Du bist nicht angemeldet.

6oeser6u6e

Junior Schreiberling

  • »6oeser6u6e« ist männlich
  • »6oeser6u6e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 10.03.2004

Wohnort: Wolfsburg; Wohnort: Hannover-Nordstadt

Beruf: um Abstand zu der dämlichen Masse zu gewinnen... naja und wegen Geld ;P

1

18.05.2005, 10:15

C++ mit Eclipse

Ich habe mir das CDT für Eclipse installiert, weil lich C++ in Eclipse machen wollte.
Leider kann ich mit Eclipse aber nicht kompilieren, bzw. weiß nicht wie...
Weiß jemand wie ich das mache oder ob es da noch ein Plugin oder Compiler gibt, der sich in Eclipse integrieren lässt?
Unwissenheit ist ein Segen

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

2

18.05.2005, 10:26

RE: C++ mit Eclipse

Zitat

Original von 6oeser6u6e
Ich habe mir das CDT für Eclipse installiert, weil lich C++ in Eclipse machen wollte.
Leider kann ich mit Eclipse aber nicht kompilieren, bzw. weiß nicht wie...
Weiß jemand wie ich das mache oder ob es da noch ein Plugin oder Compiler gibt, der sich in Eclipse integrieren lässt?
In der CDT-FAQgibt es einen Abschnitt namens "Compilers and other 3rd party tools". Hilft der Dir eventuell weiter?
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

NixWisse

Trainee

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 11.10.2004

3

18.05.2005, 12:48

Am besten installierst Du Dir Cygwin. www.cygwin.com
Bei der Installation musst Du darauf achten, dass Du das "Devel"-Paket mit auswählst. Da wird dann der g++ Compiler mit installiert und mit dem arbeitet das CDT-Plugin zusammen. Ich benutze das selber auch so.

6oeser6u6e

Junior Schreiberling

  • »6oeser6u6e« ist männlich
  • »6oeser6u6e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 10.03.2004

Wohnort: Wolfsburg; Wohnort: Hannover-Nordstadt

Beruf: um Abstand zu der dämlichen Masse zu gewinnen... naja und wegen Geld ;P

4

18.05.2005, 21:35

ok danke erstmal soweit, aber könnt ihr mir auch nen Tip geben warum nach der Installation von cygwin mein eclipse beim starten, nach dem ich den Workspace ausgewählt hab sowas hier ausspuckt:

JVM terminated, Exit-Code = 1

und danach noch ein paar Zeilen, mit denen ich nix anfangen kann???
Unwissenheit ist ein Segen

NixWisse

Trainee

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 11.10.2004

5

18.05.2005, 23:38

Nein, das kann ich Dir nicht sagen. Ich hatte so wie Du auch erst Eclipse drauf und dann Cygwin nachträglich installiert. Das Problem, das Du beschreibst, ist mir aber nicht bekannt.

Sinan

Senior Schreiberling

  • »Sinan« ist männlich

Beiträge: 1 021

Registrierungsdatum: 05.07.2003

Wohnort: Malaga

Beruf: Senior Cloud Solution Engineer bei Oracle

6

21.03.2009, 18:56

Ich habe grade C++ Eclipse, WinGW und MSYS installiert.
Wenn ich ein neues Projekt mit Eclipse erstelle (Makefile Project -> Hello Word C++ Project) und dieses "Test nenne", dann erstellt Eclipse eine Test.cpp

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
#include <stdio.h>
#include <stdlib.h>

int main(void) {
	puts("Hello World!!!");
	return EXIT_SUCCESS;
}

und ein Makefile

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
CXXFLAGS =	-O2 -g -Wall -fmessage-length=0

OBJS =		Test.o

LIBS =

TARGET =	Test.exe

$(TARGET):	$(OBJS)
	$(CXX) -o $(TARGET) $(OBJS) $(LIBS)

all:	$(TARGET)

clean:
	rm -f $(OBJS) $(TARGET)

Ich habe gar nichts geändert, beim Bulid Project kommt jedoch folgender Fehler:
make all
make: *** No rule to make target `all'. Stop.

Was jemand wie ich ein S* C++-Projekt zum Laufen bringe???
Danke schon mal im Voraus
With great power comes great responsibility

Rick

Mädchen

  • »Rick« ist männlich

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 17.03.2004

Wohnort: ::1/128

Beruf: Forentroll

7

21.03.2009, 19:04

das ist ein make problem, und kein c++ problem.
make ist sehr whitespace sensitive und hat auch sonst ein paar Eigenheiten.
was passiert denn wenn du make ohne all dahinter ausprobierst?
oder wird das make all von eclipse erzeugt?

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

Sinan

Senior Schreiberling

  • »Sinan« ist männlich

Beiträge: 1 021

Registrierungsdatum: 05.07.2003

Wohnort: Malaga

Beruf: Senior Cloud Solution Engineer bei Oracle

8

21.03.2009, 19:06


oder wird das make all von eclipse erzeugt?

Wird von Eclipse erzeugt
With great power comes great responsibility

Currywurst mit Pommes

Erfahrener Schreiberling

Beiträge: 438

Registrierungsdatum: 14.10.2002

9

22.03.2009, 11:16

Ich hab gerade kein Eclipse CDT vor mir, aber:

- Am einfachsten ist es unter Linux: Da wird lässt GCC direkt als Toolchain auswählen und es wird alles passend eingerichtet.

- Unter Windows: Ich würde MinGW nehmen und nicht Cygwin. Wichtig ist, dass die PATH Einstellungen korrekt sind, also make und co gefunden werden können.

Wenn ihr nicht selber die Makefiles erstellen wollt, müsst ihr ein "Managed Project" erstellen und kein Makefile Project ! Dann generiert Eclipse CDT automatisch alle notwendigen Makefiles für eure .c .cpp Dateien.

Also am besten mal ein Managed project ausprobieren, mit MinGW Toolchain und einem einfachen "main.c". Dann Build.

Rick

Mädchen

  • »Rick« ist männlich

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 17.03.2004

Wohnort: ::1/128

Beruf: Forentroll

10

22.03.2009, 12:58

also, unter windows würd ich tatsächlich MS Visual Studio nehmen... Das erleichtert doch einiges, schon weil der debugger gleich mit drin ist.
Make und gcc und meinetwegen eclipse würd ich unter linux zum entwickeln nehmen.
Wenn du deswegen dein Betriebsystem nicht ändern willst kann ich dir colinux ans Herz legen.

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

Sinan

Senior Schreiberling

  • »Sinan« ist männlich

Beiträge: 1 021

Registrierungsdatum: 05.07.2003

Wohnort: Malaga

Beruf: Senior Cloud Solution Engineer bei Oracle

11

22.03.2009, 13:52


Wenn ihr nicht selber die Makefiles erstellen wollt, müsst ihr ein "Managed Project" erstellen und kein Makefile Project ! Dann generiert Eclipse CDT automatisch alle notwendigen Makefiles für eure .c .cpp Dateien.

Ja, mit einem "Managed Project" hat es funktioniert. Die Bezeichnung "Makefile Project" verwirrt manchmal und man denkt, man muss sich nicht um das Makefile kümmern.


unter windows würd ich tatsächlich MS Visual Studio nehmen... Das erleichtert doch einiges, schon weil der debugger gleich mit drin ist.

aber sobald man es zum Laufen kriegt, finde ich Eclipse viel angenehmer zu prgrammieren, allein wegen des Syntaxhighlitings.
Oder spricht was gegen Eclipse???

Danke schon mal für die Antworten :)
With great power comes great responsibility

Currywurst mit Pommes

Erfahrener Schreiberling

Beiträge: 438

Registrierungsdatum: 14.10.2002

12

22.03.2009, 16:31

Ich denk auch, dass Eclipse CDT mittlerweile gut aufgeholt/überholt hat - insbesondere im Bereich Synatx Highlighting, Code Assist, Refactoring, etc.

Visual Studio ist jedoch nach wie vor robuster und auch flotter beim Debuggen.

Letztendlich geschmackssache - optisch gefällt mir Eclipse auch immer mehr. (Und nicht weil ich zwei, drei Icons selber beigesteuert habe :D )