You are not logged in.

alahal

Trainee

  • "alahal" is male
  • "alahal" started this thread

Posts: 96

Date of registration: Feb 19th 2002

Location: H-Over

1

Thursday, March 27th 2003, 12:09am

Welches Mainboard???

Hi,

da ich meinen Rechner seit einem halben Jahr meinem kleinen Bruder versprochen habe, wird es jetzt für mich Zeit sich gedanken zu machen, was ich mir als nächstes kaufen soll!
Also das Problem ist folgendes:

Ich brauch einen neuen Rechner!
Ne neue Grafikkarte habe ich schon günstig auf der Cebit abstauben können, nur weiss ich jetzt nicht wirklich, welches Mainboard und Prozessor ich kaufen soll!
Ich brauch den Rechner nicht wirklich zum spielen, mehr für Uni-S**t usw..

Könnt ihr mir vielleicht einen Tipp geben, was ihr kaufen würdet, wenn ihr für die beiden sachen ca. 250 euro ausgeben würdet!

Vielen Dank im Vorraus für eure Hilfe!

Ps: Die Grafikkarte ist eine Xabre 400!
Gibt es schon Mainboards die AGB 8x ünterstützen?



T2k

Erfahrener Schreiberling

  • "T2k" is male

Posts: 339

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: da drüben, gleich dort.

Occupation: Warum? Hmm, weil ich sonst nix mit meiner Zeit anzufangen weiß :D

2

Thursday, March 27th 2003, 8:07am

wie währs mit folgendem: MSI KT4 Ultra 82,90€, kann maximal 2,8ghz aufnehmen(laut handbuch, hat auch sound on board... zumindest meins) und nen schöner Athlon XP 2400+ für 134,90€ oder auch etwas langsamer dafür aber billiger nen 2200+ für 106€, dazu noch nen lüfter für bis zu 50€ und du hast meine aktuelle konfiguration, nagut speicher brauchst auch noch (DDR 333er von Corsair nur 122,90 für 512MB bzw 60€ by noname dafür nicht CL2...)

für die preise siehe den belieptesten laden in da welt TFC :D :rolleyes:

ja also das is meine aktuelle konfig, dazu noch ne geforce4 ti4200 und ne soundblaster live... läuft alles spitze keine fehler keine abstürze, keine probleme mit usb2.0 (aufm board sind davon ca 6ports oder so vorhanden) und die aktuellen spiele laufen zumindest noch erträglich (splinter cell ruckelt schon ein bissel :D der rest is immer auf maximum)


achja das board hat laut handbuch nen AGP8x port...

T2k
Die zweithäufigste Todesursache eines Soldaten ist das Gewicht seines Rückentornisters ("http://olnigg.de/" Aug05/Nr120)

pissteufel

Trainee

Posts: 69

Date of registration: Oct 10th 2002

3

Thursday, March 27th 2003, 10:58am

vll..

hi,
statt dem msi würde ich lieber auf das asus a7v8x zurückgreifen, ich hab mit asus einfach bessere erfahrungen gemacht als mit msi was kompatibilität und stabilität angeht. das kostet glaub ich bei tfc gerade mal 6 euronen mehr. hat ebenfalls den via kt 400 chipsatz.



mfg

migu

free rider

  • "migu" is male

Posts: 2,643

Date of registration: Dec 11th 2001

Occupation: Developer

4

Thursday, March 27th 2003, 11:13am

In meinem Rechner arbeitet seit Anfang des Monats ein ASUS A7V8X. Das gibt es in verschiedene Ausbaustufen. Die einfachste Variante kostet bei MC etwa 90€. Ich habe die hochgerüstete "Gold"-Version des Boards mit IEEE1394 (Firewire), RAID, Gigabit-Ethernet etc onboard, für etwa 110€. Mit diesem Board bin ich sehr zufrieden. 6xUSB 2.0 ist auch recht nützlich.

