Sie sind nicht angemeldet.

Sascha

Die dunkle Seite der Macht...

  • »Sascha« ist männlich
  • »Sascha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 09.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Gute Frage!

1

05.02.2003, 00:32

Stochastik A letzte Vorlesung

Hallo Hallo!

Da ich am Donnerstag nicht zur letzten Vorlesung in Stochastik erscheinen kann ( Der Grund ) wäre ich Euch sehr dankbar, wenn ihr hier an dieser Stelle mitteilen könntet, ob noch irgendetwas über die Klausur verraten wurde...


Cu Sascha

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

2

06.02.2003, 12:31

Zitat

Original von Sascha
Da ich am Donnerstag nicht zur letzten Vorlesung in Stochastik erscheinen kann ( Der Grund ) wäre ich Euch sehr dankbar, wenn ihr hier an dieser Stelle mitteilen könntet, ob noch irgendetwas über die Klausur verraten wurde...
Viel neues hat Frau Bäuerle nicht mehr gesagt. Trotzdem nochmal die Liste:
  • als zusätzliches Hilfsmittel ist eine Formelsammlung erlaubt, jedoch keine Bücher, die Aufgaben enthalten
  • die Klausur ist eine Auswahlklausur, d. h. sie wird eine Aufgabe mehr enthalten als nötig (insgesamt gibt es dann 120 % der "Maximalpunktzahl" zu holen)
  • zum Bestehen der Klausur sind 50 % der "Maximalpunktzahl" erforderlich
  • der Bonus aus den Hausübungen (also höchstens 15% der "Maximalpunktzahl") geht in jedem Fall in die Wertung ein, kann also die erreichte Punktzahl auch über die Bestehensgrenze heben
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

3

06.02.2003, 14:07

Zitat

Original von Joachim
[*]als zusätzliches Hilfsmittel ist eine Formelsammlung erlaubt, jedoch keine Bücher, die Aufgaben enthalten


Und das Skript. War heute auch nicht da und bekam grad einen Herzkasper o.ä., aber nur für 1/10 Sekunde.
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

4

06.02.2003, 14:12

Zitat

Original von Informatik Minister

Zitat

Original von Joachim
[*]als zusätzliches Hilfsmittel ist eine Formelsammlung erlaubt, jedoch keine Bücher, die Aufgaben enthalten
Und das Skript. War heute auch nicht da und bekam grad einen Herzkasper o.ä., aber nur für 1/10 Sekunde.
Deswegen schrieb ich ja auch "als zusätzliches Hilfsmittel". :)

Daß das Skript erlaubt ist, sollte ja allgemein bekannt sein.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

5

06.02.2003, 14:21

Zitat

Original von Joachim
Daß das Skript erlaubt ist, sollte ja allgemein bekannt sein.


Deswegen schrieb ich ja 1/10 Sekunde.
Die Paranoia flüsterte mir nur kurzfristig ein, das, wenn ich mal nicht da bin, natürlich auch signifikante Änderungen vorgenommen werden, die ich nicht mitbekommen soll.
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

6

06.02.2003, 14:28

Zitat

Original von Informatik Minister
Die Paranoia flüsterte mir nur kurzfristig ein, das, wenn ich mal nicht da bin, natürlich auch signifikante Änderungen vorgenommen werden, die ich nicht mitbekommen soll.
Verdammt, Du hast es also doch rausbekommen, daß wir uns gegen dich verschworen haben ...

Naja, als alter Bielefelder kennst Du dich mit Verschwörungen ja bestens aus. ;)
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

7

06.02.2003, 17:17

Zitat

Original von Joachim
Naja, als alter Bielefelder kennst Du dich mit Verschwörungen ja bestens aus. ;)


Das Auskennen reicht sogar bis ins Inszenieren. Das schönste Fleckchen Erde am Besten geheimhalten (s. The Beach) , damit der Pöbel nicht anrollt.
Da nimmt man auch gerne Schlagzeilen wie "Die Mutter aller Un-Städte" oder "Das Bermuda-Dreieck bei Bielefeld" hin.

Oetker beliefert bald auch die ganze grosse, weite Welt und was in deren Pizzen ist, möchte so manch Konsument vorerst garnicht wissen. "Qualität ist das Beste Rezept", Rache aber auch nicht schlecht. Und die wird hart und herzlich sein.

