Sie sind nicht angemeldet.

  • »serendipity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 16. Juni 2010

1

Freitag, 20. Juli 2012, 11:31

Agi Fach nicht bestehen?

Hallo =)
Ich bin in der PO 09 und wollte wissen, was passiert, wenn man ein AGi fach nicht bestehen sollte, aber die Punkte im gleichen Semester dennoch iwie beisammen bekommt? (sprich 20 LP in AGI) muss man dann das Modul dennoch wiederholen ?

Bastian

Fachrat, FSR und Fakultätsrat

Beiträge: 985

Registrierungsdatum: 30. September 2007

2

Freitag, 20. Juli 2012, 15:56

Nein. Die Anforderung ist bloß, mindestens drei Fachmodule aus dem Kompetenzbereich AGI zu bestehen.

Horayshio

Praktikant

  • »Horayshio« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 21. Juli 2010

Wohnort: Hambühren

Beruf: Student

3

Dienstag, 5. März 2013, 16:06

Ich bin auch in der PO09 und hätte zu dem gleichen Thema auch noch eine Frage.
Mir fehlt nur noch eines von den drei bestandenen Fachmodulen.
Meine Frage:
Was passiert, wenn ich dieses Modul nicht bestehe?
Kann ich mir dann im nächsten Semester ein anderes Modul aussuchen oder muss ich das nicht bestandene Fachmodul erneut schreiben?

Was ich herausgefunden habe, ist ,dass sich die Regelung mit dem Wiederholen einer Klausur innerhalb eines Jahres nur auf die Kompetenzbereiche "Grundlagen der Informatik", "Mathematik" und "Elektrotechnik" bezieht.
Für den Kompetenzbereich der AGI Fächer konnte ich leider keine genaue Regelung in der Prüfungsordnung finden.

Weiß da jemand weiter?

nano

Alter Hase

  • »nano« ist männlich

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2010

Wohnort: Hannover

Beruf: THI

4

Dienstag, 5. März 2013, 18:59

Man muss sich nicht neu anmelden. Man kann aber dennoch exmatrikuliert werden, wenn man eine Prüfung dreimal nicht besteht.

wlfbck

Trainee

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

5

Sonntag, 8. September 2013, 13:40

Nur um nochmal ganz sicher zu gehen:
Nehmen wir an ich schreibe eine Prüfung eines AGI-Fachs mit, und bestehe nicht.
1. Hier gilt dann die Wiederholpflicht innerhalb eines Jahres nicht?
2. Ich kann problemlos andere AGI-Fächer schreiben, um die nötigen CP und die benötigten bestandenen Fachmodule zu erreichen? (Und das nicht bestandene einfach ignorieren)

Wäre für mich gerad relevant, da falls 1+2 nicht gelten, ich Mittwoch garantiert nicht zur Prüfung gehe^^

nano

Alter Hase

  • »nano« ist männlich

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2010

Wohnort: Hannover

Beruf: THI

6

Sonntag, 8. September 2013, 14:40

Ja, so kannst du das machen.

wlfbck

Trainee

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

7

Sonntag, 8. September 2013, 14:48

Alles klar, danke dir.

SammysHP

Forenwolf

  • »SammysHP« ist männlich

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2010

Wohnort: Celle

Beruf: Student

8

Sonntag, 8. September 2013, 19:06

Wobei man "drei Mal nicht bestehen = Ende des Studiums" bedenken sollte (soweit ich weiß gilt das auch für Wahlfächer). Wenn du also bereits zwei Mal durchgefallen sein und dich erneut angemeldet haben solltest, so müsstest du auch mitschreiben (korrekt?).

Zur Ergänzung: [PO 2009] Bezüglich AG Fach und Nebenfach

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SammysHP« (8. September 2013, 19:32)


wlfbck

Trainee

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

9

Sonntag, 8. September 2013, 20:58

Wobei man "drei Mal nicht bestehen = Ende des Studiums" bedenken sollte (soweit ich weiß gilt das auch für Wahlfächer). Wenn du also bereits zwei Mal durchgefallen sein und dich erneut angemeldet haben solltest, so müsstest du auch mitschreiben (korrekt?).