@alahal: Wenn du es wirklich billig haben willst, dann kauf dir ein Elitegroup-Billig-Board für knapp 50€. Davon rate ich dir aber ausdrücklich ab. ;)
Beim Prozessor sollte man sparen. Gerade wenn man nicht spielen will und auch keine sonstigen Leistungsanwendungen wie z.B. 3D-Rendering hat, dann tut es z.B. schon ein Athlon XP 2000+ für gut 80€. Der Abstand zum nächstschnelleren beträgt schon etwa 25-30€. Das würde ich mir gut überlegen.
Wenn man wirklich keine Leistung braucht, könnte auch ein Duron ausreichen, welcher nur 35-40€ kostet. Der ist aber wirklich nicht "zukunftssicher" - falls es eine solche Sicherheit überhaupt gibt.

Speicher? Was T2k schon sagte. Allerdings reicht normaler Markenspeicher aus. Corsair ist übertrieben teuer und nicht zwingend erforderlich. Ein 512MB PC333 DDR-(Marken)Modul bekommt man schon für knapp 90€.
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

AnyKey

Erfahrener Schreiberling

Posts: 451

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: H-Town

Occupation: Student

5

Thursday, March 27th 2003, 11:44am

Ich würd dieses geile multimediateil von aldi kaufen :)

"Der Mensch braucht Schubladen." -- Any Key

MAX

Senior Schreiberling

  • "MAX" is male

Posts: 822

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hannover

6

Thursday, March 27th 2003, 11:48am

hihi

Quoted

Ich würd dieses geile multimediateil von aldi kaufen

Ich auch, aber nach dem Kauf des Notebooks bin ich pleite!!! ;(
mfg
MAX

alahal

Trainee

  • "alahal" is male
  • "alahal" started this thread

Posts: 96

Date of registration: Feb 19th 2002

Location: H-Over

7

Thursday, March 27th 2003, 11:52am

Das Problem hab ich auch!
No Money Mooore Problems!! :(

Das Asus Board find ich ganz nett, was haltet ihr den vom Asus P4PE oder Gigabyte 8PE667 Ultra?




Abu el Mot

Trainee

  • "Abu el Mot" is male

Posts: 32

Date of registration: Mar 12th 2002

Location: Hannover

Occupation: Weltherrscher (in Vorbereitung)

8

Thursday, March 27th 2003, 9:08pm

P4-Boards? Prozessor zu teuer (die großen Versionen sind in etwa genauso teuer wie die vergleichbaren AMDs, die kleinen wesentlich teurer). Die Frage ist ja auch nach wie vor wofür du den Rechner brauchst. Wenn du nicht spielst und sonst keinen Leistungsbedarf hast reicht jeder (auch die kleinsten Durons) AMD- oder Intel-Prozessor massig aus. Selbst z.B. DivX dekodieren schafft ein 600er Duron mühelos, Sachen wie Office oder surfen selbstverständlich auch.
Wenn du gelegentlich spielst tuts ein kleiner XP (so 1700+ oder so), wenn du echt Leistungsbedarf hast z.B. ein 2400+ oder evtl einen P4 (aber imho ist das Preis/Leistungsverhältnis bei Prozessoren >2,4GHz/2400+ zunehmend miserabel).
We are Abu. Resistance is futile.
You will be Jupdidi.

Shadow

... mit bunten Sternchen und so

  • "Shadow" is male

Posts: 838

Date of registration: Dec 21st 2001

Location: Hamburg

9

Thursday, March 27th 2003, 9:32pm

Ich hab in den neuen PC meiner Frau ein Asus-Board mit nVidia nForce2 Chipsatz eingebaut.
Wenn Du den Rechner ausschließlich unter Windows (XP) einsetzen willst und keinen Wert auf Linux-Kompatiblität legst, ist ein nForce-Board eine gute Wahl: Es ist um einiges schneller als ein KT400 und bringt wirklich brauchbaren onboard-Sound und onboard.LAN mit. 6x USB 2.0 ist inzwischen Standard. AGP8x Unterstützung selbstredend.
Das Asus A7N8X Deluxe hat zusätzlich 2x 1394, 2x SATA (auch als RAID), SpDif in/out, 2x 10/100 LAN (1 nVidia, 1 3Com mit überragender Perfomance). Hat aber leider auch seinen Preis.
Als Prozessor hab ich hier nen XP2100+. Reicht mehr als aus, auch zum gelegentlichen Zocken. Ist aber ein Punkt, wo man duchaus noch mehr sparen kann. Ein 1700er würde es prinzipiell auch tun.

