Du bist nicht angemeldet.

Ingo

Trainee

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 23.01.2002

Wohnort: Bonn

1

13.03.2002, 16:12

Gute CeBIT-Stände

Hallo!

Ich wollte mal fragen, ob jemand gute Tipps für die CeBIT hat.

Hab nämlich voll bock meine Dauerkarte voll auszunutzen.

Ich werde euch aber auch immer auf dem Laufenden halten... für all die die noch E-Technik schreiben wollen :D

Bis dann,
Ingo 8)

mmueller

Erfahrener Schreiberling

  • »mmueller« ist männlich

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 28.01.2002

Wohnort: Afgh. Gebirgsland

Beruf: Wissen ist Macht

2

14.03.2002, 11:20

empfehlungen sind ja immer so eine sache, kommt ja schließlich ganz drauf an, für was du dich auf der cebit besonders interessierst. also eher hardware, software (was für welche), mobilfunk-kram, etc. pp.

also wenn du's etwas mehr eingrenzen könntest, ließe sich sicherlich was empfehlen.

sebi

Junior Schreiberling

  • »sebi« ist männlich

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 10.12.2001

Wohnort: Hannover, Erde

Beruf: lebenskünstler

3

14.03.2002, 14:43

hits der cebit sind die xbox, auf der ich vorhin rumzocken durfte (nett), die aber nicht der öffentlichkeit präsentiert wird, hehe :) dann gibt es das erste "echte" umts handy von motorola, i-mode von eplus, ein gprs-system mit einigen netten diensten und ziemlich teuer, diverse grottenlangweilige neurerungen im wireless lan bereich, das neue weblikation developerkit von microschrott, kleinere höhere schnellere handys und digicams, achja, und viag interkom heisst jetzt 0² :)

ciao, sebi (mal wieder live von der cebit :)

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

4

14.03.2002, 15:10

hmmm

hört sich alles irgendwie eher nach *schnarch*, als nach "Los geht´s zur CEBIT!!!" an....naja wird schon was mehr oder minder interessantes geben für den "normalen", zweck- , nutzen- und spassfixierten endkunden...

hoch die tassen

Wolfram

cowhen

Muuuh!

  • »cowhen« ist männlich

Beiträge: 1 374

Registrierungsdatum: 13.12.2001

5

14.03.2002, 15:47

ich fand...

moin,

den "future parc" ziemlich interessant. das ist halt eine halle, in der unis ihre projekte vorstellen. lustige robotor usw... aber auch alles mögliche wie neue linux-cluster systeme....

und in der halle mit den ganzen handy anbietern (h12 glaubich) würde ich auch mal vorbeischaun, kannste die neusten geräte sehen, dies am mark nochnich gibt, aber imho ist da nix tolles aber trozedem interessant es mal gesehen zu haben.

der stand von ms ist superlangweilig, sie versuchen irgenwie kundenvertrauen zu gewinnen aber bei mir hamse da eh keine chance 8) .
die xbox-präsentation für normalsterbliche is auch nur nen lacher, schwarzer gang mit nen paar fernseher und schlechter grafik. ich halte von der kiste und den ganzen konsolen eh nix und hoffe das ms damit aufe schnauze fällt.

tja bei der telekomm kannste das neue sky dsl ankucken und testen, sehr erstaunlich, dass nur die downloads vom telekomik server mit der versprochenen geschwindigkeit liefen. als ich mal andere sachen durchprobiert habe lief es mit 1,8 - 20 kb/sec (!!!)
ich wittere da einen fake.... k.a...naja.... der preis ist eh unverschämt.

wenn man die ausmaße des telekomik standes sieht denkt man eh, die aktie wäre um mindestens 1000% gestiegen.... lol is sie aber nich, der kunde zahlts ja...


fazit: ich fand diese cebit interessanter als die letze, weil es doch öfter was neues zu sehen gab und auch mehr fertige produkte, die auch in den handel kommen werden und nicht irgendwelche neuheiten die dank pleite der herstellerfirma eh nie den markt erreichen ;)


cu

cowhen
plenty of time to relax when you are dead

Ingo

Trainee

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 23.01.2002

Wohnort: Bonn

6

14.03.2002, 18:46

bin auch mal da gewesen

Hallo!

Na ja... bin heute auch da gewesen... Danke für den Tipp mit der Handy-Halle.

