You are not logged in.

1nf1n1ty

Unregistered

1

Wednesday, April 10th 2013, 1:09pm

Informationstechnik - Erfahrungen/Tipps

Guten Tag,

ich habe mich für das Nebenfach Informationstechnik im Studium Informatik entschieden und die Veranstaltungen "Netze und Protokolle" bereits erfolgreich absolviert. Bin jetzt dieses Semester im 4. Semester.
Nun wollte ich mich mal erkundigen, ob jemand vielleicht Erfahrungen mit anderen Veranstaltungen aus dem Nebenfachmodul hat. Ich wollte z.B. noch Statistische Methoden der Nachrichtentechnik und Informationstheorie machen, allerdings saß ich diese Woche einmal in einer Vorlesung zu Informationstheorie und sie erschien mir nicht sonderlich Bachelorfreundlich, wenn man vorher nicht Signale und Systeme bzw. Digitale Nachrichtenübertragung/Signalverarbeitung/... gemacht hat.
Was wäre z.B. auch von "Signale und Systeme" zu halten?

This post has been edited 2 times, last edit by "1nf1n1ty" (Apr 10th 2013, 1:13pm)


Kater

Trainee

  • "Kater" is male

Posts: 93

Date of registration: Sep 29th 2009

2

Wednesday, April 10th 2013, 3:13pm

Also meiner Erfahrung nach braucht man für Informationstheorie keine Vorkenntnisse (Vielleicht von grundlegenden Stochastik-Schulkenntnissen abgesehen). Ich habe Informationstheorie im 2. Semester gehört und hatte bis dahin auch keine anderen Kurse in Informationstechnik gehört.

kiLLroy

Alter Hase

  • "kiLLroy" is male

Posts: 436

Date of registration: Apr 21st 2008

Location: Hannover

Occupation: CTO

3

Wednesday, April 10th 2013, 4:02pm

Ich kann als Grundlagen wirklich Signale und Systeme empfehlen. Das wurde vor einem Jahr extra in das Nebenfachmodul mit aufgenommen, da es viel bietet was man später gebrauchen kann (nicht nur in dem Nebenfach, aber natürlich insbesondere dort). Statistische Methoden der Nachrichtentechnik ist ebenfalls empfehlenswert, wenn du weiter in die Richtung gehen möchtest, sprich Videokodierung, Kanalcodierung, oder eben Informationstheorie. herr Ostermann hält Statistische Methoden auch immer das Semester vor Informationstheorie und sieht es selber als Grundlage dafür an. Auch das konnte man früher gar nicht wählen und wurde extra dafür in das Modul eingefügt. Außerdem hilft es auch erstmal eine mündliche Prüfung in so einem Fach zu haben, bevor man die erste direkt in Informationstheorie macht.
Man hört ja oft verdammt gute Aussagen, prädestiniert für eine Signatur, aber jedes mal vergesse ich mir solche aufzuschreiben, darum steht hier dieser Mist...

1nf1n1ty

Unregistered

4

Thursday, April 11th 2013, 9:59pm

Also meiner Erfahrung nach braucht man für Informationstheorie keine Vorkenntnisse (Vielleicht von grundlegenden Stochastik-Schulkenntnissen abgesehen). Ich habe Informationstheorie im 2. Semester gehört und hatte bis dahin auch keine anderen Kurse in Informationstechnik gehört.
Respekt, wenn du das schon im 2. Semester gemeistert hast :thumbup:
Ich denke, dass ich dann doch erstmal - wie kiLLroy empfiehlt - Signale und Systeme nehmen werde. Grundlagen etc. nehme ich immer gerne :D
Da mir dann aber immer noch etwas fehlt, bis ich 180LP voll habe (insg.) werde ich mir aber üblerlegen noch Informationtheorie zu machen!

@kiLLroy: Gibt es dort wirklich nur eine mdl. Prüfung? Herr Ostermann hat auch von einer mdl. Prüfung gesprochen in der ersten Vorlesung, aber im Modulkatalog steht, dass auch schriftlich möglich sein soll ... ansonsten hätte ich eigentlich nichts mal gegen eine mündliche Prüfung, da ich bisher noch gar keine hatte.

kiLLroy

Alter Hase

  • "kiLLroy" is male

Posts: 436

Date of registration: Apr 21st 2008

Location: Hannover

Occupation: CTO

5

Thursday, April 11th 2013, 11:59pm

@kiLLroy: Gibt es dort wirklich nur eine mdl. Prüfung? Herr Ostermann hat auch von einer mdl. Prüfung gesprochen in der ersten Vorlesung, aber im Modulkatalog steht, dass auch schriftlich möglich sein soll ... ansonsten hätte ich eigentlich nichts mal gegen eine mündliche Prüfung, da ich bisher noch gar keine hatte.

Man kann den Dozenten natürlich immer fragen - sollte man auch, der ist der einziger der wirklich weiß ob er auch eine Klausur stellen würde. Ich denke aber eher das er es nicht tut - zu wenig Prüflinge für eine Klausur.
Man hört ja oft verdammt gute Aussagen, prädestiniert für eine Signatur, aber jedes mal vergesse ich mir solche aufzuschreiben, darum steht hier dieser Mist...

Kater

Trainee

  • "Kater" is male

Posts: 93

Date of registration: Sep 29th 2009

6

Friday, April 12th 2013, 8:18am


Respekt, wenn du das schon im 2. Semester gemeistert hast

Bei Informationstheorie sollte man sich nicht von den ganzen Rechnungen und Beweisen abschrecken lassen. Die braucht man nämlich nicht wirklich in der Prüfung (Zumindest in meiner nicht). Da war es einfach nur wichtig die zusammenhänge verstanden zu haben. Beweisen und groß vorrechnen musste man nichts.

Kiki der Gecko

Regenbogeneidechse

Posts: 513

Date of registration: Oct 1st 2008

7

Friday, April 12th 2013, 3:32pm

Bei Püfungen von Herrn Ostermann sind eher die Grafiken im Skript der Kernpunkt ;)
"Alles ist eins - außer der Null." - Wau Holland

Imène

Zuhörer

  • "Imène" is female

Posts: 3

Date of registration: Feb 18th 2014

8

Thursday, February 27th 2014, 12:07pm

Hallo,

Weiß jemand zufällig ob die Klausur Nachrichtenverkehrstheorie auf englisch oder auf deutsch sein wird? gibt es vielleicht alte Klausuren dazu?
Danke im voraus.

Grüße,
Imène