Nachteil: Linux-Support mangelhaft.

Gruß
Shadow
"Man hält die Erzeugung von Information für ein Zeichen von Intelligenz, während in Wirklichkeit das Gegenteil richtig ist: Die Reduktion, die Auswahl der Information ist die viel höhere Leistung."
-- Heinz Zemanek

KreiS

Senior Schreiberling

  • "KreiS" is male

Posts: 701

Date of registration: Dec 17th 2001

Location: Hannover

Occupation: moep

10

Friday, March 28th 2003, 1:32am

entweder gebraucht MB, oder neues, wegen AGP8 schau erst gar nicht, wenn du sagst das du es nicht fürs Spielen brauchst, passt es nicht zu der frage nach AGP8.

von der Qualität der Board würde ich zu Epox greifen, sonst Asus nehmen.

Ist auch die Frage wie weit du aufrüsten willst sonst würd ich dir mein Epox KHA+ anbieten :D
kaneda spring <-> ks <-> KreiS
"surrender is an option ...time to change everything" (ks '04)

Dakota-Indianer(Weisheit),"Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab"

Arne

ThI

  • "Arne" is male

Posts: 1,798

Date of registration: Oct 7th 2002

Location: Hannover :)

Occupation: Lecturer ThI

11

Friday, March 28th 2003, 8:06am

msi is immer ne gute wahl. super qualität und hatte nie probleme damit, hab schon 2 boards von denen gehabt und war immer begeistert ;)
mir gefallen die lämpchen aufm board übrigens besser als das asus gepiepe bei fehlern ;)
"NP - The class of dashed hopes and idle dreams." Complexity Zoo

Shadow

... mit bunten Sternchen und so

  • "Shadow" is male

Posts: 838

Date of registration: Dec 21st 2001

Location: Hamburg

12

Friday, March 28th 2003, 10:32am

Mein Board redet mit einer freundlichen weiblichen Stimme zu mir, wenn irgendwelche Fehler auftauchen. Keine Lämpchen, kein Gepiepe.
"Man hält die Erzeugung von Information für ein Zeichen von Intelligenz, während in Wirklichkeit das Gegenteil richtig ist: Die Reduktion, die Auswahl der Information ist die viel höhere Leistung."
-- Heinz Zemanek

KreiS

Senior Schreiberling

  • "KreiS" is male

Posts: 701

Date of registration: Dec 17th 2001

Location: Hannover

Occupation: moep

13

Friday, March 28th 2003, 10:50am

das epox hat standard mässig ne port 80 debug karte onboard, kann man schön ablesen wo der Rechner beim booten hängen bleibt :-p

das asus ding mit der stimme, naja, wie ist die qualtität den? :D

kaneda spring <-> ks <-> KreiS
"surrender is an option ...time to change everything" (ks '04)

Dakota-Indianer(Weisheit),"Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab"

migu

free rider

  • "migu" is male

Posts: 2,643

Date of registration: Dec 11th 2001

Occupation: Developer

14

Friday, March 28th 2003, 11:41am

Quoted

Original von KreiS
das asus ding mit der stimme, naja, wie ist die qualtität den? :D


Das konnte ich noch nicht testen, weil noch keine Fehler aufgetreten sind.
Man kann sogar selbst Meldungen einsprechen und mit einem speziellen Programm die vorhandenen gegen die eigenen austauschen.
Für mich als Endanwender lohnt sich das aber nicht. Das ist sicherlich für Anbieter von Komplettsystemen gedacht.
@Kreis: Du kannst ja eine prominente Frau deiner Wahl die Fehlermeldungen sprechen lassen. ;)

Meistens brauche ich solche Hilfestellungen gar nicht.
Als mein Speicher mit dem Board nicht richtig lief, hat das Board das ja gar nicht bemerkt. Bei "richtigen" Problemen helfen diese Mechanismen nämlich meist nicht.
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

KreiS

Senior Schreiberling

  • "KreiS" is male

Posts: 701

Date of registration: Dec 17th 2001

Location: Hannover

Occupation: moep

15

Friday, March 28th 2003, 12:17pm

naja, ne debug karte kann mehr anzeigen :D

nen Vorteil von Epox Boards ist, sind äusserst stabil. Was noch zu beachten wäre das Epox boards netzteile mehr über die 5V belasten, Asus z.B über 3.3.

