You are not logged in.

1888

Praktikant

  • "1888" started this thread

Posts: 18

Date of registration: Jun 21st 2002

1

Sunday, January 26th 2003, 8:13pm

WLAN Karte

weiss wer, welche WLAN Karte mit Linux Treibern l?uft ?
In den Spezifikationen wird immer nur WIN kompatibilit?t aufgef?hrt.

cowhen

Muuuh!

  • "cowhen" is male

Posts: 1,374

Date of registration: Dec 13th 2001

2

Sunday, January 26th 2003, 8:23pm

Hi,

ich habe die Orinoco Gold und die funktioniert wunderbar. Orinoco Treiber sind afaik schon in aktuellen Kerneln mit drin (orinoco_cs).
Die Netgear geht wohl auch, Shadow benutzt die.


Aber: Ich sehe aber immoment keine Möglichkeit, eine Wlankarte unter Linux auch fürs UHWLAN einzusetzen (d.h. habe es noch nicht hinbekommen), da der Cisco 3.7er Client keiner Wlan-Karten unterstützt (!). Versuche mit dem älteren 3.6 von der Page einer anderen Uni haben uns bislang auch nicht zum Verbindungsaufbau geführt.

cu

cowhen
plenty of time to relax when you are dead

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • "Benjamin" is male

Posts: 3,827

Date of registration: Oct 1st 2002

Location: Region Hannover

Occupation: Alumni

3

Sunday, January 26th 2003, 8:52pm

klappt WLAN unter Linux echt immernoch nicht? :(
was sagen denn die Leute aus dem RRZN? Oder hat da niemand nachgefragt bis jetzt.

Also die Orinoco soll ja laufen unter Linux.

Willst Du dann sparen, nimm die Karte von LanCom , das ist ein Nachbau der O. Gold und kostet einiges weniger
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

cowhen

Muuuh!

  • "cowhen" is male

Posts: 1,374

Date of registration: Dec 13th 2001

4

Sunday, January 26th 2003, 9:02pm

Quoted

von metalhen
was sagen denn die Leute aus dem RRZN? Oder hat da niemand nachgefragt bis jetzt.
Mails von mir und Shadow ans RRZN blieben bis jetz unbeantwortet. :(
plenty of time to relax when you are dead

Shadow

... mit bunten Sternchen und so

  • "Shadow" is male

Posts: 838

Date of registration: Dec 21st 2001

Location: Hamburg

5

Sunday, January 26th 2003, 11:51pm

Quoted

Original von metalhen
Also die Orinoco soll ja laufen unter Linux.

Willst Du dann sparen, nimm die Karte von LanCom , das ist ein Nachbau der O. Gold und kostet einiges weniger


Die Orinoco Gold laufen einwandfrei unter Linux und haben von allen WLAN-Karten die größte Reichweite bei bester Verbindungsqualität. Leider haben sie auch ihren Preis...

Die Karte von Lancom (früher Elsa) ist kein Nachbau, sondern eine Karte nach Agere (früher Lucent) Referenzdesign.
Ob da Jetzt Orinoco, Lancom, D-Link, Fujitsu-Siemens, oder sonst was draufsteht ist im Endeffekt völlig egal, zumindest was die Qualität angeht: Unter dem bunten Aufkleber steckt bei allen die gleiche Technik.

Ich habe wie cowhen schon gesagt hat eine Netgear MA401, die auf einem Intersil Prism II Chipsatz aufgebaut ist, dem zweiten "großen" Wireless Chipsatz. Der Prism II ist recht stark von dem Agrere Chipsatz abgeguckt, und wird unter Linux inzwischen auch problemlos von orinoco_cs unterstützt. Weiterhin gibt es für die Karte von http://www.linux-wlan.com/linux-wlan/ hochoptimierte Treiber, die (fast) alle Funktionen der Karte ansprechen können.
Mit dem dritten Treiber, der die Karte unterstützt kann sie im sog. HostAP-Modus betrieben werden. Das lief aber schon mal in einem Thread vor ein paar Monaten hier. Infos zu HostAP gibts hier: http://hostap.epitest.fi/

Vorteil: Karten, die auf dem "Billigchipsatz" Prism II (oder 2.5, bzw. USB-Adapter auf dem Prism III) beruhen werden von 3 (!) verschiedenen Treibern unter Linux unterstützt und laufen 100% stabil, zu Preisen, die mindestens 30€ unter denen von Karten mit Orinoco-Chipsatz liegen.

Nachteil: Die Karten haben eine geringere Sendeleisung und in der Regel eine schlechtere Antenne, da die im Gegensatz zu den Orinoco-Karten kleiner, facher und billiger produziert ist. Daraus resultiert natürlich eine geringere Reichweite, was im Betrieb im UHWLAN durchaus negativ auffällt: In einigen Räumen rings um den Lichthof habe ich nur sehr schwer Netz, cowhen hat dagegen noch brauchbare Empfangsstärke.

Trotzdem bin ich mit der Netgear voll zufrieden.