Ich muss aber sagen, dass ich den MS-Stand ziemlich gut fand... nicht das ich jetzte als MS-Jünger zurück kehre, aber ich hab da so ca. 5 Std. verbracht. Hab mir mal alle halbwegs interessanten Vorträge und Workshops angetan.

Nicht schlecht... wer mehr mit MS-Produkten machen muss, sollte sich das ruhig mal antun.

Sonst hab ich es nur noch in die Hallen mit den Monitoren (wahnsinn das)... und in die Hallen mit Mainboards und Gehäusen geschaft.

Ach ja.. und wer eine IDE für PHP sucht, sollte mal bei Maguna vorbeischauen (Halle 4, Stand A76)

Mal schauen was ich morgen so finde.

Bis dann,
Ingo 8)

PS: Der Telekomstand ist doch immer so groß! Hab ihn diese Jahr aber noch nicht gesehen.

cowhen

Muuuh!

  • »cowhen« ist männlich

Beiträge: 1 374

Registrierungsdatum: 13.12.2001

7

14.03.2002, 19:01

ja und nein

Zitat

Ich muss aber sagen, dass ich den MS-Stand ziemlich gut fand... nicht das ich jetzte als MS-Jünger zurück kehre, aber ich hab da so ca. 5 Std. verbracht. Hab mir mal alle halbwegs interessanten Vorträge und Workshops angetan.

ohman, kann ich nich nachvollziehen. (nich böse gemeint!! habs nur anders empfunden..)

Zitat

Nicht schlecht... wer mehr mit MS-Produkten machen muss, sollte sich das ruhig mal antun.
ok das ist ein argument. aber ich fand das informationsangebot nich so toll. kann man imho auch alles online lesen.

--------------------

egal, bezügl MS könnte man auch einen religionskrieg anfangen.... lassen wirs dabei


geh noch innen future-parc


ja, der telekomstand war der vom letzenjahr, oder? ich erinnere mich...genauderselbe? lame.... ich finde ihn immernoch übertieben! die telekomik schmeißt doch zuviel geld dafür raus....


noch was lustiges am rande: ich habe einen hersteller gefunden (hasotec) der noch die cebit sonderangebote von 1999 (!) ausliegen hatte! LOOOLLL!!! schlechtes zeichen, oder?

cu

cowhen
plenty of time to relax when you are dead

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

8

14.03.2002, 19:33

Sodale....

Wo gibts Monitore, wo gibts Gehäuse und gibts bei den Gehäusen auch mal richtig was zu sehn??? Nicht, dass ich da nen Fetisch am laufen hätte, aber Interesse besteht schon an so nichtigen Sachen (widerspreche mir grade selbst...s.oben)

Und etwas gegen Telekom und Microsoft zu haben ist irgendwie Trend seit längerem, und dem folg ich generell nicht so ?(


Mehr interessante Sachen bitte bitte!

Und noch etwas: wie kommt man am besten hin und welchen Eingang usw., komm ja nicht aus Hannover. Auto=ehh vergessen; Bahn = welche Linie?
Ich weiss, dass das überall steht, aber warum nicht trotzdem hier Fragen...

Schönen Dank

PS: Was geht im FutureParc?

PhilRM

Gründer

  • »PhilRM« ist männlich

Beiträge: 867

Registrierungsdatum: 09.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: äh... :)

9

14.03.2002, 21:03

Zitat

Original von Informatik Minister
Und etwas gegen Telekom und Microsoft zu haben ist irgendwie Trend seit längerem, und dem folg ich generell nicht so ?(


LOL... aber da ist was wahres dran.

Zitat


Und noch etwas: wie kommt man am besten hin und welchen Eingang usw., komm ja nicht aus Hannover. Auto=ehh vergessen; Bahn = welche Linie?
Ich weiss, dass das überall steht, aber warum nicht trotzdem hier Fragen...


