You are not logged in.

DominionMADz

Junior Schreiberling

  • "DominionMADz" started this thread

Posts: 165

Date of registration: Feb 8th 2002

Location: SHG

1

Friday, January 17th 2003, 3:57pm

Kneipenrätsel

Alrik, ein Original aus Thorwal, hat sich etwas ganz besonderes einfallen lassen, um ohne geld zu Essen und Trinken zu kommen - vor allem aber zu letzterem. Er sitzt im “schwarzen Keiler”, seinem Stammlokal, zumeist an einem runden Tisch. Es gelingt ihm oft, einkehrende Fremde einzuladen, bei ihm Platz zu nehmen. Einen von ihnen noetigt er dann freundlich-heiter, aber bestimmt, zu seinem “Spiel”. Es besteht darin, abwechselnd etwas zu bestellen, mit der Bedingung, jeden teller, jeden Humpen usw. ohne zu stapeln auf dem Tisch abzustellen. Der Teilnehmer, der zuerst keinen Platz mehr auf dem Tisch findet, muss die gesamte Zeche bezahlen. Alrik, der das Spiel immer begann, hat jedes mal gewonnen - aber wie?


hav phun ^^

Marco

  • "Florian Klaus" is male

Posts: 102

Date of registration: Dec 18th 2001

Location: Hannover, Köln

Occupation: FHler

2

Friday, January 17th 2003, 4:06pm

Is doch klar. :rolleyes:
Wenn er anfängt, hat er ja sozusagen 1 Teller Vorsprung. Wenn der andere an der Reihe ist gleicht er den Platzverlust ja nur wieder aus.
Dann kommt Alrik wieder an die Reihe und legt wieder vor. usw.
Die letzte freie Stelle des Tisches wird also dieser Thorwaler bekommen.

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • "Informatik Minister" is male

Posts: 1,234

Date of registration: Dec 11th 2001

3

Friday, January 17th 2003, 4:15pm

Du weisst doch garnich, wieviel Platz vorhanden ist, und was jeder bestellt.

Ich würde einfach gleich soviel bestellen, dass der Tisch voll ist... was ich vorher natürlich als Stammgast in Erfahrung brächte. :rolleyes:

Oder, da der Tisch rund ist, einfach anfangen mit einem Humpen in die Mitte, und ab da alles symmetrisch ausgleichen, was der Fremde bestellt.... was aber nicht mehr geht, wenn der Fremde 2 Humpen z.B. kauft und die direkt symmetrisch aufstellt.
Komisches "Rätsel" ... :baby:
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

Arne

ThI

  • "Arne" is male

Posts: 1,798

Date of registration: Oct 7th 2002

Location: Hannover :)

Occupation: Lecturer ThI

4

Friday, January 17th 2003, 6:51pm

irgendwie fehlen hier die mathematischen bedingungen zum überlegen.. :) is aller irgendwie so ungenau oder seh nur ich das so? :rolleyes:
"NP - The class of dashed hopes and idle dreams." Complexity Zoo

T2k

Erfahrener Schreiberling

  • "T2k" is male

Posts: 339

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: da drüben, gleich dort.

Occupation: Warum? Hmm, weil ich sonst nix mit meiner Zeit anzufangen weiß :D

5

Friday, January 17th 2003, 9:56pm

so rein sachlich gesehen, würd ich ma sagen der tisch ist grad so groß das nur eine bestellung draufpasst :D ... wie währe es mit soviel bier wie auf den tisch passt 8o


T2k
Die zweithäufigste Todesursache eines Soldaten ist das Gewicht seines Rückentornisters ("http://olnigg.de/" Aug05/Nr120)

mmueller

Erfahrener Schreiberling

  • "mmueller" is male

Posts: 339

Date of registration: Jan 28th 2002

Location: Afgh. Gebirgsland

Occupation: Wissen ist Macht

6

Friday, January 17th 2003, 10:25pm

thema kneipe: hier in hannover gabs doch mal sowas wie den "kneipenpaß" (also in x kneipen überall was trinken und das hinterher quasi als "säuferzertifikat" bestätigt zu bekommen). gibts das noch und wenn ja, in welchen kneipen? nur mal son interessenhalber, nicht, daß ich das vorhätte oder so *g*

Arne

ThI

  • "Arne" is male

Posts: 1,798

Date of registration: Oct 7th 2002

Location: Hannover :)

Occupation: Lecturer ThI

7

Saturday, January 18th 2003, 12:21am

lool :) nur reines interesse was? höhö :D
"NP - The class of dashed hopes and idle dreams." Complexity Zoo

DominionMADz

Junior Schreiberling

  • "DominionMADz" started this thread

Posts: 165

Date of registration: Feb 8th 2002

Location: SHG

8

Saturday, January 18th 2003, 2:59pm

Ich gebe ja zu, dass das Rätsel äussert ungenau beschrieben ist, aber die Antwort von InfoMinister sollte laut Ersteller des Rätsels die richtige sein :). Mir persönlich fehlen dort auch die Formeln ^^. Beim nächsten Mal habe ich hoffentlich etwas eindeutigeres :).

Marco


PS: "Die" Lösung

Alrik nutzt bei dieser Wette die Symmetrieeigenschaften aus: Wenn er beginnt, stellt er sein Glas (er faengt immer mit einem Glas an) in die Mitte des Tisches. Was immer sein Mitspieler dann bestellt - er bestellt genau das gleiche und stellt es spiegelsymmetrisch auf. Solange sein Mitspieler noch einen Platz auf dem Tisch findet, wird er auch noch einen finden!


mmueller

Erfahrener Schreiberling

  • "mmueller" is male

Posts: 339

Date of registration: Jan 28th 2002

Location: Afgh. Gebirgsland

Occupation: Wissen ist Macht

9

Sunday, January 19th 2003, 2:48am

kneipentour auf hannöversch

@vier: sicherlich interessenhalber ;) nein, eigentlich würd ich mich gern mal dran versuchen, aber ich wüßt halt gern, obs das (noch) gibt und wenn ja, in welchen kneipen man das in angriff nehmen kann.