PS: Nachts lieber 2mal umgucken... besser 3mal, oder gleich zu zweit Rücken an Rücken...
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

MAX

Senior Schreiberling

  • »MAX« ist männlich

Beiträge: 822

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

8

06.02.2003, 19:28

Noch mal zur Sicherheit

Sind jetzt also die Übungsaufgaben mit Lösungen zur Klausur als Hilfsmittel zugelassen oder nicht???
Und was ist mit der alten Klausur??? Darf man sie als Hilfsmittel benutzen oder nicht???
mfg
MAX

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

9

06.02.2003, 19:30

Zitat

Original von MAX
Sind jetzt also die Übungsaufgaben mit Lösungen zur Klausur als Hilfsmittel zugelassen oder nicht???
Und was ist mit der alten Klausur??? Darf man sie als Hilfsmittel benutzen oder nicht???
mfg
MAX


Siehe unten.
Ich Heini hab das mit D&A verwechselt.
Schön, dass das rausgekommen ist, war für mich auch neu. :rolleyes:
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

cowhen

Muuuh!

  • »cowhen« ist männlich

Beiträge: 1 374

Registrierungsdatum: 13.12.2001

10

06.02.2003, 20:13

Zitat

Erlaubt ist meiner Meinung nach der Vorlesungsinhalt, gerne auch das Holomad+Cowhen Skript (ohne Gewähr natürlich), und eine Formelsammlung (ohne Aufgaben). Mehr (speziell irgendwelche Aufgaben inklusive Lösung) nicht!
Ich glaube der Minister hat unrecht!!

Laut den Hinweisen auf Übungsblatt 13 ist erlaubt:
"Die Vorlesungsmitschrift, Die Übungsblätter, Haus- und Stundenübungen zu dieser Vorlesung [..]"
plenty of time to relax when you are dead

KreiS

Senior Schreiberling

  • »KreiS« ist männlich

Beiträge: 701

Registrierungsdatum: 17.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: moep

11

06.02.2003, 20:54

das Script ist erlaubt von MaD und Cowhen, soll nur angeblich viele Fehler noch haben :( (habe schon per mail vor paar Tagen gefragt)

sonst habe ich nun verstanden das ne Formelsammlung ohne Aufgaben erlaubt ist, alle mitschriften und die offziellen blätter mit Lösungen.
kaneda spring <-> ks <-> KreiS
"surrender is an option ...time to change everything" (ks '04)

Dakota-Indianer(Weisheit),"Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab"

MAX

Senior Schreiberling

  • »MAX« ist männlich

Beiträge: 822

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

12

06.02.2003, 21:10

Oh man!!!

Also was ist jetzt??? Am besten nehme ich alles morgen mit und dann schauen wir, was passiert!!!
mfg
MAX

DominionMADz

Junior Schreiberling

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 08.02.2002

Wohnort: SHG

13

06.02.2003, 21:46

Hi :D


Auch wenn meine Frage nicht so ganz hiereinpasst, möchte ich keinen zusätzlichen Thread aufmachen ^^


Wie funzt die 4. Aufgabe von der letzten Klausur mit der erzeugenden Funktion
f(t) = 1/2 t (t+1); |t|<=1 ?

Leider bin ich bis dato nicht auf den Ansatz gekommen.

Danke für die Hilfe :D


edit: Vielen Dank, Joachim

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

14

06.02.2003, 21:54

Zitat

Original von DominionMADz
Wie funzt die 4. Aufgabe von der letzten Klausur mit der erzeugenden Funktion
f(t) = 1/2 t (t+1); |t|<=1 ?
f(t) = 1/2 * t * (t+1) = 1/2 * t^2 + 1/2 * t

Zuerst mit der Definition von erzeugenden Funktionen vergleichen:

Ist f von der Form sum_{k=0}^\infty p_k * t^k ?

Antwort: Ja. f ist also die erzeugende Funktion einer Zufallsvariablen.

Es ergibt sich dann sofort, daß gilt:
p_0 = 0
p_1 = 1/2
p_2 = 1/2
p_3 = p_4 = ... = 0

Demnach nimmt X nur die Werte 1 und 2 an, jeweils mit der Wahrscheinlichkeit 1/2. Das ganze könnte man jetzt Gleichverteilung nennen oder wie in der Musterlösung Binomialverteilung, völlig egal.

Das Ausrechnen von Erwartungswert und Varianz sollte dann auch kein Problem mehr sein, da man die Zähldichte ja nun kennt.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962