You are not logged in.

wlfbck

Trainee

  • "wlfbck" started this thread

Posts: 86

Date of registration: Oct 1st 2008

1

Thursday, April 25th 2013, 2:05pm

Werden zusätzliche Prüfungsleistungen zu den benötigten 180CP gezählt?

Hey,

durch den Wechsel von PO2004 zu PO2009 habe ich jetzt zwei Veranstaltungen als zusätzliche Prüfungsleistungen. Wie der Titel schon sagt: Werden die mit dazu gezählt? (Wäre sonst sehr ärgerlich wegen 8CP...)


Als Seitenfrage, habe auch schon eine Mail an Oli geschickt deswegen: Darf man im Kompetenzbereich Nebenfach wirklich nur Prüfungen aus dem gewählten Modul+Studium Generale einbringen, oder hat sich Frau Kohlmetz geirrt? (Dadurch ist bei mir Netze und Protokolle im zusätzlichen gelandet, da ich Fernerkundung und Kartographie gewählt habe).

SunshineSunny

Sonnenscheinchen auf'm Campus

2

Thursday, April 25th 2013, 2:40pm

Hey,

also zusätzliche Prüfungsleistungen sind wie der Name schon sagt zusätzlich, d.h. zählen nicht zu deinen 180 dazu.

Im Nebenfach werden nur Fächer angerechnet, die in deinem gewählten Modul im Katalog stehen und Studium Generale Veranstaltungen. Mehr nicht.

Tut mir Leid für dich, aber so ist unsere PO.
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen.
Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

This post has been edited 1 times, last edit by "SunshineSunny" (Apr 25th 2013, 2:40pm)


wlfbck

Trainee

  • "wlfbck" started this thread

Posts: 86

Date of registration: Oct 1st 2008

3

Thursday, April 25th 2013, 2:59pm

Hey,

also zusätzliche Prüfungsleistungen sind wie der Name schon sagt zusätzlich, d.h. zählen nicht zu deinen 180 dazu.

Im Nebenfach werden nur Fächer angerechnet, die in deinem gewählten Modul im Katalog stehen und Studium Generale Veranstaltungen. Mehr nicht.

Tut mir Leid für dich, aber so ist unsere PO.
Erstmal danke für die für die Antwort ;)
Mhm, sehr ärgerlich. Wäre vielleicht nicht schlecht beides in die PO zu schreiben, sowas kommt ja bestimmt noch häufiger vor. Explizit (und imho auch nicht richtig implizit) stehts zur Zeit ja nicht drin. Zumindest hab ichs nicht gefunden und auch nie so verstanden/interpretiert :P

  • "Schokoholic" is male

Posts: 2,517

Date of registration: Oct 4th 2006

Location: Hannover

Occupation: Haarspaltung

4

Thursday, April 25th 2013, 3:31pm

Um welche Fächer gehts denn eigentlich? Zwei Veranstaltungen aus deinem zweiten Nebenfach? Das hätten sie dir doch eigentlich vor dem Wechsel bei einem Beratungsgespräch sagen müssen, oder wurde dir keins angeboten?

Die Passagen in der PO sind übrigens §21 (1) Satz 2: "Die Ergebnisse dieser Zusatzprüfungen werden auf Antrag in die Bescheinigungen gemäß § 24 aufgenommen, jedoch bei der Festsetzung der Gesamt-, Kompetenzbereichs- und Modulnoten nicht mit einbezogen.", wobei man argumentieren könnte, dass da nur von "Noten" die Rede ist und nicht von Leistungspunkten.

Und für nur ein Nebenfach: Anlage 1.5: "In diesem Kompetenzbereich müssen 18-20 Leistungspunkte erworben werden. Dazu muss genau eines der folgenden Bachelor-Nebenfachmodule gewählt werden, das zu bestehen ist, und es ist mindestens eines der AG-Module zu bestehen."

wlfbck

Trainee

  • "wlfbck" started this thread

Posts: 86

Date of registration: Oct 1st 2008

5

Thursday, April 25th 2013, 3:43pm

...

