Sie sind nicht angemeldet.

  • »Felix Kappeller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 22.05.2018

1

22.05.2018, 10:14

Gesucht: Interviewpartner*innen für Projekt zur Situation Studierender mit Beeinträchtigungen & chronischen Erkrankungen

Liebe Studierende,

ich möchte Sie auf ein Projekt hinweisen, an welchem ich derzeit im Kontext des an der Leibniz School of Education angesiedelten Leibniz-Prinzips arbeite.
Im Zentrum steht die Situation Studierender mit Behinderung, Beeinträchtigung, chronischer Erkrankung bzw. Handicap. Ausgangspunkt hierfür ist, dass das Thema in den Diskussionen um eine inklusive Hochschule und in Diversity-Diskursen wenig präsent ist.
Der Fokus wird im Projekt exemplarisch erstens auf Studierende mit Sehbeeinträchtigungen sowie zweitens auf Studierende mit psychischen Erkrankungen, Belastungen und Problemen (z.B. Prüfungsängste, Angststörungen, Depressionen) gelegt. Das Ziel ist es, sich ein genaueres Bild der Studiensituation dieser Studierenden zu machen. Dazu gehört die Identifikation möglicher, sich rund um das Studium ergebender Problemlagen genauso wie entwickelte Lösungsstrategien und Erfahrungen im Allgemeinen.

Zu diesem Zweck sollen Interviews (ca. 1 - 1/2 Std.) mit Studierenden, die sich diesen Beeinträchtigungen zuordnen, durchgeführt werden. Ob eine Diagnose vorliegt, ist dabei nicht entscheidend.

Angesprochen sind explizit Studierende aller Studienfächer und angestrebten Abschlüsse.

Der streng vertrauliche und anonymisierte Umgang sowohl mit persönlichen Kontaktdaten und Angaben als auch mit dem Interview wird Ihnen zugesichert. Die Durchführung und Verwendung der Interviews bedarf Ihrer freiwilligen Zustimmung. Diese kann jederzeit zurückgezogen werden,

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme und/oder Nachfragen zum Projekt oder zum Umgang mit den Interviewdaten haben, können Sie sich gerne per E-Mail unter: felix.kappeller@lehrerbildung.uni-hannover.de sowie telefonisch unter: +49 511 762 14478 melden.
Ebenso können Sie sich gerne von einer anonymen E-Mail-Adresse aus melden und auf die Angabe von Vor- und Nachnamen verzichten, wenn Sie aus Gründen der Anonymität keine persönlichen Angaben machen wollen.


Sollten Sie Personen kennen, welche den benannten Zielgruppen angehören und welche Interesse an einer Teilnahme haben könnten, würde ich mich über eine Weiterleitung freuen!


Besten Dank & mit freundlichen Grüßen

Felix Kappeller
____
Felix Kappeller, M.A., M.Ed.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Leibniz Universität Hannover
Leibniz School of Education
Projekt Leibniz-Prinzip
Lange Laube 32 (Raum 214)
30159 Hannover
Mail: felix.kappeller@lehrerbildung.uni-hannover.de
Tel.: +49 511 762 14478

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Felix Kappeller« (22.05.2018, 10:29)