Zur Ergänzung: [PO 2009] Bezüglich AG Fach und Nebenfach
Nein, wäre erst der erste Versuch. Wobei mich der Thread jetzt schon etwas verunsichert hat. Aber ich habe auch da das Gefühl, das die Verantwortlichen nie richtig festgelegt haben, wie die PO dort zu interpretieren ist.

Die PO wurde in der neuesten Revision übrigens im relevanten Paragraphen (§5) verändert:

(2) Die Bachelorprüfung ist endgültig nicht bestanden, wenn die Wiederholung einer nicht bestandenen Prüfungsleistung, die nach Anlage 1 erforderlich ist, gemäß § 16 nicht mehr möglich ist.

Auch hier stellt sich wieder die Frage, was in Anlage 1 (das sind die ganzen Tabellen) "erforderlich" ist. Anstatt einfach mal einen klaren Satz zu dem Thema da rein zu schreiben. Narf.

10

Montag, 9. September 2013, 09:17

In Anlage 1 sind dann die LP aufgeführt die jeweils erreicht werden müssen.

Also als Beispiel Grundlagen der Informatik: 88-97 und in Tabelle 1.1. dann die jeweiligen Module dazu. Also Programmieren 1 5 LP.
So kannst du das für jeden Punkt in Anlage 1 durchgehen.

Klarer?
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen.
Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

wlfbck

Trainee

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

11

Montag, 9. September 2013, 13:43

In Anlage 1 sind dann die LP aufgeführt die jeweils erreicht werden müssen.

Also als Beispiel Grundlagen der Informatik: 88-97 und in Tabelle 1.1. dann die jeweiligen Module dazu. Also Programmieren 1 5 LP.
So kannst du das für jeden Punkt in Anlage 1 durchgehen.

Klarer?
Erstmal danke für die Antwort, aber das das so gemeint ist, ist klar. Allerdings lässt sich daraus eben nicht schließen, ob bei bei dreimal nicht bestehen einer einzelnen AGI-Vorlesung man schon rausfliegt.
Das Modul selbst habe ich nebenbei bemerkt schon bestanden, da Mindestpunktzahl erreicht. Ich mache die zweite Vorlesung/Prüfung dort nur für die insg nötigen 180 CP.

Ein zweiter, interessanter Fall wäre: Ich bestehe einmal nicht (habe also noch 2 Versuche, und müsste laut der üblichen Regel innerhalb von 2 Semestern wieder antreten, sonst raus), mache aber meinen Bachelor mit einer anderen AGI-Vorlesung fertig bevor ich das zweite mal schreiben müsste.

12

Montag, 9. September 2013, 13:51

Hey, also AGI zählt nicht zu der Regelung innerhalb von 2 Semestern antreten. Sondern nur Pflichtvorlesungen.

Und es gilt für jede Prüfung, egal welche, wenn du 3 mal durchfällst, fliegst du sofern du die Nachprüfung auch nicht schaffst.
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen.
Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

wlfbck

Trainee

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

13

Montag, 9. September 2013, 13:56

Hey, also AGI zählt nicht zu der Regelung innerhalb von 2 Semestern antreten. Sondern nur Pflichtvorlesungen.

Und es gilt für jede Prüfung, egal welche, wenn du 3 mal durchfällst, fliegst du sofern du die Nachprüfung auch nicht schaffst.
Ah, okay. Danke dir ;)

  • »Schokoholic« ist männlich

Beiträge: 2 515

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2006

Wohnort: Hannover

Beruf: Haarspaltung

14

Mittwoch, 26. August 2015, 13:21

Die Auslegung zum Thema 3 mal durchfallen in Wahlpflichtfächern ist falsch. Siehe Update hier: https://forum.finf.uni-hannover.de/index…83526#post83526