Gruß
Shadow
"Man hält die Erzeugung von Information für ein Zeichen von Intelligenz, während in Wirklichkeit das Gegenteil richtig ist: Die Reduktion, die Auswahl der Information ist die viel höhere Leistung."
-- Heinz Zemanek

Puck

Erfahrener Schreiberling

  • "Puck" is male

Posts: 304

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: Also ich muss ins Hauptgebäude nur 2x lang hinfallen...

Occupation: WAS?!?! WIE?!?! ICH BIN STUDENT?!?!

6

Monday, January 27th 2003, 1:05am

@Shadow: Hast du auch ein Siemens mit eingebautem WLAN? Mir geht es damit ähnlich in den oberen Räumen, bzw schon auf dem oberen Balkon kein Empfang mehr. Ich war schon am überlegen mir eine WLAN Karte zu kaufen und das interne WLAN abzustellen.

Zur Info: In den Siemens E7110 arbeitet ein Prism II Chipsatz allerdings soll die Antenne recht gut sein, da das Design dafür aus der Mobilfunksparte von Siemens kommt.
"Es ist erstaunlich, was die Leute leisten können, wenn man ihnen nur nachdrücklich genug verbietet, es zu leisten."
Lord Vetinari, Patrizier von Ankh-Morpork.


1888

Praktikant

  • "1888" started this thread

Posts: 18

Date of registration: Jun 21st 2002

7

Monday, January 27th 2003, 12:41pm

Okay.Danke erstmal, viel ausführlicher, als ich erwartet hatte ! Ich wollte mir eigentlich 3 com mit der feschen X-Jack Antenne kaufen, hat das schon mal wer ausprobiert ?

Shadow

... mit bunten Sternchen und so

  • "Shadow" is male

Posts: 838

Date of registration: Dec 21st 2001

Location: Hamburg

8

Monday, January 27th 2003, 5:32pm

Die 3com mit der einschiebbaren Antenne ist zwar chic, hat aber drei gewaltige Nachteile:

1. Sie hat konstruktionsbedingt eine miese Antennenleistung - die Reichweite ist noch niedriger als bei meiner.

2. Sie basiert auf einem Atmel MAC (Media Access Controller - der "Logikteil" jeder Netzwerkkarte) und hat IIRC dieselbe Sende-/Empfangseinheit wie PrismII-Karten (geringe Sendeleisung etc.)
Für den Atmel MAC gibts zwar inzwischen auch Linux-Treiber (hier: http://atmelwlandriver.sourceforge.net/news.html), die aber noch nicht über das Betastadium hinaus sind. Weiterhin bietet Atmel auch Closed Source Treiber an, die aber mit dementsprechenden Nachteilen behaftet sind.

3. Die Karte ist für das, was sie bietet schlicht überteuert.

Meine Meinung.
Shadow
"Man hält die Erzeugung von Information für ein Zeichen von Intelligenz, während in Wirklichkeit das Gegenteil richtig ist: Die Reduktion, die Auswahl der Information ist die viel höhere Leistung."
-- Heinz Zemanek

AnyKey

Erfahrener Schreiberling

Posts: 451

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: H-Town

Occupation: Student

9

Thursday, January 30th 2003, 1:41pm

Hm,
ich habe eine 3ComWLAN-Karte mit meinem Notebook gekauft und und bin damit bis jetzt zufrieden.

Als nicht offiziellen ReichweitenTest schlage ich mal folgendes vor:

- Setzt euch nach dem Mensen in die Cafeteria an den eckigen Tisch (Da wo die Tür immer auf sein soll).
Und zwar an das Ende, welches zum Foyer zeigt.

Ich habe bis einen Meter Richtung Foyer UHWLAN-Empfang.

Wer also am Tisch sitzen kann und noch Empfang hat, hat ne bessere Karte :)))))

"Der Mensch braucht Schubladen." -- Any Key

Puck

Erfahrener Schreiberling

  • "Puck" is male

Posts: 304

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: Also ich muss ins Hauptgebäude nur 2x lang hinfallen...

Occupation: WAS?!?! WIE?!?! ICH BIN STUDENT?!?!

10

Thursday, January 30th 2003, 10:36pm

Hm, du meinst den Tisch unten in der Sprengelstube wenn man reinkommt rechts? Da wo morgens immer die Handwerker sitzen? Da hab ich mit meiner internen Prism Karte eigendlich immer Empfang. Allerdings sprengt der Empfang direkt in der Sprengelstube (unten) fast die Messlatte bei mir. Naja, sind ja auch fast 1m dicke Wände dazwischen.

PS: Hat jemand eine Ahnung wo genau in der Mensa der AP sitzt? Oben im Cafe findet er den zwar, aber kann keine Verbindung aufbauen. Im Übungsraum ist die qualität auch ganz unten.

Kann man irgendwo wünsche äussern wo die nächsten hinsollen? :D Dann bitte direkt ins Mensacafe und in den Prograum.
"Es ist erstaunlich, was die Leute leisten können, wenn man ihnen nur nachdrücklich genug verbietet, es zu leisten."
Lord Vetinari, Patrizier von Ankh-Morpork.