You are not logged in.

CrissCross

Erfahrener Schreiberling

  • "CrissCross" is male
  • "CrissCross" started this thread

Posts: 282

Date of registration: Feb 15th 2005

1

Saturday, May 6th 2006, 4:18pm

SQL-Übung 3

Ich bin mir nicht ganz sicher wie Aufgabe 1 b gemeint ist.
Was genau soll in der Ausgabe erscheinen? Die verschiedenen Schauspieler UND der größte Schauspieler UND der kleinste Schauspieler UND die Durchschnittsgröße der Schauspieler?

Oder sollen nur die verschiedenen Schauspieler ausgegeben und die andern Sachen nur so beantwortet werden?
"Technology is easy - people are hard."

(John Gage - Sun Microsystems zum Thema warum IT-Projekte scheitern)

XAX

Junior Schreiberling

  • "XAX" is male

Posts: 207

Date of registration: Dec 25th 2004

2

Saturday, May 6th 2006, 4:29pm

guck mal in den sql ü2 thread
es ist wohl gemeint
2 zeilen (m/w) mit den genannten werten

malte

Trainee

  • "malte" is male

Posts: 48

Date of registration: Oct 30th 2004

Location: Döhren

3

Sunday, May 7th 2006, 6:28pm

Habe bei 1c 105 Zeilen rausbekommen
mit kinofilme >= 25
genre > 3
länder >= 10
year >= 2004

Meine Abfrage braucht 5 Sekunden, hat da wer noch was schnelleres?

Maschine

Trainee

  • "Maschine" is male

Posts: 51

Date of registration: Nov 3rd 2004

Location: Hannover

4

Sunday, May 7th 2006, 8:02pm

Bei 1c sind's bei mir 25 Zeilen. Siehe auch den Übung 2-Thread. Benutzt du auch schön DISTINCT?
I would change the world if I could, but they won't give me the source code.

malte

Trainee

  • "malte" is male

Posts: 48

Date of registration: Oct 30th 2004

Location: Döhren

5

Sunday, May 7th 2006, 8:05pm

Quoted

Original von Maschine
Bei 1c sind's bei mir 25 Zeilen. Siehe auch den Übung 2-Thread. Benutzt du auch schön DISTINCT?


Jupp

cst

Praktikant

  • "cst" is male

Posts: 24

Date of registration: Jun 1st 2005

Location: Wunstorf

6

Monday, May 8th 2006, 11:39am

Zu Aufgabe 1 a): Mit "durchschnittliche Bewertung" ist der Druchschnitt der Bewertungen aller Filme eines Landes gemeint. Das Ergebnis hat (trivialerweise) genau eine Zeile.

Zu Aufgabe 1 b): Das Ergebnis soll nach Geschlecht gruppiert sein. D.h. es gibt maximal drei Zeilen im Ergebnis, jeweils eine für weiblich, männlich und unbekannt. (Allerdings ist hier das Geschlecht wohl immer bekannt.)

Zu Aufgabe 1 c): Ich bekomme auch 25 Zeilen raus.
COUNT(DISTINCT...) ist ein guter Tipp; außerdem sollte man darauf achten die Länder zu zählen, in denen Filme gedreht wurden und nicht die Drehorte.

Allgemein sollte kein Ergebnis mehr als 100 Zeilen haben, sofern das nicht explizit angekündigt ist. Ein Ergebnis mit 50 Zeilen ist schon selten (und kommt in Übungsblatt 3 auch nicht vor).

Mit Mengenoperationen sind UNION [ALL], INTERSECT und MINUS (etc.) gemeint.

malte

Trainee

  • "malte" is male

Posts: 48

Date of registration: Oct 30th 2004

Location: Döhren

7

Monday, May 8th 2006, 12:16pm

Quoted

Original von cst
Zu Aufgabe 1 c): Ich bekomme auch 25 Zeilen raus.
COUNT(DISTINCT...) ist ein guter Tipp; außerdem sollte man darauf achten die Länder zu zählen, in denen Filme gedreht wurden und nicht die Drehorte.


So hab Problem gefunden, lag an den Ländern, hatte die Drehorte gewertet :D

udo33

Praktikant

Posts: 21

Date of registration: Mar 23rd 2006

8

Tuesday, May 9th 2006, 6:52pm

frage mal
zu aufgabe 1a habe ich 30 rows selected gefunden .bin mir nicht ganz sicher,ob das richtig ist?

This post has been edited 1 times, last edit by "udo33" (May 9th 2006, 6:53pm)


XAX

Junior Schreiberling

  • "XAX" is male

Posts: 207

Date of registration: Dec 25th 2004

9

Tuesday, May 9th 2006, 7:22pm

hab ich auch

Hummel

Praktikant

  • "Hummel" is female

Posts: 16

Date of registration: Nov 16th 2004

Location: Hannover

Occupation: Informatik

10

Tuesday, May 9th 2006, 8:27pm

Ich auch, aber auf der Homepage steht folgendes:

"Mit "durchschnittliche Bewertung" in Aufgabe 1 a) von Übungsblatt 3 ist der Druchschnitt der Bewertungen aller Filme eines Landes gemeint. Das Ergebnis hat (trivialerweise) genau eine Zeile."

This post has been edited 1 times, last edit by "Hummel" (May 10th 2006, 8:37am)


Dude

Junior Schreiberling

Posts: 181

Date of registration: Oct 11th 2004

11

Wednesday, May 10th 2006, 8:17am

2c

"(...) mehr als 1000 Filme produziert hat(...)" - Filme bedeutet in diesem Fall sowohl Kinofilme als auch "andere" Filme, nicht wahr? Nur Filme fällt eh aussen vor, da dann kein Land existieren würde ;)
Oder gilt hier 'movie' allgemein als Definition, dementsprechend inkl. TV-Serien?

Für das gewünschte Ergebnis macht es keinen Unterschied, würde mich aber trotzdem mal interessieren.

This post has been edited 1 times, last edit by "Dude" (May 10th 2006, 8:20am)


malte

Trainee

  • "malte" is male

Posts: 48

Date of registration: Oct 30th 2004

Location: Döhren

12

Wednesday, May 10th 2006, 9:12am

Quoted

Original von Dude
2c
"(...) mehr als 1000 Filme produziert hat(...)" - Filme bedeutet in diesem Fall sowohl Kinofilme als auch "andere" Filme, nicht wahr? Nur Filme fällt eh aussen vor, da dann kein Land existieren würde ;)
Oder gilt hier 'movie' allgemein als Definition, dementsprechend inkl. TV-Serien?


Du brauchst den type nicht filtern...
Es kommt übrigens eine Zeile raus

XAX

Junior Schreiberling

  • "XAX" is male

Posts: 207

Date of registration: Dec 25th 2004

13

Wednesday, May 10th 2006, 11:27am

gelöscht

This post has been edited 1 times, last edit by "XAX" (May 10th 2006, 11:28am)


XAX

Junior Schreiberling

  • "XAX" is male

Posts: 207

Date of registration: Dec 25th 2004

14

Wednesday, May 10th 2006, 11:32am

Quoted

Original von Hummel
"Mit "durchschnittliche Bewertung" in Aufgabe 1 a) von Übungsblatt 3 ist der Druchschnitt der Bewertungen aller Filme eines Landes gemeint. Das Ergebnis hat (trivialerweise) genau eine Zeile."


Wenn 1a nur eine Zeile zurückgibt, dann macht doch Aufgabe 2a gar keinen Sinn, denn den ALL Operator braucht man für eine Zeile nicht.

Dude

Junior Schreiberling

Posts: 181

Date of registration: Oct 11th 2004

15

Wednesday, May 10th 2006, 11:54am

So wie ich das ganze verstanden habe:
Eine Zeile hat das Ergebnis einer Abfrage der durchschnittlichen Bewertung aller Filme eines Landes. Betrachtet werden sollen alle Länder, die mindestens 50 Filme à mindestens 200 abgegebene Stimmen produziert haben. Ergo hat das erwünschte Gesamtergebnis genausoviele Zeilen, wie es Länder gibt, die diese Kriterien erfüllen - 30.

This post has been edited 1 times, last edit by "Dude" (May 10th 2006, 11:54am)


malte

Trainee

  • "malte" is male

Posts: 48

Date of registration: Oct 30th 2004

Location: Döhren

16

Wednesday, May 10th 2006, 12:30pm

Quoted

Original von Dude
So wie ich das ganze verstanden habe:
Eine Zeile hat das Ergebnis einer Abfrage der durchschnittlichen Bewertung aller Filme eines Landes. Betrachtet werden sollen alle Länder, die mindestens 50 Filme à mindestens 200 abgegebene Stimmen produziert haben. Ergo hat das erwünschte Gesamtergebnis genausoviele Zeilen, wie es Länder gibt, die diese Kriterien erfüllen - 30.


