You are not logged in.

dfex

Junior Schreiberling

  • "dfex" is male
  • "dfex" started this thread

Posts: 248

Date of registration: Dec 11th 2001

1

Friday, May 6th 2005, 8:02pm

zeitreisen doch möglich?!

guckst du hier:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/59352

ausgebucht? na dann prost..

This post has been edited 1 times, last edit by "dfex" (May 6th 2005, 8:03pm)


DrChaotica

Senior Schreiberling

  • "DrChaotica" is male

Posts: 714

Date of registration: Jan 22nd 2005

Location: SHG

Occupation: SW-Entwickler

2

Sunday, May 8th 2005, 12:04pm

Dass man so etwas mal machen müßte habe ich mir auch mal gedacht...man könnte man ja mal etwas unübersehbares, langlebiges und wahnsinnig protziges irgendwo aufbauen, z.B. eine 11 Kilometer hohe Pyramide. Da schreibt man dann drauf: "Nächste Woche großes Fest - gibt Kaffee und Kuchen - Zeitreisende erwünscht" oder so etwas. Wenn dann keiner kommt, sind Zeitreisen entweder nicht möglich oder die Leute der Zukunft unglaublich ignorant...

This post has been edited 1 times, last edit by "DrChaotica" (May 8th 2005, 12:04pm)


Markus

the one and only Unterstrich!

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

3

Sunday, May 8th 2005, 1:55pm

oder es sind Zeitreisen schlicht und einfach verboten, da niemand die folgen abzuschätzen wagt.

Nehmen wir zum Beispiel an, es käme jemand mit einem Heilmittel gegen Krebs. Dann brauchen wir es ja nicht mehr zu erforschen. Also wird es nicht mehr erforscht. Wenn es nicht mehr erforscht wird, kann es aber auch in der Zukunft nicht geben. Also kann auch keiner aus der Zukunft mit einem Heilmittel kommen. Und da keiner damit kommen kann, wird es doch erforscht. Aber dann könnte ja doch wieder einer kommen. ...
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

AnyKey

Erfahrener Schreiberling

Posts: 451

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: H-Town

Occupation: Student

4

Sunday, May 8th 2005, 9:12pm

... good point!

"Der Mensch braucht Schubladen." -- Any Key

Arne

ThI

  • "Arne" is male

Posts: 1,798

Date of registration: Oct 7th 2002

Location: Hannover :)

Occupation: Lecturer ThI

5

Sunday, May 8th 2005, 9:18pm

... und genau dann gibt es ein Zeitparadoxon, wie wir alle in Zurück in die Zukunft I-III gelernt haben :D
aprospos Zurück in die Zukunft


SCNR
"NP - The class of dashed hopes and idle dreams." Complexity Zoo

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

6

Monday, May 9th 2005, 11:37am

Ich fürchte fast, Zelluloid.de hat was gegen Bilder verlinken o.O
Ich nehm' dafür immer Imageshack.us

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

Shadow

... mit bunten Sternchen und so

  • "Shadow" is male

Posts: 838

Date of registration: Dec 21st 2001

Location: Hamburg

7

Monday, May 9th 2005, 2:46pm

Quoted

Original von vier
aprospos Zurück in die Zukunft

http://www.delorean.de/

SCNRE
"Man hält die Erzeugung von Information für ein Zeichen von Intelligenz, während in Wirklichkeit das Gegenteil richtig ist: Die Reduktion, die Auswahl der Information ist die viel höhere Leistung."
-- Heinz Zemanek

htk

Erfahrener Schreiberling

Posts: 262

Date of registration: Oct 16th 2003

8

Monday, May 9th 2005, 4:20pm

Quoted

Original von Markus
Nehmen wir zum Beispiel an, es käme jemand mit einem Heilmittel gegen Krebs. Dann brauchen wir es ja nicht mehr zu erforschen. Also wird es nicht mehr erforscht. Wenn es nicht mehr erforscht wird, kann es aber auch in der Zukunft nicht geben. Also kann auch keiner aus der Zukunft mit einem Heilmittel kommen. Und da keiner damit kommen kann, wird es doch erforscht. Aber dann könnte ja doch wieder einer kommen. ...


brauch doch gar nicht mehr erforscht zu werden, da wir ja dann das mittel aus der zukunft haben dass es dann wieder auch in der zukunft geben wird welches dann wieder in die vergangenheit gebracht werden kann
....dann wurde es nie erfunden, aber geben tuts es trotzdem :D
surfs in mysterious ways

Markus

the one and only Unterstrich!