Nimm das Hubschraubertaxi vom Flughafen. :D - vom Kröpcke/Aegi fahren Expressbahnen E.
"Sie haben also einen, äh, einen Master of Bachelor?" (Human Resources, T-Systems, Cebit)

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

10

14.03.2002, 22:14

ok

huuuuubscchhhrauuuuubertaaaxi OK, notiert

linux is auch nich koscher, überlese meist jeglichen artikel, hab nur mal was von gehört, dass der grossteil der "privaten" kernelerweiterungen über linus direkt geht, der ansonsten viel zu tun hat und somit viel guter code jahre braucht, um überhaupt registriert, geschweige denn aufgenommen zu werden...fand ich auch blöde, da gibts bestimmt zig leute, die soviel davon verstehn, dass die sich in den code einarbeiten, ihn evaluieren und integrieren könnten...
is ja wien nadelöhr...

mehr habich nich gelesen :/

ok expressteile...dachtich mir schon, wenn die sogar den messeschnellweg komplettspurig auf A(nfahrt) bzw. R(ückfahrt) (oder so) setzen....ich fahr JEEEDES mal wieder falsch rein...wasn maleur

mmueller

Erfahrener Schreiberling

  • »mmueller« ist männlich

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 28.01.2002

Wohnort: Afgh. Gebirgsland

Beruf: Wissen ist Macht

11

14.03.2002, 22:38

hmm.. so schwer ist das doch eigentlich nicht mit der anfahrt.. morgens halt in richtung messe, ab spätem nachmittag gehts dann aus richtung messe.

und mit den bahnen das ist auch easy.. aus der city fahren ja zig linien richtung messe.. einmal die sonderbahnen, die jetzt halt nur zur messe-zeit fahren, dann noch die 2 und die 8.. 1 auch (mann, ich wohne hier seit jahren und weiß sowas nicht)... asche auf mein haupt.

migu

free rider

  • »migu« ist männlich

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Developer

12

15.03.2002, 08:58

Zitat

Original von Informatik Minister
...verstehn, dass die sich in den code einarbeiten, ihn evaluieren und integrieren könnten...
is ja wien nadelöhr...


Ja, haste recht. Bei FreeBSD und so soll das ja besser geregelt sein.
Oder man sehe sich mal das KDE-Projekt an. Die sind auch besser organisiert.
Ich find's schade, dass das bei Linux so unoptimiert ist.
Nunja, bis jetzt hat es funktioniert, aber sicherlich nicht immer optimal.
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

luzifah

Trainee

  • »luzifah« ist männlich

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 06.01.2002

Wohnort: Laatzen

13

15.03.2002, 13:40

um nochma zur cebit allgemein zurück zu kommen ich fand sie dieses jahr nicht so spannend wie letztes jahr. vor allem hat mich genervt das die meisten stände in andere hallen verlegt wurden. aber die netten jungen damen an den EBI ständen konnten mir da weiterhelfen:) also ich werd glaub ich nur noch einmal hingegen und mir dann mal den job market anschauen....
... rebooting is for adding new hardware...

cowhen

Muuuh!

  • »cowhen« ist männlich

Beiträge: 1 374

Registrierungsdatum: 13.12.2001

14

16.03.2002, 09:36

bezügl. MS

Zitat

Und etwas gegen Telekom und Microsoft zu haben ist irgendwie Trend seit längerem, und dem folg ich generell nicht so
LOL... ja das stimmt wirklich. viele leute meckern gegen MS obwohl sie nochnichtmal wissen, wie man linux schreibt.

auch ich bin dem trend lange nicht gefolg und benutze auch windows und linux. linux ist imho (jedenfalls für meine bedürfnisse) kein vollwertiger ersatz für win. ich denke ich werde noch länge beider systeme parallel nutzen. ich nehme dann halt das beste aus beiden welten. ;) ausserdem muss ich mir auch ganz offen eingestehen, dass ich noch nicht alles nutzen kann, was linux bietet, weil ich einfach nich genau weiss wie es geht...

ich habe mich sogar bis vor kurzem mit dem gedanken getragen, winXP zu kaufen. es sieht ja auch ganz schick aus und die dummer zwangsaktivierung hätte ich vielleicht auchnoch inkauf genommen.

dann wurde jedoch immer mehr über undokummentierte spyware bekannt, die auch nicht in den privacy policies der entsprechenden programme dokumentiert sind. ich wurde mistrauisch. als dann die nachricht kam, das der mediaplayer ohne das wissen der user daten der gepielten dvd und filme an ms schickte dachte ich "jetz schlägts ja wohl 13!"
von da an war für mich klar, dass ich in ms kein vertrauen mehr haben kann und werde. und das winxp auchnix für mich ist.

vielleicht haltet ihr die reaktion für übertieben aber für mich war die meldung der hammer. ok, dass ms keine reine weste hat war mir auch schon vorher klar. aber da kann ms noch so viel werbung machen. ich traue ihnen nicht mehr. und wenn mann den pc viel benutzt is vertrauen ins bs halt sehr wichtig.

naja..... mit diesen eindrücken zurück ins funkhaus


cowhen
plenty of time to relax when you are dead

MAX

Senior Schreiberling

  • »MAX« ist männlich

Beiträge: 822

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

15

16.03.2002, 23:47

Genau!!!

