Sie sind nicht angemeldet.

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

21

17.03.2002, 15:15

Zitat

Original von mmueller
sicher ist aber auch, daß ein betriebssystem auch nur dafür da sein sollte, den computer zum laufen zu bringen, wie es vor etlichen jahren mal der fall war. alles, was man dann an zusatzfunktionen haben wollte, mußte man sich halt spearat besorgen. und ich bin der meinung, daß das auch die beste lösung wäre für die heutige zeit. was soll ich mit tausend desktop-hintergründen, die ich eh nie benutze oder halt mit dem media-player und internet explorer, wenn ich am rechnen z.b. keine soundkarte oder nen internetanschluß habe? sowas gehört doch eindeutig nicht zu den zum betrieb eines pcs notwendigen programmteilen.
Sehe ich nicht so. Für einen Informatiker ist klar, daß ein OS minimal sein muß und dann frei zu konfigurieren sein sollte (ist mir auch lieber). Aber der Großteil der Computer nutzenden Bevölkerung wünscht sich ein Komplettpaket, daß möglichst viele Funktionen für's Geld bietet. Und das finde ich völlig nachvollziehbar und legitim. Computer sollen sich an Menschen anpassen und nicht umgekehrt. Daher muß auch die Software leicht bedienbar und "aus einem Guß" sein. Und das geht nicht, wenn man (wie z. B. bei Linux) verschiedenste Applikationen unter einen Hut bringen muß. Ein gutes (Desktop-)OS sollte meiner Meinung nach viele Funktionen OPTIONAL mitbringen, aber trotzdem müssen alle Applikationen aufeinander abgestimmt sein. Und letzteres ist die große Stärke von Windows. Deswegen wird es Linux IMHO im Desktop-Bereich auch noch die nächsten Jahre SEHR schwer haben...

Zitat

um aber zurück zur datenspionage zu kommen: viele nutzer tragen ja mehr oder weniger bereitwillig dazu bei, daß so etwas geschieht.. sorgloses installieren von irgendwelchen plug-in's und anderen programmen, von denen man im gunde genommen höchstens 50% gebrauchen könnte... und wer von uns liest schon sorgfältig sämmtliche agb's bzw. "license agreements" durch, bevor er software installiert?
Genau. Meistens sind die Nutzer selbst schuld. Trotzdem sollte in diesem Bereich mehr Aufklärungsarbeit geleistet werden. Viele Leute wissen gar nicht, was sie da überhaupt tun. Technisches Wissen sollte man von den Leuten nicht verlangen, aber grundsätzliche Verhaltenstipps kann man bestimmt vermitteln.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

cowhen

Muuuh!

  • »cowhen« ist männlich

Beiträge: 1 374

Registrierungsdatum: 13.12.2001

22

17.03.2002, 16:06

Zitat

Auch schon mit anderen Betriebssystemen hat MS so ein Spielchen gemacht. Habe auf irgendeiner Seite, vor lange lange Zeit gelesen, dass MS extra Leute eingestellt hat, um eine bestimmte Prozedur zu programmieren, die erlaubt in Win98 den benutzer vollständig ausspionieren!!!
hm, das sind für mich gerüchte! Bei WinXP jedoch ist nachgewiesen, dass MS Daten über mein persönliches Verhalten verschickt, ohne mich darüber zu informieren -und das geht zu weit, finde ich. ich habe nix dagegen, wenn programme daten von mir wollen oder sammeln aber ich will wissen warum und was.

Zitat

gesammelt werden und ich dann (nicht bewieseneerweise) irgendwo individuell "beworben" werde? gibt schlimmeres auf erden...
natürlich gibt es schlimmeres, aber ich würde das nicht so locker nehmen. wer weiß, was noch alles mitgeschrieben wird. und das MS eindeutig die daten von allen usern will und nix anderes seit doch seit .net klar. wo hört denn für dich der spass auf?
spinn' den faden mal weiter, du kannst nicht davon ausgehen, dass ms die daten bis in alle ewigkeit für sich behält. sonst würden sie den aufwand nicht treiben.
wo fängt es denn an für dich ernst zu werden?

mir ist privatspähre am rechner halt wichtig. nicht weil ich was zu verbergen habe, sondern weil es halt keinen was angeht was ich da mache. ich lasse ja auch nich in meinem zimmer kameras installieren....