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

9

Monday, May 9th 2005, 7:10pm

Na gut, mit "in die Vergangenheit bringen" geht, ABER:

Angenommen, man reise in die Vergangenheit, einen Tag nachdem die Zeitmaschine gabut wurde, und vernichtet die zeitmaschine, so dass sie auf keinen Fall am nächsten Tag fertig ist. Was nun? Eigentlich kann man ja gar nicht zurück reisen, da sie ja vernichtet wurde, kann man dieses aber nicht, so ist sie doch existent und man kann doch zurück reisen - back to endlosschleife.
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • "Informatik Minister" is male

Posts: 1,234

Date of registration: Dec 11th 2001

10

Monday, May 9th 2005, 7:17pm

Oder (hab ich mir grad ausgedacht): Man schickt einen Flüssigmetall-Halbstarken in die Vergangenheit, um den Führer einer gegnerischen Vereinigung im Kindesalter umbringen zu lassen. Würde dieser sterben, gäbe es den Anführer zwar nicht, aber es würde auch nie jemand zurückgeschickt werden, um den Anführer umzubringen und somit würde er leben.
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

6oeser6u6e

Junior Schreiberling

  • "6oeser6u6e" is male

Posts: 217

Date of registration: Mar 10th 2004

Location: Wolfsburg; Wohnort: Hannover-Nordstadt

Occupation: um Abstand zu der dämlichen Masse zu gewinnen... naja und wegen Geld ;P

11

Monday, May 9th 2005, 7:33pm

bedeutet das, dass wenn ich das Ziel eines Zeitreisenden bin unsterblich bin?
Da würden aber viele auf Suizidgedanken kommen ^^
Unwissenheit ist ein Segen

htk

Erfahrener Schreiberling

Posts: 262

Date of registration: Oct 16th 2003

12

Monday, May 9th 2005, 7:45pm

Quoted

Original von MarkusAngenommen, man reise in die Vergangenheit, einen Tag nachdem die Zeitmaschine gabut wurde, und vernichtet die zeitmaschine, so dass sie auf keinen Fall am nächsten Tag fertig ist. Was nun? Eigentlich kann man ja gar nicht zurück reisen, da sie ja vernichtet wurde, kann man dieses aber nicht, so ist sie doch existent und man kann doch zurück reisen - back to endlosschleife.


in diesem fall würden die zeitlinien ja quasi andauernd hin und her springen,
eine zeitlinie mit zeitmaschine und eine ohne,
da diese aber jeweils nichts voneinander wissen haben wir durch dein zerstörungs-paradoxon doch quasi ein paralleluniversum/zeitlinie geschaffen.
das dieses dann nur für einen unendlich kleinen zeitbruchteil existiert müsste doch egal sein, wenn sowieso alles gleichzeitig stattfindet (damit zeitreisen überhaupt funktionieren)
surfs in mysterious ways

Markus

the one and only Unterstrich!

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

13

Monday, May 9th 2005, 8:23pm

Quoted

Original von htk
das dieses [paralelluniversum] dann nur für einen unendlich kleinen zeitbruchteil existiert müsste doch egal sein, wenn sowieso alles gleichzeitig stattfindet (damit zeitreisen überhaupt funktionieren)


Also, den Satz versteh ich jetzt nicht (inhaltlich, wieso sollte das alles so sein)
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • "Benjamin" is male

Posts: 3,827

Date of registration: Oct 1st 2002

Location: Region Hannover

Occupation: Alumni

14

Monday, May 9th 2005, 8:38pm

Quoted

Original von Markus

Quoted

Original von htk
das dieses [paralelluniversum] dann nur für einen unendlich kleinen zeitbruchteil existiert müsste doch egal sein, wenn sowieso alles gleichzeitig stattfindet (damit zeitreisen überhaupt funktionieren)


Also, den Satz versteh ich jetzt nicht (inhaltlich, wieso sollte das alles so sein)


Na endlich kommt die Viele-Welten-Theorie :D
In diesem Zusammenhang möchte ich alle grüßen, die wir zusammen bei Herrn Eisner und seinen Philosophen verbracht haben.

Markus, vielleicht hilft dir ja hier das Kapiel 4.2 zum Thema Zeitreisen und Viele-Welten weiter ;)
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

htk

Erfahrener Schreiberling

Posts: 262

Date of registration: Oct 16th 2003

15

Monday, May 9th 2005, 8:38pm

wenn man zeitreist, muss der Zeitpunkt an dem man ankommt ja auch existieren. Das kann man meiner Meinung nach gleichsetzen damit, dass dieser (und alle anderen Zeitpunkte) genau jetzt existieren, da man sich ja aus der eigenen Perspektive ohne Zeitverlust zu ihnen begeben kann. (macht Sinn finde ich)

Demnach passieren dann alle Ereignisse gleichzeitig.