Zitat

linux ist imho (jedenfalls für meine bedürfnisse) kein vollwertiger ersatz für win. ich denke ich werde noch länge beider systeme parallel nutzen. ich nehme dann halt das beste aus beiden welten.

Das ist sowieso das optimalste, was man machen kann. Um die Stärken eines systems zu schätzen, muss man zuerst die Schwächen eines anderen entdecken!!! Auf jeden Fall ist es richtig, mehrere Systeme parallel zu nutzen. Es müssen nicht unbedingt immer Windows und Linux sein, man kann auch andere Systeme ausprobieren. Es ist manchmal sehr interessant wie andere Betriebssysteme gegenüber den anderen sich verhalten. Daraus kann man auf jeden Fall viel lernen.

Zitat

von da an war für mich klar, dass ich in ms kein vertrauen mehr haben kann und werde. und das winxp auchnix für mich ist.

Auch schon mit anderen Betriebssystemen hat MS so ein Spielchen gemacht. Habe auf irgendeiner Seite, vor lange lange Zeit gelesen, dass MS extra Leute eingestellt hat, um eine bestimmte Prozedur zu programmieren, die erlaubt in Win98 den benutzer vollständig ausspionieren!!! Die Programmierer haben angeblich 25 Mio. Dollar dafür erhalten. Ich gehe davon aus, dass die Prozedur ziemlich gut gewesen sein soll, wenn MS so viel Geld dafür ausgibt. Es sind natürlich alles Gerüchte und kann von niemandem bewiesen werden, aber irgendwie ist es doch rausgekommen, also muss auch was dran sein!!!
mfg
MAX

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

16

17.03.2002, 00:51

Zitat

Original von MAX
Auch schon mit anderen Betriebssystemen hat MS so ein Spielchen gemacht. Habe auf irgendeiner Seite, vor lange lange Zeit gelesen, dass MS extra Leute eingestellt hat, um eine bestimmte Prozedur zu programmieren, die erlaubt in Win98 den benutzer vollständig ausspionieren!!! Die Programmierer haben angeblich 25 Mio. Dollar dafür erhalten. Ich gehe davon aus, dass die Prozedur ziemlich gut gewesen sein soll, wenn MS so viel Geld dafür ausgibt. Es sind natürlich alles Gerüchte und kann von niemandem bewiesen werden, aber irgendwie ist es doch rausgekommen, also muss auch was dran sein!!!
Es gibt auch Gerüchte, daß Bill Gates der Teufel persönlich sein soll. Und ich bezweifele, daß da was Wahres dran ist. Generell sollte man mit diesen Spionagegerüchten sehr vorsichtig umgehen. In jeder Nutzung des Internets steckt potentielle Gefährdung. Ich will zum Beispiel gar nicht wissen, was T-Online als größter deutscher Provider mit den leicht zu erstellenden Profildaten (welcher Nutzer ruft welche Seiten auf und nutzt welche Dienste) macht... Soll heißen: Die wenigsten potentiellen (zum größten Teil gar nicht als solche nachgewiesenen) Spionagefunktionen sind überhaupt für diese Zwecke gemacht. Ich will keinesfalls für MS Partei ergreifen, aber es gibt schlimmere Firmen - und für die interessiert sich leider keiner.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

mmueller

Erfahrener Schreiberling

  • »mmueller« ist männlich

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 28.01.2002

Wohnort: Afgh. Gebirgsland

Beruf: Wissen ist Macht

17

17.03.2002, 10:54

das denke ich auch, daß es mehr als genug firmen gibt, die über ihre software oder sonstwie benutzerdaten ausspähen. manches ist ja offensichtlich (wie z.b. das ausfüllen der informationen über die eigene person bei freemail-anbietern), andres ist schon besser versteckt und läßt sich nur schwer bzw. gar nicht umgehen.