Um welche Fächer gehts denn eigentlich? Zwei Veranstaltungen aus deinem zweiten Nebenfach? Das hätten sie dir doch eigentlich vor dem Wechsel bei einem Beratungsgespräch sagen müssen, oder wurde dir keins angeboten?

Die Passagen in der PO sind übrigens §21 (1) Satz 2: "Die Ergebnisse dieser Zusatzprüfungen werden auf Antrag in die Bescheinigungen gemäß § 24 aufgenommen, jedoch bei der Festsetzung der Gesamt-, Kompetenzbereichs- und Modulnoten nicht mit einbezogen.", wobei man argumentieren könnte, dass da nur von "Noten" die Rede ist und nicht von Leistungspunkten.

Und für nur ein Nebenfach: Anlage 1.5: "In diesem Kompetenzbereich müssen 18-20 Leistungspunkte erworben werden. Dazu muss genau eines der folgenden Bachelor-Nebenfachmodule gewählt werden, das zu bestehen ist, und es ist mindestens eines der AG-Module zu bestehen."
Netze und Protokolle ist das Nebenfach, Einführung in Petri-Netze das andere. Mir gehts um ersteres.

Beratungsgespräch wurde mir keines angeboten, vermutlich weil ich an sie herangetreten bin um schon zu diesem Semester zu wechseln.

Ah, die erste Passage hatte ich wohl überlesen, hatte nach "zusätzliche prüfungsleistung" gesucht.

Zweite Passage: Genau, den Satz hab ich ein paar mal gelesen. Ich hatte ihn so verstanden, das eben eines gewählt wird, das dann auch bestanden (also 12LP erreicht) werden muss. Darüber hinaus aber zum erreichen der insg 18 Punkte beliebig gewählt werden kann. Gerade weil man zum bestehen des Moduls ja nur 12LP braucht, und mit dem Mindestsatz von Studium Generale auch nur auf insg 14 kommt. Das würde sich natürlich perfekt passen mit einer beliebigen weiteren 4LP-Vorlesung.

edit: Petri-Netze ist deswegen egal, weil es ja aus dem Bachelor-Modul-Katalog komplett hinausgeworfen worde. Schade drum, aber damit kann ich Leben. Außerdem lässt sich das im Gegensatz zu NuP auch im Master einbringen (afaik).

This post has been edited 1 times, last edit by "wlfbck" (Apr 25th 2013, 3:44pm)


  • "Schokoholic" is male

Posts: 2,517

Date of registration: Oct 4th 2006

Location: Hannover

Occupation: Haarspaltung

6

Thursday, April 25th 2013, 4:11pm

Genau, den Satz hab ich ein paar mal gelesen. Ich hatte ihn so verstanden, das eben eines gewählt wird, das dann auch bestanden (also 12LP erreicht) werden muss. Darüber hinaus aber zum erreichen der insg 18 Punkte beliebig gewählt werden kann
Das wäre schön, aber der entscheidende Teil ist hier "genau ein", statt "mindestens ein". :(

Wir haben auch lange mit den Professoren darüber diskutiert, aber leider ohne Erfolg. Deren Argument war, dass es bei nur 18 LP ohnehin schon schwer genug ist, sich in einem Fach zu vertiefen und es deshalb keinen Sinn ergibt, die 18 LP noch auf zwei Fächer zu verteilen. Da ist leider auch keine Ausnahme möglich, nur ein einmaliger Wechsel von einem Nebenfach zu einem anderen, auf Antrag.

edit: Petri-Netze ist deswegen egal, weil es ja aus dem Bachelor-Modul-Katalog komplett hinausgeworfen worde. Schade drum, aber damit kann ich Leben. Außerdem lässt sich das im Gegensatz zu NuP auch im Master einbringen (afaik).
Wenn du mal im Master-LVK suchst (zwischen WS10/11 und SS16) wirst du auf jeden Fall "Einführung in die Modellierung mit Petri-Netzen" finden, das geht also. Außerdem gibt es interessanterweise auch eine Vorlesung "Netze und Protokolle", die im WS10/11 einmal im Kernkompetenzbereich NVS angeboten wurde. Vielleicht kannst du dich bei der Anrechnung der Fächer im Master darauf berufen, denn in der Regel wird alles angerechnet, was es irgendwann mal im Katalog gab.

