Sie sind nicht angemeldet.

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich
  • »Informatik Minister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

1

14.02.2002, 19:39

Schrabbelnde Pladde...

Ich habe zur Zeit zum 3-ten mal das problem, dass meine 60gig 307060 (ausn läden geholter vorgänger vonner ic35l060) platte ab und an mit 1 schrabbel/sekunde (soll ein geräusch darstellen) probleme macht

letztens waren dann einige windows dateien beschädigt und ich musstes neu installieren...im moment war nur einmal ein NIE ZUVOR gesehener fehlerbildschirm im programm...gefolgt von einem kaltstart....
dann wieder ab und an die probleme....die dann auch in 1minütigen datentransferausfall resultieren

ganz komisch...irgendwas is da nich richtig und kein diagnoseprogramm findet etwas

kennt irgendjemand ähnliches?!?
näher beschreiben kann ichs nicht...das einzige was ich mitbekomm sind die geräusche und das hängende system...oft gehts nach 30sekunden wieder...manchmal mussich booten...
aber kann sich nur noch um stunden handeln bis schlimmeres passiert (so wars bis jetzt immer)

schönen dank
Wolfram


mmueller

Erfahrener Schreiberling

  • »mmueller« ist männlich

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 28.01.2002

Wohnort: Afgh. Gebirgsland

Beruf: Wissen ist Macht

2

14.02.2002, 19:49

keina ahnung, aber..

... es gibt ja auch noch andere probleme.

zu der pladde fällt mir da jetzt echt nichts ein, sorry. neue kaufen? ;) is wohl nicht zu die lösung.

aber bei mir gehts am pc auch nich immer locker zu. der lüfter kommt öfter mal auf die idee, *sehr* laut zu werden, mein opera startet ab und an nicht richtig (hängt sich beim start auf), ein task zuviel und das system hängt; jaja, ich weiß, ich sollte windows von meiner pladde schmeißen, aber ich bin einfach zu faul dazu (auch wenn mir linux hinterher tage an arbeit einspart).

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich
  • »Informatik Minister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

3

14.02.2002, 19:53

neeee, ochhh, lassma

ich find windows OK....und alles sonst auch....nur die platte nervt...
neue kaufen klingt gut...is eh fällig, nachdem ich von allen seiten gerüchte über die fehlerhaftigkeit meines modells gehört hab...
was kost die welt!

KreiS

Senior Schreiberling

  • »KreiS« ist männlich

Beiträge: 701

Registrierungsdatum: 17.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: moep

4

14.02.2002, 19:55

hat IBM wieder es geschafft das 50% der Platten nicht älter als 1,5 Jahre werden ? *gggg*

schau mal auf das Kabel etc. slave master. Sonst, scan nach fehlerhaften sektoren etc. wenn du es hörst etc.
und hoff das sie ganz im Arsch geht :-p
vielleicht bekommste ne neue *ggg*

es ist etwas her wo IBM platten gut waren ;p hab eine aus der vorletzten serie die noch leistungs und qualitäts mässig das waren was man erwartet ;p
kaneda spring <-> ks <-> KreiS
"surrender is an option ...time to change everything" (ks '04)

Dakota-Indianer(Weisheit),"Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab"

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich
  • »Informatik Minister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

5

14.02.2002, 20:04

wasn dann

was fürne firma schlägste denn vor?!?
geld spielt keine rolle....
ich will das beste vom besten!

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

6

14.02.2002, 21:59

Zitat

Original von Informatik Minister
Ich habe zur Zeit zum 3-ten mal das problem, dass meine 60gig 307060 (ausn läden geholter vorgänger vonner ic35l060) platte ab und an mit 1 schrabbel/sekunde (soll ein geräusch darstellen) probleme macht
Einschicken und von IBM 'ne neue Platte zusenden lassen. Habe ich auch gerade hinter mir, klappte aber innerhalb von zwei Wochen und völlig reibungslos. Die haben mir sogar eine 10 GB größere brandneue Platte geschickt (Herstellungsdatum Feb-2002). Nähere Infos zum gesamten Vorgang unter:
http://www.storage.ibm.com/warranty/

PS: Bin mit IBM im allgemeinen aber sehr zufrieden. Meine nächste Platte ist definitiv wieder von IBM.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich
  • »Informatik Minister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

7

14.02.2002, 22:02

hmmm

war deine denn nachweislich schrott, oder haste nur fehlerbeschreibung zur formatierten platte gelegt???