sicher ist aber auch, daß ein betriebssystem auch nur dafür da sein sollte, den computer zum laufen zu bringen, wie es vor etlichen jahren mal der fall war. alles, was man dann an zusatzfunktionen haben wollte, mußte man sich halt spearat besorgen. und ich bin der meinung, daß das auch die beste lösung wäre für die heutige zeit. was soll ich mit tausend desktop-hintergründen, die ich eh nie benutze oder halt mit dem media-player und internet explorer, wenn ich am rechnen z.b. keine soundkarte oder nen internetanschluß habe? sowas gehört doch eindeutig nicht zu den zum betrieb eines pcs notwendigen programmteilen.

um aber zurück zur datenspionage zu kommen: viele nutzer tragen ja mehr oder weniger bereitwillig dazu bei, daß so etwas geschieht.. sorgloses installieren von irgendwelchen plug-in's und anderen programmen, von denen man im gunde genommen höchstens 50% gebrauchen könnte... und wer von uns liest schon sorgfältig sämmtliche agb's bzw. "license agreements" durch, bevor er software installiert?

bei mir persönlich ist es schon schwer, nachzuvollziehen, was für dvds oder ähnliches ich "konsumiere", weil der pc mit dvd-laufwerk nicht mal nen internetanschluß hat - manchmal halt auch sehr vorteilhaft sowas.

MAX

Senior Schreiberling

  • »MAX« ist männlich

Beiträge: 822

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

18

17.03.2002, 11:01

Das ist richtig!!!

Zitat

Ich will keinesfalls für MS Partei ergreifen, aber es gibt schlimmere Firmen - und für die interessiert sich leider keiner.

Das ist absolut richtig!!! Es ist aber leider oder zum Glück so, dass je größer das Unternehmen desto mehr Aufmerksamkeit wird dem jenigen geschenkt. Es ist auch gar nicht so falsch bei solchen Monopolisten wie MS oder Telekom, sie ins Visier der Kritik zu nehmen, sonst würden sie sich weiß Gott was erlauben, um mit uns Konsumenten irgendwelche Spielchen zu treiben. Denn die kleineren Firmen (sind auch keine Engel) richten sich meistens nach den Großen und folgen dem Trend. (nicht immer, aber immer öfter) Auf jeden Fall Kritik muss sein und in meisten Fällen ist sie gar nicht so unberechtigt!!!
mfg
MAX

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

19

17.03.2002, 11:05

hm

1) jetzt mal abgesehen vom prinzip, was ist das tragische daran, wenn informationen über meinen filmgeschmack gesammelt werden und ich dann (nicht bewieseneerweise) irgendwo individuell "beworben" werde? gibt schlimmeres auf erden...

2) freemail...man nimmt nen dienst in anspruch und man kann nicht nehmen nehmen nehmen und das alles anonym und für lau, ausserdem gabs genug unfug, der mit solchen freemail adressen getrieben wurde, da würd ich auch was ändern
dass man bei gmx jetzt glaube ich aber sogar familienstand und beruf angeben MUSS (glaubich), ist etwas übertrieben...

3) anonymität im internet hat ebend kriminalität gefördert, wogegen was getan werden muss...allerdings sollte es mit wissen des nutzers geschehen

4) ich halte den grossteil der MS spionage immernoch für ein gerücht...und ich als jahrelanger endnutzer hab auch noch nichts dramatisches bemerkt

5) Kritik auf jedenfall, aber bitte auf handfesten grundlagen und nicht auf unbestätigten horrorberichten basierend, am besten noch bei shortnews gelesen o.ä. :O

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

20

17.03.2002, 15:03

Zitat

Original von Informatik Minister
1) jetzt mal abgesehen vom prinzip, was ist das tragische daran, wenn informationen über meinen filmgeschmack gesammelt werden und ich dann (nicht bewieseneerweise) irgendwo individuell "beworben" werde? gibt schlimmeres auf erden...
Ist sogar IMHO als positiv zu bewerten. Werbung wird sich nicht vermeiden lassen (es sei denn, man ist bereit, für jeden Sch*** horrende Gebühren zu bezahlen), daher ist es sehr sinnvoll auch nur die Werbung zu erhalten, die man interessant findet. Mir nutzt Werbung für Damenbinden oder irgendwelche Herz-Kreislauf-Medikamente überhaupt nichts - das nervt nur... Die Profilbildung für personalisierte Werbung sollte aber auf jeden Fall mit dem Einverständnis (opt-in!) des Nutzers geschehen. Dann ist sie vollkommen legitim und sinnvoll.


Aber auch sonst kann ich dir nur zustimmen.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962