EDIT: PS, hier der direkte Link zu Netze und Protokolle in NVS.

This post has been edited 1 times, last edit by "Schokoholic" (Apr 25th 2013, 4:13pm) with the following reason: Link


wlfbck

Trainee

  • "wlfbck" started this thread

Posts: 86

Date of registration: Oct 1st 2008

7

Thursday, April 25th 2013, 5:34pm

Genau, den Satz hab ich ein paar mal gelesen. Ich hatte ihn so verstanden, das eben eines gewählt wird, das dann auch bestanden (also 12LP erreicht) werden muss. Darüber hinaus aber zum erreichen der insg 18 Punkte beliebig gewählt werden kann
Das wäre schön, aber der entscheidende Teil ist hier "genau ein", statt "mindestens ein". :(

Wir haben auch lange mit den Professoren darüber diskutiert, aber leider ohne Erfolg. Deren Argument war, dass es bei nur 18 LP ohnehin schon schwer genug ist, sich in einem Fach zu vertiefen und es deshalb keinen Sinn ergibt, die 18 LP noch auf zwei Fächer zu verteilen. Da ist leider auch keine Ausnahme möglich, nur ein einmaliger Wechsel von einem Nebenfach zu einem anderen, auf Antrag.

edit: Petri-Netze ist deswegen egal, weil es ja aus dem Bachelor-Modul-Katalog komplett hinausgeworfen worde. Schade drum, aber damit kann ich Leben. Außerdem lässt sich das im Gegensatz zu NuP auch im Master einbringen (afaik).
Wenn du mal im Master-LVK suchst (zwischen WS10/11 und SS16) wirst du auf jeden Fall "Einführung in die Modellierung mit Petri-Netzen" finden, das geht also. Außerdem gibt es interessanterweise auch eine Vorlesung "Netze und Protokolle", die im WS10/11 einmal im Kernkompetenzbereich NVS angeboten wurde. Vielleicht kannst du dich bei der Anrechnung der Fächer im Master darauf berufen, denn in der Regel wird alles angerechnet, was es irgendwann mal im Katalog gab.

EDIT: PS, hier der direkte Link zu Netze und Protokolle in NVS.
Ah, ich verstehe. Trotzdem würd ich mich freuen wenn da vielleicht zur nächsten PO-Änderung eine Fußnote oder ähnliches reinkommt :)

Das mit Netze und Protokolle im Master Katalog ist ja interessant, vielen Dank für den Hinweis! Das wär natürlich Klasse wenn ich das dann anrechnen lassen kann. Und selbst wenn nicht, hab ichs zumindest als Grundlage schon mal gelernt für weiterführende Master-Vorlesungen ^^

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

8

Thursday, April 25th 2013, 8:17pm

Ich habe vor einiger Zeit ebenfalls gewechselt und ebenfalls Netze und Protokolle übergehabt. Mir wurde gesagt, dass man das nicht in den Master mitnehmen könne.
Daher wäre ich - sofern es bei dir doch geht - sehr an deiner Begründung interessiert. ^^
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

wlfbck

Trainee

  • "wlfbck" started this thread

Posts: 86

Date of registration: Oct 1st 2008

9

Thursday, April 25th 2013, 10:44pm

Ich habe vor einiger Zeit ebenfalls gewechselt und ebenfalls Netze und Protokolle übergehabt. Mir wurde gesagt, dass man das nicht in den Master mitnehmen könne.
Daher wäre ich - sofern es bei dir doch geht - sehr an deiner Begründung interessiert. ^^
Ich werds mitteilen wenn es dann soweit ist :P