Wenn ich nun in der Vergangenheit etwas ändere, hätte dies sofort Auswirkung auf jeden anderen Zeitpunkt, da ich ja auch Personen in der Zukunft beeinflusse, die wiederrum an einen Zeitpunkt in der Vergangenheit vor meiner Änderung reisen könnten...

irgendwie macht das alles keinen Sinn....
Werde mir noch was besseres überlegen :D
surfs in mysterious ways

This post has been edited 1 times, last edit by "htk" (May 9th 2005, 8:39pm)


htk

Erfahrener Schreiberling

Posts: 262

Date of registration: Oct 16th 2003

16

Monday, May 9th 2005, 9:07pm

Sooo... Wenn nun jeder Zeitpunkt gleichzeitg existiert, sind ja auch schon alle Zeitreisen und deren Auswirkungen passiert. Dann ist deine Zeitreise und die Zerstörung deiner Zeitmaschine alles schon passiert und alles ist irrelevant weil halt schon alles was passieren kann passiert ist.

Wenn aber nun jeder Zeitpunkt als Paralleluniversum existiert kann man denk ich eine menge Spaß haben in diesen rumzupfuschen und zu gucken was passiert.... aber man könnte sich auch gleich in ein Paralleluniversum begeben wo genau dies schon passiert ist.
In dieser Form würde Zeitreisen das Leben aber wohl ziehmlich langweilig machen(Paralleluniversumreisen ist dann wie durch TV Zappen) und man kann sich auf nichts freuen, da man sich worauf man sich freut bzw freuen könnte schon alles besucht/erlebt/bereist hat.

Ohne Zeitreisen sind wir besser dran!

----
Alles was ich geschrieben habe is ohne Gewähr, hat viele logische Lücken und meine Meinung ändere ich bestimmt auch noch ein paar mal. :P
surfs in mysterious ways

kakTuZ

größtenteils harmlos

  • "kakTuZ" is male

Posts: 309

Date of registration: Oct 14th 2003

Location: Hannover

Occupation: Software Developer

17

Monday, May 9th 2005, 9:28pm

Der Anhalter sagt zu Zeitreisen folgendes:

Quoted

"Das Ändern des Laufs der Geschichte ist auch kein Problem - der Lauf der Geschichte ändert sich nicht, weil alles zusammenstimmt wie in einem Puzzle. Alle wichtigen Veränderungen sich bereits vor den Dingen geschehen, die sie änder sollten, und zum Schluß renkt sich alles von selbst wieder ein."
aus Das Restaurant am Ende des Universums
#! /bin/bash
yes 'arch is still the best'

Markus

the one and only Unterstrich!

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

18

Monday, May 9th 2005, 10:02pm

htk, ich glaube, für meinen Teil picke ich mir einfach mal das einfachste heraus:

Quoted

Ohne Zeitreisen sind wir besser dran!
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

Jethro

Junior Schreiberling

  • "Jethro" is male

Posts: 185

Date of registration: Oct 15th 2002

19

Monday, May 9th 2005, 11:50pm

Quoted

Original von Informatik Minister
Oder (hab ich mir grad ausgedacht): Man schickt einen Flüssigmetall-Halbstarken in die Vergangenheit, um den Führer einer gegnerischen Vereinigung im Kindesalter umbringen zu lassen. Würde dieser sterben, gäbe es den Anführer zwar nicht, aber es würde auch nie jemand zurückgeschickt werden, um den Anführer umzubringen und somit würde er leben.


lol

Hab ne Idee, verfilmen wir den Scheiß und nehmen einen kalifornischen Gouvernor als Halbstarken. Der könnte auch gleich seine Sonnenbrille anbehalten.
Information is like a mist, you have to breath it in

(De-Phazz - Information)

Markus

the one and only Unterstrich!

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

20

Monday, May 9th 2005, 11:58pm

Ich habe noch ne bessere Idee, wir nehmen den Gouverneur nicht als den Fluessigmetalhalbstarken, sondern lieber als eine Vorgaengerversion des Fluessigmetalhalbstarken und lassen es eine umprogrammierte Verversion sein, die jetzt dazu auserkoren wurde, den Jungen zu beschuetzen...
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...