weil funktionieren tut die schon....aber in unregelmässigen zeiträumen kriegt die immer gravierende probleme....

wenn ich die formatieren würd, was ich mache, sollte ich die einschicken...wäre die aufn ersten blick heile

PegonoX

Trainee

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 25.01.2002

8

14.02.2002, 22:05

ja IBM

Vor allem kann man bei IBM Platten nen Hardware-Password-Schutz einrichten..einfach auf die Seite von IBM schauen und n Utility runterladen...Ist super der service

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

9

14.02.2002, 22:14

Zitat

Original von Informatik Minister
war deine denn nachweislich schrott, oder haste nur fehlerbeschreibung zur formatierten platte gelegt???

weil funktionieren tut die schon....aber in unregelmässigen zeiträumen kriegt die immer gravierende probleme....

wenn ich die formatieren würd, was ich mache, sollte ich die einschicken...wäre die aufn ersten blick heile
Ich hatte im Prinzip das selbe Problem wie du. Beim Zugriff auf bestimmte Bereiche der Platte kamen genau solche Geräusche wie du sie beschreibst. Bei IBM kann man sich ja ein Tool namens Drive Fitness Test runterladen. Mit diesem führt man dann die entsprechenden Diagnosen aus und bekommt einen Fehlercode. Wenn die Diagnosen bei dir mehrfach und ausschließlich fehlschlagen (was ich mal annehme), dann kannst du dir mit diesem Fehlercode bei o. g. Website eine Art Auftragsnummer geben lassen und das Ding (gut verpackt! wichtig!!!) in die europäische Logistikzentrale von IBM nach Holland schicken. Sollte alles kein Problem sein.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich
  • »Informatik Minister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

10

14.02.2002, 22:38

ich werds probieren

im moment gehts grad wieder....
aber nächstes mal wenns kommt, erwisch ich die....
dürfte sich echt nur um stunden handeln ;(

naja danke auf jeden, ich werd das mal probieren und mir derweil ne neue platte kaufen, wollt ich ehh

schönen abend noch

KreiS

Senior Schreiberling

  • »KreiS« ist männlich

Beiträge: 701

Registrierungsdatum: 17.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: moep

11

14.02.2002, 23:16

kA ob WD mittlerweile besser sind, bleibt eh langasam nur noch Maxtor, seagate eingeschränkt. und die fujitsu platten sind eh alle weg vom mark, leider!!!!!!

langsam sind wirklich sehr weniger hersteller, mal sehen wann wir nen monopol haben, das die Preise schön anzieht ;-(
kaneda spring <-> ks <-> KreiS
"surrender is an option ...time to change everything" (ks '04)

Dakota-Indianer(Weisheit),"Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab"

mmueller

Erfahrener Schreiberling

  • »mmueller« ist männlich

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 28.01.2002

Wohnort: Afgh. Gebirgsland

Beruf: Wissen ist Macht

12

15.02.2002, 00:43

monopol(y)

ich glaube, wenns soweit ist, steigt micro-bill in den festplatten markt ein und produziert ein paar nette hdd's. vielleicht baut er ja gleich n paar gute featuers mit ein? läuft nur mit win xy, online-reg. und nur mit pentium prozessor oder so.

"minimale systemanforderung für betrieb der festplatte: pIV 2.4 ghz, 256 mb ram, modem, ms keyboard, ms maus, ms flight stick pro."

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

13

15.02.2002, 00:48

Zitat

Original von mmueller
ich glaube, wenns soweit ist, steigt micro-bill in den festplatten markt ein und produziert ein paar nette hdd's. vielleicht baut er ja gleich n paar gute featuers mit ein? läuft nur mit win xy, online-reg. und nur mit pentium prozessor oder so.

"minimale systemanforderung für betrieb der festplatte: pIV 2.4 ghz, 256 mb ram, modem, ms keyboard, ms maus, ms flight stick pro."
... und natürlich muß sie nach jeder Formatierung oder Änderung deiner restlichen Hardware bei Microsoft "aktiviert" werden. Aber dafür aktualisiert sie sich automatisch über's Internet und übermittelt bei der Gelegenheit auch gleich noch deine Daten zu "Backupzwecken" an MS. :D
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

KreiS

Senior Schreiberling

  • »KreiS« ist männlich

Beiträge: 701

Registrierungsdatum: 17.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: moep

14

15.02.2002, 10:07

eher kommt das Intel die Controller macht und plötzlich auf den Festplatten festes dateisystem gibt mit DRM und dem anderem Drecks zeugs, würde auch enden das man nix mehr kopieren kann.