die neuen Epox boards mit nforce2 ziehen wohl von beiden gleichmässiger, feddert vieles ab das Board an schwankungen.
kaneda spring <-> ks <-> KreiS
"surrender is an option ...time to change everything" (ks '04)

Dakota-Indianer(Weisheit),"Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab"

Shadow

... mit bunten Sternchen und so

  • "Shadow" is male

Posts: 838

Date of registration: Dec 21st 2001

Location: Hamburg

16

Friday, March 28th 2003, 2:04pm

Ein brauchbares Netzteil ist natürlich erste Voraussetung für ein stabiles System.
Das Netzteil ist der letzte Punkt, wo man sparen sollte.
Hier werkelt ein EG365P-VE FCA von Enermax. Nicht ganz billig, aber rocksolid.
(Hardware-)Instabilitäten in PCs kommen am zweithäufigsten vom Netzteil (nach dem RAM).
"Man hält die Erzeugung von Information für ein Zeichen von Intelligenz, während in Wirklichkeit das Gegenteil richtig ist: Die Reduktion, die Auswahl der Information ist die viel höhere Leistung."
-- Heinz Zemanek

KreiS

Senior Schreiberling

  • "KreiS" is male

Posts: 701

Date of registration: Dec 17th 2001

Location: Hannover

Occupation: moep

17

Saturday, March 29th 2003, 3:34pm

Quoted

Original von Shadow
Ein brauchbares Netzteil ist natürlich erste Voraussetung für ein stabiles System.
Das Netzteil ist der letzte Punkt, wo man sparen sollte.
Hier werkelt ein EG365P-VE FCA von Enermax. Nicht ganz billig, aber rocksolid.
(Hardware-)Instabilitäten in PCs kommen am zweithäufigsten vom Netzteil (nach dem RAM).

es gibt viele ursachen, am besten gutes board, möglichst eigentlich kein via zeug, creative karten können ärger machen und die liste setzt sich weiter gut fort, Enermax sind auf der 5V nicht immer kräftig genug gewesen, da hatten Epox zu viel gefordert.

sparen sollte man nie an falscher stelle
kaneda spring <-> ks <-> KreiS
"surrender is an option ...time to change everything" (ks '04)

Dakota-Indianer(Weisheit),"Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab"

migu

free rider

  • "migu" is male

Posts: 2,643

Date of registration: Dec 11th 2001

Occupation: Developer

18

Saturday, March 29th 2003, 5:31pm

Einzig bei der CPU kann man ruhigen Gewissens sparen. Erstens ist das System durch eine billigere CPU nur langsamer und zweitens kann man sie ohne großen Aufwand durch eine schnellere ersetzen.
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

cowhen

Muuuh!

  • "cowhen" is male

Posts: 1,374

Date of registration: Dec 13th 2001

19

Saturday, March 29th 2003, 6:11pm

Quoted

von Kreis
sparen sollte man nie an falscher stelle
achwas :D ;)

Quoted

von migu
...und zweitens kann man sie ohen großen Aufwand durch eine schnellere ersetzen.

Wenn mann denn dann noch eine zum Board passende cpu bekommt. Obwohl das seit ebay doch leichter geworden ist. Aber wenn man dann den Wunsch nach mehr Speed bekommt, dann reicht eine schnellere cpu alleine sowieso nichtmehr- außer man tauscht sie schon kurz nach Kauf der ersten cpu, aber dann hätte sich vermutlich gleich nur eine und dafür aber teurere cpu eher gerechnet.
plenty of time to relax when you are dead

KreiS

Senior Schreiberling

  • "KreiS" is male

Posts: 701

Date of registration: Dec 17th 2001

Location: Hannover

Occupation: moep

20

Saturday, March 29th 2003, 6:17pm

also bei den CPUs sollte es kein Problem werden, die AMD XP werden bis 3200+ noch gebaut werden, und auch länger im verkauf, aber bis dann der Hammer durchgesetzt hat.
kaneda spring <-> ks <-> KreiS
"surrender is an option ...time to change everything" (ks '04)

Dakota-Indianer(Weisheit),"Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab"