Sie sind nicht angemeldet.

NixWisse

Trainee

  • »NixWisse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 11.10.2004

1

09.10.2005, 14:07

Entwurf integrierter digitaler Schaltungen

Hallo,

kann mir jemand nähere Auskünfte zu dieser Vorlesung geben? Bin noch etwas unschlüssig, ob ich sie besuchen soll oder nicht.

denial

Erfahrener Schreiberling

  • »denial« ist männlich

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 18.02.2003

Wohnort: Göttingen

Beruf: Linux Coder (ex Mathe SR Inf Student)

2

09.10.2005, 17:02

Die Vorlesung ist sehr nah an der Praxis.
Es geht haputsächlich darum, welche Tricks man anwenden muß um die schön einfachen Schaltungen in Gatter Logik in einen funktionierenden Chip aus Silizium zu überführen.

Das worauf man hinaus will ist:
- ein paar Nanosekunden schneller sein
- einige Bruchteile von Millimetern längere Leitungen auf dem Chip ermöglichen
- ne Hand Voll Transistoren mehr mit den Ausgängen treiben

Die Berechnungen beinhalten dann Maße wie die Länge und Breite des Kanals eines Transistors, die Kapazität der Leitungen und anderer Transistoren und den Widerstand der Leitungen.

Zu Anfang ungewohnt ist die Abstraktion eines Transistors auf eine Kreuzung zweier bunter Linien.
Später wird diesen Linien eine Breite gegeben und man muß während der Klausur eine A4 Seite voll Regeln beachten welchen Abstand welche(r) Linie/Transistor/Anschluss von was haben muß um Fertigungstoleranzen und irgendwelche Effekte zu beachten.

Man befasst sich also mit einer Menge Kleinsch***.

Ich selbst hab die Klausur nicht mitgeschrieben.

Am besten du guckst dir die Folien der Vorlesung im Netz an.
Du brauchst dazu eine Uni IP Adresse.

NixWisse

Trainee

  • »NixWisse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 11.10.2004

3

09.10.2005, 20:49

Danke für die Info. Und danke für den Link zum Skript. Das war schon ganz hilfreich.
Wär cool, wenn noch jemand Informationen über die Klausur hat.