Sie sind nicht angemeldet.

lorenzIMR

Zuhörer

  • »lorenzIMR« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 22.05.2018

1

22.05.2018, 17:37

Simulation von Streifenprojektionsmessungen auf heißen Bauteilen

Die optische 3D-Geometriemessung von rotglühenden Bauteilen ist Bestandteil aktueller Forschung im SFB 1153. Neben den offensichtlichen Vorteilen in der 100%-Kontrolle und Ausschussreduktion bietet sich hierduch auch die Möglichkeit, durch die Analyse des mechanischen Verzugs auf Eigenspannungen zu schließen. Probleme hierbei sind unter anderem die Bildung eine inhomogenes Brechungsindexfeldes, welches das Licht unkontrolliert ablenkt - ähnlich wie die Schlierenbildung über einer warmen Straße.

Trotz dieser Herausforderungen überragen die Vorteile des Verfahrens, weshalb eine Simulation der Lichtablenkung die Grundlage für eine Kompensation legt. Teile der Simulation wurden bereits in COMSOL implementiert und sollen nun erweitert werden:
  • Die Simulation soll parallelisierbar und cluster-fähig werden.
  • Die Ablenkung diskreter Lichtstrahlen durch das Feld soll simuliert werden und eine 3D-Rekonstruktion des Bauteils auf Basis des Lochkameramodells soll entstehen.
Mögliche Erweiterungen bei akuter Langeweile beinhalten:
  • Aufnahme eines Kennfeldes für diskrete Eingangsgrößen
  • Überprüfung der Interpolierbarkeit
Wünschenswerte Voraussetzungen / hilfreich sind:
  • Grundlagenkenntnisse Optik und Matlab
Bei Interesse meldet euch einfach bei mir, dann besprechen wir das weitere Vorgehen (5816 / quentin@imr.uni-hannover.de)
»lorenzIMR« hat folgende Datei angehängt: