängliche Hard- und Software zur verwenden. Dadurch kann in vielen Fällen auf umfangreiche Vorarbeiten zurückgegriffen werden. Du solltest eine Affinität zum Experimentieren mitbringen und vorzugsweise bereits erste Erfahrungen mit den Bereichen Smart Home oder IoT gesammelt haben (z.B. mit Node-Red, io broker, mosquitto oder anderen). Im Idealfall lässt sich so das eigene Interesse mit einer Abschlussarbeit verbinden.

Kenntnisse im Umgang mit MS Office werden vorausgesetzt.


Wir bieten
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • flexible Arbeitszeiten
  • gut ausgestattete Arbeitsplätze
  • Home-Office nach Absprache
  • Versuchsdurchführung
  • ggf. langfristige Zusammenarbeit



Bewerbung


Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in einer einzigen PDF-Datei an jobs@iph-hannover.de


Ansprechpartner

Marvin Abt
Dipl.-Ing.

Projektingenieur