CST ist der Übungsleiter von SQL und daher kann man davon ausgehen, dass eine Zeile richtig ist. Zugegeben die Formulierung ist sehr schwammig.
Aber es soll heißen, dass der beste und schlechte Durchschnitt von allen Ländern ausgegeben werden soll. D.h. Durchschnitte berechnen und dann davon den minimalen und maximalen Wert ausgeben -> 1 Zeile

malte

Trainee

  • "malte" is male

Posts: 48

Date of registration: Oct 30th 2004

Location: Döhren

17

Wednesday, May 10th 2006, 12:35pm

Quoted

Original von XAX
Wenn 1a nur eine Zeile zurückgibt, dann macht doch Aufgabe 2a gar keinen Sinn, denn den ALL Operator braucht man für eine Zeile nicht.


Doch, du sollst ja jetzt zur schlechtesten Bewertung, das passende Land suchen, dazu musst du ja erst mal das schlechteste Durchschnittsrating ermitteln und dann dann das Land herausfinden :]
Sprich du hast auch hier nur eine Zeile...

Dude

Junior Schreiberling

Posts: 181

Date of registration: Oct 11th 2004

18

Wednesday, May 10th 2006, 1:54pm

Dass "cst" für Christian Stahlhut steht, sollte jedem klar sein.
Allerdings deute ich seine Aussage genau nicht so, wie sie hier interpretiert wurde. Klares Indiz dafür findet sich auch in der Bemerkung zur Aufgabe: "(...)nicht die Namen der Länder verlangt(...)". Ginge es um den Durchschnitt aller Bewertungen unabhängig von den Ländern, wäre dieser Hinweis obsolet.

In meinen Augen bezieht sich die Formulierung "durchschnittliche" Bewertung einzig auf die Ratings der Filme, welche ja bereits den Durchschnitt der Bewertungen durch die abgegebenen Stimmen darstellen. Kurz und knapp, ich denke man soll im Endeffekt den schlechtesten/besten Film eines Landes herausfinden, beschränkt durch die angegebenen Kriterien.

Natürlich könnte es auch der Durchschnitt über alle schlechtesten/besten Filme aller Länder sein, jedoch sprechen sowohl die oben zitierte Bemerkung als auch die Aufgabenstellung von 2a dagegen. Nichtsdestotrotz lass ich mich gerne eines besseren belehren. Nicht ohne Grund dauerte gestern unsere Diskussion über die Interpretation der Aufgabenstellung länger als das Lösen der eigentlich Aufgabe ;)

Wobei der Unterschied in der eigentlichen Abfrage für beide Interpretationen eh minimal ist und von daher selbst die nicht gewollte Auslegung mit freundlichen Worten zu voller Punktzahl führen kann.

This post has been edited 2 times, last edit by "Dude" (May 10th 2006, 1:56pm)


cst

Praktikant

  • "cst" is male

Posts: 24

Date of registration: Jun 1st 2005

Location: Wunstorf

19

Wednesday, May 10th 2006, 2:09pm

Tut mir Leid, wenn die Aufgabenstellung nicht eindeutig genug ist; ich versuche mein Bestes. :)
Verbesserungsvorschläge zur Formulierung nehme ich gerne an!

Ich möchte bei Aufgabe 1a) wirklich nur genau eine Zeile mit zwei Spalten haben: Eine für das Maximum und eine für das Minimum. Und zwar von folgendem: Dem Durchschnitt aller Filmbewertungen pro Land. Wobei "Filmbewertung" für die Bewertung des Films aus der RATING-Tabelle steht (die selber wieder ein Durchschnitt ist).

Bei 2a) Soll man dann sagen welches Land denn nun die schlechtesten Filme macht. Dazu muss man die SELECT-Klausel aus 1a) ein bischen umbauen: einmal für die Hauptanfrage und einmal anders für die Unteranfrage. Und man soll das bitte mit dem ALL-Operator lösen -- geht auch anders, aber soll mit ALL sein... weil ich das so will. :]

This post has been edited 1 times, last edit by "cst" (May 10th 2006, 2:11pm)


Dude

Junior Schreiberling

Posts: 181

Date of registration: Oct 11th 2004

20

Wednesday, May 10th 2006, 2:12pm

Aaahhhh, gracias

Dann nehm ich alle meine Aussagen zurück und behaupte das Gegenteil :D