Zitat

Werbung wird sich nicht vermeiden lassen (es sei denn, man ist bereit, für jeden Sch*** horrende Gebühren zu bezahlen), daher ist es sehr sinnvoll auch nur die Werbung zu erhalten, die man interessant findet. Mir nutzt Werbung für Damenbinden oder irgendwelche Herz-Kreislauf-Medikamente überhaupt nichts - das nervt nur...
ich glaube, ich bin hier teilweise falsch verstanden worden. ich habe nichts gegen personalisierte werbung oder so. worüber ich mich aufgeregt habe, ist dass MS daten über gesehene dvds im mediaplayer OHNE das wissen des benutzers übertragen hat. punkt. nicht böse gemeint, ich möchte nur klarstellen was mich ärgert und was nicht. :]

ich fänds aber fairer, wenn der benuter sich durch das abgeben seiner daten echt selber vorteile erkaufen würde. d.h. das nicht nur dritte an mir und meinem verhalten verdienen sonder ich sage: 'ok, schreib mit welche dvds ich kucke und dafür kriege ich die player-software umsonst. wenn ich das nicht will muss ich zahlen'
plenty of time to relax when you are dead

Diktator

Senior Schreiberling

  • »Diktator« ist männlich

Beiträge: 605

Registrierungsdatum: 12.02.2002

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Gartenbau

23

17.03.2002, 19:14

geile stände

bei sony sowie fuji kann man sich digicams ausleihen und 10 der gemachten fotos kostenlos mit nach hause nehmen. die cebit ist geil.
so far..
Diktator
Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht. - Albert Einstein

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

24

17.03.2002, 21:16

Baycom

War heut auch mal da...

Grösstenteils (lange nich alles angeguckt) fand ichs recht LAAAAHHHNGWEILIG, aber die Stände von Adobe und Macromedia war gut (jeweils neue Produktversion vorgestellt in Bild und Ton) und bei so einem kleinen Notebookhersteller BAYCOM (stand war zumindest klein) hat ein portraitzeichner in PAINTER 7 ein portrait gezeichnet (überraschung)...hat nix mit Notebooks zu tun, hat als Messebesuchermagnet aber geil funktioniert....war auch ziemlich cool

Als Konsequenz wollt ich zu WACOM (Grafiktabletts), habich aber nicht gefunden...da wos sein sollte ("bei" corel) war NUR corel


Themawechsel:
Ich frage mich immernoch, wo MS hin will mit meinen gesammelten Daten?!?
Mache mir irgendwer die Folgen klar, und ich sehs auch etwas kritischer...



mmueller

Erfahrener Schreiberling

  • »mmueller« ist männlich

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 28.01.2002

Wohnort: Afgh. Gebirgsland

Beruf: Wissen ist Macht

25

18.03.2002, 08:33

Zitat

Original von Informatik Minister
Ich frage mich immernoch, wo MS hin will mit meinen gesammelten Daten?!?
Mache mir irgendwer die Folgen klar, und ich sehs auch etwas kritischer...


wenn du pech hast, nimmt ms dich dann von zwei seiten aus.. einmal, indem du schön bezahlen darfst, dafür daß du win xyz benutzen darfst; und andererseits läßt sich mit den über dich gesammelten daten auch noch reichlich kohle verdienen. also verdient ms zweimal an dir, während du als dankeschön dein bs nutzen kannst und deine wunderbare personalisierte werbung zugeschickt bekommst. ;)

ist mir wahrscheinlich noch n bißchen zu früh, um mich hier sinnvoller zu äußern, sorry.

EvilHomer

Junior Schreiberling

  • »EvilHomer« ist männlich

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 12.12.2001

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Da kommt Ihr nie drauf ;-)

26

18.03.2002, 16:02

Zitat

Original von Informatik Minister
Als Konsequenz wollt ich zu WACOM (Grafiktabletts), habich aber nicht gefunden...da wos sein sollte ("bei" corel) war NUR corel


Hier mal nen Link wo Wacom überall ist. Sind zwar alles Partnerstände, aber das scheint wohl ein neuer Trend zu sein.

cu EvilHomer

When people look like ants - pull
When ants look like people - pray


Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • »Informatik Minister« ist männlich

Beiträge: 1 234

Registrierungsdatum: 11.12.2001

27

18.03.2002, 16:11

Mistkerle

Stimmt, die freundliche 9h in ihrer 0,75m² Butze hausende Dame hat mir alles zu Wacom ausgedruckt, das war dann eben Corel und ADF...war aber nur bei Corel gucken, und da war ich ganz schnell wieder weg, da mich vom Stand gegenüber 3 Produktpräsentatoren (sprich: Männer in Anzug mit Zetteln in Hand) 2sprachig von ihrem Produkt überzeugen wollten..

Unangenehm

Wer nen Wacom Tablett überhat (DinA4 Intuos2), soll sich melden...