Intel hatte auch ein monopol(hat es immer noch ;D)
MS hätte kein wenn IBM nicht blöd gewesen wäre OS/2 richtig rüberzubringen.
bei den Grafikkarten hat nvidia die nase vorn und diktiert die Preise, bei der GF4 ist ja wirklich nix neues mehr drinne.
usw usw usw
kaneda spring <-> ks <-> KreiS
"surrender is an option ...time to change everything" (ks '04)

Dakota-Indianer(Weisheit),"Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab"

migu

free rider

  • »migu« ist männlich

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Developer

15

15.02.2002, 13:04

IBM is okay, man!

Ich hab mir just gestern eine IBM IC35L060AVER07-0 (60GB)
gekauft. Und meine beiden letzten Platten sind auch von
IBM. Keine Probleme bisher. Sogar die alte 15GB laeuft noch.

migu
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

PhilRM

Gründer

  • »PhilRM« ist männlich

Beiträge: 867

Registrierungsdatum: 09.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: äh... :)

16

15.02.2002, 13:21

Ich habe ein ähnliches Problem mit meiner IBM (nie mehr IBM...) : Ab und zu ist eine Datei einfach nicht mehr lesbar (inkl. "Schrabbelgeräusch"). Das Testtool von IBM bestätigt das und empfiehlt das Löschen der gesamte Platte. Tut man das, meldet das Tool anschließend, das nun wieder alles o.k. sei -> also kein Einsenden erforderlich.

Da ich dieses Spielchen jetzt schon 2x gemacht habe mit dieser Platte so nicht produktiv werden kann, eine Frage:

Wo hau ich am geschicktesten auf die Platte drauf, so daß ich sie als defekt zurückschicken kann und mir keiner was anhaben kann von wegen "mutwillige Beschädigung" ?

Phil
"Sie haben also einen, äh, einen Master of Bachelor?" (Human Resources, T-Systems, Cebit)

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich
  • »Informatik Minister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

17

15.02.2002, 13:28

exakt

genau der gedanke kam mir auch schon....
ich fands damals schon komisch...kurz nach kauf, war die platte aus den läden verschwunden, alle meinten "die hatte fehler", aber keiner konnt mir sagen, was für welche das waren

ich glaub, dass ist nicht generell das problem mit IBM
vorher hatte ich eine DTLA 13,2gb platte (o.ä.) und die war die beste, die ich je besessen hab :rolleyes:

ich glaub ich kauf mir auch die ic35l060, oder die 160gb maxtor :/

KreiS

Senior Schreiberling

  • »KreiS« ist männlich

Beiträge: 701

Registrierungsdatum: 17.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: moep

18

15.02.2002, 14:11

DTLA reihe war die letzte die qualität hatte von IBM, habe sogar eine Reihe davor, DTTA , die hat bis heute keine Probleme gemacht.

Mir ist nix eine platte kaputt gegangen ;p auch wenn ich sie zu oft mies gehandelt hatte.

Phil, IBM wird die eine neue schicken, ich hab mal ne alte seagate auf nen heizkörper fallen lassen, ausversehen, nach erstem schock & test, Platte läuft und schnurrt bis heute, auch wenn sie schon immer langsam war ;p ist aber ne 210mb alte ;p
kein verlgeich in der qualität ;p

IBM hat angeblich in der letzten reihe die von den IC*(S) ersetzt wurde, ne ausfallqoute von 50%, wenn man per google.de sucht liest man nur horror storys.

die 50% kommt von händlern die genug haben von IBM.
habe noch nie gehört das ne firma ne platte raus brachte die so einen ruf dann hatte.

Ich würde mir im moment eh keine IBM holen und wenn, eine generation dahinter, da weiß man wie gut die sind. *ggg*

Sonst, maxtor halt. seagate sind auch net mehr was sie mal waren, von IBM will ich net mehr reden, wiederhole mich nur.


Phil, mach einfach beseise das du jedes mal die platte löscht etc. kann auch net sein das du jedes mal alles platt machen musst damit die geht ;p

bzw. kumpel hatte ne IBM,1 gb oder so, die hatte immer paar fehlerhafte sektoren, aber die läuft bis heute ... man konnte halt abscannen, mal gingen die weg zum teil, mal wurden es mehr, aber sonst war sie ok.

Das nur zu IBM.
kaneda spring <-> ks <-> KreiS
"surrender is an option ...time to change everything" (ks '04)

Dakota-Indianer(Weisheit),"Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab"