Sie sind nicht angemeldet.

migu

free rider

  • »migu« ist männlich
  • »migu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Developer

1

29.06.2005, 17:37

gentoo: Probleme (Installation)

Moin!

Bei der Installation von gentoo tritt ein unerwartetes und ungewöhnliches Problem auf.
Nachdem ich ohne jegliche Probleme die Festplatte partitioniert und Dateisysteme (reiserfs) und Swapspace angelegt hatte, können die Partition nicht gemountet oder sonst wie genutzt werden. Das äußert sich so:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
livecd root # mount
tmpfs on / type tmpfs (rw)
/newroot/dev/cdroms/cdrom0 on /mnt/cdrom type iso9660 (ro)
/dev/loop/0 on /mnt/livecd type squashfs (ro)
none on /proc type proc (rw,nodiratime)
none on /sys type sysfs (rw)
none on /dev type ramfs (rw)
none on /dev/pts type devpts (rw)
tmpfs on /lib/firmware type tmpfs (rw)
none on /proc/bus/usb type usbfs (rw)

livecd root # cat /proc/swaps
livecd root # swapon /dev/sda6
swapon: /dev/sda6: Device or resource busy

livecd root # mount /dev/sda7 /mnt/gentoo/
mount: /dev/sda7 already mounted or /mnt/gentoo/ busy
Die System-Umgebung:
  • Athlon-XP 2000+ und 1GB RAM auf Mainboard A7V8X von ASUS mit integriertem Promise SATA/RAID-Controller (Promise Technology, Inc. PDC20376 (FastTrak 376))
  • 160GB SATA-Festplatte Samsung SP1614C
  • gentoo Universal CD 2005.0 (x86, Kernel 2.6.11), von der gebootet wurde

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
livecd root # fdisk -l

Disk /dev/sda: 160.0 GB, 160041885696 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 19457 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sda1               1       19457   156288321    5  Extended
/dev/sda5               1           5       40099+  83  Linux
/dev/sda6               6         255     2008093+  82  Linux swap / Solaris
/dev/sda7             256        2688    19543041   83  Linux
/dev/sda8            2689        5121    19543041   83  Linux
/dev/sda9            5122       19457   115153888+  83  Linux
Ausschnitt aus den Kernelmeldungen:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
scsi2 : sata_promise
  Vendor: ATA       Model: SAMSUNG SP1614C   Rev: SW10
  Type:   Direct-Access                      ANSI SCSI revision: 05
SCSI device sda: 312581808 512-byte hdwr sectors (160042 MB)
SCSI device sda: drive cache: write back
SCSI device sda: 312581808 512-byte hdwr sectors (160042 MB)
SCSI device sda: drive cache: write back
 sda: sda1 < sda5 sda6 sda7 sda8 sda9 >
Attached scsi disk sda at scsi0, channel 0, id 0, lun 0

Nach mehrmaligem Start mit der Installations-CD tritt der Fehler reproduzierbar immer wieder auf.

Woran könnte es liegen?
Vermutung: Probleme/Konflikte mit den Treibern für SATA-Controller.
Widerspruch: Die Festplatte wird erkannt und arbeitet (s.o.: fdisk etc.).

Hat einer Ideen, was da schiefläuft? Ich bin für jede Hilfe dankbar!
Und wenn es ein Hinweis auf eine vernünftige Distribution ist, deren Boot-Medium SATA-Controller unterstützt. Zuvor lief hier Debian, das ich über den Umweg einer PATA-Platte installieren musste (grausam!).
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »migu« (29.06.2005, 17:37)


hyperion

Erfahrener Schreiberling

  • »hyperion« ist männlich

Beiträge: 422

Registrierungsdatum: 08.10.2004

2

29.06.2005, 17:57

Hallo,

hast Du auch andere Distros mit den SATA Treibern probiert?

Sonst fällt mir noch ein, dass event. die SATA Treiber von der LiveCD noch nicht geladen sind (nachsehen mit lsmod). Und dann event. nachladen (modprobe).

Oder nach ein wenig suchen im Gentoo Forum: boote mal die LiveCD mit gentoo nolvm2.

Hoffentlich hilfts.
"Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit." --Marie von Ebner-Eschenbach

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hyperion« (29.06.2005, 17:57)


migu

free rider

  • »migu« ist männlich
  • »migu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Developer

3

29.06.2005, 19:54

Hi

Zitat

Original von hyperion
hast Du auch andere Distros mit den SATA Treibern probiert?
Bisher noch nicht. Bis vor kurzem lief aber auf dem Rechner noch Debian mit selbstgebautem Kernel - inklusive SATA-Treiber.

Zitat

Sonst fällt mir noch ein, dass event. die SATA Treiber von der LiveCD noch nicht geladen sind (nachsehen mit lsmod). Und dann event. nachladen (modprobe).
Die Treiber lädt die gentoo-CD ja (s.o.).

Zitat

Oder nach ein wenig suchen im Gentoo Forum: boote mal die LiveCD mit gentoo nolvm2.

Hoffentlich hilfts.
O ja! Jetzt geht es! Der LVM ist tatsächlich die Ursache. :) :) :)
Darauf wäre ich wohl nie gekommen. Vielen Dank!
In der Optionsübersicht des Boot-Bildschirms steht leider von nolvm2 nichts. Da hätte ich wirklich lange suchen können.
Nochmals danke!
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »migu« (29.06.2005, 19:55)