Sie sind nicht angemeldet.

Torsten.Bandyszak

unregistriert

1

13.08.2018, 12:42

wissenschaftlicher Assistent/in im Bereich „Engineering intelligenter autonomer Systeme“

Intelligente autonome Systeme besitzen die Fähigkeit, sich während der Laufzeit selbständig an Änderungen des Kontexts, Fehler im System oder der zugrundeliegenden Infrastruktur sowie an geänderte Anforderungen anzupassen und ihr Verhalten zu reflektieren. Sie können z. B. agentenbasiert Systemverbünde bilden, um Funktionalitäten anzubieten, die über die Funktionalität von Einzelsystemen hinausgehen. Dies führt zu gänzlich neuen Herausforderungen beim Engineering derartiger Systeme.
Die Arbeitsgruppe Software Systems Engineering (Prof. Dr. Klaus Pohl) erforscht Techniken und Methoden für die Entwicklung software-intensiver Systeme, insb. adaptive, datenzentrierte und cyber-physische Systeme. Die Arbeitsgruppe ist Teil des Forschungsinstituts paluno (The Ruhr Institute for Software Technology), das aus zehn Lehrstühlen mit insg. mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besteht.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:
Als Mitglied unseres kompetenten und motivierten Teams arbeiten Sie in enger Kooperation mit unseren Industriepartnern an Lösungen für aktuelle Forschungsfragestellungen im o. g. Themengebiet. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst u. a. die die Leitung von Arbeitspaketen in Forschungsprojekten, die Publikation Ihrer Forschungsergebnisse auf renommierten Fachkonferenzen, sowie die Unterstützung der Lehre. Ferner umfasst die Stelle die Koordination von Forschungsteilbereichen (einschließlich der Anleitung von Mitarbeitern), die Mitorganisation wissenschaftlicher Workshops und Mitgliedschaft in Programmkomitees sowie die Konzeption und Beantragung neuer Forschungsprojekte. Die Stelle bietet die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung.


Ihr Profil:
Überdurchschnittliche Promotion mit Schwerpunkt in (Angewandter) Informatik, Software Engineering, Systems Engineering, Wirtschaftsinformatik, Ingenieurinformatik oder einem verwandten Gebiet | Großes Interesse an aktuellen Forschungsfragestellungen im Bereich Software Engineering | Kreativität, Teamfähigkeit, ausgeprägte analytische Fähigkeiten | Freude an der Durchdringung komplexer, interdisziplinärer Problemstellungen und der Entwicklung innovativer Lösungen.


Besetzungszeitpunkt: ab sofort

Vertragsdauer: 2 Jahre

Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit (mind. 50 Prozent einer Vollzeitstelle)

Bewerbungsfrist: 13.09.2018


Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewer-bungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 435-18 an Herrn Prof. Dr. Klaus Pohl, Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, paluno, Software Systems Engineering, 45127 Essen, Telefon (0201) 183-4660, E-Mail bewerbung.paluno@uni-due.de.